Malta im WK2!
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » militärische Operationen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hector
Gast





BeitragBeitrags-Nr.: 26269 | Verfasst am: 19.08.2004 - 16:00    Titel: Malta im WK2! Antworten mit Zitat

Hat jemand mehr Informationen zu den deutschen Versuchen die Insel Malta zu erobern. Und welche Rolle hat Malta im WK2 für die Alliierten gespielt. Bilder+ Karten wären auch nicht schlecht!
Nach oben
Felix
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 26.07.2004
Beiträge: 1633
Wohnort: Moosheim

BeitragBeitrags-Nr.: 26273 | Verfasst am: 19.08.2004 - 16:03    Titel: Antworten mit Zitat

Malta war glaub ich Luftwaffenstützpunkt und Versorgungslager der Briten (wichtig für den Kampf in Afrika).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7704
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 26274 | Verfasst am: 19.08.2004 - 16:05    Titel: Antworten mit Zitat

Gute Idee, zur Operation "Herkules", dem dt. geplanten Angriff auf Malte häte ich auch Fragen.

Malta war im WK 2 der wichtigste Stützpunkt für die Briten, um den Nachschub nach Afrika zu stören und das Mittelmeer zu kontrollieren.
Starke Jagd- und Bomberkräfte wurden darauf stationiert, aber auch öfter von Achsenstreitkräften angegriffen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
PsYcho
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 16.07.2004
Beiträge: 629

BeitragBeitrags-Nr.: 26277 | Verfasst am: 19.08.2004 - 16:10    Titel: Antworten mit Zitat

War Herkules kein italienischer Plan?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7704
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 26279 | Verfasst am: 19.08.2004 - 16:16    Titel: Antworten mit Zitat

War er das? Ich weiß nur, dass dt. Fallschirmtruppen eingesetzt werden sollten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7704
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 26280 | Verfasst am: 19.08.2004 - 16:19    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Malta 2, erst als der Rußlandfeldzug den Abzug starker Fliegerkräfte erzwang, gelang den Briten die weitere Aufrüstung von M. durch neue Flugplätze, bombensichere Depots, Verlegung der 10. U-Flottille u.a. Von Juni-Nov. 1941 gingen daraufhin über 20% des Nachschubs für die dt.-italien. Verbände in N-Afika verloren, so daß Rommel die Cyrenaika wieder peisgeben mußte. Die Luftflotte 2 (Kesselring) verlegte Ende 1941 nach S-Italien mit dem Auftrag (Weisung Nr. 38 vom 2.12.1941), die Luftherrschaft über dem Mittelmeer zu erkämpfen, den Schutz der Afrikageleite sicherzustellen und M. zu neutralisieren. Das gelang durch pausenlose Luftangriffe z.T. mit Flächenbombardements gegen Flugplätze und Hafenanlagen, die den Rückzug aller brit. Überwassereinheiten von M. unter hohen Verlusten erzwangen. Allein im April 1942 wurden bei 9,599 Einsätzen 6,700 t Bomben auf M. abgeworfen. Flankierend wurde von dt. Seite für den Sommer 1942 die Eroberung von M. aus der Luft durch das Unternehmen 'Herkules' in Aussicht genommen. Die Versorgung der Insel über See brach fast völlig zusammen, so daß im Juni 1942 nur noch für 3 Wochen Brennstoff und Lebensmittel vorhanden waren. Der Gouverneur Gen. William Dobbie erlitt einen Nervenzusammenbruch und wurde am 7.5.1942 durch Lord Gort ersetzt. Immerhin gelang es der Royal Navy, unter ungeheuren Verlusten mit den Unternehmen 'Vigorous' und 'Pedestal' M. im Juni und Aug. 1942 notdürftig zu versorgen und auch neue Jagdflugzeuge zu stationieren. Inzw. hatte Hitler 'Herkules' abgeblasen, da aufgrund der Erfolge Rommels (21.6.1942 Einnahme Tobruks) der Sieg in N-Afrika auch ohne die riskante Operation für mögl. gehalten wurde. Aufgrund der daher nötigen Zersplitterung der dt. Kräfte aber erholte sich M. erneut, so daß der Nachschub für die Panzerarmee Afrika entscheidend gestört wurde: Von Aug. - Okt. 1942 gingen rd. ein Drittel aller Transporte verloren, allein im Okt. 1942 wurden mit 4 Tankern 66% des Treibstoffnachschubs vernichtet. El Alamein war somit auch die Quittung für die Fehleinschätzung von M. durch die Achsenmächte. Mit der Alliierten Landung auf Sizilien geriet M. im Sommer 1943 an den Rand des Kriegsgeschehens. Die Insel hatte in drei Jahren des Kampfes 3,215mal Luftalarm erlebt, 14,000 t Bomben waren niedergegangen, 1,490 Zivilisten waren ums Leben gekommen - relativ wenige dank der guten Luftschutzmöglichkeiten in Höhlen u.a. - und 35,000 Wohnungen zerstört worden. Die dt. Luftwaffe verlor insges. über 1,000 Maschinen, die RAF bei der Verteidigung 568.


