Panzer der Zukunft
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 18, 19, 20, 21  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Panzerfahrzeuge
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Rockhound
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 31.05.2005
Beiträge: 983
Wohnort: Leverkusen

BeitragBeitrags-Nr.: 203410 | Verfasst am: 22.01.2014 - 08:41    Titel: Antworten mit Zitat

Polen tut sich hervor im Panzerbau.
http://www.offiziere.ch/?p=14537

Weiß jemand wie real die Entwicklung ist?

Horrido!Rockhound!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gardes du Corps
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 29.09.2005
Beiträge: 1517
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 203413 | Verfasst am: 22.01.2014 - 14:43    Titel: Antworten mit Zitat

Rockhound hat Folgendes geschrieben:
Polen tut sich hervor im Panzerbau.


normalerweise könnten sich de Polen das gar nicht leisten und was Autos betrifft, besorgen die sich doch eher und "kostengünstiger" von jenseits der Oder/Neiße

ich glaube das ist ein Bluff
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hans paten
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 30.12.2007
Beiträge: 19

BeitragBeitrags-Nr.: 203415 | Verfasst am: 22.01.2014 - 20:33    Titel: Antworten mit Zitat

Gardes du Corps hat Folgendes geschrieben:

normalerweise könnten sich de Polen das gar nicht leisten und was Autos betrifft, besorgen die sich doch eher und "kostengünstiger" von jenseits der Oder/Neiße

ich glaube das ist ein Bluff


Oh Mann, es lebe das Vorurteil. Das mittlerweile schon viele Deutsche zum arbeiten nach Polen fahren, ist an dir offensichtlich genauso vorbeigegangen wie die Tatsache, das Polen ein EU Musterschüler ist.

http://www.s-ge.com/schweiz/export/de/blog/polen-%E2%80%93-musterschueler-mit-ausdauer

Und nein, ich bin kein Pole und sollte ich in deinem Beitrag Ironie übersehen haben: Tschuldigung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefan Kotsch
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 03.04.2003
Beiträge: 189

BeitragBeitrags-Nr.: 203416 | Verfasst am: 22.01.2014 - 22:12    Titel: Antworten mit Zitat

Die Leos haben sie billig bekommen. Aber der Betrieb frisst ihnen die Haare vom Kopf. Grins Und, bei allem Stolz, die Hütte ist mittleweile uralt! Wir haben nur kein Geld für eine Ablösung.

____
Polen hat im Panzerbau inzwischen doch schon beachtliche Erfahrungen, auch herstellungstechnologisch (was fast noch wichtiger ist). Jedenfalls können die das. Ob dieser Panzer, oder auch das leichtere Modell, jemals in die Serie geht, steht auf einem ganz anderen Blatt. Da hat die Politik (und der Finanzminister) das letzte Wort. Aber wer kann heutzutage schon so weit voraussagen. Wir sehen ja an der Bundeswehr wie die Struktur sich ändert bevor die vorherige überhaupt vollständig eingenommen wernden konnte - und das hat jahrzehntelange Tradition in Deutschland... Keine Ahnung

PS. Welchen Zweck sollte ein Bluff haben? Alle Armeen suchen nach den zeitgemäßen Anpassungen für ihre Truppen. Und die meisten denken dabei natürlich auch an ihre Industrie. Ein bissel nationaler Stolz ist auch dabei (müssten wir Deutsche kennen, nä ...).
nach allem was bekannt ist: kein Bluff. Da steht Wille und know how dahinter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3885

BeitragBeitrags-Nr.: 203418 | Verfasst am: 23.01.2014 - 07:32    Titel: Antworten mit Zitat

Auf jeden Fall eine interessante Entwicklung!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rockhound
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 31.05.2005
Beiträge: 983
Wohnort: Leverkusen

BeitragBeitrags-Nr.: 203419 | Verfasst am: 23.01.2014 - 09:06    Titel: Antworten mit Zitat

Nun meine Frage war rein aus Interesse gestellt.
Polen hat sich für mich im Panzerbau in den letzten Jahrzehnten nicht gerade hervor getan.
Und es kursieren ja genug Phantompanzer im Netz herum.

Das Konzept als solches finde ich nicht schlecht.

