Der deutsche Einsatz in Afghanistan - ISAF
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 42, 43, 44  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Auseinandersetzungen der Neuzeit
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nobby
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 20.12.2007
Beiträge: 149
Wohnort: Lingen

BeitragBeitrags-Nr.: 195481 | Verfasst am: 23.06.2011 - 19:18    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,Moin.

So ungefähr kann man es beschreiben. Das ganze nennt man Turmdrehkranz.

Gruß

Nobby
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nobby
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 20.12.2007
Beiträge: 149
Wohnort: Lingen

BeitragBeitrags-Nr.: 195482 | Verfasst am: 23.06.2011 - 19:41    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,Moin.

Noch ein anderer Link:

http://www.militaryphotos.net/forums/showthread.php?32014-Afghanistan-Germany-s-contingent-(56k-be-gone)-!!!/page120

Auf Seite 120 sieht man den Marder von der Seite.

Gruß

Nobby
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1928

BeitragBeitrags-Nr.: 195487 | Verfasst am: 24.06.2011 - 01:53    Titel: Antworten mit Zitat

Früher oder später war das aber zu erwarten. Der Gegner hat natürlich Anreiz, gerade vermeintlich gut geschützte Fahrzeuge/Konvois anzusprengen. Der taktische Wert für den Gegner ist dabei immer gering, verteidigt er doch nichts bzw. hält das umkämpfte Gelände, noch birgt es einen anderweitigen Wert.

Der Wert des Angriffs liegt in eben diesen, für den Gegner propagandistischen wertvollen, Bildern.

Motto: "Look, yes we can..."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rockhound
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 31.05.2005
Beiträge: 983
Wohnort: Leverkusen

BeitragBeitrags-Nr.: 195498 | Verfasst am: 24.06.2011 - 14:50    Titel: Antworten mit Zitat

@Nobby,

ich bin nicht sicher wie ich deine Antwort interpretieren soll.
Was ein Turmdrehkranz ist weiß ich.
Das hat nichts mit verschraubt oder nicht zu tun.

Ich kann mich nicht erinnern das bei unserem Marder A2 und A3 die Türm unten zusätzlich verschraubt waren.
In unserer Inst. habe ich davon jedenfalls nichts gesehen.

Horrido!Rockhound!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nobby
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 20.12.2007
Beiträge: 149
Wohnort: Lingen

BeitragBeitrags-Nr.: 195526 | Verfasst am: 26.06.2011 - 10:09    Titel: Antworten mit Zitat

Rockhound hat Folgendes geschrieben:
@Nobby,

ich bin nicht sicher wie ich deine Antwort interpretieren soll.
Was ein Turmdrehkranz ist weiß ich.
Das hat nichts mit verschraubt oder nicht zu tun.

Ich kann mich nicht erinnern das bei unserem Marder A2 und A3 die Türm unten zusätzlich verschraubt waren.
In unserer Inst. habe ich davon jedenfalls nichts gesehen.

Horrido!Rockhound!


Moin,Moin.

Werde mal meinen "Spezi" bei der HIL in Augustdorf kontaktieren zwecks TDv.
Kann ein wenig dauern.

Das Prinzip ist wie bei einem Kugellager. Die obere Hälfte des Lagers ist mit dem Turm verschraubt. Die untere Hälfte wird in den Turmdrehkranz gesetzt, so daß das Seitenrichtgetriebe in die Zähne des Drehkranzes greifen kann. Diese Hälfte wird dann mit der Wanne verschraubt.
Damit ist sichergestellt, das der Turm auch bei schwerer Geländefahrt (Durchschlagen) sich nicht anhebt und dann verkantet. Das gilt auch für die von dir angesproche Querneigung.

Das Prinzip der aufgesetzten Türme kenne ich nur Schlachtschiffen.

Gruß

Nobby
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7858
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 196492 | Verfasst am: 06.09.2011 - 14:00    Titel: Antworten mit Zitat

Im aktuellen Spiegel ist eine interesante Serie drin, die von den poltiischen Hintergrundspielchen 2001 berichtet.

