PEGIDA - und wie gehts weiter?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 53, 54, 55 ... 65, 66, 67  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3656

BeitragBeitrags-Nr.: 208024 | Verfasst am: 20.02.2017 - 14:00    Titel: Antworten mit Zitat

In Frankreich weiten sich die Unruhen anscheinend aus.

Frankreich: Hälfte des Militärs auf den Straßen – Bürgerkriegsartige Unruhen in 20 Städten – Schusswaffengebrauch erleichtet

http://www.epochtimes.de/politik/europa/ ... use-bleiben-a2048399.html?meistgelesen=1

https://www.contra-magazin.com/2017/02/f ... eg-merkel-migranten-an-vorderster-front/

In Paris brennen Polizisten – das Leben geht weiter. Wie lange noch?

http://www.achgut.com/artikel/in_paris_brennen_polizisten_das_leben_geht_weiter._wie_lange_noch

Paris und die Filterblase

http://www.tichyseinblick.de/meinungen/paris-und-die-filterblase/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3656

BeitragBeitrags-Nr.: 208028 | Verfasst am: 21.02.2017 - 13:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ohne Worte! Rofl Lachen Verrückt

Interview mit linken Gegendemonstranten bei Pegida Fürth

https://www.youtube.com/watch?time_continue=260&v=4mRn4xXaR14

In was für einer Gesellschaft leben wir eigentlich mittlerweile?

"Schwatzwutz und die Grünen" Wiedergelesen: George Orwell "Farm der Tiere"

https://deutscherarbeitgeberverband.de/textezurfreiheit/2017_02_20_dav_freiheit_schwatzwutz.html

Das Kalifat NRW geht wie immer munter und bunter allen voran. Aber was tut man nicht alles, wenn es dem Machterhalt dient. Auf diejenigen, die schon länger hier leben ist aus Sicht der Herrschenden eben kein Verlaß mehr. Olles Pack, der dumme Steuerzahler, will einfach nicht mehr richtig mitmachen! Cool

Nordrhein-Westfalen: Neuer Vorstoß für Ausländerwahlrecht

https://jungefreiheit.de/politik/deutsch ... neuer-vorstoss-fuer-auslaenderwahlrecht/

Man will es nicht glauben, aber da steht es, schwarz auf weiß! Den Wahnsinn in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf! Haarsträubend

Bundesministeriumsinfo in "Leichter Sprache"! Man lese und staune!

Das hier ist keine Satire. Auch kein Trailer für eine neue Show der Geissens. Es ist ein mit Millionen subventionierter Pädo-Quatsch aus dem Hause Schwesig. Deutschland sagt: Jeder Mensch soll bei der Demokratie mit-machen. Deutschland macht darum Programme. Zum Beispiel das Programm: Demokratie leben! Vereine können bei dem Programm Demokratie leben! mit-machen. Und alle Bürger: Die ein Projekt machen wollen. Das Programm hilft: Damit mehr Demokratie in Deutschland ist. Denn: Die Demokratie ist gut für Deutschland.

http://www.demokratie-leben.de/servicemenue/leichte-sprache/leichte-sprache-inhalt.html

Diejenigen die schon länger hier leben als Menschen 2.Klasse!

Einige einkommensschwache Ludwigshafener verloren durch Planungen der Stadtverwaltung ihre Wohnung und müssen nun in einer abbruchreifen Notunterkunft für Obdachlose leben. Sie wurden auf die Straße gesetzt, weil die Stadt dort, wo im letzten Jahr noch ihre Wohnungen standen, Häuser für 175 Asylbewerber errichtet hat. Gegen einen Neubau an dieser Stelle hatte auch niemand etwas, aber warum mussten die Alteingesessenen deshalb in die Obdachlosigkeit geschickt werden? Hätten sie nicht auch neben den Zuwanderern in die neu gebauten Wohnungen einziehen können? Gibt es da ein Problem? „Allein schon die Hundehaltung führt im Zusammenleben mit Arabern unweigerlich zu Konflikten“, wird eine Sprecherin der Stadtverwaltung zitiert.

http://rtlnext.rtl.de/cms/aufregung-in-l ... r-asyl-neubauprojekt-machen-4084560.html

Auch schön!

