Flugblatt der Roren Armee: Die Deutschen sind keine Menschen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Sonstiges Nichttechnische
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
waswarwahr
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 12.09.2008
Beiträge: 35
Wohnort: Cromwell, Neuseeland

BeitragBeitrags-Nr.: 203778 | Verfasst am: 02.05.2014 - 12:20    Titel: Flugblatt der Roren Armee: Die Deutschen sind keine Menschen Antworten mit Zitat

Ich wollte Euch mal fragen ob Ihr mir damit helfen könnt, da es hier ja einige mit ausgezeichneten Kenntnissen/Archiven/Quellen gibt
Auf folgender Webseite
http://klee-klaus.business.t-online.de/der_untergang_ostpreussens.htm

Wird von einem Flugblatt mit dem unten zitierten Text berichtet. Gab es das oder gleiches/ähnliches tatsächlich?
Falls ja welche Quellen/Belege gibt es?

Vielen Dank für Eure Hilfe


Rotarmist: Du stehst jetzt auf deutschen Boden -
die Stunde der Rache hat geschlagen!
Wir vernichten den Feind!
Wir werden alle tot schlagen!
Die Deutschen sind keine Menschen!
Wir werden nicht sprechen.
Wir werden uns nicht aufregen.
Wir werden töten!
Brenne, verfluchtes Deutschland!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UHF51
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.05.2007
Beiträge: 1639
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 203779 | Verfasst am: 02.05.2014 - 12:40    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

na dann bemühe 'mal die Suchmaschine im I-Netz und gebe Ilja Ehrenburg ein!

Winken
Uwe2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
waswarwahr
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 12.09.2008
Beiträge: 35
Wohnort: Cromwell, Neuseeland

BeitragBeitrags-Nr.: 203780 | Verfasst am: 02.05.2014 - 12:56    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank für den Tip - ich habe eben mal auf die schnelle geschaut allerdings was ich gefunden habe spricht eher davon das Ehrenburg ausdrücklich den Schutz von Frauen und Kindern propagiert hat?

Gibt es sowas wie eine Sammlung von Flugblättern, die über deutschem Gebiet abgeworfen wurden?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UHF51
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.05.2007
Beiträge: 1639
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 203781 | Verfasst am: 02.05.2014 - 14:42    Titel: Antworten mit Zitat

waswarwahr hat Folgendes geschrieben:
Vielen Dank für den Tip - ich habe eben mal auf die schnelle geschaut allerdings was ich gefunden habe spricht eher davon das Ehrenburg ausdrücklich den Schutz von Frauen und Kindern propagiert hat?

Gibt es sowas wie eine Sammlung von Flugblättern, die über deutschem Gebiet abgeworfen wurden?


Ja, soll es geben vllt. bei Wiki? Grins

Zu den "Gutmenschen" Ilja Ehrenburg solltest Du etwas mehr suchen & finden!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schwarzermai
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 06.08.2005
Beiträge: 2975
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 203782 | Verfasst am: 03.05.2014 - 07:43    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.google.de/imgres?imgurl=http% ... ;start=0&ndsp=33&ved=0CGgQrQMwBg

Text in Übersetzung und Flugblatt dazu

Es gibt noch Hunderte weitere Hetzschriften dieser Art, in der Ehrenburg “unverblümt die Vernichtung aller in den Machtbereich der Roten Armee gelangenden Deutschen” (Zitat Bundeszentrale für politische Bildung) fordert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3762

BeitragBeitrags-Nr.: 203784 | Verfasst am: 03.05.2014 - 10:00    Titel: Antworten mit Zitat

waswarwahr hat Folgendes geschrieben:
Vielen Dank für den Tip - ich habe eben mal auf die schnelle geschaut allerdings was ich gefunden habe spricht eher davon das Ehrenburg ausdrücklich den Schutz von Frauen und Kindern propagiert hat?


Das nennt man dann erfolgreiche Propaganda, die nach dem Krieg lanciert wurde und von den Linken und unwissenden Gutemenschen bis heute nur zu gern verbreitet wird. Erfolgreich darin, daß man einfach das Gegenteil der Wahrheit behauptet und sich diese Lügen, Mythen und Märchen in Windeseile verbreiten und wie man sieht bis heute halten. Aber darin waren die Sowjets eben Meister. Zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
waswarwahr
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 12.09.2008
Beiträge: 35
Wohnort: Cromwell, Neuseeland

BeitragBeitrags-Nr.: 203785 | Verfasst am: 03.05.2014 - 11:09    Titel: Antworten mit Zitat

Also - ich bin ja gerne bereit das zu glauben, wenn mir jemand Quellen nennen würde.
Gibt es keinen im Forum der ein paar belegbare Informationen hat - bei der Menge der Dokumente auf die manche von Euch bei den verschiedensten Themen verweisen können muß es doch auch zu diesem Thema was geben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UHF51
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.05.2007
Beiträge: 1639
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 203786 | Verfasst am: 03.05.2014 - 12:13    Titel: Antworten mit Zitat

Moin *waswarwahr*,

hier gab es m.E. schon genügend Hilfe zur Selbsthilfe!!


Idee ansonsten: glaub es oder lass es.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
waswarwahr
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 12.09.2008
Beiträge: 35
Wohnort: Cromwell, Neuseeland

BeitragBeitrags-Nr.: 203787 | Verfasst am: 03.05.2014 - 12:47    Titel: Antworten mit Zitat

Also. es tut mir ja sehr Leid das ich im recherchieren nicht so gut bin wie manche von Euch.
Nochmal konkret gefragt - gibt es eine Sammlung (mit Übersetzungen) seiner Flublätter?

Vielleicht gibt es ja jemanden, der bereit ist sein Wissen zu teilen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UHF51
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.05.2007
Beiträge: 1639
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 203788 | Verfasst am: 03.05.2014 - 14:15    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.bundesarchiv.de/benutzung/zeitbezug/nationalsozialismus/index.html.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3762

BeitragBeitrags-Nr.: 203814 | Verfasst am: 11.05.2014 - 17:05    Titel: Antworten mit Zitat

Im Nachgang dazu:

"In Soldatenzeitungen, Flugblättern und im Rundfunk wurde ausdrücklich zu Rache und Vergeltung aufgerufen"

In einem rituellen Hassgesang hieß es etwa: "Es gibt nichts lustigeres für uns als einen Berg deutscher Leichen. Hänge sie auf und sieh zu, wie sie in der Schlinge strampeln. Brenne ihre Häuser nieder und freue Dich an den Flammen."


Der Massenselbstmord von Demmin

http://www.stern.de/politik/geschichte/hysterie-der-massenselbstmord-von-demmin-539858.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gardes du Corps
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 29.09.2005
Beiträge: 1463
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 203815 | Verfasst am: 11.05.2014 - 22:37    Titel: Antworten mit Zitat

und wer von den ruhmreichen Sowjetsoldaten nicht mitplünderte, vergewaltigte, mordete, brandschatzte ... wurde entweder selbst erschossen, oder kam ins Lager ...
einfach mal unter Lew Sinowjewitsch Kopelew googeln

VAE VICTIS
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Sonstiges Nichttechnische Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.