Kübelwagen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Transport- und Versorgungsfahrzeuge
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
rommelkiste
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 26.01.2004
Beiträge: 950
Wohnort: Bad Fallingbostel

BeitragBeitrags-Nr.: 16819 | Verfasst am: 07.07.2004 - 18:01    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich schaue regelmäßig in die diversen Oldtimer Zeitschriften, da liegen die meist so um den Preis herum, aber 12.000 Euro wäre noch eine Überlegung wert!

Andy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Jörg-Sebastian
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 03.05.2004
Beiträge: 2741
Wohnort: Betzdorf/ Rheinland-Pfalz

BeitragBeitrags-Nr.: 16822 | Verfasst am: 07.07.2004 - 18:05    Titel: Antworten mit Zitat

Wieviel P.S. hatte denn der Kübelwagen unter der Zerknalltreiblings-Haube? Wie schnell fuhr er?? Spritverbrauch???
Weiß das jemand????


MfG

Jörg-Seb.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Oliver
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.10.2003
Beiträge: 3935

BeitragBeitrags-Nr.: 16825 | Verfasst am: 07.07.2004 - 18:13    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab schon mal einen Kübelwagen gesehen der auf einem Anhänger transportiert wurde.Der kam bestimmt von einem Militärfahrzeugtreffen da der Kübel auch den für damalige Zeiten üblichen Tarn aufwies ( Sandgelb,Braun,Grün).Die Feuerwehr von Northeim hatte auch mal einen Kübel,aber ob sie den jetzt noch haben weiss ich nicht.Von meinem Kumpel ein bekannter hatte oder hat mal einen Kübel gehabt,aber hat ihn verkaspert ( tiefer gelegt usw.).Auch wenn`s kein Original Kübel war hat mir das Herz geblutet als ich ihn gesehen hab.Armes Auto. Schreien



Mfg Oliver
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Daniel.P
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 12.12.2003
Beiträge: 1715
Wohnort: oppendorf

BeitragBeitrags-Nr.: 16833 | Verfasst am: 07.07.2004 - 19:02    Titel: Antworten mit Zitat

Waren das alles Kübel, mit den Runden Kodflügeln? die , die ich immer so seh für 3000 euro ... haben diese eckigen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7793
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 16838 | Verfasst am: 07.07.2004 - 19:24    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, der Kübel meines Kumpels ist immer getarnt und ausgerüstet. Wir fahren damit nach Beltring usw.

Schaut mal auf unsere Seite, das ist meine Reenactmentgruppe.
Unter Kfz/Gerät ist alles aufgelistet.

http://reenactment.panzerjaeger.info/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Daniel.P
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 12.12.2003
Beiträge: 1715
Wohnort: oppendorf

BeitragBeitrags-Nr.: 16847 | Verfasst am: 07.07.2004 - 19:49    Titel: Antworten mit Zitat

So nen Kübel findet man selten , aber so ein will ich Weinen


http://reenactment.fuehr-online.de/Bilder/Kuebelwagen3.JPG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7793
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 16887 | Verfasst am: 07.07.2004 - 22:15    Titel: Antworten mit Zitat

Dan bist Du aber noch nicht stundenlang in solch einer Kiste herumgefahren. Da ist ein Jeep viiiiel bequemer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Richtschuetze
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 12.05.2004
Beiträge: 160
Wohnort: Bonn

BeitragBeitrags-Nr.: 16895 | Verfasst am: 08.07.2004 - 07:56    Titel: Antworten mit Zitat

@Hoover wo habt Ihr den den Tiger/T-34 her selber umgebaut?

Sind die Jeeps der Amis im Gelände eigentlich besser als die Kübel/Schwimmwagen,oder nur angenehmer vom Sitzen?

Gruss und Winken

P.S Wir hatten früher einen BW Kübel(bei er BF) der war für kurze strecken gut, für den Rest konnste Ihn vergessen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7793
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 16904 | Verfasst am: 08.07.2004 - 09:42    Titel: Antworten mit Zitat

Der T34/Tiger stand auf einem Platz in der Tschechei (ist im Hintergrund zu sehen). Es ist ein Umbau für eine tschechische Filmproduktion, also nicht sooo gut wie von Band of Brothers, eher wie der aus Kellys Heroes.

In der Tschechei wurde er gemäß dt. Recht geändert (Panzerung geschnitten), jetzt steht er da und soll noch mit Zimmerit bepflanzt und lackiert werden.

Der Jeep ist sehr viel besser, im Gelände und auf der Straße. Er ist hochbeiniger, hat vollwertigen Allrad und man sietzt höher, was deutlich bequemer ist. Der Kübel hat aber mehr Platz für 2 weitere im Heck, da ist der Jeep etwas enger.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
waYne
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 13.06.2003
Beiträge: 619
Wohnort: bei Heidelberg

BeitragBeitrags-Nr.: 17270 | Verfasst am: 09.07.2004 - 19:36    Titel: Antworten mit Zitat

Bei sowas würd ich auch mal gern mitmachen.....
Würd mich echt mal interessieren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
Daniel.P
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 12.12.2003
Beiträge: 1715
Wohnort: oppendorf

BeitragBeitrags-Nr.: 17283 | Verfasst am: 09.07.2004 - 20:00    Titel: Antworten mit Zitat

Kübelfahren is bestimmt cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
waYne
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 13.06.2003
Beiträge: 619
Wohnort: bei Heidelberg

BeitragBeitrags-Nr.: 17302 | Verfasst am: 09.07.2004 - 20:42    Titel: Antworten mit Zitat

Mir gehts weniger ums Kübelfahren. Solch Schlachten nachstellen fänd ich gediegen...Aber nur als PAnzermann....(liegt in der Familie Opa war panzerfahrer in den ardennen(köngstiger) vadder war panzermann beim nund)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7793
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 17313 | Verfasst am: 09.07.2004 - 21:25    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, ist teilweise schon heftig. Wird zwar nur mit Platzpatronen geschossen, aber das macht schon einen Höllenlärm.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Panzerfahrer-Klaus
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 24.04.2005
Beiträge: 120
Wohnort: Sonneberg / Thüringen

BeitragBeitrags-Nr.: 75460 | Verfasst am: 24.10.2005 - 17:08    Titel: Antworten mit Zitat

was muss man denn tun um da mitmachen zu dürfen?ist sehr interresant!!! Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger MSN Messenger
STURMBOCK
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 19.08.2006
Beiträge: 150
Wohnort: Panzerschule Saumur

BeitragBeitrags-Nr.: 103021 | Verfasst am: 19.08.2006 - 11:12    Titel: Antworten mit Zitat

Hall Leute
Ich bin Franzose und mit Freunde restaurieren wir leichte Fahrzeuge der Wehrmacht in der Normandie.
Ich brauche Hilfe,weil wir ein paar Kûbelwagen haben.
Und ein ist mit ein Funkgerät Torfü D2.
Ich habe viele Dokumente über deutsche Fahrzeuge und Gliederungen,und ich habe solche Kübel in Panzergliederungen.
Hauptsâchlich Stab
Aber zwischen Torfü D2 und FuG2 oder 5 gibt es keine Verbindungen möglich.
Warum gibt es solche Kübel in ein Stab eines Panzerjäger Abt.
Ich meine der 654 mit Jagdpanther?
Meine Frage ist kann diese Kübelwagen ein Torfü D2 die taktischen Zeichnen der 654 haben ?
Und welche Funkgeräte waren in diesen Stabskübel einstellen.
Gruss Sturmbock Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Transport- und Versorgungsfahrzeuge Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.