Warum beschäftigt ihr euch mit der Thematik dieses Forums?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Sonstiges » Allgemeines Forum
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Katukov
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 27.09.2004
Beiträge: 383

BeitragBeitrags-Nr.: 144825 | Verfasst am: 04.04.2008 - 22:36    Titel: Antworten mit Zitat

Bei mir fing es wohl damit an das mein Opa viel aus dem Krieg erzählte.

Zuletzt bearbeitet von Katukov am 07.04.2016 - 10:01, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jagdtiger45
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 26.04.2008
Beiträge: 450

BeitragBeitrags-Nr.: 148957 | Verfasst am: 04.06.2008 - 14:05    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe etwa mit 14 mit meinem Bruder(Forumsname Blackwulf) angefangen Ausrüstung, Kopfbedeckungen usw. von der WH/SS zu Sammeln. Später kamen dann auch noch Waffen aus dem WW1 und WW2 dazu.
Mittlerweile haben wir eine sehr grosse Sammlung Cool

Wir sind auch immer wieder auf ehemaligen Schlachtfeldern unterwegs und haben auch eine grosse Fundsachensammlung.

Wir sind keine Nazis und tun das auch nicht zur verherrlichung des Krieges Schreien

Wir Interessiern uns nur für den WW1 und WW2
Wieso? Das kann ich nicht sagen es hat einfach angefangen Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Benni
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 08.02.2008
Beiträge: 340
Wohnort: Kleinlangheim

BeitragBeitrags-Nr.: 148980 | Verfasst am: 04.06.2008 - 17:39    Titel: Antworten mit Zitat

Also bei mir sind mein Opa und N24 "schuld" Grins

Mein Opa hat mir schon sehr früh (als ich 6 war glaub ich) ab und zu vom Krieg erzählt. Ich fand das immer total spannend und hab sehr aufmerksam zugehört. Irgendwann bin ich beim Zappen auf eine SW Doku (auf N24) gestoßen und hab mir das mal angesehen. Fand die Panzer und Artillerie total interessant. Dass mit den Dokus ist mir mehrere male passiert bis ich angefangen habe gezielt in der Fernsehzeitung nach ihnen zu suchen. Als ich dann noch diverse Bücher und PC- Spiele entdeckt hab, stieg das Interesse auf das Niveau auf dem es noch heute ist Rofl

Zitat:
Wir sind keine Nazis und tun das auch nicht zur verherrlichung des Krieges


Ich denke/hoffe das trifft auf alle Forums User zu Zwinkern

Mfg
Benni Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
GerritGriebl
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 19.10.2006
Beiträge: 185
Wohnort: Düsseldorf

BeitragBeitrags-Nr.: 148983 | Verfasst am: 04.06.2008 - 18:26    Titel: Antworten mit Zitat

Tja. Ich bin vor Jahren durch ein PC-Spiel auf alles gestoßen. Empires die Neuzeit.
Dort konnte man Königstigerpanzer bauen. Das an sich war nichts weltbewegendes.
Irgendwann stolperte ich in einem Laden über Revellplastikbausätze und
fand einen Kampfwagen names Königstiger. Ich war verwundert, warum man eine
PC-Spiel-Einheit" im Laden als Bausatz verkaufte. Also fing ich an über
den Panzer zu suchen. Tja. Vom Panzer kam ich dann zum Thema
Weltkrieg und dann zum Thema deutsche Geschichte.

Das ist jetzt Jahre her.

Heute bin ich 19 Jahre, will Geschichte studieren und mein Zimmer sammen sich mehr und mehr Bausätze, Bücher, Zeitschriften, DVD, Filme und Gegenstände dieser Epoche an. Dieses Thema hat mich hoffnunglos an sich gefesselt und man findet immer wieder neue, interessante Sachen Grins

MfG Gerrit
Panzer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tiger95
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 10.02.2008
Beiträge: 450
Wohnort: Mainzweiler(Saarland)

BeitragBeitrags-Nr.: 148993 | Verfasst am: 04.06.2008 - 20:28    Titel: Antworten mit Zitat

