Zitate in geschichtlich - sowie militärischem Kontext
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 15, 16, 17  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Sonstiges » Allgemeines Forum
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sascha.P
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 25.04.2004
Beiträge: 2197
Wohnort: Düsseldorf

BeitragBeitrags-Nr.: 32741 | Verfasst am: 25.09.2004 - 23:07    Titel: Zitate in geschichtlich - sowie militärischem Kontext Antworten mit Zitat

Ich will nicht lange reden,darum fange ich einfach mal an!

"[b]Die Geschichte wird freundlich mit mir umgehen,den ich hab vor,sie zu Schreiben!" [[/b]i]Winsten s. Churchell[/i]

"Ziel des Krieges ist es nicht,für sein eigenes Land zu sterben,sondern den Gegner für seines Sterben zu lassen!"[i]General George s.Patton [/i]

Das waren die ersten von mir,bin auf eure gespannt! Winken


Zuletzt bearbeitet von Sascha.P am 26.09.2004 - 00:24, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Panzerlexikon
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 15.11.2003
Beiträge: 982

BeitragBeitrags-Nr.: 32742 | Verfasst am: 25.09.2004 - 23:22    Titel: Antworten mit Zitat

"Der Feind ist das Deutsche Reich und nicht etwa der Nazismus, und diejenigen, die das bislang noch nicht begriffen haben, haben überhaupt nichts begriffen."
Churchills Chefberater Robert Lord Vansittart (1881-1957), im September 1940 an Außenminister Lord Halifax


Heinrich Böll, (1917-1985), deutscher Schriftsteller: „Der Krieg wird niemals zu Ende sein, solange noch eine Wunde blutet, die er geschlagen hat“.


"Wer immer ein Gebiet besetzt,erlegt ihm auch sein eigenes gesellschaftliches System auf. Jeder führt sein eigenes System ein, soweit seine Armeen kommen.Es kann gar nicht anders sein".
J.W.Stalin zu dem Vertrauten Titos und jugoslawischen Partisanenführer Djilas 1945
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan
Administrator
Administrator


Anmeldedatum: 24.02.2003
Beiträge: 1614
Wohnort: Nienburg/Weser

BeitragBeitrags-Nr.: 32745 | Verfasst am: 25.09.2004 - 23:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hier findet Ihr schon diverse Zitate:

http://www.panzer-archiv.de/extras/geschichte/zitate.php

Wir können die Seite dann ja weiter ergänzen, wenn Ihr wollt, wenn wir eure rausgesuchten Ziate veröffentlichen dürfen.

Gruß
Jan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sascha.P
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 25.04.2004
Beiträge: 2197
Wohnort: Düsseldorf

BeitragBeitrags-Nr.: 32749 | Verfasst am: 26.09.2004 - 00:21    Titel: Antworten mit Zitat

"Ich war nie für den Krieg,ausser als mittel zum Frieden!"

"Ullysees s. Grant"

Rollene Augen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flask03
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 05.06.2004
Beiträge: 401
Wohnort: Schwäbisch Hall

BeitragBeitrags-Nr.: 32799 | Verfasst am: 26.09.2004 - 14:40    Titel: Antworten mit Zitat

" Die Geschichtsschreibung ist der zweite Triumph der Sieger über die Besiegten."

Bernhard L. Montgomery (1887-1976)
Britischer Feldmarschall

"Der ewige Frieden ist ein Traum, und nicht einmal ein schöner, und der Krieg ein Glied in Gottes Weltordnung"

Helmut von Moltke (1800-1891)

"Es wird selten so gelogen wie vor der Wahl, im Krieg und auf der Jagt"

Otto von Bismark (1815-1898)

"Krieg ist der Vater aller Dinge und der König aller Dinge; einige hat er zu Göttern gemacht und einige zu Menschen, einige gebunden und einige frei."

Herakleitos "Heraklit" von Ephesos, griech. Philosoph (um 550 - 480v.Chr.)

"Im Fall der Gegenwehr ist es am besten, den Feind für mächtiger zu halten, als er scheint"

Wiliam Shakespeare (1564-1616)


Zuletzt bearbeitet von flask03 am 26.09.2004 - 16:16, insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oliver
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.10.2003
Beiträge: 3935

BeitragBeitrags-Nr.: 32802 | Verfasst am: 26.09.2004 - 14:45    Titel: Antworten mit Zitat

Auf einer Übung hatte mal eine Besatzung eines Leopard II A5 mit Kreide auf ihren Panzer geschrieben " Krieg ist die Hölle,nur der Sound ist geil und wir sind die DJ`s! ".Den Spruch kannte ich zwar vorher auch schon,aber es passte irgendwie.

