Kavallerieausrüstung der Wehrmacht
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 38, 39, 40  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Sonstige Waffen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2307

BeitragBeitrags-Nr.: 136725 | Verfasst am: 14.01.2008 - 11:02    Titel: Kavallerieausrüstung der Wehrmacht Antworten mit Zitat

Dieser Thread soll der Vorstellung des "Arbeitsmaterials" der deutschen Kavalleristen dienen. Ich werde im Laufe der nächsten Wochen einige Sachen vorstellen und erklären, und soweit in meiner Sammlung befindlich auch als Photo einstellen. Natürlich können andere Kavalleriesammler hier auch ihre Stücke vorstellen und erläutern. Ich werde den Anfang mit dem Armeesattel 25 machen.

Fortsetzung folgt Lachen

Nicole
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UHF51
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.05.2007
Beiträge: 1631
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 136733 | Verfasst am: 14.01.2008 - 13:48    Titel: Antworten mit Zitat

Literaturtipp: Idee Gut gemacht!
Klaus Christian Richter, Kavallerie der Wehrmacht ISBN: 3-7909-0514-3
Klaus Christian Richter, Die bespannten Truppen der Wehrmacht ISBN: 3-613-01794-6
Klaus Christian Richter, Die feldgrauen Reiter ISBN: 3-89350-556-3
August Graf von Kageneck, Die Bamberger Reiter ISBN: 3-7844-2380-9

MfG - Uwe2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23709
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 136739 | Verfasst am: 14.01.2008 - 15:36    Titel: Antworten mit Zitat

Nicht zu vergessen das Standardwerk dazu:

Die Geschichte der deutschen Kavallerie 1919-1945 von unserem hochverehrten Kavallerieexperten Klaus Christian Richter Cool

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2307

BeitragBeitrags-Nr.: 136847 | Verfasst am: 16.01.2008 - 11:12    Titel: Antworten mit Zitat

Die Bücher von Herr Richter muss man sowieso haben!! Ein äußerst hilfsbereiter Mensch!! Cool

Nicole
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Remontenreiter
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 11.05.2007
Beiträge: 181
Wohnort: Unterfranken

BeitragBeitrags-Nr.: 136857 | Verfasst am: 16.01.2008 - 13:19    Titel: Antworten mit Zitat

Da wir gerade bei den Büchern sind, im Auktionshaus ebay werden ständig Kavalleriebücher der Waffen-SS angeboten.
Die Kavalleriedivisonen der Waffen-SS von Rolf Michaelis,
SS-Kavallerie im Osten Reiter-Brigade Fegelein von Arndt,
Siegfried Westphal - General der Kavallerie von Onkel K...
Wer kann was näheres zu diesen Büchern sagen?
Gruß Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2307

BeitragBeitrags-Nr.: 136858 | Verfasst am: 16.01.2008 - 13:33    Titel: Antworten mit Zitat

Also Michaelis kannst du vergessen und SS-Kavallerie im Osten ebenfalls. Beide sind ihr Geld nicht wert. Die beiden hab ich mir zu Weihnachten gekauft und war schwer enttäuscht, sowohl von den faden Bildern als auch vom nichtssagenden Text.
Unter Truppengeschichten im Medienbereich findest du meine Bewertung zu Michaelis.
Gut finde ich die alten Bücher, wie die Kavalleriefibel und die Reitvorschrift von 1937. Letztere hab ich mir auch schon besorgt. Hab ich aber nicht hier-kommt erst am Wochenende Grins

Winken

Gruß

Nicole
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Remontenreiter
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 11.05.2007
Beiträge: 181
Wohnort: Unterfranken

BeitragBeitrags-Nr.: 136865 | Verfasst am: 16.01.2008 - 14:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
das Buch Dienstuntericht im Heer, Ausgabe für Reiter habe ich in meinem Besitz.
Der Anhang für die Kavallerie ist aber sehr allgemein und beschreibt in erster Linie die Zusatzausrüstung der Reiter gegenüber der Infanterie.
Für die Kavallerie gab es ja etliche Dienstvorschriften.
Letztens wurden über ebay mehrere Dienstvorschriften der Kavallerie versteigert,
leider gingen die Teile zwischen 50 - 60 Euro weg. Ganz schön viel Geld für ein kleines Buch.
Gruß Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2307

BeitragBeitrags-Nr.: 137294 | Verfasst am: 22.01.2008 - 19:44    Titel: Antworten mit Zitat

"Die Reiterei muß an der Spitze aller Waffen stehen!"

