Museen, die Ihr empfehlen könnt (oder auch nicht)
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 15, 16, 17  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Sonstiges » Allgemeines Forum
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7793
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 36811 | Verfasst am: 23.10.2004 - 16:04    Titel: Museen, die Ihr empfehlen könnt (oder auch nicht) Antworten mit Zitat

Moinsen,
meine Idee zu diesem Thread ist es, mal Eure Empfehlungen oder auch Euer Abraten zu Museen, die sich mit Geschichte/Militärgeschichte/Technik usw befassen.

Ich denke da nicht an Diskussionen, sondern an Pro und Kontra, Ausstattung, Qualität usw. Links und Bilder wären hilfreich.

Also, ran! Gut gemacht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Sascha.P
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 25.04.2004
Beiträge: 2197
Wohnort: Düsseldorf

BeitragBeitrags-Nr.: 36825 | Verfasst am: 23.10.2004 - 18:06    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde dir Sinsheim entfehlen,vieleicht auch das Deutsche Museum in München! Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Felix
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 26.07.2004
Beiträge: 1633
Wohnort: Moosheim

BeitragBeitrags-Nr.: 36864 | Verfasst am: 23.10.2004 - 21:03    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann dir das Millitärmuseum Dresden empfelen. Die Ausstattung ist meines erachtens nicht schlecht: Hetzer, RSO Ost, 2x88er, Sdkfz 251, Kettenkrad, Krupp-Protze, T 34, Sherman, Cromwell, IS II, Sdkfz 9, verschiedene Pak & Art., Bren Cauriar (oder wie das geschrieben wird), V1, Maultier und noch vieles anderes aus anderen Epochen. Wird aber leider gerade umgebaut. Gut gemacht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7793
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 36897 | Verfasst am: 24.10.2004 - 01:25    Titel: Antworten mit Zitat

Ähem, ich meinte die Empfehlungen nicht für mich, sondern für die allgemeinheit. Grins

Ich kenne eigentlich alle größeren deutscen und westeuropäischen Museen, aber viele andeere nicht.

Also, her mit den Infos.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7793
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 36927 | Verfasst am: 24.10.2004 - 11:06    Titel: Antworten mit Zitat

Motor-Technicamuseum Bad Oeynhausen

Ich fange mal an, wie ich mir das so vorstelle.

Lage: Direkt an der A2 gelegen, Abfahrt Bad Oeynhausen
Ganzjährig geöffnet von 10-17 Uhr
10 Themengebiete auf ca. 10.000m²

Hauptthema sind zivile Oldtimer vom Fahrrad bis zum US-Straßenkreuzer. Aber auch die Militärabteilung ist beachtlich: Leopard 1A4 (wird oft für Filmaufnahmen verliehen), HS 30. KaJaPa und M47, M48, M113, T55 usw.
WK II: Panzer III, SdKfz 251 (original), 18to ZgM, schwimmwagen. T34, Kanonen usw. Besonderheiten sind einmal ein StuG III Stummel, welches in den 80ern aus einem See bei Leningrad geborgen wurde und nach Reinigung im Fundzustand ausgestellt wird. Die Deckenplatte hat man abgenommen, so dass man in den Kampfraum hineinsehen kann. Spitzenzustand! Zum Anderen gibt es eine "Bodenfundecke", wo Gegenstände im Fundzustand gezeuigt werden, u.a. Wanne eines Pz II, einen SdKfz 251, der 1990 (!!) im Todesstreifen bei Schierke gefunden wurde sowie ein ganzer haufen Waffen und Ausrüstung. Dazu gibt es Flugzeugteile, einen Luchs-Turm (WK II), die Fragmente von Flugzeugbergungen (u.a. P47 und Ju 88). Im Fundus (in Restauration) stehen eine 8,8cm Flak, ein DUKW und diverses andere. Im Außenbereich findet man u.a. diverse Helikopter, eine "Schrottplatz" mit Panzern aller Art (u.a. Flakpanzer Prototyp), 2 T34, die im Film "Stalingrad" genutzt wurden, ein Rohr der 128mm Kanone und diverses Andere.