Hundert Polizeibeamte durchsuchen eine Asylbewerberunterkunft. Sie suchen nach Drogen, Diebesgut und untergetauchten Personen, außerdem verfolgten sie Fälle von Ladendiebstahl, Sachbeschädigung, Hehlerei und Betrug. Mit im Gepäck hatten die Beamten außerdem Durchsuchungsbeschlüsse, Drogenspürhunde und einige Haftbefehle. "Die fünf vorliegenden Haftbefehle wurden dennoch nicht vollstreckt, obwohl die betreffenden Personen in der Unterkunft waren. Weil nach Einschätzung der Behörden keine Fluchtgefahr besteht, bleiben die fünf in der Unterkunft, bis sie abgeschoben werden. Eine Ausgangssperre gegen die fünf Personen wurde nach Angaben der Polizei nicht verhängt; sie können sich frei bewegen und das Gelände verlassen."

http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Grosseinsatz-der-Polizei-in-Celle

Interkulturelle Öffnung oder Übernahme?

SPD-Integrationsstaatsministerin Aydan Özoğuz bereitet zielstrebig die „interkulturelle Öffnung“unseres Landes vor. Das erfolgte bisher in drei Schritten.

http://vera-lengsfeld.de/2017/02/20/interkulturelle-oeffnung-oder-uebernahme/#more-955
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3656

BeitragBeitrags-Nr.: 208037 | Verfasst am: 22.02.2017 - 16:35    Titel: Antworten mit Zitat

Als erstes kam ein Gebührenbescheid

Der Bundespräsident und der Innenminister haben sich mit Angehörigen der Attentatsopfer vom Breitscheidplatz getroffen. Die kritisierten lange fehlende Informationen - aber einen schnellen Brief der Gerichtsmedizin.

http://www.tagesspiegel.de/berlin/angeho ... -kam-ein-gebuehrenbescheid/19410976.html

Gauck und De Maiziere sind nach einem Gespräch mit den Hinterbliebenen des Attentates vom Berliner Weihnachtsmarkt fassungslos: Als erstes kam der Gebührenbescheid von der Rechtsmedizin. In die Kirche zum Trauergottesdienst wurden die Hinterbliebenen nicht hineingelassen, weil „ranghohe Politiker“ anwesend seien.

https://www.welt.de/politik/deutschland/ ... ls-Erstes-kam-der-Gebuehrenbescheid.html

Wenn man keine Angst vor dem Gedenken an Terroropfer hat, geht es auch anders.

http://www.bfmtv.com/mediaplayer/video/attentat-de-nice-hommage-national-aux-victimes-876591.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
udorudi
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 15.02.2016
Beiträge: 271

BeitragBeitrags-Nr.: 208039 | Verfasst am: 22.02.2017 - 22:45    Titel: Antworten mit Zitat

PIV hat Folgendes geschrieben:
Diejenigen die schon länger hier leben als Menschen 2.Klasse!


Wer die Geschichtsbücher kennt, dem wird Angst und Bange, was man den alten weißen Biodeutschen noch so alles zumuten wird.
Der Kampf um die (moralische) Weltherrschaft wird in Deutschland seit jeher mit totalem Einsatz und furchtbaren Opfern ausgefochten.
Es wird ein unheilvolles Jahrzehnt der Zwangsislamisierung mit immer 17jährig bleibenden Grabschern, Räubern, Axtmördern und Treppenschubsern.

