Merkel läutet den Niedergang Deutschlands ein!
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3759

BeitragBeitrags-Nr.: 199656 | Verfasst am: 03.07.2012 - 13:17    Titel: Antworten mit Zitat

Hier mal zwei aktuelle und an Deutlichkeit kaum noch zu überbietende Artikel, die belegen, daß es den EU-Bürokraten nicht um ein geeintes demokratisches Europa geht, sondern um die Abschaffung der Nationalstaatlichkeit und um die Errichtung einer europäischen Zentraldiktatur, die unbeschränkten Zugriff auf wirtschaftliche und finanzielle Ressourcen der Mitgliedsländer, insbesondere Deutschlands mit aller Macht und offensichtlich erneut mit Lügen und Vertragsbruch durchsetzen will. Und das dabei nationales Recht und das Grundgesetz der BRD gebrochen und damit der Demokratie schwerste Schäden zugefügt werden, die sich auch die Bürger Deutschlands ganz sicher nicht dauerhaft bieten lassen werden. Auch nicht von der eigenen Regierung die willfährig diesen Kurs mitfährt und hierbei das Parlament wo immer es geht aushebelt und dem Souverän keine Mitbestimmung zu diesen elementaren Fragen zugesteht.

http://www.welt.de/debatte/kommentare/ar ... cheinung-der-demokratischen-Ordnung.html

http://www.welt.de/politik/ausland/artic ... in-ist-vorige-Woche-betrogen-worden.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3759

BeitragBeitrags-Nr.: 199710 | Verfasst am: 14.07.2012 - 19:04    Titel: Antworten mit Zitat

Mal was aktuelles in Zahlen zum Thema.

http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M5be1f44597c.0.html

Deutschland ist Zahlmeister der Europäischen Union

Bereits im Juni 1992 wandten sich über 60 deutsche Ökonomieprofessoren anläßlich der Unterzeichnung des Maastricht-Vertrags in einem Manifest gegen die Europäische Währungsunion: „Die überhastete Einführung einer Europäischen Währungsunion wird Westeuropa starken ökonomischen Spannungen aussetzen, die in absehbarer Zeit zu einer politischen Zerreißprobe führen können und damit das Integrationsziel gefährden.“ 1998 protestierten sogar mehr als 160 von ihnen.

Wußten Sie, daß Deutschland seit der Wiedervereinigung bis 2008 für 45,1 Prozent aller Wohlfahrtstransfers in die Volkswirtschaften der Nettoempfänger aufgekommen ist? Wußten Sie, daß die sogenannten PIGS-Staaten von 1976 bis 2008 bereits 430,5 Milliarden Euro als Nettoleistungen erhalten haben und der deutsche Steuerzahler von der Wiedervereinigung bis 2008 mit 130 Milliarden Euro für 51,6 Prozent der EU-Nettoleistungen aufgekommen ist? Franz-Ulrich Willeke hat das in „Deutschland, Zahlmeister der EU“ herausgearbeitet. Nun soll Deutschland mit einer offiziellen Schuldenquote von über 80 Prozent und einer staatlichen Gesamtverschuldung von 5,7 Billionen Euro (Nachhaltigkeitslücke eingeschlossen) systemrelevante Banken und Staaten maßgeblich finanzieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3759

BeitragBeitrags-Nr.: 199712 | Verfasst am: 16.07.2012 - 11:18    Titel: Antworten mit Zitat

Interessanter Vortrag von Hans-Werner Sinn/ifo-Institut zum Thema Staatsverschuldung, aktuelle Situation und Aussichten. Da bleibt kein Auge trocken!

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=m0xuL1L7_iQ
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UHF51
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.05.2007
Beiträge: 1639
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 199754 | Verfasst am: 22.07.2012 - 19:51    Titel: Dem ist wohl nur beizupflichten Antworten mit Zitat

Die Entlarvung der sog. parlamentarischen Demokratie in der BRD:

http://www.steinhoefel.de/blog/2012/07/das-wort-zum-sonntag.html

Winken
Uwe2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Einfacher Soldat
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 27.06.2005
Beiträge: 1194

BeitragBeitrags-Nr.: 199857 | Verfasst am: 03.08.2012 - 21:15    Titel: Antworten mit Zitat

So mehr sich die Lehren der politischen Rechten als richtig erweisen, so mehr wird durch Staat und die Medien gegen Rechts getrommelt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UHF51
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.05.2007
Beiträge: 1639
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 199875 | Verfasst am: 05.08.2012 - 20:05    Titel: Antworten mit Zitat

Die Einführung der EUROKRATEN-DIKTATUR inkl. Ermächtigungsgesetz!

http://www.steinhoefel.de/blog/2012/08/super-mario-lasst-die-maske-fallen.html


http://www.steinhoefel.de/blog/2011/06/wollt-ihr-den-totalen-euro.html

Sehenden Auges wird DEUTSCHLAND Brüssel zum Frass vorgeworfen, und dann wollen nächstes Jahr diese ahnungslosen Lumpen & Strolche wiedergewählt werden!?

