PzKw. IV - Ausführungen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » Panzerfahrzeuge
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Thule
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 17.08.2011
Beiträge: 5

BeitragBeitrags-Nr.: 199992 | Verfasst am: 19.08.2012 - 17:33    Titel: PzKw. IV - Ausführungen Antworten mit Zitat

Hallo,

wodurch unterscheiden sich die Ausf. F - J? Wie ist das äußerlich erkennbar?

MfG
Thule
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stürmtruppens
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 21.04.2011
Beiträge: 23

BeitragBeitrags-Nr.: 199994 | Verfasst am: 19.08.2012 - 18:53    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Abend Thule:

Kurzer Umriss aus dem Gedächtniss(ich hafte nicht für Fehlers):

Generell hast du in den Ausführungen oft Mischmasch wegen der Nachrüstungen usw.

F1: kurze Kanone 7,5cm KwK L/24
F2: das selbe nur: 7,5cm KwK L/43, 50mm Frontpanzerung
G: umbennante F2, später mit angebrachter 30mm Frontpanzerung und in späten Modellen auch verbaut sowie späte Modelle eine 7,5cm KwK L/48 und Seiten- und Turmschürzen erhielten.
H: Seiten- und Turmschürzen angebracht, 7,5cm KwK L/48, 80mm Frontpanzerung und eine 30mm Kanonenblende
J: der Turm nichtmehr über den Motor sondern elektrisch betrieben, die Schürzen aus Eisenmaschen statt aus Stahl.

Ein erster überiss, bevor die Experten mich ergänzen bzw. korrigieren können.

Grüße stürmtruppens Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JS3M
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 05.08.2007
Beiträge: 658

BeitragBeitrags-Nr.: 199995 | Verfasst am: 19.08.2012 - 19:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hier mehr:

http://forum.panzer-archiv.de/viewtopic.php?t=2099&postdays=0&postorder=asc&start=270

Übrigens falscher zeitraum Gut gemacht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bebo
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 11.12.2012
Beiträge: 60
Wohnort: Deutschland

BeitragBeitrags-Nr.: 200962 | Verfasst am: 10.01.2013 - 13:47    Titel: Ausführungen des Panzer IV Antworten mit Zitat

Hallo,

ich habe mir das Buch von Alfred Rubbel gegönnt, der später Kommandant eines Tigers bei der schweren Panzerabteilung 503 war. In seinem Buch sind einige Bilder aus seiner Zeit bei der 9./Panzerregiment 29 mit dem Panzer IV Ausf. F2 mit der Turmnummer 924. Was mich da etwas verwirrt, ist, dass er von den Beschreibungen aus den allgemeinen Publikationen abweicht. So hat er an den Seiten des Turms offensichtlich keine Sehschlitze mehr. Ich dachte immer, dass die beim F2 noch eingebaut wurden und erst bei der späten Ausführung G nicht mehr vorhanden waren. Auch wirkt dieser Panzer sehr hell, obwohl zu der Zeit 1942/Anfang 1943 eigentlich alle Panzer noch dunkelgrau gewesen sein müssten. Auch kam die Tarnpaste ja erst später zum Einsatz. Allerdings wirken die ersten Tiger der sPzAbt 503, die auch alle noch grau gewesen sein müssten, auf den Bildern recht hell. Gibt es hier jemanden, der das vielleicht aufklären kann?

Gruß


gerade gesehen: falscher Zeitraum Idee Vielleicht kann dieser Fred ja verschoben werden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » Panzerfahrzeuge Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.