Derweil berichtet der Bayernkurier erneut in Trumpscher Manier über das hoffnungslos verlorene Schweden:
Mehr Gewalt, weniger Polizei - Maulkorbanweisung
https://www.bayernkurier.de/ausland/21976-mehr-gewalt-weniger-polizei/

Immerhin besteht noch Hoffnung, wenn bei der Mainzer Fastnacht Staats-Kabarett im Sinne von SPD und CDU abgesondert wird,
dann wird selbst der alte weiße Biodeutsche zum Löwen Zwinkern
"Alte, zornige Menschen" greifen Büttenredner an
http://www.t-online.de/nachrichten/deuts ... -wird-aus-rechtem-lager-angegriffen.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3656

BeitragBeitrags-Nr.: 208041 | Verfasst am: 23.02.2017 - 17:58    Titel: Antworten mit Zitat

Ein Artikel der alles sagt. Deutlicher geht es nicht mehr! Es wird sich niemand mehr später herausreden können, er habe nichts gewußt oder konnte nichts wissen. Warner und Mahner gibt es genug. Noch. Wie sagte Martin Niemöller so treffend!

Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist. Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat. Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Gewerkschafter. Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.

Sabatina James im Interview: „Der Islam ist lebensgefährlich und tödlich für Nicht-Muslime“

http://www.epochtimes.de/politik/welt/sa ... oedlich-fuer-nicht-muslime-a2055883.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
udorudi
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 15.02.2016
Beiträge: 271

BeitragBeitrags-Nr.: 208042 | Verfasst am: 23.02.2017 - 19:17    Titel: Antworten mit Zitat

Und einem weiteren General platzt die Hutschnur, angesichts der im Wochentakt begrapschten und vergewaltigten biodeutschen Rentnerinnen:


Der letzte Akt – Offener Brief des Generals Reinhard Uhle-Wettler an die Regierung

Zitat:
Unsere Vorfahren setzten ihr Leben für den Bestand von Volk und Vaterland ein. Sie kämpften gegen die Ungarn,
die Mongolen, die Türken und die Bolschewisten. Erstmals in der Geschichte unseres Volkes hat Deutschland eine
politische Klasse, die es in aller Offenheit darauf anlegt, das deutsche Volk, auf dessen Wohl sie verpflichtet ist,
gezielt in eine multiethnische, multikulturelle und multireligiöse Bevölkerung zu verwandeln. Deutschland „verändert“ sich,
ist aus den Führungsgremien und der Presse zu vernehmen.

[...]

Nun hat es den Anschein, daß der letzte Akt der deutschen Tragödie angebrochen ist. Die von Außen in Gang gesetzte
Masseneinwanderung nach Deutschland führt durch seine grenzenlose Vermischung zu einer ethnischen, kulturellen und
religiösen Auflösung von Volk, Nation und Kultur, die bald unumkehrbar ist. Das Zentrum Europas verwandelt sich in einen
undefinierbaren „melting-pot“. Die Frage ist, ob Europa den Willen und die Kraft hat, dieser Destabilisierung des Zentrums,
die sich zur Gefahr für den ganzen Kontinent entwickelt, energisch entgegenzutreten.


http://de.awdnews.com/politik/der-letzte ... s-reinhard-uhle-wettler-an-die-regierung



All das wurde vom berühmten deutschen Kulturphilosophen Friedrich Schlegel bereits vor langer Zeit prophezeit,
die Merkelsche Zerstörung mit den bereitwilligen GroKo-Claqueuren:

Zitat:
"... der Deutsche stellt seine
selbstgebildeten Begriffe viel höher,
als die ihn umgebene Wirklichkeit.
Hat er sich einmal eine bestimmte
Ansicht zurechtgemacht, so geht er
infolge seiner Hartnäckigkeit in seiner
Absonderung fast bis zum Wahnsinn fort
."
G.F.W. Schlegel




