Das Sturmgeschütz IV (SdKfz 142/1)
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Panzerfahrzeuge
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
seekarnickel
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 26.09.2008
Beiträge: 232
Wohnort: Hamburg

BeitragBeitrags-Nr.: 163401 | Verfasst am: 21.11.2008 - 21:44    Titel: Antworten mit Zitat

Nietenzähler hat Folgendes geschrieben:
Hallo Marco,

Einführung der Ostkette im Mai 1944. Nur für Truppen der Ostfront.

Gruss
Wolfgang


aber scheinbar wurden die nicht viel benutz die Ostketten..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
brano
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 30.03.2005
Beiträge: 24

BeitragBeitrags-Nr.: 163402 | Verfasst am: 21.11.2008 - 22:18    Titel: Antworten mit Zitat

StuG IV in postwar Czechoslovakian army.

http://forum.valka.cz/viewtopic.php/title/StuG-IV/p/285006#285006
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Erwin R
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 02.01.2009
Beiträge: 6
Wohnort: Wien

BeitragBeitrags-Nr.: 165757 | Verfasst am: 08.01.2009 - 00:52    Titel: Antworten mit Zitat

noch was zum StuG IV:

http://forum.valka.cz/files/thumbs/t_copy_of_ivsturm_flak20mg.jpg

Kastenblend und StuG IV !? (noch eine Variante für den interessierten Modellbauer Verrückt )

und was ist das für eine Ringlafette?

mfG
Erwin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Steffen
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 20.06.2007
Beiträge: 228

BeitragBeitrags-Nr.: 165764 | Verfasst am: 08.01.2009 - 09:35    Titel: Antworten mit Zitat

... zunächst wäre es interessant zu erfahren wann das Foto aufgenommen wurde (steht sicher irgendwo in dem Forum wo das Foto her stammt).
Irgendein osteuropäischer Staat (Rumänien??) hat direkt nach dem WW II deutsche Panzer & StuG eingegraben zur Grenzsicherung benutzt. Teilweise wurden die Fahrzeuge mit dem instand gesetzt was verfügbar war, so gibt es bspw. ein Foto eines Panzer IV Turmes mit einer ZIS-5 Kanone.
Da dieses StuG nach eingegraben ausschaut und ein Zivilist in der Fahrerluke posiert, vermute ich ein solches zur Grenzsicherung verwendetes Fahrzeug. Das könnte dann auch den Einbau der Kastenblende und den Ursprung der Ringlafette erklären.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MadderCat
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 24.09.2004
Beiträge: 896
Wohnort: around K-Town

BeitragBeitrags-Nr.: 165769 | Verfasst am: 08.01.2009 - 10:38    Titel: Antworten mit Zitat

ein eingegrabenes Stug halte ich bei dem gezeigten bild für nicht normal,
eher abgeschossenes Wrack, dass auf die seite geschoben wurde
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7793
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 165771 | Verfasst am: 08.01.2009 - 11:16    Titel: Antworten mit Zitat

Eingegraben denke ich auch nicht. Ich tippe auch auf abgeschossen und beiseite geschoben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Herr Rommel
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 13.12.2008
Beiträge: 15
Wohnort: BERLIN

BeitragBeitrags-Nr.: 165773 | Verfasst am: 08.01.2009 - 11:46    Titel: Antworten mit Zitat

-= Hallo Kameraden =-

Danke Alex für die Seite ,die kante ich noch garnicht.



Mkg Herr Rommel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Erwin R
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 02.01.2009
Beiträge: 6
Wohnort: Wien

BeitragBeitrags-Nr.: 165786 | Verfasst am: 08.01.2009 - 19:50    Titel: Antworten mit Zitat

Eingraben eines StuG macht bei dem Seitenrichtbereich keinen Sinn.
Ich denke die Kanone mit Kastenblende wurde irgendwo in der Truppeninstandsetzung aus einem StuG III entnommen.
Im tschechischen Forum steht möglicherweise ein Hinweis, aber ich verstehe diese Sprache nicht.

mfG
Erwin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7793
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 165789 | Verfasst am: 08.01.2009 - 20:16    Titel: Antworten mit Zitat

Maja, die Bulgaren hatten reichlich StG III und Jgdpz IV eingegraben. Sie konnten zwar nur bestimmte Straßenabschnitte decken, aber immerhin.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Nietenzähler
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 24.04.2004
Beiträge: 332
Wohnort: Rüti/Schweiz

BeitragBeitrags-Nr.: 165800 | Verfasst am: 08.01.2009 - 23:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

StuG IV aus Produktion zwischen 01.44 und etwa 05.44 spätestens 06.44.
Für mich ist die geschraubte Wiegenpanzerung durch die Truppe in das Geschütz eingebaut worden. Ausstausch der StuK mit gegossener Wiegenpanzerung gegen eine mit geschraubeter war technich problemlos machbar da die Art der Wiegenpanzerung keine Rolle spielte.
Hatte eine Einheit StuG III und StuG IV im Bestand so war das durchaus möglich.