Horrido!Rockhound!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gardes du Corps
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 29.09.2005
Beiträge: 1517
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 203428 | Verfasst am: 24.01.2014 - 12:51    Titel: Antworten mit Zitat

Stefan Kotsch hat Folgendes geschrieben:
Polen hat im Panzerbau inzwischen doch schon beachtliche Erfahrungen, auch herstellungstechnologisch (was fast noch wichtiger ist).


aha? welche?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hans paten
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 30.12.2007
Beiträge: 19

BeitragBeitrags-Nr.: 203429 | Verfasst am: 24.01.2014 - 13:04    Titel: Antworten mit Zitat

Na ja, es ist nur Wiki, aber scheinbar gibt es in Polen genügend Industrie, die an dem ehem. Russenpanzer einiges verändert haben.

http://de.wikipedia.org/wiki/PT-91

Aber selbst wenn nicht, ich vermag nicht wirklich einzusehen, warum man jemand das nötige Wissen, den nötigen Willen und das nötige Geld abspricht, bevor irgendwelche Ergebnisse vorliegen.
Da klingt für mich eine deutsche Überheblichkeit durch, für die im Jahre 2014 leider mal überhaupt kein Anlass mehr besteht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7872
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 203431 | Verfasst am: 24.01.2014 - 16:25    Titel: Antworten mit Zitat

Wie, kein Anlass zur Überheblichkeit?

Wir haben den hervorragenden Puma, einen außerordentlich gefährlichen Tiger, den grausamen Typhoon, ein absolut derbes G36, einen A400M-Allrounder, der alles transportiert, was er kann, wir haben einen NH90, eine F125...

okay, wir sollten da vielleicht wirklich etwas leiser treten, solange wir die angesprochenen Systeme nicht im Griff haben. Winken Gut gemacht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3885

BeitragBeitrags-Nr.: 203433 | Verfasst am: 24.01.2014 - 18:44    Titel: Antworten mit Zitat

hans paten hat Folgendes geschrieben:
Na ja, es ist nur Wiki, aber scheinbar gibt es in Polen genügend Industrie, die an dem ehem. Russenpanzer einiges verändert haben.

http://de.wikipedia.org/wiki/PT-91

Aber selbst wenn nicht, ich vermag nicht wirklich einzusehen, warum man jemand das nötige Wissen, den nötigen Willen und das nötige Geld abspricht, bevor irgendwelche Ergebnisse vorliegen.
Da klingt für mich eine deutsche Überheblichkeit durch, für die im Jahre 2014 leider mal überhaupt kein Anlass mehr besteht.


Das ist schon richtig, aber man sollte dennoch bedenken, daß nicht nur Polen sondern sicher auch viele andere Länder "extravagante" und auch gute Prototypen und Versuchsmuster zusammenbasteln können, man denke da z. B. an den südkoreanischen K2, die man nicht unbedingt als klassische "Panzerentwicklungsländer" auf dem Schirm hat.

Wie und ob aber überhaupt eine Serienproduktion in solchen Ländernzustandekommt und die Qualität dann auch zu halten ist, daß ist da noch mal was ganz anderes.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1933

BeitragBeitrags-Nr.: 203434 | Verfasst am: 25.01.2014 - 13:52    Titel: Antworten mit Zitat

PIV hat Folgendes geschrieben:

Wie und ob aber überhaupt eine Serienproduktion in solchen Ländernzustandekommt und die Qualität dann auch zu halten ist, daß ist da noch mal was ganz anderes.


Die Gründe warum es in den letzen Jahren soviele schöne neue, Computersoielen angelehnte, Studien gibt, ist ja hier schön erläutert. Grins

Zitat:
Wieso sich Polen aber dennoch für die Entwicklung eines eigenen Panzers entscheidet, hat mehrere Ursachen:

