Israel bekommt deutsche U-Boote
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Marine
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
-QuiN-
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 26.07.2004
Beiträge: 354
Wohnort: .de

BeitragBeitrags-Nr.: 32180 | Verfasst am: 22.09.2004 - 12:23    Titel: Israel bekommt deutsche U-Boote Antworten mit Zitat

Israel bekommt offenbar moderne deutsche U-Boote

Berlin (may-) Israel kann offenbar mit der Lieferung von zwei hypermodernen deutschen U-Booten rechnen. Es sei "ganz frisch eine Entscheidung getroffen worden: U-Boot-Lieferung an Israel", sagt Wirtschafts-Staatssekretär Rezzo Schlauch in einer Friedman-Talkshow für 13th Street.
Weil aus Sitzungen des Bundessicherheitsrates nicht berichtet werden darf, schob Schlauchs Büro umgehend nach, der Grünen-Politiker habe sich nicht auf die positive Kenntnis einer solchen Entscheidung, sondern lediglich auf Presseartikel gestützt.
Doch war schon zuvor aus dem Kabinett bekannt geworden, die U-Boot-Lieferung sei politisch unbedenklich. Die neuen HDW-"Flüster"-Boote gehören zu den begehrtesten, da kaum noch zu ortenden Aufklärungsmitteln der Welt.


Ich finds ehrlich gesagt saumäßig, dass mal wieder Ausverkauf der deutschen Technik stattfindet, vor allem wie immer an Israel zu "Sonderkonditionen". [Ironie=on]Am Besten wir liefern den Nachrüstsatz für die Stationierung von Atomraketen gleich mit - das wäre im Endeffekt doch viel praktischer.[Ironie=off]
Was meint ihr dazu?


Zuletzt bearbeitet von -QuiN- am 22.09.2004 - 13:35, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Felix
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 26.07.2004
Beiträge: 1633
Wohnort: Moosheim

BeitragBeitrags-Nr.: 32187 | Verfasst am: 22.09.2004 - 13:25    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke das man die Boote verkauft ist schon ok. Aber dann natürlich zum richtigen Preis und ohne Zurüstsätze für irgendwelche Atomraketen. Meine Meinung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7757
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 32202 | Verfasst am: 22.09.2004 - 13:47    Titel: Antworten mit Zitat

Also, der Verkauf wurde schon vor einer ganzen Zeit angekündigt. Was die Israelis damit machen könne wir nciht beeinflussen, ähnlich den Panzerverkäufen an Türkei usw.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23664
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 32210 | Verfasst am: 22.09.2004 - 13:57    Titel: Antworten mit Zitat

1. Warum schreibt er das nicht in den Marinenews-Thread ???

2. Solange die Israelis dafür den vollen Preis bezahlen : sicher , gerne , sichert dt. Arbeitsplätze ! Was se damit machen ist mir vollkommen latex , und wenn se damit Flipper dressieren wollen ...


Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Patrick
Supermoderator
Supermoderator


Anmeldedatum: 07.04.2003
Beiträge: 854
Wohnort: Österreich

BeitragBeitrags-Nr.: 32215 | Verfasst am: 22.09.2004 - 14:20    Titel: Antworten mit Zitat

Hmm, deutsches U-boot mit Abschussvorrichtungen für dressierte Delphine in den Händen der Israelis?

Sehr bedenklich.... Grins

Herzlichst Mijölnia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Quetschkopf
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 06.06.2004
Beiträge: 100
Wohnort: bei Rottweil

BeitragBeitrags-Nr.: 32235 | Verfasst am: 22.09.2004 - 15:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

also wenn das keine Lieferung in ein Krisengebiet ist ......

Und sicherlich gibts da wieder Supersonder-Israel-Konditionen.

MfG

Richard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kosmos
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 20.07.2004
Beiträge: 1652

BeitragBeitrags-Nr.: 32240 | Verfasst am: 22.09.2004 - 15:19    Titel: Antworten mit Zitat

wenn Israelis das Geld selbst zahlen dann hab ich nichts dagegen.
Israel ist ein demokratisches Staat und bei Not hat auch genung anderer Quellen.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23664
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 32241 | Verfasst am: 22.09.2004 - 15:23    Titel: Antworten mit Zitat

Nun , die Auswahl an Herstellern koventioneller U-Boote is allerdings arg begrenzt ...

Krisengebiet ? Ist das wirklich unser Problem ? Und warum sollen immer bloß die Amis die Kohle verdienen ...

Schließlich können unsere Werften in Zeiten des BW-zu-Tode-sparens jeden Auftrag gebrauchen !


Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Quetschkopf
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 06.06.2004
Beiträge: 100
Wohnort: bei Rottweil

BeitragBeitrags-Nr.: 32242 | Verfasst am: 22.09.2004 - 15:25    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, dann schau mal hier:

http://www.antikriegsforum-heidelberg.de/palest/deutschland_israel_abschussrampen.htm

85 Prozent Sonderrabatt auf unser aller Kosten ????? Wir alle hier, die wir Steuern zahlen haben wohl diese U-Boote finanziert !!!!!

Wer weiss, ob wir uns nicht mal in ein paar Jahren unsere laxe Auslegung der Exportgesetze vorwerfen lassen müssen wenns knallt da unten !!

MfG

Richard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23664
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 32283 | Verfasst am: 22.09.2004 - 17:13    Titel: Antworten mit Zitat

Tritt die Seite in die Mülltonne ...

Die bereits gelieferten Boote haben die Amis finanziert , das Ganze wurde damals mit unserem finanziellen Beitrag zu "Desert Storm" verrechnet" .

Im übrigen : wenns da knallt , knallts sowieso , ob mit oder ohne unsere Boote ! Insofern ist des für mich vollkommen irrelevant ...


So etwas konstruieren sich unsere friedensbewegten Grünen-Spinner bei allem zusammen , siehe den verhinderten Export von Leos inne Türkei ! Waren ja nur deutsche Arbeitsplätze ....


Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sven
Supermoderator
Supermoderator


Anmeldedatum: 09.03.2003
Beiträge: 2065
Wohnort: Nienburg/Weser

BeitragBeitrags-Nr.: 32287 | Verfasst am: 22.09.2004 - 17:22    Titel: Antworten mit Zitat

Außerdem können die Israelis den Palestinensern eh nicht groß weh tun. Außer nen Kutter aus dem Gaza-Streifen zu versenken (was die jetzt auch schon können).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7757
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 32290 | Verfasst am: 22.09.2004 - 17:24    Titel: Antworten mit Zitat

Einsatz auf dem See Genezareth Grins
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Sven
Supermoderator
Supermoderator


Anmeldedatum: 09.03.2003
Beiträge: 2065
Wohnort: Nienburg/Weser

BeitragBeitrags-Nr.: 32291 | Verfasst am: 22.09.2004 - 17:24    Titel: Antworten mit Zitat

Das wäre natürlich wieder was anderes. Dagegen Grins
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23664
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 32294 | Verfasst am: 22.09.2004 - 17:28    Titel: Antworten mit Zitat

Das Tote Meer wär da noch viel genialer ...

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Felix
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 26.07.2004
Beiträge: 1633
Wohnort: Moosheim

BeitragBeitrags-Nr.: 32317 | Verfasst am: 22.09.2004 - 18:27    Titel: Antworten mit Zitat

Bei dem Salzgehalt könnte das U-Boot doch garnicht tauchen. Grins
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Marine Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.