Ärgerlich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7836
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 199880 | Verfasst am: 06.08.2012 - 15:48    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
und dann wollen nächstes Jahr diese ahnungslosen Lumpen & Strolche wiedergewählt werden!?


Ich bin mir nicht einmal sicher, dass die Lumpen ahnungslos sind... Ärgerlich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
UHF51
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.05.2007
Beiträge: 1639
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 199882 | Verfasst am: 06.08.2012 - 18:12    Titel: Antworten mit Zitat

Unser sog. Bundestag ist inzwischen der ehem. "DDR-Volkskammer" ein ebenbürtiges Pendant.

Dieser verkommene Fraktionszwang aller Parteien ist gegen mein Demokratieverständnis. Es hieß doch ursprünglich: Jeder Abgeordnete ist
NUR SICH UND SEINEM GEWISSEN VERANTWORTLICH.

Siehe: Artikel 38 Absatz 1 Grundgesetz für die BRD!!

Ergo: Im Bundestag sitzen überwiegend verantwortungs- und gewissenlose Abgeordnete!!

Ärgerlich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3759

BeitragBeitrags-Nr.: 199886 | Verfasst am: 07.08.2012 - 08:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hoover hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
und dann wollen nächstes Jahr diese ahnungslosen Lumpen & Strolche wiedergewählt werden!?


Ich bin mir nicht einmal sicher, dass die Lumpen ahnungslos sind... Ärgerlich


Die Bande weiß sehr genau was los ist, sie wissen nur nicht, wie sie die Bürger noch belügen sollen und ruhigstellen können. Deshalb werfen die gleichgeschalteten Hofberichterstatter jeden Tag neue Nebelkerzen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LTDAN
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 25.11.2008
Beiträge: 684
Wohnort: sunshine state

BeitragBeitrags-Nr.: 199888 | Verfasst am: 07.08.2012 - 09:59    Titel: Antworten mit Zitat

“Die heute praktizierte Form der Demokratie ist zunehmend ein Synonym für den Prozess des Stimmenkaufs
und für das Schmieren und Belohnen von unlauteren Sonderinteressen, ein Auktionssystem, in dem alle paar
Jahre die Macht der Gesetzgebung denen anvertraut wird, die ihren Gefolgsleuten die größten Sondervorteile
versprechen, ein durch das Erpressungs- und Korruptionssystem der Politik hervorgebrachtes System mit einer
einzigen allmächtigen Versammlung, mit dem Wortfetisch Demokratie belegt.”

Friedrich August von Hayek, 1899 - 1992, Österreichischer Ökonom und Nobelpreisträger
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7836
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 199889 | Verfasst am: 07.08.2012 - 10:21    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Jeder Abgeordnete ist
NUR SICH UND SEINEM GEWISSEN VERANTWORTLICH.


Es lebe die Theorie. In unserem System der parl. Demokratie ist ein solches Vorgehen gar nicht möglich. Da musst du das politiische System ändern um den Artikel umzusetzen.

UNd das wird nie passieren. Siehe die Piraten, die, kaum in einigen Landesparlamenten vertreten, sich gerade selbst zerfleischen, weil sie im politischen Alltagsgeschäft angekommen sind.

das Problem ist die politische Struktur an sich, und die wird sich nicht ändern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3759

BeitragBeitrags-Nr.: 199892 | Verfasst am: 07.08.2012 - 14:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hoover hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
Jeder Abgeordnete ist
NUR SICH UND SEINEM GEWISSEN VERANTWORTLICH.


Es lebe die Theorie. In unserem System der parl. Demokratie ist ein solches Vorgehen gar nicht möglich. Da musst du das politiische System ändern um den Artikel umzusetzen.

