The Combat History of Panzergrenadier-Division Brandenburg
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Sonstiges » Medien
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
S197
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 15.05.2014
Beiträge: 157
Wohnort: NRW

BeitragBeitrags-Nr.: 207643 | Verfasst am: 28.12.2016 - 18:11    Titel: The Combat History of Panzergrenadier-Division Brandenburg Antworten mit Zitat

Panzergrenadiers to the Front!
The Combat History of Panzergrenadier Division "Brandenburg" on the Eastern Front
Verlag: Helion and Company
Autor: A. S. Hamilton
ISBN 978-1-910777-13-8
Format: 17,8 cm x 25,2 cm
Seiten: 451
Fotos: 77 (schwarzweiß)
Sprache: Englisch
Papierqualität: sehr gut


Aus dem Inhalt:

The Evolution of Brandenburg

From Sonderkommando to Panzergrenadiers

Attrition and Consolidation
- Regimenter 1, 2, 3 und 4 Brandenburg
- Hungary
- From Southeast Europe to East Prussia
- II.Btl./Jäg.Rgt. 2 BR

Genesis of Panzer-Korps Großdeutschland
- Wehrkreis and Ersatzheer

Reorganization of Panzergrenadier-Division Großdeutschland

Formation of Panzergrenadier-Division Brandenburg 12.1944 - 01.1945

Vistula-Oder Offensive 12.01. - 17.01
- Koniev´s Attack 12.01. - 16.01.
- Zhukov´s Attack 14.01. - 17.01.
- Between the Bridgeheads

Panzer-Korps Großdeutschland goes South 16.01. - 19.01.
- Fallschirm-Panzer Division 1 Hermann Göring
- Deployment of Panzergrenadier-Division Brandenburg south and north of Litzmannstadt
- Gruppe Nehring: Retreat to the West
- von Saucken´s Decision

Retreat to the Oder 19.01. - 01.02
- (die Tage vom 19.01 - 28.01. werden jeweils einzeln "beleuchtet", 29.01. - 01.02. wird unter "Remnants of II.Bataillon/Jägerregiment 1 BR and Gruppe Nehring reach Glogau" beschrieben)

Steinau Counterattack 01.02. - 10.02

Retreat to the Queis 09.02. - 11.02

Battles between the Queis and the Neisse 12.02. - 15.02

Defense on the Neisse 21.02. - 31.03.
- Attack at Lauban 03.03.
- Panzer-Sturm-Pionier-Bataillon BR in Defense 02.1945 - 03.1945
- Replacement of von Saucken Muskau
- Fallschirm-Panzer Division 1 Hermann Göring in defense of Muskau 09.03. - 12.03.
- Lessons learned from the Striegau attack 09.03. - 19.03
- Deployment of I.Bataillon/Jägerregiment 2 BR 05.03. - 31.03.

The Calm before the Storm 01.04. - 15.04.
- 4. Panzer-Armee: Organization on the evening of the Soviet Attack
- Panzergrenadier-Division Brandenburg 01.04. - 15.04.

Start of the final Soviet Assault 15.04. - 17.04.

Survival 18.04. - 23.04.
- Spremberg Pocket 20.04. - 01.05.

Battle for Weißenberg 22.04. - 25.04.

Counterattack at Bautzen / Battles East of Dresden 25.04. - 30.04.

The End in Czechoslovakia 05.1945 - 06.1945
- Deployment to Czechoslovakia 01.05. - 06.05.
- Defense of Olmütz 05.05. - 08.05
- The Race to the West 09.05. - 01.06.

Index

- People

- Places

- German Military Units
hieraus einige Beispiele:

- Fallschirm-Panzer-Korps HG
- Gruppen Nehring und von Saucken
- 1. Gebirgsjäger-Division
- 1., 4., 5. und 6., 7., 8., 16.. 17., 19., 20., 21., 25. und 26. Panzer-Division
- 6. und 545. Volksgrenadier-Division
- 10. Fallschirmjäger- Division
- 10. Panzergrenadier-Division
- 10. SS-Panzer-Division Frundsberg
- 17., 61. 68., 72., 88., 168., 214., 258., 275., 304., 342, 344, und 600. (Vlassov) Infanterie-Division
- 78. Sturm-Division, Sturm-Division Rhodos
- Division Brandenburg zbV 800
- Division Feldherrnhalle
- Führer-Begleit- und Führer-Grenadierdivision, Führer-Begleit-Brigade
- Panzergrenadier-Division Kurmark
- Panzer-Brigade 103
- Panzergrenadier-Ersatz-Brigade Großdeutschland
- Sturmgeschütz-Brigade 201 und 300
- 92. Grenadierregiment (mot.)
- Alarm-Regimenter 35, 94 und 97
- Fallschirm-Panzer-Regiment Hermann Göring
- Jäger-Regimenter 1 und 2 Brandenburg
- Panzer-Artillerie-Regimenter Brandenburg, Großdeutschland und 500
- Fallschirmjäger-Bataillon und Feldersatz-Bataillon Brandenburg
- Regimenter 1, 2, 3 und 4 Brandenburg
- Panzer-Sturm-Pionier-Bataillon Brandenburg
- Fallschirm-Panzer-Aufklärungs-Abt. 1 Hermann Göring
- Küstenjäger-Abt. Brandenburg
- Alarm-Bataillon 212
- Festung-Infanterie-Bataillons 1456, 1459, 1460, 1461 und 1485
- Festung-MG-Bataillons 3093, 3094 und 3104
- Volkssturm-Bataillon Warthbrücken, 32 und 33
- Kampfgruppen Brandenburg, Mummert, Jolasse, Kappel, Röseke, Spornring, Voshage, Wiethersheim und Wittmann