Allen voran natürlich die rotgrünen Träumer und Vertuschungskünstler aus dem Kalifat NRW - eine kleine Anfrage beim Landtag
brachte nun die zigtausend NAFRI-Delikte und NAFRI-Täter an das Tageslicht:
Die „Nafris“ und die Kollateralschäden des Machterhalts
https://jungefreiheit.de/debatte/komment ... die-kollateralschaeden-des-machterhalts/
Raub, Vergewaltigung, Diebstähle und Drogen - 4000 verdächtige Nordafrikaner in Köln und Düsseldorf!
http://www.bild.de/regional/duesseldorf/ ... koeln-und-duesseldorf-50525356.bild.html

Deshalb schlagen sie dort eiskalt im Eilverfahren zu, die Wählerstimmen von Nicht-EU-Ausländer würden Rotgrün auf Jahrzehnte
den Wahlsieg sichern:
Wahlrecht für alle: Es geht schon los
http://vera-lengsfeld.de/2017/02/23/wahlrecht-fuer-alle-es-geht-schon-los/



Ebenfalls wagt sich der ehemalige Bundespräsident Gauck vom "Besten Deutschland, das wir je hatten" zu sprechen,
jetzt wo für ihn 250.000€ Staatspension inklusive Chauffeur anstehen.

Der beste Karneval, den wir je hatten findet in NRW jetzt übrigens mit "Interventionsteams mit Maschinenpistolen und Schutzwesten" statt.
Wie sagte es Schlegel, fast bis zum Wahnsinn...
POL-DU: Polizei Duisburg an Karneval gut aufgestellt
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50510/3567142
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
udorudi
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 15.02.2016
Beiträge: 271

BeitragBeitrags-Nr.: 208043 | Verfasst am: 24.02.2017 - 11:03    Titel: Antworten mit Zitat

Was einer Gesellschaft blüht, die eine jahrelange linksgrüne Indoktrination mit permanentem Selbsthass erfahren hat,
zeigt sich an den toleranzbesoffen Sozialwissenschaftlern aus Fulda.
Könnten die Uniformen des Karnevalsvereins Südend ja den typischen Tropenuniformen der deutschen Kolonialtruppen ähneln,
diese Symbole des Völkermords, der Unterdrückung und Entrechtung müssen mit rabiaten Mitteln bekämpft werden:
Karnevalsverein bekommt Polizeischutz
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/fu ... -nach-rassismusvorwuerfen-a-1135867.html


Derweil ist in Österreich erstmals die totale Buntheit erreicht worden, eine Vorschulklasse in Wien Neustadt
vermeldet die erste Vorschulklasse, in der kein einziges Kind mehr mit deutscher Muttersprache sitzt.
Landesweit liegt der Durchschnitt bereits bei einem dramatischen 80%igen Anteil von Kindern mit fremder Muttersprache:
Schulklasse ohne ein deutschsprachi­ges Kind
https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/schulklasse-ohne-ein-deutschsprachiges-kind/248.207.339


Bis zum letzten Atemzug gilt der "Maulkorb-Erlass" für die NRW-Polizei, selbst wenn in einem Stadtteil mit 75% Migrantenanteil
eine Zivilstreife brutal niedergeknüppelt wird. Es geht den Bürger einen feuchten Kehricht an, ob die aggressiven 19-Jährigen
aus Syrien und der Türkei stammen, ob sich der halbe Stadtteil mit den Angreifern solidarisiert:
POL-DO: Es begann mit einer Verkehrsbehinderung
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/3558479
Polizei NRW: Täter Deutsche, Dortmunder
http://www.epochtimes.de/politik/deutsch ... taeter-deutsche-dortmunder-a2049681.html

Das mit der Zivilcourage sollte Frau sich in genannter Stadt auch noch mal gründlich überlegen,
bevor sie auf dem Schulhof beim jugendlichen "Taharrusch dschama'i"-Spiel zu intervenieren versucht:
POL-DO: 34-Jährige will helfen und wird brutal niedergeschlagen
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/3568913