Das habe ich auf die Schnelle gefunden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
PsYcho
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 16.07.2004
Beiträge: 629

BeitragBeitrags-Nr.: 26282 | Verfasst am: 19.08.2004 - 16:29    Titel: Antworten mit Zitat

Das hab ich gefunden...
Herkules scheint eine Joint Forces Operartion zu sein

Zitat:

The plan for invasion was developed in mid 1941 by Italian Commanders and then assisted by German commanders. It was to be called Operation Hercules and was set for July 10, 1942.

ELEMENTS

3 Italian parachute battalions

1 German parachute division

Follow up Italo-German troop placement by German navy landing crafts

Regia Marina sea cover

Regia Aeronautica and Luftwaffe air protecton

1 armored unit of captured Russian tanks

Total troops: 35,000

Mid 1942 was the perfect opportunity to impliment Operation Hercules. The threat of RN aircraft carriers was not that strong. The British did not have the luxury to send that many carriers into the Mediteranean, and the British did not want to risk sending such a large force, when at that time, the Axis had complete superiority in the skies near Malta. The waters surrounding Malta were greatly mined by Italian torpedo boats, and by mid 1942, central Mediterranean was still controlled by the Regia Marina, even with the growing oil shortage.

Mussolini conviced Hitler to conduct this co-invasion, but Hitler was more interested in the Soviet conquest. When Hitler saw the early successes of Rommel's Axis forcing in retaking Tobruk and the disabling of 2 British battleships by Italian frogmen in Alexandria, he considered the invasion as unwarranted. Hitler later convinced Mussolini to hold off on the invasion "for now" since the Desert War had a new chance of leading to Axis victory.

It is truly the successful protection of Malta that destroyed Italy and Germany's chance to win the desert war."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7704
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 26284 | Verfasst am: 19.08.2004 - 16:34    Titel: Antworten mit Zitat

Aha, also hätte nur eine dt. Division gekämpft. Grins

Aber welche russischen Beutepanzer wollte man nutzen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
PsYcho
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 16.07.2004
Beiträge: 629

BeitragBeitrags-Nr.: 26285 | Verfasst am: 19.08.2004 - 16:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hoover hat Folgendes geschrieben:
Aha, also hätte nur eine dt. Division gekämpft. Grins

Eine deutsche Fallschirmjäger Division.
Es sollten ja noch andere deutsche Einheiten mitmischen.
Aber mir scheint das die Italiener mehr Soldaten für den Sturm auf Malta bereitgestellt hätten.

Hoover hat Folgendes geschrieben:

Aber welche russischen Beutepanzer wollte man nutzen?

Um ehrlich zu sein, keine Ahnung.
Grins
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7704
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 26286 | Verfasst am: 19.08.2004 - 16:38    Titel: Antworten mit Zitat

Das mit der einen dt. Division war ein Scherz, bezogen auf die überragenden militärischen Leistungen der ital. Waffenbrüder.

Wie sieht das Buch der italienischen Kriegshelden aus?
Ein weißes Blatt Papier...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
PsYcho
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 16.07.2004
Beiträge: 629

BeitragBeitrags-Nr.: 26289 | Verfasst am: 19.08.2004 - 16:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hoover hat Folgendes geschrieben:
Das mit der einen dt. Division war ein Scherz, bezogen auf die überragenden militärischen Leistungen der ital. Waffenbrüder.

Ich sollte mehr auf die Smilies achten
*g*

Hoover hat Folgendes geschrieben:

Wie sieht das Buch der italienischen Kriegshelden aus?
Ein weißes Blatt Papier...

Erzähl das bloß keinen Italiener
Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23062
Wohnort: Wohlenrode

BeitragBeitrags-Nr.: 26293 | Verfasst am: 19.08.2004 - 16:47    Titel: Antworten mit Zitat

Sollten meines Wissens nach erbeutete KW-2 als Instand-Ari-Unterstützung sein...

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kai
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 09.07.2004
Beiträge: 672
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 26295 | Verfasst am: 19.08.2004 - 16:54    Titel: Antworten mit Zitat

Sind aber ganz schön viele Fallschirmjäger, wenn ich mich nicht irre, sogar fast alle...
Na ja, das wäre ein besserer Einsatz der Fallis gewesen, als sie im Stellungskrieg in Russland zu verrauchen, nur weils das Heer da nicht gebacken bekommen hat.

Ich frage mich nur, wie die die Panzer an Land bringen wollten. Das mit der Verstärkung über See hat in Kreta bekanntermaßen nicht geklappt.

Da hätten erhebliche Luftwaffenkräfte aus der Ostfront herausgelöst werden müssen, die zu diesem Zeitpunkt ja bitter dort benötigt wurden.

Vielleicht doch kein so guter Plan...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hector
Gast





BeitragBeitrags-Nr.: 26301 | Verfasst am: 19.08.2004 - 17:04    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab gelesen, dass auf Malta , auf die Fläche bezogen, die meisten Bomben im WK2 gefallen sind. Haben die Malteser sich eigentlich alleine verteidigt bis Unterstützung von den Briten kam, oder waren schon britische Soldaten auf Malta stationiert?
Nach oben
frank
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 07.08.2004
Beiträge: 1444
Wohnort: Düsseldorf

BeitragBeitrags-Nr.: 26303 | Verfasst am: 19.08.2004 - 17:09    Titel: Antworten mit Zitat

Cool

Zuletzt bearbeitet von frank am 02.11.2005 - 18:20, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » militärische Operationen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 1 von 6

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.