Tipps & Tricks [Teil I]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 16, 17, 18  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Sonstiges » Modellbau
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sokol
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 06.10.2004
Beiträge: 134
Wohnort: Ungarn

BeitragBeitrags-Nr.: 52522 | Verfasst am: 07.03.2005 - 12:07    Titel: Hallo! Antworten mit Zitat

@Grand Slam

Ich hab schon mehrmals Rost und starke Kratzen mit verdünten Past.-Staub immitiert.
Es seht ganz natürlich aus
(bei der Roststellen die beste Method!!!- die spanische und englische Nr.1 Modeller haben schon mehrmals darüber geschrieben) und last sich leicht überarbeiten...
Als Verd.mit. kann man Terpentin/Terpentinersatz/Lack-Benzin oder auch Alcohol verwenden- je nach Grundierung.

Mit dem Mattlak zu mischen solltest du aber nicht!
Dreck und Schlamm werden aus alte Farben,Trepentin und Streupulver oder Puder am besten gemacht!
Aber immer schön darauf achten , dass die Mischung beim Trocknen sich stark aufhellt.

MfG Sokol

P.s.: Ich hoffe dass ihr versteht was ich meine...Grammatik ist mein Feind!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Grand Slam
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 19.11.2004
Beiträge: 1259
Wohnort: Chiemsee

BeitragBeitrags-Nr.: 52531 | Verfasst am: 07.03.2005 - 13:51    Titel: Antworten mit Zitat

Ja das mit dem Verdünner hab ich auch mal gehört ich denke das ist auch die besere Methond weil der ja später wieder verdunstet
Aber wie heist es so schön "Studieren geht über Probieren" Grins
Werd mal Beides an einem alten Modell ausprobieren
Nochmals vielen danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Quetschkopf
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 06.06.2004
Beiträge: 100
Wohnort: bei Rottweil

BeitragBeitrags-Nr.: 53684 | Verfasst am: 20.03.2005 - 13:57    Titel: Frage an die "Cracks": Lukeninnenseiten v. Panzerm Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

kurze Frage an die Fachleute unter Euch: in welcher Farbe werden bei Euch die Lukeninnenseiten bemalt (also natürlich nur bei den Modellen, bei denen die Luken geöffnet sind - logo !!) ???

- in "panzerinnenraumweiß", damit möglichst viel zu sehen ist bei möglichst wenig Innenraumbeleuchtung

- in der "Tarnfarbe", wie Ihr den Panzer aussen bemalt ???

Ich habe es schon in verschiedenen Versionen gesehen - einmal so und einmal so - was ist denn nun authentisch ???

Mir persönlich widerstrebt es, die Luken beige oder weiß innen anzumalen. Im Einsatz irgendwo, gut getarnt im Gebüsch stehend könnte doch in der Dämmerung oder in der (Mond-)Nacht ein oder zwei Lukeninnenseiten den ganzen Standort des Panzers verraten ???? (Oder habe ich bei "Tarnen und Täuschen" nicht richtig aufgepasst .... Lachen )

MfG

Richard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Walter
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 11.05.2004
Beiträge: 836
Wohnort: Tor zum Niederrhein

BeitragBeitrags-Nr.: 53688 | Verfasst am: 20.03.2005 - 14:33    Titel: Antworten mit Zitat

@Quetschkopf

Nun an sich wurden die Lukeninnenseiten in Außen(grund)farbe lackiert, damit, wie von Dir schon beschrieben der Tarneffekt nicht durch helle Flecken, bei aufgeklappter Luke, aufgehoben wird.

Bei den Fahrzeugen, welche vom DAK genutzt wurden hat man jedoch die Luken in Innenfarbe belassen, weil man sie von Außen ja in einer hellen Tarnfarbe (nach)lackieren musste. Da wären dann dunkelgraue lukeninnenseiten hinderlich, aber Ausnahmen bestätigen häufig die Regel Zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger
Quetschkopf
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 06.06.2004
Beiträge: 100
Wohnort: bei Rottweil

BeitragBeitrags-Nr.: 53755 | Verfasst am: 21.03.2005 - 00:28    Titel: Antworten mit Zitat

@Walter:

Danke, hast mir sehr geholfen !!!! Da ich bisher nur "Luke zu" gebaut habe, kam das Thema gar nicht auf ....