Wenn die Magdeburger Biojugend, zäh wie Leder und flink wie ein Windhund, mal nicht gegenwärtig ist, wird es ernst für die jungen Frauen:
Zwei Männer wollten 23-Jährige brutal vergewaltigen – Zu Boden gezerrt und Faust ins Gesicht geschlagen
http://www.epochtimes.de/politik/deutsch ... -geschlagen-a2055183.html?meistgelesen=1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3656

BeitragBeitrags-Nr.: 208044 | Verfasst am: 24.02.2017 - 17:13    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, Udorudi, ein wahrlich schöner Polizeibericht! Cool

Gaucks "bestes Deutschland das wir je hatten" benötigt an Karneval neuerdings "Interventionsteams mit Maschinenpistolen und Schutzwesten".

http://www.reichskulturkammer.com/2017/02/gaucks-bestes-deutschland-das-wir-je.html

Und auch das ist in diesem Irrenhaus mittlerweile Normalität Rofl Lachen

Rassismusvorwürfe – Polizeischutz für Karnevalsverein

Ein Fastnachtsverein trägt an Rosenmontag Kolonialuniformen und stellt Schwarze in parodierender Weise dar. Sozialwissenschaftler kritisieren das als menschenverachtend. Der Streit beschäftigt nun die Polizei.

https://www.welt.de/vermischtes/article1 ... -Polizeischutz-fuer-Karnevalsverein.html

Die illegale Einwanderung in den Sozialstaat

In Deutschland hat sich ein weitverzweigtes System des Sozialbetrugs gebildet. Doch diese Affäre wird verschleppt und verheimlicht.

http://www.tichyseinblick.de/kolumnen/helds-ausblick/die-illegale-einwanderung-in-den-sozialstaat/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3656

BeitragBeitrags-Nr.: 208049 | Verfasst am: 25.02.2017 - 15:33    Titel: Antworten mit Zitat

Deutlicher und klarer geht es ja nun nicht mehr! Cool

NDR: Ditib-Pilger auf Facebook an Erdogan: „Mein Führer, gib uns den Befehl und wir zerschlagen Deutschland“

Nachdem der NDR auf Facebook demokratiefeindliche Aussagen von Imame aufgespürt hat, steht die Hamburger Opposition Kopf. Der Staatsvertrag zwischen Hamburg und Ditib-Nord soll aufgelöst werden, fordern CDU, FDP und AfD wiederholt.

http://www.epochtimes.de/politik/deutsch ... deutschland-a2056536.html?meistgelesen=1

Irrenhaus Deutschland!

Ein 60 Jahre alter Mann geht mit seinem Hund in einem Essener Park spazieren, wird von vier jungen Männern überfallen, beraubt und niedergestochen. Der Mann kommt schwer verletzt ins Krankenhaus, die vier Täter entkommen unerkannt. Eine Geschichte von allenfalls lokaler oder regionaler Bedeuetung, die es nie in die Tagesschau schaffen würde. Die Sache kommt auf einer Versammlung der örtlichen SPD zur Sprache. Dabei geht es nicht um die Sicherheit der Parkanlage, sondern darum, ob der überfallene Mann seinen Hund angeleint hatte oder nicht. Der Bezirksbürgermeister sagt: „Es gibt keinen Grund, jemanden abzustechen, ob er mit oder ohne Hund, im Hellen oder im Dunkeln durch den Park geht. Aber im Park müssen Hunde angeleint sein, daran muss sich auch Herr Ruiz halten.“

https://www.waz.de/staedte/essen/junge-r ... -in-essener-park-nieder-id209466785.html

http://www.waz.de/staedte/essen/ueberfal ... sen-frohnhausen-gemobbt-id209712673.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1924

BeitragBeitrags-Nr.: 208050 | Verfasst am: 25.02.2017 - 23:16    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Gaucks "bestes Deutschland das wir je hatten"

Hmmm, ich bin jetzt verwirrt. Neulich war das doch noch "Dunkeldeutschland"... Idee Grins
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
udorudi
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 15.02.2016
Beiträge: 271

