Die Isonzo-Schlachten
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » militärische Operationen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23704
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 73339 | Verfasst am: 28.09.2005 - 20:50    Titel: Antworten mit Zitat

Taugt eigentlich folgendes Buch zum Thema ??

Simcic: Miro Simcic: Die Schlachten am Isonzo, Leopold Stocker Verlag Graz 2003 ohne Auflage Die Schlachten am Isonzo - 888 Tage Krieg im Karst in Fotos, Karten und Berichten. "Elf Schlachten lang lagen sich die Armeen Italiens und Österreich-Ungarns verbissen im Karst gegenüber, die Zahl der Toten, Verwundeten und Gefangenen erreichte die Millionengrenze, ohne daß die eine oder andere Seite mehr als ein paar Handbreit Boden dazugewinnen konnte. Erst in der 12. Isonzoschlacht gelang Österreich-Ungarn mit Hilfe der deutschen 14. Armee ein großer Durchbruch bei Flitsch und Tolmein und der Vorstoß bis zum Piave. Allein in dieser Schlacht verlor Italien rund 400.000 Mann vor allem an Gefangenen. Während sich bisherige Darstellungen fast ausschließlich auf deutsch-österreichische und italienische Quellen stützen, sind in diesem Buch erstmals auch slowenische und kroatische Quellen und Zeugenberichte verarbeitet, wie die Darstellung überhaupt sehr stark das Erleben der einfachen Soldaten und die Probleme der ortsansässigen Bevölkerung rund um die unmittelbaren Kampfgebiete mit einbezieht. Ein beeindruckender Schwerpunkt des überaus stark bebilderten Bandes machen darüber hinaus Karten und Abbildungen von beeindruckender Qualität aus, darunter neben zahlreichen bisher unveröffentlichten Fotos auch Postkarten von Albin Egger-Lienz und andere bedeutende Dokumente." Hardcover-Einband mit 248 Seiten und vielen (teils farbigen) Abbildungen im Großformat

( Text von ZVAB )


Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
malcat
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 21.06.2006
Beiträge: 43
Wohnort: Nähe von Wien

BeitragBeitrags-Nr.: 99157 | Verfasst am: 27.06.2006 - 16:29    Titel: Antworten mit Zitat

Da gibt's auch noch Heinz von LICHEM:

Der Gebirgskrieg 1915 - 1918 - 3 Bände.

Ich hab einstweilen nur den Teil von der Kärntner Front bis zum Isonzo. Gut geschrieben, viele Bilder. Man findet anhand der Beschreibungen etwas, und die Zeitangaben bei den Touren passen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andreas1984
Gast





BeitragBeitrags-Nr.: 99735 | Verfasst am: 05.07.2006 - 22:35    Titel: Antworten mit Zitat

Also den Simcic hab ich mir heute angeschafft. Scheint für den "Einsteiger" ganz gut zu sein hat aber wohl nicht soooviel "Tiefgang". Ich tendiere zur Zeit dazu mir noch als Ergänzung das Buch vom Kaltenegger mit dem Titel "das deutsche Alpenkorps" zu holen. Soll auch ganz gut (typische Kalteneggerqualität; da weis man was man hat) sein.
Die Bücher von Heinz von Lichem kenne ich nicht. Sind die neue oder gibt's die schon eine Zeit lang?
Hat eigentlich jemand die drei Videobände vom bayerischen Fernsehen? Sind sie gut?
Gruss,

Andreas Winken
Nach oben
malcat
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 21.06.2006
Beiträge: 43
Wohnort: Nähe von Wien

BeitragBeitrags-Nr.: 99759 | Verfasst am: 06.07.2006 - 14:50    Titel: Antworten mit Zitat

@Andreas 1984

Die Lichem Bücher gibt's schon länger. Wenn ich mich richtig erinnere, sind die bei Stocker oder Athesia erschienen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Florian
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 08.04.2003
Beiträge: 422
Wohnort: Antholz