Auch dei Meinung der damaligen Politiker ist interessant. Kernaussage: nach 3 Jahren sei man wieder raus aus AGan. Grins
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Nobby
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 20.12.2007
Beiträge: 149
Wohnort: Lingen

BeitragBeitrags-Nr.: 196637 | Verfasst am: 20.09.2011 - 16:08    Titel: Antworten mit Zitat

Neuer Anschlag auf die ISAF-Truppen.


http://www.bundeswehr.de/portal/a/bwde/% ... cVbp98Zf7Hq7Nsak32111KWtcvD__AHo19hs%21/

Gruß

Nobby
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1928

BeitragBeitrags-Nr.: 196640 | Verfasst am: 21.09.2011 - 00:56    Titel: Antworten mit Zitat

Nobby hat Folgendes geschrieben:

http://www.bundeswehr.de/portal/a/bwde/% ... cVbp98Zf7Hq7Nsak32111KWtcvD__AHo19hs%21/


Keine gute Strategie, wenn ein paar Aufständische auf´m Moped zwei! Züge mehrere Stunden binden...
Das ist doch seit Jahren bekannt, das die Hinterhaltsdichte bei schlechten Wetter steigt. Die andere Feldpostnummer weis doch, das wir bei schlechten Wetter kein CAS liefern wollen/können. Das die Deutschen gar keinen haben sowieso... Krank

Da überhaupt Einsätze zu fahren ist hirnrissig. Überhaupt hört man garnix von unseren sogenannten "Erfolgen" und "Verbesserungen" mehr. Stattdesen "Einsatzberichte" im Landser Style... Woran das wohl liegt? Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nobby
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 20.12.2007
Beiträge: 149
Wohnort: Lingen

BeitragBeitrags-Nr.: 198082 | Verfasst am: 08.01.2012 - 11:47    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,Moin.

Hatte schon einer von diesem Vorfall gehört??
Bin durch Zufall darauf gestoßen.

http://www.militaryphotos.net/forums/showthread.php?32014-Afghanistan-Germany-s-contingent-(56k-be-gone)-!!!/page126

Seite 126 Eintrag 1882 Anschlag vom 26.11.2011


Gruß

Nobby
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1928

BeitragBeitrags-Nr.: 198089 | Verfasst am: 09.01.2012 - 01:26    Titel: Antworten mit Zitat

Nobby hat Folgendes geschrieben:

Hatte schon einer von diesem Vorfall gehört??
Bin durch Zufall darauf gestoßen.

http://www.militaryphotos.net/forums/showthread.php?32014-Afghanistan-Germany-s-contingent-(56k-be-gone)-!!!/page126


Von offizieller Seite hier in Deutschland nur gaaannnz weit am Rande...was ja zu erwarten war... Böse, Angry

Zitat:
Anschlag auf deutsche Patrouille (Aktualisierung)

Baghlan, 29.11.2011, Einstellzeit: 13.07 Uhr.
Am 29. November um 10.05 Uhr mitteleuropäischer Zeit (13.35 Uhr Ortszeit) wurde im Rahmen eines Sicherungsauftrages unter Beteiligung der Afghanischen Nationalarmee (ANA) eine deutsche Patrouille am Nordrand der Stadt Baghlan mit einer versteckten Sprengladung angesprengt.
Feldlager-ISAF

Die deutschen Feldlager im Norden Afghanistans (Quelle: Bundeswehr)

Dabei wurden ein deutscher Soldat leicht verwundet. Der verwundete Soldat wurde zur weiteren Versorgung im Landmarsch in den OP North gebracht. Ein Aufklärungsfahrzeug vom Typ Fennek wurde dabei beschädigt. Die Straße wurde erheblich beschädigt und ist gesperrt.

Verstärkungs- und Bergekräfte sind auf dem Weg zur Anschlagstelle.



Stand: 12.47 Uhr
Aktualisierung: 17.45 Uhr

Zwei weitere deutsche Soldaten meldeten sich mit leichten Verwundungen, so dass sich die Gesamtanzahl der Verwundeten auf Drei erhöhte. Zudem wurde nachträglich bekannt, dass ein afghanisches Kind vermutlich im Zuge des Anschlages verletzt wurde. Es wurde beobachtet, dass afghanische Zivilisten das Kind in das örtliche Krankenhaus Baghlan brachten.