BeitragBeitrags-Nr.: 208053 | Verfasst am: 26.02.2017 - 15:57    Titel: Antworten mit Zitat

Michael aus G hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
Gaucks "bestes Deutschland das wir je hatten"

Hmmm, ich bin jetzt verwirrt. Neulich war das doch noch "Dunkeldeutschland"... Idee Grins


Alternativ auch "im besten Deutschland, das es jemals gab" (Dr. Peter Tauber CDU)

Und das "beste Deutschland" schlägt Alarm, ganze 3533 Angriffe auf Flüchtlinge und Flüchtlingsunterkünfte
hat es im Jahre 2016 gegeben. Wobei die ultralinke Politikerin Ulla Jelpke niemandem verrät, wie viele
Wandschmierereien da als "tätlicher Angriff" mitgezählt wurden:
Jeden Tag gibt es fast zehn Gewalttaten gegen Flüchtlinge
https://www.welt.de/politik/article16238 ... zehn-Gewalttaten-gegen-Fluechtlinge.html

Das im gleichen Zeitraum die schon länger hier lebende Bevölkerung hunderttausendfach durch Einbrüche, Schlägereien,
Sexattacken, Messerangriffe, Fußtritte und Morde heimgesucht wurde, ist nicht weiter der Rede wert.
Für die Gesinnungsethiker sind das allesamt vertretbare Einzelfälle, wenn viele Städte in Deutschland ein nie da gewesenes Maß
an Unkultur durch Wüstensöhne aus aller Welt erfahren.

Klonovsky zitiert in seinem Blog den erst kürzlich von eigener Hand aus dem Leben geschiedenen Historiker Rolf-Peter Sieferle.
Sein Vermächtnis in Form eines schmales Bändchens mit dem Titel "Das Migrationsproblem" erscheint mir lesenswert.
Sachlicher kann man die hochriskante deutsche Katastrophenpolitik nicht in Worte fassen:

Zitat:
"Man kann die Märkte nach außen wie nach innen liberalisieren, doch kann man nicht im Innern hohe Sozialstaatsstandards aufbauen
und zugleich die Grenzen öffnen. Man handelt dann wie der Bewohner eines gutgeheizten Hauses, der im Winter Fenster und Türen weit öffnet.
Wenn das zur Abkühlung führt, dreht er eben die Heizung weiter auf. Man braucht kein Energieexperte zu sein, um zu erkennen, daß dies auf Dauer nicht geht."

"Der ‚Flüchtling’ aus der Dritten Welt hat in den letzten Jahren den 'Proletarier' als Heilsfigur der Linken ersetzt. Beide Konstrukte tragen aber vergleichbare wahnhafte Züge."

"Die Weltbevölkerung steuert im 21. Jahrhundert auf 11 bis 12 Milliarden zu, das ist eine Übervölkerung um den Faktor 3 bis 4. Wenn wir in eine nachhaltige Situation gelangen wollen,
müßte die Weltbevölkerung bei etwa 3 Milliarden stabilisiert werden, d. h. sie müßte vom heutigen Stand aus um ca. 50% schrumpfen. (...) Nur in den Barbarengebieten (Afrika, muslimische Welt)
findet diese Anpassung nicht statt. Die zivilisierten Länder müßten darauf reagieren, indem sie sich gegen die Invasion der Barbaren abschotten und verteidigen
und diese im eigenen Saft schmoren lassen, um sie damit zur Anpassung zu motivieren. Das tun sie allerdings nicht, und ein Motiv dafür steckt in der demographischen Hysterie!
"

"Die Zulassung der Immigration von Unqualifizierten erschwert die Immigration von Qualifizierten. Mit anderen Worten: Je mehr Unqualifizierte ein Land aufnimmt, desto geringer
ist der Anreiz für Fachkräfte, in dieses Land einzuwandern. Das eigentliche Motiv der Grenzöffnung, die Versorgung der Arbeitsmärkte mit knapper werdenden Arbeitskräften,
wird also durch genau diese Grenzöffnung konterkariert. (...) Wir haben hier wieder einmal den Fall einer schier unbegreiflichen 'Torheit der Regierenden' vor uns, die nicht
auf die Folgen ihres Handelns schauen, sondern sich lieber von Gesinnungsdeppen in den Medien beklatschen lassen, in der Hoffnung, damit die nächste Wahl zu gewinnen
."

