A7V in Polen gefunden?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » Panzerfahrzeuge
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7791
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 200949 | Verfasst am: 09.01.2013 - 14:25    Titel: A7V in Polen gefunden? Antworten mit Zitat

http://www.warhistoryonline.com/war-arti ... r-it-may-be-the-first-original-in-europe

Ist da was dran? Wäre das möglich? Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1924

BeitragBeitrags-Nr.: 200952 | Verfasst am: 09.01.2013 - 15:19    Titel: Antworten mit Zitat

Zeig uns Pics, sonst glauben wir nix... Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Griagl
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 05.07.2010
Beiträge: 6
Wohnort: 86415 Mering

BeitragBeitrags-Nr.: 201190 | Verfasst am: 10.02.2013 - 21:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ja es ist gut möglich, die deutschen Truppen mussten ihre wenigen A7V ja an die Alliierten abgeben. Von diesen Fahrzeugen (hab jetzt keine Zahlen zur Hand), ging eine Anzahl an das neu gegründete Polen.

Die haben im polnisch-sowjetischen Krieg von 1920/21 die auch noch mit Erfolg eingesetzt.


Gruss Chris
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7791
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 201193 | Verfasst am: 11.02.2013 - 10:46    Titel: Antworten mit Zitat

Dafür hätte ich denn gerne mal Beweise. Gehört habe ich das schon oft, aber es gibt keine Belege dafür. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Griagl
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 05.07.2010
Beiträge: 6
Wohnort: 86415 Mering

BeitragBeitrags-Nr.: 201239 | Verfasst am: 15.02.2013 - 22:26    Titel: Antworten mit Zitat

Ich war mir sicher in einem meiner Bücher zum Thema 1. WK, gelesen zu haben, das die Polen im Krieg mit der Sowjetunion eben auch deutsche Tanks eingesetzt haben.

Hab da jetzt mal in meinem Fundus gewühlt, kann diese Textpassage aber nicht mehr finden (evtl. das Buch auch weiter verkauft, weiss nicht genau^^).

Bin aber im "Waffen-Arsenal Band 112 - Deutsche Kampfwagen im 1. Weltkrieg" auf eine Aufstellung gestoßen, wo der Verbleib aller A7V beschrieben wird. Werd das morgen mal einscannen und hier reinstellen.


Denke das damit, meine Behauptung widerlegt ist, evtl. war mit den deutschen Tanks auch nur diverse Straßenpanzer oder so gemeint?!?



Gruss Griagl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7791
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 201244 | Verfasst am: 16.02.2013 - 02:12    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, Traßenpanzerwagen und auch britische Beutetanks gab es ja noch bis Anfang der 20er. Aber die deutschen A7V bzw die Nachbauten haben das Jahr 1921 nicht überlebt, möchte ich behaupten.

Das Waffenarsenal-Heft ahbe ich auch.

Interessant ist auch das New Vanguard Heft von Osprey Heft 127 "German Panzers 1914-18"

Da steht folgendes:
Fahrwerksnummer/Name/Abteilung/Schicksal
500/-/Abt 1, 2, 3/Trainingsfahrzeug
501/Gretchen/Abt 1, 3/Wiesbaden bei Kriegsende
502 und 503/-/Abt 1, 3/Oktober 1918 bei Charleroi aufgeben, verschrottet
504 und 544/Schnuck/Abt 2/abgeschossen 30.8.18 bei Fremicourt, Beutefahrzueg für England, später verschrottet
505/Baden 1/Abt 1, 3/Wiesbaden
506/Mephisto/Abt 1, 3/Australien Museum
507/Zyklop/Abt 1, 3/Wiesbaden
524/Heidi/Trainigsfahrzeug/Basis für A7V-U/bei Kriegsende zur Ersatzteilgewinnung
525/Siegfried/Abt 2/Wiesbaden
526/-/Abt 1/Reims 1918 beschädigt, "kannibalisiert"
527/Lotti/Abt 2/bei Reims 1.6.18 aufgebeben
528/Hagen/Abt 2/bei Fremicourt 30.8.18 beschädigt, in England ausgestellt, später verschrottet
529/Nice II/Abt 2/abgeschossen Reims 31.5.18, Aberdeen Proving Ground, später verschrottet
540/Heiland/Abt 1, 3/Wiesbaden
541/-/Abt 1/Wiesbaden
542/Elfriede/Abt 2/aufgegen Villers-Bretonneux 28.4.18, verschrottet
543/Hagen, Adalbert, König Wilhelm/Abt 2, 3/Wiesbaden
560/Alter Fritz/Abt 1/abgeschossen Cambrai 11.10.18
561/Nixe/Abt 2/beschädigt und kannibalisiert Juni 1918
562/Herkules/Abt 1, 2/aufgegeben Cambrai 3.10.18
562/Wotan/Abt 2/Wiesbaden
564/-/Abt 3/Wiesbaden

Es steht noch jedem Panzer die Panzerungsart (Röchling, früh oder spät Krupp oder Standard) dabei, außerdem die Art der Kanonenlafette.

Dazu gab es 3 Flakpanzer A7V, einen Grabenbagger und einen Entwurf eines Funkpanzers mit Graben-Funkstation 16 ausgerüstet, aber der wurde anscheinend nie gebaut.

Fragezeichen ist die exakte Anzahl der Überlandwagen, also der Transportpanzer. Die schwanken irgendwie zwischen 30 und 34.

501 war ein reiner MG Tank, ohne die Kanone, die wurde beim 501 erst später eingerüstet.

Die 8 überlebenden A7V der Frontabteilungen wurden im Dezember in Wiesbaden-Erbenheim von den Franzosen übernommen und angeblich verschrottet.

Wenn es A7V in Polen gegeben haben soll, müssten die Franzosen ja welche dieser A7V den Polen gegeben haben...wofür es keine Belege gibt.
Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
mainlu
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 23.10.2005
Beiträge: 92

BeitragBeitrags-Nr.: 201248 | Verfasst am: 16.02.2013 - 09:41    Titel: Antworten mit Zitat

Weil die Franzosen die Polen ja auch nie offiziell unterstützt haben?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7791
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 201250 | Verfasst am: 16.02.2013 - 10:22    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, das haben sie ja massiv, immerhin haben sie denen ein ganzes FT17 Bataillon geschenkt, mitsamt der Offizeire.

Aber es gibt haot bisher keinen Beleg dafür, dass sie A7V an die Polen gegeben haben. Winken

Wie gesagt, unwahrscheinlich. Die Polen haben sehr virl Propaganda mit den FT17 gemacht und dem Aufbau ihrer Armee in den 20ern, dann hätten sie doch auch mal die A7V fotografiert, oder? Zumal die Dinger etwas imposanter aussahen als die kleinen FT17.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » Panzerfahrzeuge Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.