Ich brauche mal wieder dringend Hilfe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » schwere Panzerabteilung 503
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Königstiger323
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 03.06.2013
Beiträge: 48
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 204784 | Verfasst am: 26.08.2015 - 23:48    Titel: Ich brauche mal wieder dringend Hilfe Antworten mit Zitat

Hallo liebes Forum.

Ich komme aus der Modellbauer Schicht und baue zur Zeit einen Königstiger im Maßstab 1:35.
Ich plane, ihn der s.Pz.Abt.503 zu widmen.

Nun meine Frage an Euch.
Ich würde ihm gerne die Turmnummer "300" verpassen. Leider kann im Internationalem Netz nur zwei Bilder dieses Panzers finden und hoffe deshalb, ihr könnt mir da ein wenig helfen.
Genauso wenig kann ich über den Kommandanten in Erfahrung bringen.
Ich bin mir nicht ganz sicher, aber stimmt es, dass das Freiherr von Rosen war?
Es wäre schön, ihr hättet ein wenig Bildmaterial und Infos für mich.

Ich bedanke mich schon jetzt und hoffe, meine Worte finden bei euch Gehör, denn ich bin der Meinung, meine Frage ist bei Euch in guten Händen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Königstiger323
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 03.06.2013
Beiträge: 48
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 204785 | Verfasst am: 27.08.2015 - 00:35    Titel: Antworten mit Zitat

Kann es evtl. sein, dass Scherf Der Kommandant der Turmnummer 300 war??
Laut Nummer müsste das ja sozusagen eine Art Stabspanzer gewesen sein, oder was bedeuten die beiden 00??

Ich interessiere mich auch sehr für die Hintergrundgeschichte dieses Panzers und hoffe daher, jemand hat was für mich.

Grüße, Franz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Königstiger323
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 03.06.2013
Beiträge: 48
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 204795 | Verfasst am: 31.08.2015 - 02:19    Titel: Antworten mit Zitat

Bisher konnte ich noch herausfinden,
dass der Panzer in Oinville aufgegeben werden musste und von der Mannschaft gesprengt wurde.

Über die Besatzung könnte ich folgendes rausfinden:

Kommandant: Walter Scherf
Fahrer: Wunderlich
Bordfunker: Schneider
Ladeschütze: ?
Richtschütze: ?

Kann jemand von Euch diese Angaben bestätigen oder sogar vervollständigen?
Ich würde mich auch sehr über ein paar Bilder freuen, soweit ihr Welche besitzt.

Vielen Dank liebes Forum
Franz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kommandantenneffe
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 03.10.2004
Beiträge: 1185
Wohnort: Salzgitter

BeitragBeitrags-Nr.: 204798 | Verfasst am: 31.08.2015 - 18:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
du meinst die 'Sache' von Ende August mit dem Endvorgelege?Die Bilder dazu hat Hr. Wunderlich.
Die/der '300' war der Wagen vom jeweiligen Kompaniechef..'301' war der Reservewagen,wenn beide kaputt waren wurde einfach ein anderer beschlagnahmt ..Stabswagen waren mit römischen Zahlen gekennzeichnet...Besatzungen zusammen zu finden ist schwer,sie wechselten ständig aus unterschiedlichen Gründen..Richtschütze könnte Schorch Heider gewesens ein,Ladeschütze hiess Deutsch,wie mir Hr. Wunderlich erzählte..Frhr. v. Rosen hatte auch eine '300'-nach der Normandie,als er erst Kompanieführer wurde und später Oblt. und Kompaniechef,da gibt es Bilder von der Sennelagerparade mit und ohne '300'...Hptm. Scherf hatte mehrere Tiger I und II,war ja mit am länsgten Kompaniechef
Winken Bernd
Im Buch '45 Tiger en Normandie' sind Bilder drin...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Königstiger323
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 03.06.2013
Beiträge: 48
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 204801 | Verfasst am: 31.08.2015 - 21:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hallodri lieber Bernd.
Danke für deine schnelle Hilfe.

Hier im Forum gingen ja auch schon ne Menge an Bildmaterial zum '300' rum, aber leider kann ich sie nicht mehr aufrufen...vielleicht zu lange her.

Ich muss unbedingt an die Bilder vom Ende August von Herr Wunderlich herankommen. Welche Möglichkeiten gibt es da Bernd?
Ich möchte auch nochmal betonen, dass ich sehr großen Respekt vor Eurem bzw. deinem Angagment habe. Das ist schon toll das es Leute gibt, die das alles nicht in Vergessenheit geraten lassen.

Ich kann ja mal bei Gelegenheit ein paar Bilder reinstellen, ich denke, dass würde gefallen He.