"Ein altes Rechtsprinzip lautet ultra posse nemo obligatur, d. h. jede Verpflichtung hat ihre Grenze dort, wo die Selbstzerstörung begänne. Das Leben wie auch das Überleben
des politischen Gemeinwesens hat einen Vorrang vor abstrakten Rechtsprinzipien, auch wenn es einzelnen freistehen mag, den Selbstmord zu wählen. Die politische Führung ist dazu
jedoch nirgendwo ermächtigt. Man kann, wenn man will, die andere Wange hinhalten; die Regierung darf jedoch nicht die Wange des Volkes hinhalten, das sie gewählt hat."

"Wie konnte das geschehen? Wie konnte ein ganzes Land (nicht zum ersten Mal in seiner Geschichte) jede politische Vernunft, jeden Pragmatismus und jeden Common Sense
über Bord werfen? Wie konnte dieses Volk von Geisterfahrern zugleich meinen, es vertrete die einzig legitime Position, während der Rest der westlichen Staaten im Irrtum oder
in der Unmoral befangen bleibt? Wollte die Welt sich wirklich noch einmal weigern, am deutschen Wesen (der beim Wort genommenen universalistischen Moral) zu genesen?"

"Die Industrieländer verstehen sich häufig als 'reich', doch zeigt eine nähere Betrachtung, daß sie dies nicht sind. Das gesamte Vermögen der BRD beträgt gerade einmal das Dreifache des BIP. Die fortgeschrittenen Industrieländer sind nicht reich, sondern sie sind leistungsfähig! Diese Leistungsfähigkeit beruht auf einer Vielzahl von (bislang kaum verstandenen) institutionellen und kulturellen Bedingungen. Zerstört man diese, schwindet die Prosperität. (...) Reichtum kann man konfiszieren und umverteilen, Leistungsfähigkeit aber nicht."

"Die Industrialisierung hat sich ja schon lange von ihrem Entstehungsraum und ihrem Entstehungskontext abgekoppelt. (...) Weltregionen wie das nördliche Amerika oder Ostasien befinden sich ohne Zweifel nicht nur auf dem Niveau der Probleme, sondern sie übertreffen heute schon die europäische Lösungskompetenz. Die Menschheit ist auf Europa nicht mehr angewiesen. Vielleicht wirkt das europäische Beispiel sogar eher als Warnung und Mahnung für die 'Kompetenzfestungen' (Heinsohn), die daraus lernen,
welchen Pfad sie vermeiden müssen. Dies könnte ein letzter wertvoller Beitrag Europas zur Menschheitsgeschichte sein."


Hervorhebungen durch mich, Quelle:
http://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1924

BeitragBeitrags-Nr.: 208054 | Verfasst am: 26.02.2017 - 16:08    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Man kann die Märkte nach außen wie nach innen liberalisieren, doch kann man nicht im Innern hohe Sozialstaatsstandards aufbauen
und zugleich die Grenzen öffnen. Man handelt dann wie der Bewohner eines gutgeheizten Hauses, der im Winter Fenster und Türen weit öffnet.
Wenn das zur Abkühlung führt, dreht er eben die Heizung weiter auf. Man braucht kein Energieexperte zu sein, um zu erkennen, daß dies auf Dauer nicht geht.


Im Sinne des Energieunternehmens allerdings schon.

Zitat:
"Das tun sie allerdings nicht, und ein Motiv dafür steckt in der demographischen Hysterie!"


