Sturmgewehre der Zukunft
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Sonstige Waffen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kai
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 09.07.2004
Beiträge: 672
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 30786 | Verfasst am: 15.09.2004 - 23:05    Titel: Antworten mit Zitat

Das G36 kommt m.E. dem idealen Sturmgewehr schon sehr nahe, nur die fehlende Nahkampfoption (trotz aufpflanzbaren AK47-Seitengewehr) ist ein Wehmutstropfen.

Ich denke auch, dass das 5,56mm Kaliber durchaus ausreicht, vielleicht nicht auf große Distanzen tödlich, macht aber noch auf recht weite Distanzen Kampfunfähig.

Die Optik ist absolut perfekt, nichts zu meckern da. Mit dem ReVi kann man schneller und präziser zielen, als mit Kimme und Korn und ab hundert Meter hat man mit dem ZF einen Vorteil gegenüber 1:1-Optiken.
Im Gegensatz zu Hoover habe ich auch gern die Möglichkeit über 400 bis 600m angreifen zu können, auch wenn bei diesen Distanzen die Zielgenauigkeit und auch die 5,56mm Wirkung eher gering sind.

Das G36 ist leicht (großer Vorteil!) und man kann es leicht warten.

Wenn man sich dagegen das US-Sturmgewehr der Zukunft ansieht, das M8 wird einem schnell klar, wie gut das G36 eigentlich ist.

Das M8 ist nämlich eine billige Version des G36, mit den selben ballistischen Eigenschaften, aber weit schlechterer Optik.
Nämlich einem 1:1 Aimpoint (wie ReVi beim G36, aber vollständig batteriebetrieben). D.h. ist die Batterie alle, ist das Gewehr wertlos und selbst wenn der Aimpoint arbeitet ist spätestens bei 200m Schluss mit Zielen.
Außerdem sieht das Ding aus, wie so ein Lasergewehr aus "Raumschiff Enterprise"...

Kurz, ich lob mir mein G36!
Vielleicht sollte man die V0 erhöhen, aber ich glaube da steigen uns die Grünen aufs Dach... von wegen unmenschliche Waffe (wegen Schockwirkung)

Nachtrag: Auf Peacekeeping-Missionen ist das G36 aber mehr als sub-optimal, da ist mangelnde Stabilität, v.a. der Optik, die man mit einem Schlag verstellen kann, ein schwerer Nachteil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kai
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 09.07.2004
Beiträge: 672
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 30889 | Verfasst am: 16.09.2004 - 17:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hier mal ein paar Bilder:

G36:

http://home.c2i.net/johnhe/g36_l_600.jpg

XM8

http://www.tacticalhate.com/xm8_still-lifepopup.jpg

Sa80:

http://home.c2i.net/johnhe/sa80_r.jpg

Steyr Aug

http://www.diggerhistory.info/images/weapons-recent/steyr.jpg


Klar erkennbar ist der Trend weg von Kimme und Korn, was sehr vernünftig ist.

Interessant ist aber, dass man vom Bull-Pop-Design, das man in den 80ziger noch hoch gelobt hat, wegkommt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sascha.P
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 25.04.2004
Beiträge: 2197
Wohnort: Düsseldorf

BeitragBeitrags-Nr.: 30902 | Verfasst am: 16.09.2004 - 18:12    Titel: Antworten mit Zitat

Finde beide gut,XM8 und G36. Rollene Augen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kosmos
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 20.07.2004
Beiträge: 1652

BeitragBeitrags-Nr.: 30997 | Verfasst am: 17.09.2004 - 08:51    Titel: Antworten mit Zitat

hier etwas zum nachdenken, Körperschutz und Sachen wie Keramikpanzerung werden immer beliebter und besser, könnte es nicht passieren das ein zu kleiner Kaliber in 5 oder 10 Jahren nur auf sehr geringe Entfernung, gegen ein gut ausgerüstetes Ziel, wirksam ist?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kai
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 09.07.2004
Beiträge: 672
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 31039 | Verfasst am: 17.09.2004 - 13:32    Titel: Antworten mit Zitat

v0 erhöhen, dann reicht auch 5,56mm. Gerüchteweise wäre das beim G36, folglich auch beim Derivat M8, mühelos möglich gewesen, aber -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Felix
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 26.07.2004
Beiträge: 1633
Wohnort: Moosheim

