HEIMDAL: 24. Waffen-Gebirgs[Karstjäger]-Division der SS
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Sonstiges » Medien
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
S197
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 15.05.2014
Beiträge: 157
Wohnort: NRW

BeitragBeitrags-Nr.: 206096 | Verfasst am: 26.05.2016 - 20:48    Titel: HEIMDAL: 24. Waffen-Gebirgs[Karstjäger]-Division der SS Antworten mit Zitat

Titel: Karstjäger / Du 22-Karstwehr-Bataillon à la 24. Waffen-Gebirgs-Division der SS
Verlag: EDITIONS HEIMDAL
ISBN 978-2-84048-256-7
Autoren: Sergio Corbatti und Marco Nava
Format: 17,4 x 24,1 cm, Hardback
Seiten: 400
Fotos: etwa 940, hinzu kommen noch zahlreiche Abbildungen von Besitzzeugnissen (Schwerpunkt Bandenkampfabzeichen) oder von ausgewählten Seiten aus Soldbüchern
Sprache: französisch (Bilder aber auch mit deutschen, englischen und italienischen Bildunterschriften).

Der Ursprung dieser Division lag in einer im Juli 1942 auf Befehl des Reichsführer SS in Dachau gebildeten "Karstwehrkompanie". Zur
Ausbildung wurde die Einheit in den Großraum Pottenstein (Fränkische Schweiz) verlegt. Nach Abschluß der Ausbildung begann im Herbst 1943
-inzwischen als Bataillon- der Einsatz mit Schwerpunkt Nordostitalien zur Partisanenbekämpfung. Seit August 1944 als Division geführt,
erfolgte jedoch bereits im Dezember 1944 wieder die Rückstufung als Brigade, da es nicht gelang, die für eine Division erforderliche
Personalstärke zu erreichen. Im Februar 1945 erfolgte dennoch wieder die Umbenennung als Division. Kurz vor Kriegsende kam es neben dem
eigentlichen Einsatzprofil "Bandenkampf" auch noch zu Kämpfen mit britischen und neuseeländischen Verbänden. Die Einheit ist bis heute wegen
Ihrer Vorgehensweise im Einsatz umstritten.

Zum Buch: es handelt sich hier durchweg um einen reinen Bildband, der nur gelegentlich von einigen Seiten Text unterbrochen wird. Diese
Textbereiche sollten jedoch auch nach "nur" 2 oder 3 Jahren Französischunterricht bereits gut verständlich sein.

Die Fülle der Bilder ist für mich unglaublich. Hunderte von Fotos aus Ausbildung, täglichem Leben u n d Einsatz. Selbst bei den sogenannten
"Bandeneinsätzen" fand sich noch die Zeit, das eine oder andere Foto aufzunehmen. Erstaunlich finde ich auch, dass abgebildete Personen immer
wieder namentlich benannt werden können. Die Autoren konnten hier offensichtlich auf diverse private Archive zurückgreifen. Auch wenn der Bereich
"Karstjäger" bisher nie zu meinen speziellen Interessengebieten gehörte, vermute ich, dass diverse Fotos bisher noch nicht veröffentlicht wurden.

Hier gibt es Dinge, von denen ich noch nie etwas gehört habe. 4. SS-Hundestaffel: Aufnahmen auf den Seiten 230 - 232. U. a. ziehen
3 Hunde kleine Transportkarren. Zollgrenzschutz Kronau: Fotos ab Seite 350.

Von besonderem Interesse sollte auch die Vielfalt an Uniformen und Tarnmustern sein. SS-Tarnmuster, italienisches
Tarnmuster (auch bei Gebirgsjägern) aber auch Standardunifomen. Seite 280: ein Karstjäger mit einer Jacke im Leibermuster??? Weitere Ausstattungsvariante:
Jagdkommando Tolmezzo ab Seite 194 aus Tarnungsgründen in Zivilkleidung -teilweise von Partisanen erbeutet- im Einsatz. Einer der Karstjäger
trägt einen erbeuteten Alpini-Hut. Auch die Waffen stammen teilweise aus Partisanenbeständen.

Für mich ein faszinierendes Buch, für das ich eine absolute Kaufempfehlung ausspreche. Ich möchte hier aber nicht verschweigen, dass das Buch einige
Fotos enthält, die entsetzliche Geschehnisse zeigen. Ich weiß, wenn man so wie wir hier im Forum sehr an geschichtlichen Dingen interessiert
ist, stösst man früher oder später auf Fotos, die schlimme Dinge zeigen. Jeder hat da seine eigenen Grenzen, und ich denke, meine ist hier
erreicht ... .

Ein Tipp zur Preisgestaltung: ich habe den Eindruck, dass das Buch kaum noch erhältlich ist. Dies hat nach meinen Beobachtungen zur Folge,
dass sich Preise von einigen Anbietern im Internet verdoppelten. Da die Buchbestände langsam abverkauft erscheinen,
entschloß ich mich, jetzt auch dieses Buch zu bestellen. Es stellte sich heraus, dass bei der spanischen Niederlassung eines sehr
bekannten Internethändlers mit dem Namen eines großen Flusses das Buch noch vergleichsweise günstig zu haben ist.
Bestellt, weniger als die Hälfte des Preises bei einigen anderweitig noch erhältlichen Exemplaren, Buch war nach 8 Tagen da.

Winken
Thorsten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Sonstiges » Medien Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.