Ob das kreisförmige Gebilde im Bereich der Luke des Ladeschützen eine "Ringlafette" darstellt bezweifle ich. Interessant für mich ist der Eindruck das ein "Baum" in ihr wächst .....
Aber auf Grund er miesen Qualität des Bildes ist man bei vielem auf diesem Bild doch wohl eher mehr am spekulieren und sehen wollen als am seriös erkennen.

Fröhliche Grüsse
Wolfgang

PS: Meine bessere Hälfte lässt fragen was Leonardo di Caprio im Fahrererker zu suchen hat ??? Cool ( Sobald man das Bild vergrössert ist die Frage durchaus berechtigt) ....... Lachen Rofl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sil3nt
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 30.07.2008
Beiträge: 9
Wohnort: Poland/Poznan

BeitragBeitrags-Nr.: 166173 | Verfasst am: 14.01.2009 - 18:00    Titel: Antworten mit Zitat

Where on the chassis of the Stug IV can be found chassis number (fgst. nr.)?
On Sturmgeschütz IV from Museum of the Armored Weapons we found it on the front of the vehicle, but we can't find it on Stug from The White Eagle Museum.
http://www.sturmgeschutziv.pl/images/morfeoshow/zdjecia_do_a-6047/big/stugIV_20080801_001.jpg

picture comes from: http://www.sturmgeschutzIV.pl



~~~by babelfish.yahoo.com
Wo auf dem Chassis des Stug IV gefundene Chassiszahl sein können (fgst. nr.)? Auf Sturmgeschütz IV vom Museum der gepanzerten Waffen fanden wir es auf der Frontseite des Trägers, aber wir can' t finden es auf Stug vom weißen Adler-Museum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tosan
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 28.04.2009
Beiträge: 115

BeitragBeitrags-Nr.: 172670 | Verfasst am: 20.06.2009 - 13:06    Titel: Antworten mit Zitat

Huhu Winken

In dem Buch "Krupp Grusonwerk Panzer aus Magdeburg" ist folgender Lieferschein vom 26.3.1945 abgedruckt. Es soll sich dabei um die letzten Stug IV handeln, die ausgeliefert wurden.
"Eigene Achse" bedeutet wohl, das die Stugs aus eigener Kraft irgendwohin gefahren sind.
Gibt es Informationen, ob und wo die noch zum Einsatz kamen, Verlustlisten oder ähnliches ?

http://freenet-homepage.de/galor/Lieferschein.jpg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martin Block
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 06.04.2005
Beiträge: 807
Wohnort: Shangri-La

BeitragBeitrags-Nr.: 172749 | Verfasst am: 21.06.2009 - 17:18    Titel: Antworten mit Zitat

Die letzten 10 StuG IV wurden am 11.4.1945 an die Stu.Gesch.Schule Burg bei Magedeburg ausgeliefert und kamen im Rahmen der Stu.Gesch.Brig. 'Schill' zum Einsatz.
Vorher waren am am 4.4.1945 noch 11 an die Pz.Jg.Abt. 49 und am 30.3.1945 noch 17 an die Stu.Gesch.Brig. 341 ausgeliefert worden.
Sicherheit würden nur die Übergabemeldungen vom H.Za. an die Einheiten geben, auf denen gewöhnlich die Fgst.Nr. vermerkt waren. Davon sind aber kaum welche erhalten geblieben.

Martin Block
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tosan
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 28.04.2009
Beiträge: 115

BeitragBeitrags-Nr.: 172751 | Verfasst am: 21.06.2009 - 17:43    Titel: Antworten mit Zitat

Gut, das ist ja schonmal was, danke. Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PeterFuchser
gesperrter Account


Anmeldedatum: 18.06.2009
Beiträge: 22

BeitragBeitrags-Nr.: 172936 | Verfasst am: 24.06.2009 - 16:43    Titel: Antworten mit Zitat

Späm entfernt. Jan-Hendrik/Moderator
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Panzerfahrzeuge Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 8 von 9

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.