Kriegsbeginn
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ronin
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 690
Wohnort: Tuttlingen

BeitragBeitrags-Nr.: 23743 | Verfasst am: 05.08.2004 - 21:03    Titel: Kriegsbeginn Antworten mit Zitat

Hey Männer !

Wer hat dran gedacht ?

Gestern vor 90 Jahren (04.08.1914) begann der 1. Weltkrieg
mit dem Einmarsch deutscher Truppen in das neutrale Belgien.


http://www.kukri.de/z3.jpg

Gruß
Ronin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Olli
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 01.03.2004
Beiträge: 1294
Wohnort: Bergisch Gladbach

BeitragBeitrags-Nr.: 23815 | Verfasst am: 06.08.2004 - 17:07    Titel: Antworten mit Zitat

Stimmt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sven
Supermoderator
Supermoderator


Anmeldedatum: 09.03.2003
Beiträge: 2065
Wohnort: Nienburg/Weser

BeitragBeitrags-Nr.: 23859 | Verfasst am: 06.08.2004 - 20:15    Titel: Antworten mit Zitat

Und ich habe nix im Fernsehen darüber gehört. Weinen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
-QuiN-
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 26.07.2004
Beiträge: 354
Wohnort: .de

BeitragBeitrags-Nr.: 23867 | Verfasst am: 06.08.2004 - 20:51    Titel: Antworten mit Zitat

Da läuft jetzt ne Doku die Tage auf ARD, glaube Mo oder Di um ca 21.15/45. (Medienforum/TV-Programm mal schauen).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Florian
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 08.04.2003
Beiträge: 422
Wohnort: Antholz

BeitragBeitrags-Nr.: 23999 | Verfasst am: 07.08.2004 - 19:34    Titel: Antworten mit Zitat

da interviewen sie veteranen!!!!!! die sind zwar längst schon über 100 Jahre alt aber dennoch in einer so guten verfassung, dass man es fast nicht glauben kann, letztesmal war z.b. ein deutscher vom Jahrgang 1895!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Knut Knudsen
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 10.06.2004
Beiträge: 494
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 24007 | Verfasst am: 07.08.2004 - 22:08    Titel: Antworten mit Zitat

......das is doch nich war oder???

diese armen leute, werden in ihrem alter vor die kamera gezehrt, und faseln irgendeinen von der regie angewiesenen mist runter....

oder reden reden und reden, und fangen an zu heulen....weil ihre erlebnisse viel zu schreklich waren!

mal ehrlich ich find sowas widerlich.... Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bantam
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 15.04.2004
Beiträge: 119
Wohnort: Baden/CH

BeitragBeitrags-Nr.: 24012 | Verfasst am: 08.08.2004 - 04:45    Titel: Antworten mit Zitat

Knut, in dem Punkt teile ich deine Meinung nicht.
Ich denke, dass die Erinnerungen dieser Leute zwar nicht immer objektiv, jedoch persönlich richtig ist. Insbesondere die Franzosen gebrauchen zum Teil Ausdrücke, die heute nicht mehr im Umlauf sind. Das sind sehr private Erinnerungen. (Ob richtig oder falsch sei dahingestellt)
(Wir können uns ja unterhalten, wenn wir beide > 100 sind. Zwinkern )

bantam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sven
Supermoderator
Supermoderator


Anmeldedatum: 09.03.2003
Beiträge: 2065
Wohnort: Nienburg/Weser

BeitragBeitrags-Nr.: 24064 | Verfasst am: 08.08.2004 - 18:11    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke die haben von sich aus geredet.

Außerdem sehe ich im 1. WK keinen Sinn von Propaganda zu reden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Knut Knudsen
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 10.06.2004
Beiträge: 494
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 24066 | Verfasst am: 08.08.2004 - 18:19    Titel: Antworten mit Zitat

ja dann is ja gut, dacht schon die suchen sich leute um sie auszuquetschen...



Zitat:
Außerdem sehe ich im 1. WK keinen Sinn von Propaganda zu reden.


nun ja ....um auf deutschland mist zu kippen, hätten unsere teilweise antideutschen medien durchaus mittel..... Ärgerlich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sven
Supermoderator
Supermoderator


Anmeldedatum: 09.03.2003
Beiträge: 2065
Wohnort: Nienburg/Weser

BeitragBeitrags-Nr.: 24068 | Verfasst am: 08.08.2004 - 18:22    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke, da gehts meist ein paar Jahre später erst drum.

Im 1. WK sah es ja noch anders aus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23694
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 24075 | Verfasst am: 08.08.2004 - 18:31    Titel: Antworten mit Zitat

Nun , Du vergißt den unsäglichen Versuch eines Historikers names Fischer in den 60ern , der Geschichtswissenschaft in D die Kausalkette vom Kaissereich zu Hitler aufzudrücken , was viele seiner Schüler heute noch versuchen ( ist ähnlich gestrickt wie Goldhagens Versuch , das dt. Volk als genetisch bedingte Judenhasser zu diffamieren ) .

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sven
Supermoderator
Supermoderator


Anmeldedatum: 09.03.2003
Beiträge: 2065
Wohnort: Nienburg/Weser

BeitragBeitrags-Nr.: 24077 | Verfasst am: 08.08.2004 - 18:32    Titel: Antworten mit Zitat

Schlimm wenn ich den nicht kenne?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23694
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 24079 | Verfasst am: 08.08.2004 - 18:34    Titel: Antworten mit Zitat

Bei Bedarf könnt i nen Artikel darüber verfassen , aber zum Glück wird der Herr in den letzten 15 Jahren nicht mehr Ernst genommen ( war übrigens auch ein feuriger Vertreter der dt. Exklusivschuld am 1.WK ) ...

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.