Bis auf die Anzahl der Jahre gilt für mich fast das selbe!
Spetziell mit den Bausätzen( Grins ) und der Ausschlaggebende Panzer war auch kein Königstiger sondern ein Pz. Kpfw. IV Ausf. J, auch von Revell.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Mr. T
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.05.2007
Beiträge: 1043
Wohnort: Schleswig-Holstein

BeitragBeitrags-Nr.: 152515 | Verfasst am: 08.07.2008 - 18:36    Titel: Antworten mit Zitat

Moin

Habe mit 11 oder 12 Jahren über Gespräche mit meinen Opa etwas über diese Zeit erfahren. Mein erstes Buch war von Christian Zehntner "Der 2.Weltkrieg".
Danach habe ich mich über Bücher immer mehr zu einzelnen Themen herangeführt. In den letzten Jahren habe ich mich dann auf die Stärken von Einheiten der Waffen-SS, des Heeres und der Luftwaffe erstmal mehr oder weniger festgelegt. War wirklich überrascht über das große Fachwissen in diesem Forum. Leider habe ich in meinen Bekannntenkreis auch keinen, der sich mit diesem Thema so intensiv beschäftigt.


Gruß Mr. T
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23672
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 153142 | Verfasst am: 14.07.2008 - 17:48    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
In den letzten Jahren habe ich mich dann auf die Stärken von Einheiten der Waffen-SS, des Heeres und der Luftwaffe erstmal mehr oder weniger festgelegt.


Wovon das Forum ja auch profitiert Zwinkern

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Frontsani
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 03.07.2008
Beiträge: 100
Wohnort: rostock

BeitragBeitrags-Nr.: 161467 | Verfasst am: 17.10.2008 - 21:25    Titel: Antworten mit Zitat

Bei mir fing es an , sich fuer die Thematik 2 Weltkrieg zu interessieren, als ich mit 12 Jahren Bilder von mein Grossvater waehrend seiner Wehrmachtzeit "fand". Natuerlich wollt ich denn auch wissen was er fuer Orden und Abzeichen hatte und bekam n Standartbuch ueber die Wehrmacht. Und aus diesen einen Buch sind ueber die Jahre mehrere geworden ;). Ich habe mich aber schon vorher fuer den Bereich Militaer interessiert , da auf Familienfeiern viel von der NVA erzaehlt wurde, was damit zusammenhaengt das zwei Brüder von mein ein Opa Offiziere waren (Oberstleutnant und Oberst).

Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JoachimPeiper
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 17.10.2008
Beiträge: 4

BeitragBeitrags-Nr.: 161474 | Verfasst am: 18.10.2008 - 04:39    Titel: Antworten mit Zitat

Frontsani hat Folgendes geschrieben:
Bei mir fing es an , sich fuer die Thematik 2 Weltkrieg zu interessieren, als ich mit 12 Jahren Bilder von mein Grossvater waehrend seiner Wehrmachtzeit "fand". Natuerlich wollt ich denn auch wissen was er fuer Orden und Abzeichen hatte und bekam n Standartbuch ueber die Wehrmacht. Und aus diesen einen Buch sind ueber die Jahre mehrere geworden ;). Ich habe mich aber schon vorher fuer den Bereich Militaer interessiert , da auf Familienfeiern viel von der NVA erzaehlt wurde, was damit zusammenhaengt das zwei Brüder von mein ein Opa Offiziere waren (Oberstleutnant und Oberst).

Winken


... und wie alt bist Du nun ???
Cool

bei mir war es aehnlich .. habe als kleiner Bub die Stiefel und den Parker meines Uropas auf dem Dachboden entdeckt und Fragen gestellt . Darüberhinaus hatte mein Opa ein Büchlein über Deutsche Soldaten was ich immer eifrig las !
So kam eines zum anderen ... Meine Meinung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7759
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 161493 | Verfasst am: 18.10.2008 - 14:59    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn man sich ernsthaft und kritisch mit dem 2. Weltkrieg beschäftigt, wie kommt man auf den Nickname "JoachimPeiper"?? Fragend
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Jagdtiger45
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 26.04.2008
Beiträge: 450

BeitragBeitrags-Nr.: 161494 | Verfasst am: 18.10.2008 - 15:15    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht beschäftigt er sich ja nicht allzu kritisch mit dem WW2 Idee

Ist doch nicht schlimm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23672
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 175664 | Verfasst am: 11.09.2009 - 19:13    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Nun , ich kam eigentlich durchs Modellbauen dazu , also Schiffe & Panzer . Irgendwie fing ich mich dann auch dafür zu interessieren , was da eigentlich hintersteckt .