UNd das wird nie passieren. Siehe die Piraten, die, kaum in einigen Landesparlamenten vertreten, sich gerade selbst zerfleischen, weil sie im politischen Alltagsgeschäft angekommen sind.

das Problem ist die politische Struktur an sich, und die wird sich nicht ändern.


Hoover, es steht nirgendwo geschrieben, daß für einen Parlamentsangehörigen Fraktionszwang und Parteisoldatentum vor dem eigenen Wissen und Gewissen kommen muß. Jeder VOLKSVERTRETER ist nur der verlängerte Arm des Souverän, des Bürgers und hat dessen Interessen zu vertreten, also derjenigen die ihn gewählt und zum Schutz und Wohle des Landes eingesetzt haben.

Die 5-Parteienclique der sog. "Etablierten" hat sich dieses quasi diktatorische System zum Machterhalt selbst erschaffen und die parlamentarische Demokratie sich dazu so hingebogen(abgeschafft), wie es am besten paßt. Dieses Abnickertum unterscheidet sich in keinster weise mehr vom Gebahren der Volkskammer in der ehemaligen DDR.

Eine die es wissen muß, Vera Lengsfeld, hat ja unlängst das Sakrileg begangen und dies auch offen ausgesprochen.

http://www.welt.de/politik/ausland/artic ... ieht-Parallelen-zur-DDR-Volkskammer.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UHF51
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.05.2007
Beiträge: 1639
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 199894 | Verfasst am: 07.08.2012 - 18:30    Titel: Antworten mit Zitat

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
Artikel 20

(1)
Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialistischer Bundesstaat.
(2)
Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtssprechung ausgeübt.
(3)
Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtssprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.
(4)
Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7836
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 199896 | Verfasst am: 08.08.2012 - 08:11    Titel: Antworten mit Zitat

Panzer IV, willst du mich nicht verstehen?

Das GG sagt aus: Hü. die politische Realität sagt hopp.

Und das GG ist Theorie, wo wird sie denn wirklich angewendet, befolgt in der Realität?

Die dirketgewählten Abgeordenten müssen sich der Parteieordnung unterordnen, wil in diesem derzeitigen System keine Parteimacht durchsetzen ließe. Anders ist es mit den Abgeordenten, die über Landeslisten eingewählt werden, damit (von denen so gefühlt) gar keine Verantwortung zu den Wählern in ihrem Wahlbereich entsteht.

Ich war öfters mit Abgeordneteh unterwegs, ich weiß, wie die denken.

Da ist Machterhalt wichtiger als das Gewissen. Und Machterhalt sichert das Einkommen. Warum wohl hält Merkel an die FDP-Bande fest? Warum zieht die FDP nicht die Notbremse und ermöglichst Neuwahlen? Weil deren schöne Sitze dann weg wären. Also munkelt man weiter herum, bis es zu spät ist.

Das meinte ich damit, dass die Theorie des GG und die Realität im Bundestag weit voneinander abweichen. Und wir werden da nichts dran ändern, mit keiner der derzeit vertretenen Parteien einschließlich der Piraten. Die vergrößern das Problemund sind kein Teil der Lösung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7836
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 199897 | Verfasst am: 08.08.2012 - 08:11    Titel: Antworten mit Zitat

Panzer IV, willst du mich nicht verstehen?

Das GG sagt aus: Hü. die politische Realität sagt hopp.

Und das GG ist Theorie, wo wird sie denn wirklich angewendet, befolgt in der Realität?

Die dirketgewählten Abgeordenten müssen sich der Parteieordnung unterordnen, wil in diesem derzeitigen System keine Parteimacht durchsetzen ließe. Anders ist es mit den Abgeordenten, die über Landeslisten eingewählt werden, damit (von denen so gefühlt) gar keine Verantwortung zu den Wählern in ihrem Wahlbereich entsteht.

Ich war öfters mit Abgeordneteh unterwegs, ich weiß, wie die denken.

Da ist Machterhalt wichtiger als das Gewissen. Und Machterhalt sichert das Einkommen. Warum wohl hält Merkel an die FDP-Bande fest? Warum zieht die FDP nicht die Notbremse und ermöglichst Neuwahlen? Weil deren schöne Sitze dann weg wären. Also munkelt man weiter herum, bis es zu spät ist.

Das meinte ich damit, dass die Theorie des GG und die Realität im Bundestag weit voneinander abweichen. Und wir werden da nichts dran ändern, mit keiner der derzeit vertretenen Parteien einschließlich der Piraten. Die vergrößern das Problemund sind kein Teil der Lösung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.