MfG

Richard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jagdpanthers
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 20.05.2005
Beiträge: 2

BeitragBeitrags-Nr.: 68488 | Verfasst am: 13.08.2005 - 21:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hätte da mal ne ganz andere Frage: ich hab in nem anderen Forum gelesen, dass man auf keinen Fall Blumen- oder Gartenerde für ein Diorama verwenden soll weil des dann anfängt zu schimmeln -> stimmt das ??? Und was kann man stattdessen nehmen??? Bin noch ziemlich neu auf dem Gebiet des Dioramabaus Rot werden ...

und noch ne zweite Frage: wie kann ich Wasser darstellen - einfach mit dieser Masse das man auch bei H0-Eisenbahnen nimmt oder habt ihr da iweder nen "Geheimtip" Zwinkern

und noch ne dritte Frage (dann langts erst mal): ich möchte Fahr- und Fußspuren auf nem braunen Weg/Straße hinterlassen - was für ein Material nehm ich da am besten für den Weg (sollte ja schnell trocknen aber auch noch genügend Zeit lassen die ganzen Spuren reinzudrücken

hab mich bisher nur mit Flugzeugmodellen beschäftigt, da brauchte man so was nicht unbedingt Grins


Zuletzt bearbeitet von Jagdpanthers am 14.08.2005 - 11:26, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grand Slam
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 19.11.2004
Beiträge: 1259
Wohnort: Chiemsee

BeitragBeitrags-Nr.: 68489 | Verfasst am: 13.08.2005 - 22:42    Titel: Antworten mit Zitat

Stimmt das hatte ich mich auch schon öffters gefragt Rollene Augen
Ich hatte das immer mit Spachtelmasse und Pastelkreide gemacht. Aber gibt es noch eine bessere Methode?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Fredoc
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 27.05.2005
Beiträge: 75
Wohnort: Hamburg

BeitragBeitrags-Nr.: 68527 | Verfasst am: 14.08.2005 - 15:51    Titel: Antworten mit Zitat

eine Frage an alle Figuren Pinsler Verrückt

Ich habe mir gestern einen Figuren satz von revell gekauft
nun ich habe schon den ersten soldaten so gut wie fertig
alle ausrüstungs gegenstände(Feldflasche,MP40,StielGranate Rucksack und was sonst noch dabei war).Den restlichen Körper habe ich auh schon fertig

und was ist noch nicht an der stelle wos sein sollte der "Kopf"
ich habe ihn schon 2mal bepinselt mit Revell 35 Hautfarbe
jedesmal sah es so komisch krustig aus

wie kann ich den am besten den kopf bemalen ?

ich will den nicht so hässlich habenweil der körper eigentlich ganz gut aussieht Weinen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jagdpanthers
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 20.05.2005
Beiträge: 2

BeitragBeitrags-Nr.: 68900 | Verfasst am: 18.08.2005 - 05:41    Titel: Antworten mit Zitat

Jagdpanthers hat Folgendes geschrieben:
Hätte da mal ne ganz andere Frage: ich hab in nem anderen Forum gelesen, dass man auf keinen Fall Blumen- oder Gartenerde für ein Diorama verwenden soll weil des dann anfängt zu schimmeln -> stimmt das ??? Und was kann man stattdessen nehmen??? Bin noch ziemlich neu auf dem Gebiet des Dioramabaus Rot werden ...

und noch ne zweite Frage: wie kann ich Wasser darstellen - einfach mit dieser Masse das man auch bei H0-Eisenbahnen nimmt oder habt ihr da iweder nen "Geheimtip" Zwinkern

und noch ne dritte Frage (dann langts erst mal): ich möchte Fahr- und Fußspuren auf nem braunen Weg/Straße hinterlassen - was für ein Material nehm ich da am besten für den Weg (sollte ja schnell trocknen aber auch noch genügend Zeit lassen die ganzen Spuren reinzudrücken

hab mich bisher nur mit Flugzeugmodellen beschäftigt, da brauchte man so was nicht unbedingt Grins


sind denn alle imUrlaub ??? wo bleiben denn die schnellenAntworten, wie's hier sonst der Fall ist ???
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nietenzähler
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 24.04.2004
Beiträge: 332
Wohnort: Rüti/Schweiz