Aber erstaunlich, wie weit weg ich davon heute im Grunde genommen bin....

Technikkrams interessiert mich nur noch rudimentär (gibt für mich halt nur noch sehr wenig neues& spannendes), dafür hat mich die Formationsgeschichte umso mehr in den Bann gezogen. Durch dieses Forum bin ich erst bei den Truppengeschichten gelandet...

...und mit tatkräftiger Hilfe einiger Forenmitglieder dann doch bis zur Quelle vorgestoßen---> Primärquellen in Form der erhaltengebliebenen Dokumentation.

Und ich muß sagen: dann fängt die Sucht (aber auch der Spaß und die Faszination) erst richtig an Verrückt Zunge rausstrecken Idee

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hamer
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 02.03.2008
Beiträge: 74
Wohnort: Holstein

BeitragBeitrags-Nr.: 179400 | Verfasst am: 28.12.2009 - 22:53    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

ich komme aus verschiedenen Gründen zu diesem Thema. Als da wären Militärgeschichte, Geschichte allgemein, Interesse an der Militärtechnik, Familiengeschichte.

Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1912

BeitragBeitrags-Nr.: 179413 | Verfasst am: 29.12.2009 - 02:41    Titel: Antworten mit Zitat

Angefangen hat es da mein Vater in seiner NVA Zeit in einer UTA(Untertageanlage) stationiert war und er immer so merkwürdige Geschichten vom "Flugzeugen im Berg" und "Flugzeugfahrstuhl zur Startbahn auf dem Berg" erzählt hat. Grins Sowas beflügelt die Phantasie eines kleinen Jungen sehr. Während meiner eigenen Armeezeit (Bw Grins ), bekam ich selbst Kontakt mit einer solchen Flugzeugfabrik, genannt der "Messerschmittbunker". Da fing ich mich ernsthaft dafür zu interessieren an. So wurde über Jahre ein Faible für UTAs und ihre Geschichte daraus. Und da schloß sich auch der Kreis. Meine und meines Vaters UTA hatten eins gemeinsam - hier wurden Me262 hergestellt und im kalten Krieg wurde diese Anlagen von der jeweiligen Armee reaktiviert, allerdings für andere Zwecke. Und da die letztere in meiner Heimat lag, stieß ich auch zwangsläufig bei der Heimatforschung auf das erste Panzerbild von 1945 aus meiner Gegend... Grins

Und da hat mir Indy dieses Forum empfohlen. Gut gemacht!
Und ich habs nicht bereut. Im Gegenteil. als g´standener Luftwaff´ler hab ich hier ein Faible für die gepanzerten Truppen entwickelt...aber pssst, net weitersagen... Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Panzergrenadier
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 18.01.2010
Beiträge: 26
Wohnort: Kleinlangheim

BeitragBeitrags-Nr.: 180352 | Verfasst am: 18.01.2010 - 23:07    Titel: Antworten mit Zitat

Mit 5 oder 6 Jahren begann mein Opa mir vom Krieg zu erzählen. Auch wenn ich damals noch nicht so viel davon verstanden habe, fand ich es doch immer Recht interessant.

Gute 2 Jahre später bin ich dann auf eine ziemlich interessante Dokumentation gestoßen (Panzer und Artillerie sind eben für Männer aller Altersschichten beeindruckend Grins ). Nachdem ich immer wieder durch Zufall bei solchen Dokumentationen gelandet bin, habe ich irgendwann angefangen sowohl in der Fernsehzeitung als auch im Laden nach selbigen zu suchen, bis mein Interesse irgendwann durch Bücher und Spiele auf seinen noch immer bestehenden Höhepunkt getrieben wurde.

Ebenfalls ist anzumerken, dass mindestens 3 meiner Freunde dieses Interesse teilten, was auch nicht hinderlich an einem sich langsam entwickelndem und zugleich unstillbarem Wissensdurst war.

Mfg
Panzergrenadier Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Sonstiges » Allgemeines Forum Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.