Franz Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Königstiger323
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 03.06.2013
Beiträge: 48
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 204802 | Verfasst am: 01.09.2015 - 10:45    Titel: Antworten mit Zitat

Also nur noch einmal zum Verständnis...So in etwa muss es ausgesehen haben

Kommandant: Hptm. Walter Scherf
Richtschütze: Uffz. Schorsch Heider
Ladeschütze: Uffz. Herr Deutsch
Bordfunker: Uffz. Hannes Schneider
Cheffahrer: Uffz. Gotthold Wunderlich

Könnte mir bitte jemand den Gefallen tun und ein paar Bilder hier reinstellen.
Ich weiß, dass es ein paar vom Umlackieren durch die Besatzung in einem Waldstück nahe Mailly de Camp gibt.
Dann gibt es eine kleine Serie von Bildern, die Nummer 300 getarnt mit Sträuchern und Ästen zeigt.

Im Netz habe ich sie schon ausfindig machen können auf einer Polnischen Seite aber die Qualität ist miserabel. Ich hoffe deshalb, hier hat jemand Bilder dazu.

Horrido, Franz



Panzer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kommandantenneffe
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 03.10.2004
Beiträge: 1185
Wohnort: Salzgitter

BeitragBeitrags-Nr.: 204807 | Verfasst am: 01.09.2015 - 17:48    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
Richtschütze Schorsch Heider mit Fragezeichen,aber sehr sicher...
ich hab keinen Scanner mehr bzw. weiss nicht ob der mit Vista geht
Das 'umlackieren' fand nicht in dem Sinne statt,sondern es wurde Tarnanstrich aufgebracht,da es werksneue Panzer waren.Es gibt die ganze Bilderserie,wo Walter Pfisterer am Panzer steht.
Ich hatte mal Bilder vom Sohn bekommen,mal gucken wo die sind und ob ich sie wiederbekommen habe..es gibt doch die neue Abteilungschronik,da sind sie drin..
Winken Bernd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Königstiger323
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 03.06.2013
Beiträge: 48
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 204809 | Verfasst am: 01.09.2015 - 22:39    Titel: Antworten mit Zitat

Stimmt,
ab 1943 kamen die Königstiger ja im unbefleckten Standgelb zu den jeweiligen Einsatzorten und wurden dementsprechend getarnt und Nummeriert.

Die Tarnung "Marke Eigenbau" der Besatzung macht es mir nur erheblich schwer, diese auch an meinem Modell zu verwirklichen, denn ich besitze kaum Bilder, die die Tarnflecken deutlich beidseitig zeigen...
Wurden die eig. Wahllos raufgesprüht, oder gabs da sowas wie eine Vorlage?

Ich hab mal von nem Fall gehört, wo jemand von Walter Scherf rund gemacht wurde aufgrund der Bemalung. Lustige Anekdote.

Sei gegrüßt, Franl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Königstiger323
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 03.06.2013
Beiträge: 48
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 204813 | Verfasst am: 05.09.2015 - 07:39    Titel: Antworten mit Zitat

Was war denn eigentlich der defekt, am Endvorgelege?
War es undicht?

Mir ist ein Bild bekannt, bei dem vermutlich Uffz. Deutsch daran herumschraubt.
Weiß jemand etwas darüber?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kommandantenneffe
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 03.10.2004
Beiträge: 1185
Wohnort: Salzgitter

BeitragBeitrags-Nr.: 204818 | Verfasst am: 06.09.2015 - 12:48    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
ja,das 'Endvorgelege' war undicht,das wo das Kettenrad drauf kommt..es war (kurz) vorher schonmal undicht,die Reparatur hat aber nicht lange gehalten.Sie standen da schon eine Nacht und einen Tag (oder umgekehrt) und schliefen (abwechselnd) im Schuppen nebenan.Hauptmann Scherf war mit einem anderen fahrbaren Untersatz auf dem Weg zum Abteilungsstab.
Sie wollten das mit Curil oder so abdichten.
Der Ladeschütze W.Deutsch (Gefr. oder Ogfr.) verfügte über 'Bärenkräfte'-er hatte die Aufgabe,daß mit zu zerlegen bzw. schon alles mit vorzubereiten...gibt glaube ein Foto,wo er mit nem Radkreuz hantiert..letzenlich wurde der Panzer aufgegeben und sie machten sich zu Fuß auf den Weg,wo es auch 2 Bilder gibt,eins mit dem Funker Hannes Schneider und eins mit Hr. Wunderlich, und das Video,wie es heute aussieht.
Winken Bernd
P.S.:Das mit dem Streifentarnanstrich und dem Anschiss ist nur ein Gerücht,daß ist nie passiert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » schwere Panzerabteilung 503 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.