Die leicht verwundeten deutschen Soldaten wurden sanitätsdienstlich behandelt. Zwei Soldaten sind mittlerweile zurück bei ihren Einheiten. Der dritte Soldat befindet sich auf dem Rückweg zu seiner Einheit.

Der beschädigte Fennek ist fahruntüchtig und wurde geborgen. Die Sperrung der Straße wurde aufgehoben.

Alle beteiligten deutschen Kräfte sind zu ihren Beobachtungspunkten, in denen sie derzeit eingesetzt sind, zurückgekehrt und setzen ihren Auftrag weiter fort.

Einstellzeit: 17.50 Uhr Ansprechpartner für die Presse: Einsatzführungskommando der Bundeswehr
Stand vom: 29.11.11
Autor: Presse- und Informationsstab BMVg
Quelle: bundeswehr.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nobby
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 20.12.2007
Beiträge: 149
Wohnort: Lingen

BeitragBeitrags-Nr.: 198099 | Verfasst am: 10.01.2012 - 18:21    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,Moin.

Ja wenn man die Meldung liest, scheint ja nicht viel passiert zu sein.(Besten Dank für die Info)

Wenn man dagegen das Foto von der Sprengstelle sieht!!!!!!!!
(min. 30-40m von der Sprengstelle weggeschleudert,min. einmal in der Luft gedreht, Waffenstation und PERI abgerissen, ein Hinterrad fehlt)

http://i44.tinypic.com/2q8671i.jpg

Wenn die Besatzung nur leichte Verletzungen erlitten hat, kann man ihnen nur einen Glückwunsch aussprechen. (KMW hat gute Arbeit geleistet)

Gruß

Nobby
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nobby
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 20.12.2007
Beiträge: 149
Wohnort: Lingen

BeitragBeitrags-Nr.: 201866 | Verfasst am: 05.05.2013 - 16:06    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,Moin.

Leider keine guten Nachrichten.

http://www.bundeswehr.de/portal/a/bwde/!ut/p/c4/NYvBDsIgEET_iC29YL1J6sGrl1ovzbZsGiKFBhabGD9eODiTvMubgSeUenzbFdkGjw4eMC72PB9iPgwJfHEm5ygJzGkytE1kfUL-wFCfZbEET1zJ5NkWrhE5RLGHyK6aHGMxwhoYG9lrqZp_5LdT1-6k21b1N32HfdsuP0dRmT0!/


Nobby
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1928

BeitragBeitrags-Nr.: 201870 | Verfasst am: 05.05.2013 - 19:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hier mal die aktuelle "Verlustliste".

casualities Stand 5.5.2013

http://www.kriegsberichterstattung.com/blog.2503.images.cuayx.afghanistian.610x393.png
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23745
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 207053 | Verfasst am: 23.10.2016 - 12:47    Titel: Antworten mit Zitat

Tagesschau meldet: Opiumernte steigt um 43%!!

Wir lernen: So viel Tod, so viel Zerstörung, so viele Milliarden verbrannt....für nix und wieder nix.

Business as usual.

Gasgerd und Herrn Josef Fischer gehören auf die Anklagebank!

Dafür

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3821

BeitragBeitrags-Nr.: 207482 | Verfasst am: 15.12.2016 - 20:10    Titel: Antworten mit Zitat

Jan-Hendrik hat Folgendes geschrieben:
Tagesschau meldet: Opiumernte steigt um 43%!!

Wir lernen: So viel Tod, so viel Zerstörung, so viele Milliarden verbrannt....für nix und wieder nix.

Business as usual.

Gasgerd und Herrn Josef Fischer gehören auf die Anklagebank!

Dafür

Jan-Hendrik


Nicht nur deswegen! Es war alles umsonst. Alle Gefallenen und alles Geld!

Der Streit über 34 Abschiebungen trotz 15 Jahren Aufbauhilfe

Zig Milliarden Euro sind nach Afghanistan geflossen, 56 deutsche Soldaten gefallen. Dennoch wird die Regierung nun kritisiert, weil sie 34 Flüchtlinge abschiebt. Was ist schiefgelaufen? Eine Analyse.

https://www.welt.de/politik/deutschland/ ... ebungen-trotz-15-Jahren-Aufbauhilfe.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Auseinandersetzungen der Neuzeit Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 42, 43, 44  Weiter
Seite 43 von 44

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.