Die Demographieangst ist ja "unserem" Wirtschaftssystem geschuldet, daß ja auf immerwährenden Wachstum beruht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3656

BeitragBeitrags-Nr.: 208055 | Verfasst am: 26.02.2017 - 17:40    Titel: Antworten mit Zitat

Wer immer noch nicht begreift, in welche Richtung es gehen soll! Und wenn es gegen das GG gehen muß!

Angela Merkel: „Das Volk ist jeder, der in diesem Land lebt“

Nach „denen, die schon länger hier leben“, Wahlrecht für Migranten und der „Aushandlung des Zusammenlebens“ jetzt: „Das Volk ist jeder, der in diesem Land lebt“. Sie bekommt auch noch Applaus dafür. Ein Volk, so unkte Bertold Brecht einst, das das Vertrauen der Regierenden verscherzt habe, solle doch dann einfach aufgelöst werden, damit sich die Regierung ein anderes wählen könne. Diese Wahl ist hiermit vollzogen worden.

http://www.achgut.com/artikel/fundstueck ... erkel_das_volk_ist_jeder_der_in_diesem_l

"Mit diesem Satz hat Angela Merkel eine rote Linie überschritten. Sie ist eine offene Feindin des Grundgesetzes. Artikel 20 GG und 116 GG, sämtliche Grundgesetzkommentare und Urteile definieren das Staatsvolk als Gesamtheit der deutschen Staatsbürger."

http://www.epochtimes.de/politik/deutsch ... -in-diesem-land-lebt-video-a2058034.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
udorudi
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 15.02.2016
Beiträge: 271

BeitragBeitrags-Nr.: 208058 | Verfasst am: 26.02.2017 - 21:14    Titel: Antworten mit Zitat

PIV hat Folgendes geschrieben:
"Mit diesem Satz hat Angela Merkel eine rote Linie überschritten. Sie ist eine offene Feindin des Grundgesetzes. Artikel 20 GG und 116 GG, sämtliche Grundgesetzkommentare und Urteile definieren das Staatsvolk als Gesamtheit der deutschen Staatsbürger."

http://www.epochtimes.de/politik/deutsch ... -in-diesem-land-lebt-video-a2058034.html


Donnerwetter, das nenne ich mal eine Kampfansage an die vergreiste weiße Einwohnerschaft.
Aber wie sagte schon die Beauftragte für Migration Özoguz, "das Zusammenleben muss täglich neu ausgehandelt werden".
Scharia-konform wird das Essen der Jüngsten jetzt in Berlin zubereitet:

Städtische Kindertagesstätten nehmen Schweinefleisch vom Speiseplan
http://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/s ... en-nehmen-schweinefleisch-vom-speiseplan



Und der alte weiße Europäer wird auch nicht mehr lange seine Spareribs an der heißen Theke kaufen können,
er war ja seit langem vorgewarnt durch den "kirchlichen Segen" zur Umvolkung.
Zur Erinnerung Bischof Overbeck aus der NoGo-Stadt Essen:
So wie die Flüchtlinge ihre Lebensgewohnheiten ändern müssen, werden auch wir es tun müssen
http://www.derwesten.de/staedte/essen/et ... eck-predigt-mit-austritt-id11121771.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3656

BeitragBeitrags-Nr.: 208061 | Verfasst am: 27.02.2017 - 13:38    Titel: Antworten mit Zitat

Deutschland 2017 – Dummheit und Ignoranz in unheiliger Allianz

„Im Westen ist Alles besser, sogar die Dummen sind dümmer“

http://klapsmuehle-online.de/deutschland-2017-dummheit-und-ignoranz-in-unheiliger-allianz

Deutsche dürfen „Köterrasse“ genannt werden

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/deutsche-duerfen-koeterrasse-genannt-werden/


Zuletzt bearbeitet von PIV am 20.03.2017 - 08:50, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 53, 54, 55 ... 65, 66, 67  Weiter
Seite 54 von 67

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.