Wo man den Sieg zu zwingen
Das höchste setzte dran,
da hieß es allerzeiten:
"Die Reiterei voran!"

Die Feinde zu zerschmettern
Mit kühnem Stoß und Prall
Dem Wildstrom gleich, der Felsen
Fortreißt in seinem Schwall;

Sich in den Kampf zu werfen,
Wo Brüder heiß bedroht,
Die ersten an dem Siege,
Die nächsten an dem Tod.

So war´s in alten Tagen
Auf blut´ger Ruhmesbahn,
So soll´s auch künftig bleiben:
"Die Reiterei voran!"

Generalmajor Emil Buxbaum

Horrido!

Nicole


Zuletzt bearbeitet von Reiter am 11.04.2008 - 16:56, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2307

BeitragBeitrags-Nr.: 137295 | Verfasst am: 22.01.2008 - 19:45    Titel: Antworten mit Zitat

Ich beginne mit der Ausrüstung des Kavalleriepferdes der Wehrmacht:
das wichtigste Stück ist selbstverständlich der Sattel. Generalmajor Emil Buxbaum beschreibt dies in seinem Buch "Kavallerie voran!" so: "Viel mehr als gemeiniglich angenommen werden dürfte, trägt eine richtige Sattelung zur Konservierung der Kräfte bei. Nicht der Rücken oder einzelne Teile, nicht die Vor- oder Hinterhand des Pferdes tragen Reiter und Gepäck, sondern dessen sämtliche Körperteile müssen ihren natürlichen Funktionen entsprechend am Tragen und Vorwärtsbringen beteiligt sein....Der Sattel hat es zu vermitteln daß das Gewicht des Reiters usw. auch wirklich alle Teile und nicht nur diesen oder jenen belastet..."

(zum Vergrößern bitte auf das Photo klicken)

http://i28.tinypic.com/23ku2b4.jpg

Sobald Satteldruck entsteht, was durch einen schlechten unpassenden Sattel schnell passieren kann, ist das Pferd nicht mehr einsatzfähig. Und was macht ein Kavallerist im Felde dann Lachen ?
Auf dem Bild ist der Armeesattel 25 abgebildet (das Modell wurde 1925 eingeführt). Es handelt sich hierbei um Größe 2 (dies ist am Hinterzwiesel und Sattelbaum eingestempelt).
Größe 2 ist für kleinrahmige, schmalgerippte Pferde mit gebogenem Rücken (leichte Warmblüter, Halbblüter)
Größe 1 wäre für selbige mit geradem Rücken (Vollblüter, Araber, Reitponies)
Größe 3 für breitgerippte Pferde (Warmblüter)
Größe 4 für selbige mit gebogenem Rücken (schwere Warmblüter)
Größe 5 für Kalblüter und Pferde mit Senkrücken
Darunter liegt ein Woilach, eine schwere ,nach der HDV sechsfach gefaltete Militärdecke.
Der Sattelbaum besteht aus stahlverstärktem Buchenholz und darüber gespannter Rohhaut.
Vorne wurde noch das Vorderzeug eingeschnallt und der Sattel wurde mittels eines leicht dehnbaren Schnuren-Sattelgurts befestigt. Weiter wurde das Vordergepäck auf dem Vorderzwiesel mittels Überwurfs mitgeführt (Inhalt der Packtaschen 34 siehe Bild aus der Kavalleriefibel), dazu noch das Hintergepäck (auch hier siehe Kavalleriefibel).