BeitragBeitrags-Nr.: 68924 | Verfasst am: 18.08.2005 - 10:57    Titel: Antworten mit Zitat

@Jagdpanthers
Blumenerde kannst du schon verwenden. Allerdings vorher auf ein Kuchenblech geben. Dann in den vorgeheitzten Backofen ( mind. 180 Grad ) schieben und ne halbe Stunde drin lassen. Danach ist die Erde tot Zwinkern

@Fredoc
Reine Hautfarbe verwende ich nie. Wenn ich dir einen Figurenmalkurs empfehlen darf : http://www.ph-modellbau.de/cgi-bin/model ... 55638996b93b2dd82403bc5f;act=ST;f=54;t=3
Ihr könnt euch die Anleitung zum Pinseln dort runtersaugen.
Ich bemale meine Figuren seit neuem auch nach dieser Methode und bin damit erstmals zu befriedigenden Ergebnissen gelangt.

Grüsse Nietenzähler
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Oliver
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.10.2003
Beiträge: 3935

BeitragBeitrags-Nr.: 74346 | Verfasst am: 08.10.2005 - 19:57    Titel: Antworten mit Zitat

@ Nietenzähler

Ich hab mir die Bemalungsanleitung heute runtergeladen und bin davon begeistert. Demnächst werde ich eine Figur mal so anmalen wie es dort steht. Ich bin schon gespannt was dann dabei rauskommt Grins.

Mfg Oliver
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fredoc
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 27.05.2005
Beiträge: 75
Wohnort: Hamburg

BeitragBeitrags-Nr.: 74362 | Verfasst am: 08.10.2005 - 22:14    Titel: Antworten mit Zitat

also der Kopf ist echt Zombi ähnelnd Idee
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Fredoc
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 27.05.2005
Beiträge: 75
Wohnort: Hamburg

BeitragBeitrags-Nr.: 74616 | Verfasst am: 12.10.2005 - 11:27    Titel: Antworten mit Zitat

kennt jemand einen Kompressor und eine Spritzpistole die gut für den anfang sind?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
NullFive
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 13.08.2003
Beiträge: 387
Wohnort: Schlegel (Sachsen)

BeitragBeitrags-Nr.: 74620 | Verfasst am: 12.10.2005 - 12:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Fredoc,

das kommt drauf an, was Du damit machen willst !?
Grundsätzlich würde ich persönlich sagen, daß es "für den Anfang" keine sinnvolle Zusammenstellung gibt. Alles was man bei billigen Guns und Kompressoren spart, bereut man nachher bitter, wenn man sich intensiver damit befaßt.
Ich persönlich hab den Omega-Kompressor und die Standard-Class-Gun (+ Nadel- & Düsensatz "fine") von Revell und bin damit voll zufrieden und vor allem froh, daß ich damals nicht den Gamma-Kompressor genommen habe.
Momentan bin ich am überlegen, ob ich mir selber auch noch das Aztek-Gun-Set A 470/9 zuelgen sollte, weil das grade im Angebot ist, viel Zubehör hat und auch die kleinen Farbbecher für minimale Farbmengen dabei hat, die bei der Revell-Gun fehlen.
Hat diese Aztek-Gun schon jemand und kann ein Urteil darüber abgeben ?

Auch wenn das jetzt ein wenig "stinkt" ;o))):
Alles zusammen findest Du auch in unserem Online-Shop unter
http://www.rl-onlinecenter.de >>> Airbrush
Ich denke mal, wir haben im Vergleich mit anderen auch ganz humane Preise dazu Winken

MfG, Daniel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Fredoc
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 27.05.2005
Beiträge: 75
Wohnort: Hamburg

BeitragBeitrags-Nr.: 74621 | Verfasst am: 12.10.2005 - 12:29    Titel: Antworten mit Zitat

wieso bist du froh das du nicht den gamma genommen hast gibts damit probleme Fragend
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Sonstiges » Modellbau Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 16, 17, 18  Weiter
Seite 17 von 18

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.