1. BAE Systems hat bereits bei der Herstellung des CV-90 wertvolle Erfahrungen gemacht, die bei der weiteren Entwicklung des PL-01 eingebracht werden. Das spart Zeit, Geld und minimiert die Risiken bei der weiteren technischen Entwicklung.
2. Verläuft das Projekt erfolgreich, wird ein polnischer Panzer die Masse an kettengetriebenen Fahrzeugen des Heeres ersetzen, welches bisher auf veraltete Systeme, wie den T-72, PT-91 „Twardy“, Leopard 2A4 und den BMP-1, zurückgreifen muss. Die erfolgreiche Einführung eines eigenen Kampfsystems wäre ein nicht zu unterschätzender Imagegewinn für die polnische Regierung.
3. Am PL-01 hängt die Hoffnung, dass der zukünftige Unterstützungspanzer auch auf dem Weltmarkt im Bereich gepanzerter Fahrzeuge bis 35 Tonnen platziert werden kann und damit Exporterlöse erwirtschaftet und intensivere Wirtschafts- sowie Militärbeziehungen geknüpft werden können.
4 Ein weiterer Faktor in der Entscheidungsfindung zugunsten einer Eigenentwicklung ist der Status der polnischen Panzerindustrie, die dringend Aufträge für das weitere, eigenständige, Bestehen benötigt.


Im Prinzip geht seit Ende des kalten Krieges eine, ich sag mal, wirtschaftl. "Gesundungswelle" durch die weltweite Rüstungsindustrie. Alles was früher staatlich gewollt, und auch bezahlt wurde, ist ja quasi über Nacht implodiert. Auch der "Kampf gegen den Terror" bracht nicht den erforderlichen Rückhalt, den der kalte Krieg für Rüstungsprojekte hatte. Nun versucht sich halt jeder auf den immer kleiner werdenten Markt mit irgenwas zu etablieren... Grins

Wenn ihr mich fragt, die letzte Phase der Schrumpfung. übrig bleiben 3-4 globale Player und eine überschaubare Menge abhängiger Subs... Grins Die Hochzeit der Massenarmeen ist eigentlich durch. Selbst die Chinesen wissen das ihre Panzerarmeen nur (noch) eine riesige strategische Altmetalreserve ist. Gut gemacht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1933

BeitragBeitrags-Nr.: 203435 | Verfasst am: 25.01.2014 - 13:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hoover hat Folgendes geschrieben:
... einen A400M-Allrounder, der alles transportiert, was er kann,..


Ich weis garnicht was du hast. Ich hab den vor 2 Jahren auf der ILA fliegen sehen. Allerdings auch schon dort vor 12 Jahren die AN-70, die das gleiche Spektrum erfüllt... Gut gemacht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Snibber
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 11.04.2010
Beiträge: 60

BeitragBeitrags-Nr.: 203436 | Verfasst am: 25.01.2014 - 21:58    Titel: Antworten mit Zitat

Ihr zwingt mich ja gradezu. Also schön! Cool

1. Richtig, die Industrie ist Weltweit nach dem Kalten Krieg zusammen geklappt.
2. Kein Feind Kein Geld Keine Armee, was zur folge hat das das wissen "verloren" gegangen ist.
3. Afganistan, Irak, alg. Arabischer Frühling ist eine Extreme Lehr- und Lernphase für Militärs und Industrie gewesen. Balkan und 91 haben die alle noch geschlafen!
4. Die Militärs wollen etwas haben was es noch nicht so gibt was sie wollen, und das ohne Geld für Soldaten die sie nicht haben für Kriege von denen sie nicht wissen wie sie aussehen. Verrückt

Und dann kommen die Politiker und sagen Panzer sind Böse, das sieht nicht gut aus bei "Friedensbildenden Einsätzen", aber bitte keine Toten.

Na klasse!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rockhound
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 31.05.2005
Beiträge: 983
Wohnort: Leverkusen

BeitragBeitrags-Nr.: 203443 | Verfasst am: 27.01.2014 - 09:25    Titel: Antworten mit Zitat

Die Entwicklungszeiten für solche Projekte werden ja auch immer länger.
Wenn man sich einmal ansieht wie lange sich die Einführung eines A 400 M, Puma, oder Tiger hinzieht ehe die zur Truppe kommen?
Ständig wird das hin und her gemacht zwischen Politik und Rüstungsfirma.
Da muss man sich nicht wundern wenn uns andere Länder in der Entwicklung überholen.

Horrido!Rockhound!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gardes du Corps
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 29.09.2005
Beiträge: 1517
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 203444 | Verfasst am: 27.01.2014 - 11:30    Titel: Antworten mit Zitat

na ja, besser im Frieden, als im Kriege. Denn nirgends ist die Entwicklung von Waffentechnik rasanter, als im Krieg ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Panzerfahrzeuge Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 18, 19, 20, 21  Weiter
Seite 19 von 21

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.