(zum Vergrößern bitte auf das Photo klicken)

http://i30.tinypic.com/2iroimq.jpg


Wer erkennt die Steigbügel? An beiden Bügeln befinden sich an der Außenseite zwei Spalten. Zunächst nahm ich an, diese seien für den Lanzeschuh gedacht - doch warum sind diese Öffnungen an beiden Bügeln? Daher vermute ich, in diese könnte der Kesselpauker seine Zügel bzw. Ausbinder eingeschnallt haben.
Vielleicht kann mir jemand diese Frage beantworten?
Danke für jeden Hinweis.

Ergänzung zur Ausrüstung des Kavalleriepferdes folgt!

Horrido!

Nicole

...................................................

Nachtrag zu den Steigbügeln. Da hat sich meine erste Vermutung doch bestätigt Cool In die Öffnungen wurde der Lanzenschuh eingeschnallt. Als die Lanze dann im Oktober 1927 auf Kammer gelegt wurde, schnallte man den Schuh aus und verwendete die Bügel weiter.

Horrido!

Nicole


Zuletzt bearbeitet von Reiter am 12.02.2008 - 22:37, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Remontenreiter
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 11.05.2007
Beiträge: 181
Wohnort: Unterfranken

BeitragBeitrags-Nr.: 137317 | Verfasst am: 23.01.2008 - 10:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Nicole,
wie ich sehe ist die Kavalleriefiebel ein "Muss" für den interessierten Kavallerieforscher.
Da werde ich wohl das nächste mal bei ebay noch ein paar Euros drauflegen müssen um eine zu bekommen.
Hat vielleicht hier im Forum einer noch HDV`s der Kavallerie, die er zu einem angemessenen Preis veräußern möchte?

Gruß Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23709
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 137320 | Verfasst am: 23.01.2008 - 10:29    Titel: Antworten mit Zitat

Im Auftrag von Uwe2 (UHF51) stelle ich hier Bilder von seinem Großvater (Jahrgang 1899) ein:

http://i28.tinypic.com/28ulgyw.jpg

1922 in Berlin-Lankwitz:

http://i28.tinypic.com/21jnc4o.jpg

http://i29.tinypic.com/2uqc70o.jpg

Und hier das RR 17 1920 in Berlin (mit freundlicher Genehmigung von Kl.Chr. Richter):

http://i32.tinypic.com/11vthqg.jpg

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23709
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 137324 | Verfasst am: 23.01.2008 - 11:14    Titel: Antworten mit Zitat

Noch mehr Bilder im Auftrage von Uwe2:

"Straubing unsere Eskadron":

http://i26.tinypic.com/21l96b9.jpg

Die beiden folgenden Bilder:

"25.08.1920 Berlin:
Patrouillen Geländeritt der 18 RR des Reichsheeres.
Sieger: 1. Eskadron 17. (Bayer.) RR, Führer Leutnant Harteneck
Die Patrouille des 17. (Bayer.) RR reitet als Sieger ein."

(mit freundlicher Genehmigung von Kl. Chr. Richter)

http://i31.tinypic.com/v3pnqu.jpg

http://i25.tinypic.com/euj244.jpg

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2307

BeitragBeitrags-Nr.: 137326 | Verfasst am: 23.01.2008 - 11:24    Titel: Antworten mit Zitat

Coole Bilder !!!!!! Mehr, mehr!!!! Winken

Horrido!

Nicole
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2307

BeitragBeitrags-Nr.: 137328 | Verfasst am: 23.01.2008 - 11:37    Titel: Antworten mit Zitat

Ist dieser Leutnant Harteneck nicht unser späterer "letzter" General der Kavallerie?

Horrido!

Nicole
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UHF51
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.05.2007
Beiträge: 1631
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 137329 | Verfasst am: 23.01.2008 - 11:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Nicole,

leider sind die Reiterbilder "alle". Schicke Euch aber noch drei andere Mil.Fotos von meinem Opa.

MfG- Uwe2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Sonstige Waffen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 38, 39, 40  Weiter
Seite 1 von 40

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.