Mfg Oliver
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bayer
Gast





BeitragBeitrags-Nr.: 32805 | Verfasst am: 26.09.2004 - 14:51    Titel: Antworten mit Zitat

Was sind unsere Staaten und ihre Macht und Ehre vor Gott anderes als Ameisenhaufen und Bienenstöcke, die der Huf eines Ochsen zertritt oder das Geschick in Gestalt eines Honigbauern ereilt.
___
Wir Deutschen fürchten Gott, sonst nichts auf der Welt
___
Otto von Bismarck
Nach oben
Sascha.P
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 25.04.2004
Beiträge: 2197
Wohnort: Düsseldorf

BeitragBeitrags-Nr.: 32824 | Verfasst am: 26.09.2004 - 15:30    Titel: Antworten mit Zitat

[b]"Unser Größter [b]wieder aufzustehen!"[/b]Ruhm ist es,nicht[/b] jedes mal hinzufahlen,sondern wieder aufzustehen!"

Winsten s.Churrchill
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bayer
Gast





BeitragBeitrags-Nr.: 32830 | Verfasst am: 26.09.2004 - 15:36    Titel: Antworten mit Zitat

@ Fligerass

Ähhh...Häää ???
___
Ich bin dankbar für schärfste Kritik, wenn sie nur sachlich bleibt.

Es wird nie soviel gelogen wie vor der Wahl, während dem Krieg und nach der Jagd.


Otto von Bismarck
Nach oben
Sascha.P
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 25.04.2004
Beiträge: 2197
Wohnort: Düsseldorf

BeitragBeitrags-Nr.: 32831 | Verfasst am: 26.09.2004 - 15:39    Titel: Antworten mit Zitat

@Bayer
Kann sein,das ich etwas da falsch geschrieben habe,den so habe ich das Zitat auch nicht im Kopf! Rollene Augen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bayer
Gast





BeitragBeitrags-Nr.: 32854 | Verfasst am: 26.09.2004 - 18:01    Titel: Antworten mit Zitat

Wehe dem Staatsmann, der sich in dieser Zeit nicht nach einem Grund zum Kriege umsieht, der auch nach dem Kriege noch stichhaltig ist.

Bismarck
Nach oben
Kai
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 09.07.2004
Beiträge: 672
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 32872 | Verfasst am: 26.09.2004 - 19:13    Titel: Antworten mit Zitat

"Das ist nur fair! Wir hatten sie das letzte mal."

Churchill, als man ihm mit einem Kriegseintritt Italiens zugunsten der Achse drohte

"Rudel ist ein toller Kerl, die anderen in der Luftwaffe sind Clowns. Galland ist der Schauspieler und viele anderen sind Statisten"

Hitler, 17.04.1945

"Wir brauchen den Sprit für die Jagdflugzeuge und nicht für den Lufttransport großer Stäbe!"

Koller, 20.04.1945, als Hitler das Ausfliegen ganzer Stäbe aus Berlin befahl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Panzerlexikon
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 15.11.2003
Beiträge: 982

BeitragBeitrags-Nr.: 32881 | Verfasst am: 26.09.2004 - 20:12    Titel: Antworten mit Zitat

"Krieg ist eine Sache, bei der sich Millionen Menschen – die sich nicht kennen – umbringen auf Befehl einiger weniger, die sich sehr gut kennen, aber nicht umbringen."
Ex-General und 34. US-Präsidenten Eisenhower
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sascha.P
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 25.04.2004
Beiträge: 2197
Wohnort: Düsseldorf

BeitragBeitrags-Nr.: 32887 | Verfasst am: 26.09.2004 - 21:16    Titel: Antworten mit Zitat

"Nur die Toten haben das ende des Krieges erlebt!"

Plato

"Unterbrich niemals deinen Gegner,wärend er einen Fehler begeht!"

Napoleon Bonarparte

Rollene Augen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kai
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 09.07.2004
Beiträge: 672
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 33260 | Verfasst am: 29.09.2004 - 07:26    Titel: Antworten mit Zitat

„Es werden für die Nation, in der man einen großen Unterschied zwischen Gelehrten und Kriegern macht, Feiglinge forschen und Dummköpfe kämpfen.“

Thucydides

"Der dem Tod ins Angesicht schauen kann,
Der Soldat allein ist der freie Mann!"


Friedrich Schiller

"[...] hier habe ich keine Gerechtigkeit zu üben, hier habe ich nur zu vernichten und auszurotten, weiter nichts."

Hermann Göring, 22.02.1933

„Ob die anderen Völker in Wohlfahrt leben, ob sie verrecken vor Hunger, interessiert mich nur insoweit als wir sie als Sklaven für unsere Kultur brauchen.“

Heinrich Himmler, 04.10.1943

„[...] Das alles relativiert den Treueanspruch, den die Gesellschaft von Heute an den deutschen Soldaten stellen kann, erheblich.“

Gerd Schultze-Rhonhof, „Wozu noch tapfer sein?“, Resch Verlag, Gräfelding, S.218, Z. 29f
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Sonstiges » Allgemeines Forum Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 15, 16, 17  Weiter
Seite 1 von 17

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.