Gut: Sehr vielfältig, für jeden was dabei.
Negativ: Exponate teilweise in schlechterem Zustand verstaubt, Militärecke ist besser gepflegt

So stelle ich mir das vor... Gut gemacht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Ludwig Romberger
Gast





BeitragBeitrags-Nr.: 36934 | Verfasst am: 24.10.2004 - 11:44    Titel: Antworten mit Zitat

Das Arsenal in Wien ist meiner Meinung nach eines der besten Museen. Die haben dort T 34, Sherman, wenn ich mich nicht täusche sogar einen Tiger - der aber komplett im After ist und jede Menge PAK's. Außerdem haben sie noch eine riesige Handfeuerwaffensammlung.
Dann haben sie dort noch allerlei an alten Waffen von 1000 n. Chr. - eingentlich heute.

Ich sags mal so, wenn ich in Wien bin, dann geh ich auch (fast) immer ins Arsenal.
Nach oben
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7793
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 36935 | Verfasst am: 24.10.2004 - 11:48    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Das Arsenal in Wien ist meiner Meinung nach eines der besten Musee


Dann leg mal los mit einer genauen Beschreibung (Muster siehe oben) Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Ludwig Romberger
Gast





BeitragBeitrags-Nr.: 36941 | Verfasst am: 24.10.2004 - 12:08    Titel: Antworten mit Zitat

Na gut. Wie du willst Hoover.

Erbaut in den Jahren 1850 bis 1856 nach den Plänen von Ludwig Foerster und Theophil Hansen, ist das Heeresgeschichtliche Museum der älteste regelrechte Museumsbau Wiens. Maurisch byzantinisch und neugotisch sind die vorherrschenden Stilrichtungen dieses prächtigen Historismusgebäudes der Stadt.

Die Sammlungen des Museums reichen vom 16. bis in das 20. Jahrhundert
(Okay, dann halt nicht von 1000 n. Chr. bis heute - man kann sich ja mal irren)

Sie haben dort folgende Räume, bzw. Themenbereiche:

+Seemacht Österreich
+Republik und Diktatur
+Franz Joseph und Sarajewo
+1. Weltkrieg
+Der Panzergarten - dort liegen die ganze Teile, wie schon erwähnt herum
+Maria Theresia
+Franzosenkriege 1848
+30jähriger Krieg - Türken, Prinz Eugen
+Die Ruhmeshalle
+1848-1866 Radetzky


Seemacht Österreich: Hier haben Sie ausführliche Geschichte über die Marine Österreich - und eines der ersten Mini U-Boote.
Republick und Diktatur: Geschichtstafeln, wie es zu allem kam und eine Fieseler Storch
Franz Joseph und Sarajewo: Hier haben sie das Originalauto, in dem Erzherzog Franz Ferdinand erschossen wurde.
1. Weltkrieg: Österreichische 38 cm Haubitze (1916) - jede Menge Munition und was halt noch dazu gehört... Ach ja, einen beschossenen Bunker haben die dort auch - haben ihn von der Machenolinie (ich hoff ich hab das richtig geschrieben) hier her transportiert

Tja, und über den Rest weiß ich nicht so viel... ich bin meistens nur im Erdgeschoss Lachen

So und jetzt hast du deine genauen Informationen Hoover Grins
Nach oben
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7793
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 36948 | Verfasst am: 24.10.2004 - 12:44    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
So und jetzt hast du deine genauen Informationen Hoover


Herrje, drücke ich mich so undeutlich aus? Ich stelle mir diesen Thread als "Nachschlagewerk" bezüglich Militärmuseen vor, in dem man nachsehenkann, ob sich ein Besuch lohnen würde. Also sind die Infos nicht nur für mich, sondern für alle.

Ich mache mal weiter mit:

Technikmuseum Wilhelm Bauer in Bremerhaven

Im Museumshaven des Schiffahrtsmuseum Bremerhaven liegt seit 1984 das letzte deutsche U-Boot vom Typ XXI, ex-U 2540, als Museumsschiff fest. Gebaut 1944, Selbstversenkt am 04.05.45, gehoben im Juni 1957 und als Versuchs-Boot der Bundesmarine bis 1982 im Einsatz wurde es äußerlich wieder in WK II-Aussehen hergestellt. Innen sieht man teilweise modernere Geräte, was aber nicht auffällt.