BeitragBeitrags-Nr.: 31059 | Verfasst am: 17.09.2004 - 14:23    Titel: Antworten mit Zitat

Das XM8 gefällt mir vom Design her. Meine Meinung Was meint ihr ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Sven
Supermoderator
Supermoderator


Anmeldedatum: 09.03.2003
Beiträge: 2065
Wohnort: Nienburg/Weser

BeitragBeitrags-Nr.: 31061 | Verfasst am: 17.09.2004 - 14:25    Titel: Antworten mit Zitat

Was ist das "Bull-Pop-Design" ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7832
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 31063 | Verfasst am: 17.09.2004 - 14:30    Titel: Antworten mit Zitat

Er meint Bull-Pup, also das Verlegen des Verschlusses hinter dem Griffstück, um die Länge bei gleicher Rohrlänge zu verringern.

Eben wie SA 80, Steyr AUG und FAMAS.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23727
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 31064 | Verfasst am: 17.09.2004 - 14:31    Titel: Antworten mit Zitat

Diese relativ kurzen Gewehre , deren Lauf durch die komplette Länge der Waffe geht , daher auch des Magazin hinter dem Griffstück im Schaft . Galten mal als DIE Zukunft im Sturmgewehrbau , waren aber wohl doch eher ne kurzzeitige Modeerscheinung .

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Fritz
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 18.08.2004
Beiträge: 77
Wohnort: Raum München

BeitragBeitrags-Nr.: 31066 | Verfasst am: 17.09.2004 - 14:32    Titel: Antworten mit Zitat

Lord of the Board hat Folgendes geschrieben:
Was ist das "Bull-Pop-Design" ?


Bull pop kommt aus dem engl. "Bull puppy" Bullen Kalb / Welpe.
Es bedeutet, dass der Verschluss und das Patronenlager örtlich gesehen hinter / über den Griff in den Kolben / in die Schulterstütze eingelagert wurde, und man dadurch eine sehr kurze Bauweise erreicht.

MfG Fritz Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kai
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 09.07.2004
Beiträge: 672
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 31067 | Verfasst am: 17.09.2004 - 14:33    Titel: Antworten mit Zitat

@ Felix: Das M8 ist nichts weiter als eine billige Exportversion des G36, die Amis wollten nur, das HK das ein wenig umdesignt, damit niemand merkt, dass God's own Country nur billige Exportvarianten deutscher Waffen verwendet...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Felix
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 26.07.2004
Beiträge: 1633
Wohnort: Moosheim

BeitragBeitrags-Nr.: 31075 | Verfasst am: 17.09.2004 - 14:47    Titel: Antworten mit Zitat

Mir gefällts trozdem. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Sascha.P
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 25.04.2004
Beiträge: 2197
Wohnort: Düsseldorf

BeitragBeitrags-Nr.: 31184 | Verfasst am: 17.09.2004 - 19:34    Titel: Antworten mit Zitat

Was haltet ihr von Design der Maurita aus den Film "Starship Trooper"?Coole Waffe,aber ich bezweifle,das sich die Kombination aus Maschinengewehr und Schrottflinte sich bewähren würde,was meint ihr? Rollene Augen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Patrick
Supermoderator
Supermoderator


Anmeldedatum: 07.04.2003
Beiträge: 854
Wohnort: Österreich

BeitragBeitrags-Nr.: 31191 | Verfasst am: 17.09.2004 - 20:00    Titel: Antworten mit Zitat

Die hier?

http://www.waffenhq.de/infanterie/morita-01.jpg

Herzlichst Mijölnia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sascha.P
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 25.04.2004
Beiträge: 2197
Wohnort: Düsseldorf

BeitragBeitrags-Nr.: 31192 | Verfasst am: 17.09.2004 - 20:06    Titel: Antworten mit Zitat

Jup! Rollene Augen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Sonstige Waffen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 3 von 5

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.