- Soviet and Polish Military Units

Dem Buch liegt ein 119seitiges Paperback in gleicher Größe mit durchgehend farbigen Karten und Gefechtsskizzen bei. Hier ist teilweise auch markiert, an welchen Stellen Fotos aus dem Buch (Stadt- oder Geländeansichten) aufgenommen wurden.

Der ursprünglich als "Brandenburger" geläufige Verband hatte sich seit 1940 einen Namen als militärische Einheit für Kommando- bzw. Spezialeinsätze gemacht und lag unter Führung des OKW Ausland/Abwehr. Im Oktober 1939 noch in Kompaniestärke aufgestellt, wuchs der Verband in den nächsten Jahren mehr und mehr bis hin zur Divisionsgröße an, wobei die Abstellung kleinerer Einheiten für Spezialeinsätze wie z. B. Partisanenbekämpfung unverändert beibehalten wurde. Gleichzeitig kam es jedoch auch mehr und mehr zu größeren militärischen Operationen, die die Division immer weiter in die Richtung eines "üblichen" militärischen Großverbandes führten. Diese Veränderung fand in der Aufstellung der Panzergrenadier-Division Brandenburg im September 1944 (manche Quellen nennen den 13.09.1944, andere den 15.09.1944) durch Umbenennung bzw. Umwandlung der bisherigen Division Brandenburg ihren Abschluß. Ab Januar 1945 im Einsatz an der Ostfront erlitt die Division schwere Verluste


Zum Buch: wieder ein sehr gutes Werk aus dem Hause Helion. Stephan A. Hamilton beschreibt aus meiner Sicht sehr detailliert und sehr gut die Aufstellung und die darauffolgenden Einsätze der Division. Hierbei wird bei den Einsätzen Tag für Tag chronologisch vorgegangen. Gleich zu Anfang eines neuen Kapitels zu den Geschehnissen an der Ostfront gibt es jeweils einen Hinweis, welche der Karten im Begleitband für dieses Kapitel zu verwenden sind, das macht die Sache recht übersichtlich. Es sind immer wieder längere Augenzeugenberichte eingestreut, diese stammen von

- Oberarzt Dr. Braune, Heeres-Flak-Artillerie-Abt. Brandenburg
- Oberleutnant i. G. Bröker, IIb
- Sturmbannführer Graf von Egloffstein, Fahrschwadron Brandenburg
- Obergefreiter Felhofer, 1. Kompanie Regiment 2 Brandenburg
- Oberfeldwebel Goller, 3. Kompanie Regiment 1 Brandenburg
- Leutnant Grosser, O1 Jägerregiment 1 Brandenburg
- Fahnenjunker-Unteroffizier Held-Kleingründlach, 2. Batterie Sturmgeschütz-Brigade Großdeutschland
- Leutnant Kass, 2. Kompanie Panzerjäger-Abt. Brandenburg
- Obergefreiter Klingenschmid, 1. Kompanie 1. Bataillon/Jäger-Regiment 2 Brandenburg
- Hauptmann Noeres, II.Bataillon Panzer-Regiment Brandenburg
- Hauptmann Müller-Rochholz, Panzer-Sturm-Pionier-Bataillon Brandenburg
- Oberleutnant d. R. Röseke, 6. Kompanie/Jäger-Regiment 1 Brandenburg
- Leutnant Schmalbruch, 3. Kompanie (mot.) 1. Bataillon/Jäger-Regiment 2
- Gefreiter Siebert-Göttingen, Fahnenjunker-Kompanie Kampfgruppe Spornring
- Leutnant Simons, II. Bataillon Jäger-Regiment 2 Brandenburg
- Major Spaeter, Ib der Division
- Hauptmann d. R. Steidl, Kommandeur I. Bataillon Jäger-Regiment 2 Brandenburg
- Fahnenjunker-Unteroffizier Stübling, Panzer-Sturm-Pionier-Bataillon Brandenburg

und tragen das Ihre dazu bei, dass das Buch nie langweilig wird und man sich immer mitten im Geschehen fühlt.

Ein sehr gutes Buch und eine absolute Kaufempfehlung! Endlich liegt zu dieser Division eine in die Tiefe gehende Divisionsgeschichte vor.

Winken
Thorsten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Sonstiges » Medien Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.