Wenn man das U-Boot U-995 in Laboe kennt wird man sich über die Räumlichkeiten wundern. Ein unbedingter Buchtipp dazu: "U 2540" von Eckard Wetzel, die Geschihcte der Typ XXI-Boote mit allen Booten, Einsatz und Ende.
http://www.dsm.de/uboot.jpg
U 2540 heute

http://www.bremen-tourism.de/btz/d/d1-museen-details.cfm?id=40

Link zur Museumsseite der "Wilhelm Bauer"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Sascha.P
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 25.04.2004
Beiträge: 2197
Wohnort: Düsseldorf

BeitragBeitrags-Nr.: 36955 | Verfasst am: 24.10.2004 - 13:40    Titel: Antworten mit Zitat

Das Schifffahrtsmuseum daneben ist auch nicht Schlecht!
Meine Meinung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
waYne
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 13.06.2003
Beiträge: 619
Wohnort: bei Heidelberg

BeitragBeitrags-Nr.: 36956 | Verfasst am: 24.10.2004 - 13:59    Titel: Antworten mit Zitat

Westwallmuseum Gerstfeldhöhe in Niedersimten

Da war ich gestern wieder. Geht allgemein um den Westwall! Vornedrann steht ein M41 ein M42 und ein Pantherturm als Regelbau.

Im Festungswerk sieht man Uniformen, Waffen der Whermacht, sd.kfz 250 en ami laster(Jimmy), einen Wehrmachtslaster, M3 Halftrack; Die kanone vom Jagdpanther und und und. IS ganz interessant!

http://westwall-museum.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
Ludwig Romberger
Gast





BeitragBeitrags-Nr.: 37076 | Verfasst am: 25.10.2004 - 14:59    Titel: Antworten mit Zitat

Das technische Museum in München ist auch gut - um nicht zu sagen super. Es geht zwar nicht direkt um Geschichte, aber sie haben dort auch einen Panzer II und III, um die damalige Technik zu zeigen.
Nach oben
Florian
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 08.04.2003
Beiträge: 422
Wohnort: Antholz

BeitragBeitrags-Nr.: 62987 | Verfasst am: 27.06.2005 - 20:38    Titel: Antworten mit Zitat

Ein Museum, dass ich unbedingt weiterempfehlen möchte ist das Kaiserjägermuseum in Innsbruck (am Bergisel).

http://www.kaiserjaegermuseum.org/


Darin wird die komplette Geschichte der Tiroler Kaiserjäger sowie die Tiroler Freiheitskämpfe umfangreich aufgearbeitet. An Kriegsgeräte gibt es einige Kanonen, Rucksackbüchsen, unzählige Handfeuerwaffen, MGs aus dem 1. Wk....
Momentan gibt es eine Sonderausstellung zum Thema "Krieg an Tirols Grenzen 1915/16"

Unbedingt empfehlenswert,

mfg
Florian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Nafetz
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 08.06.2005
Beiträge: 262
Wohnort: Österreich

BeitragBeitrags-Nr.: 63019 | Verfasst am: 28.06.2005 - 09:55    Titel: Antworten mit Zitat

@Ludwig Romberger

meinst du in Wien das Heeresgeschichtliche Museum? da gibts schon einen T 34 aber einen Tiger .... glaub eher nicht!

aber wien kann ich auch nur empfehlen, die haben dort alles! und wenn jemand noch nach schönbrunn kommt, da kann man einen ausgestopften Türken von der Türkenbelagerung sehen *gg*.

München ist auch gut, die haben dort ne alte Junker wo man reingehen kann und wenn mich nicht alles täuscht eine FW 190.

mfg nafetz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Rockhound
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 31.05.2005
Beiträge: 982
Wohnort: Leverkusen

BeitragBeitrags-Nr.: 63020 | Verfasst am: 28.06.2005 - 10:12    Titel: Antworten mit Zitat

@ Nafetz

Meinst du das Deutsche Museum ?
Da steht unter anderem eine ME 109, ME 262, ME 163 und die besagte JU 52 die man begehen kann, aber keine FW 190.
Es werden etliche Flugzeugmotoren ( teilweise riesige Teile )
und Raketentriebwerke ausgestellt.

http://www.deutsches-museum.de/
Werde das im August nochmal besuchen.

Sehr interessant ist auch das Flugwerk Schleißheim was dem Deutschen Museum angeschlossen ist.
Dort wird die umfangreiche Flugzeugsammlung aller Nationen und Zeitalter ausgestellt. Fast alle sehr nah zu betrachten.
Ausserdem gibt es eine Aussicht in die Restaurationswerkstatt wo zur Zeit eine Heinkel He 111 komplett restauriert wird.
http://www.deutsches-museum.de/zweig/werft/projekt.htm

Alles in allem sehr zu empfehlen vor allem bei den moderaten Eintrittspreisen.

Horrido!Rockhound!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Sonstiges » Allgemeines Forum Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 15, 16, 17  Weiter
Seite 1 von 17

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.