BeitragBeitrags-Nr.: 99967 | Verfasst am: 10.07.2006 - 20:20    Titel: Antworten mit Zitat

Diese Serie von Lichem heißt:

Gebirgskrieg 1915-1918 in drei Bänden:

Band I: Ortler - Adamello - Gardasee
Band II: Die Dolomitenfront (kann ich sehr empfehlen)
Band III: Karnische und Julische Alpen

erschienen bei Athesia, Bozen 1981.
Davon gibts aber zahlreiche Neuauflagen, ich z.B. habe die 7. Auflage von 2003.

mfg
Florian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Andreas1984
Gast





BeitragBeitrags-Nr.: 99968 | Verfasst am: 10.07.2006 - 20:22    Titel: Antworten mit Zitat

Werd's mir bei Gelegenheit mal anschauen. Danke.
Gruss,

Andreas
Nach oben
pasubio
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 23.12.2007
Beiträge: 1
Wohnort: D-48683 Ahaus

BeitragBeitrags-Nr.: 135424 | Verfasst am: 23.12.2007 - 23:44    Titel: Antworten mit Zitat

malcat hat Folgendes geschrieben:
Da gibt's auch noch Heinz von LICHEM:

Der Gebirgskrieg 1915 - 1918 - 3 Bände.

Ich hab einstweilen nur den Teil von der Kärntner Front bis zum Isonzo. Gut geschrieben, viele Bilder. Man findet anhand der Beschreibungen etwas, und die Zeitangaben bei den Touren passen.


Winken habe alle 3 Bände gelesen und ich bin von den Geschehnissen überwältigt.
Heinz von Lichem hat einmalig recherchiert und die Nachwelt müsste ihm ein Denkmal setzen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
klimbim
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 14.09.2008
Beiträge: 12
Wohnort: nähe München

BeitragBeitrags-Nr.: 159564 | Verfasst am: 15.09.2008 - 00:32    Titel: Antworten mit Zitat

Nabend,

hoff ich darf das Thema "abstauben" Keine Ahnung

Die Bände vom Lichem sind generell mal nich schlecht. Gut beschrieben und bebildert.

Aber wer die ganze Front besichtigen möchte (geht ja vom Ortler, weit ins Trentino bis tief in die Dolomiten / Karnische Alpen). Da leg ich jedem die Bände von Walther Schaumann ans Herz.

Super gut die Anfahrtswege beschrieben. Auch deren Zustand.
(Wollt´s bei meinen Ausflügen ned wahr haben, da die Bände doch paar Jahre her sind. Fackt is, die meisten Wege tun der Unterbodeneinheit ned gut. Wie beschrieben Weinen

Auch deren Beschreibungen für Begehungen, sowie Touren. Einfach Top. Dazu noch Wanderkarten von Kompass. Dann klapp´s auch im generellen Sinne Grins


Fall´s ISBN Nummern gewünscht werden. Nur zu. Kann ich posten.
Ansonsten, wie alle guten Bücher im Athesia Bozen Gut gemacht!

Bis denne

Greez
Chris
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23704
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 159640 | Verfasst am: 16.09.2008 - 05:08    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Da leg ich jedem die Bände von Walther Schaumann ans Herz.


Kurzbeschreibung inkl. ISBN und genauem Toteö wären schon ganz nett Grins

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kaiserulan
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 08.05.2008
Beiträge: 129

BeitragBeitrags-Nr.: 159689 | Verfasst am: 16.09.2008 - 16:04    Titel: Antworten mit Zitat

In dem Zusammenhang natürlich zu empfehlen ist Rommels "Infanterie greift an" mit den Beschreibungen seiner Abenteuer in der letzten Isonzo-Schlacht. Stichworte: Monte Matajur und die Gefangennahme der ital. Salerno-Brigade etc.
Ist auch deshalb so spannend zu lesen, weil er hier die Durchbruchstaktik anwendet, die dann 2 Jahrzehnte später in der Panzertaktik eine so große Rolle gespielt hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » militärische Operationen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.