DKiG-Träger Feldwebel Heinz Gärtner 3./503
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » schwere Panzerabteilung 503
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23711
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 57297 | Verfasst am: 23.04.2005 - 23:37    Titel: Antworten mit Zitat

Moment , mein Opa wurde zum Volkssturm in Stolp einberufen , ebenso wie sein Nachbar , der Herr Gräske aus Wobesde . Da war die "Gustloff" aber schon 1 1/2 Monate versenkt ...

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kommandantenneffe
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 03.10.2004
Beiträge: 1184
Wohnort: Salzgitter

BeitragBeitrags-Nr.: 57298 | Verfasst am: 23.04.2005 - 23:48    Titel: Antworten mit Zitat

@ Jan-Hendrik
So hat es mir meine Cousine berichtet. Er war beim Volkssturm.Wann Wer Wo einberufen wurde,weiss ich ja nicht genau,es erfolgten ja zum Kriegsende hin laufend Einberufungen.Ob es nun in Stolp war,weiss ich nicht genau,nehme ich aber an,kann auch sein,daß er aufgrund seines Alters irgendwo beim RAD war.Jedenfalls wohnte er in der Großen Gartenstr.37 in Stolp,die fängt da an,wo die neue Citibank jetzt ist-5Gehminuten vom Rathaus entfernt.Leider reissen die Feldpostbriefe ja auch ab 2.1.45 ab,wo man was rauslesen könnte.
Bernd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23711
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 57299 | Verfasst am: 23.04.2005 - 23:52    Titel: Antworten mit Zitat

Hm , dann wäre RAD gar nicht mal so unwahrscheinlich . in Stolp wurde der Volkssturm Miite/Ende Februar 1945 einberufen , Stolp selbst am 7.3. von den Russen besetzt . Fast alle Volkssturmler gerieten in russische Gefangenschaft ...


Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kommandantenneffe
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 03.10.2004
Beiträge: 1184
Wohnort: Salzgitter

BeitragBeitrags-Nr.: 57300 | Verfasst am: 23.04.2005 - 23:54    Titel: Antworten mit Zitat

@ Jan-Hendrik
is die Gustloff von Danzig oder Gotenhafen aus ausgelaufen?Sie sagte was,das der vater in Danzig eingestezt war.Wenn nicht,von wo und welches der 3 lief von da aus?Sie sagte aber 100pro 'Gustloff'.
Jaja,wir 2 mit Hinterpommerschen Vorfahren Lachen .
Bernd


Zuletzt bearbeitet von Kommandantenneffe am 24.04.2005 - 00:04, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23711
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 57301 | Verfasst am: 24.04.2005 - 00:03    Titel: Antworten mit Zitat

"Gustloff" ist aus Gotenhafen / Gdingen ausgelaufen , versenkt am 30.1.45 .
"Steuben" lief am 9.2.45 aus Pillau aus , ging einen Tag später unter .

"Goya" ging am 16.4.45 von Helaer Reede aus ab und wurde am selben Tag versenkt .

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kommandantenneffe
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 03.10.2004
Beiträge: 1184
Wohnort: Salzgitter

BeitragBeitrags-Nr.: 70755 | Verfasst am: 03.09.2005 - 17:48    Titel: Antworten mit Zitat

Hier zwei Bilder von der Hochzeit meines Onkels, damals noch Unteroffizier, Unteroffizier Heinz Gärtner. Geheiratet hat er am 23.09.1944 in Stolp/Hinterpommern. Am selben Tag heiratete auch Feldwebel Justus Bornschier in Machtlos.

Klicken, um Originalbild anzuzeigen

Klicken, um Originalbild anzuzeigen

Hier die Todesnachricht von meinem Onkel,geschrieben vom damaligen Oblt. Freiherr v. Rosen am 10.1.45,an meine Tante.

Klicken, um Originalbild anzuzeigen
Klicken, um Originalbild anzuzeigen
Wer schafft eine Übersetzung?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Kommandantenneffe
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 03.10.2004
Beiträge: 1184
Wohnort: Salzgitter

BeitragBeitrags-Nr.: 80291 | Verfasst am: 18.12.2005 - 18:12    Titel: Antworten mit Zitat

Im Hentschel-Tiger während Sennelager:

http://tinypic.com/iqcuu0.jpg
http://tinypic.com/iqcwfk.jpg


Zuletzt bearbeitet von Kommandantenneffe am 02.03.2008 - 18:10, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ole
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 02.03.2008
Beiträge: 1

BeitragBeitrags-Nr.: 141284 | Verfasst am: 02.03.2008 - 16:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo

leider kann man die Bilder von Links nicht sehen!!
Kann man das neu machen um sie wieder zusehen??
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kommandantenneffe
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 03.10.2004
Beiträge: 1184
Wohnort: Salzgitter

BeitragBeitrags-Nr.: 141294 | Verfasst am: 02.03.2008 - 18:12    Titel: Antworten mit Zitat

@ Ole
wie meinste das: von links nicht sehen?
Bernd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
JS3M
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 05.08.2007
Beiträge: 659

BeitragBeitrags-Nr.: 141298 | Verfasst am: 02.03.2008 - 18:27    Titel: Antworten mit Zitat

er meint deinen beitrag vom 03.09.2005!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kommandantenneffe
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 03.10.2004
Beiträge: 1184
Wohnort: Salzgitter

BeitragBeitrags-Nr.: 141332 | Verfasst am: 02.03.2008 - 21:12    Titel: Antworten mit Zitat

@JS3M
ich hab wohl ein anderes Datumsformat,müßt ihr mir mal helfen,welcher beitrag
Winken Bernd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gregor01
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 21.07.2008
Beiträge: 2
Wohnort: Oberschlesien

BeitragBeitrags-Nr.: 153962 | Verfasst am: 24.07.2008 - 12:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo an alle,
Entschuldigung fur mein Deutsch aber ich habe niedrig eine gelegenheit Deutsch zu sprechen und zu schreiben. Ich habe auch keine deutsche Buchstaben in meinem Computer.
Ich habe meine alte Ausgabe ein Tiger oder Konigstiger modell von Heinz Gartner zu bauen. Ich wahlte das Konigstiger Porsche 334 aus Ungarn aber ich habe einige Fragen zu Gartner Tiger I aus Frankreich. Ich sah in diesem Artikel ein Foto von Gartner in Tiger 314 (das ist kein Panzer III N wie ist dieses Foto beschrieben). Ich weiss das Gartner in Frankreich hatte Tiger I 334. Wenn wechselte er 314 zu 334 ? Nach Rondorf Abfahrt oder spater in Frankreich ? Mit welchem Tiger I kampfte Heinz Gartner in Frankreich in Juni und Juli 1944 ? Dieses Foto in 314 wurde sicherlich im Fruhling oder im Sommer 1944 gemacht.

Ich wartete auf neue Fotos oder Informationen uber Konigstiger 334 aus Ungarn aber ich sehe keine Chancen fur sie. Vieleicht in der Zukunft ...


Gregor
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kommandantenneffe
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 03.10.2004
Beiträge: 1184
Wohnort: Salzgitter

BeitragBeitrags-Nr.: 169520 | Verfasst am: 29.03.2009 - 23:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Gregor,
daß foto von meinem Onkel im TigerI-314 ist aus Ohrdruf vom 23.6.1944-originalwidmung:
Zum Andenken an Euren Heinz
die stolze '314'
mit ihrem Kommandanten
Ohrdruf(Thüringen),den 23.6.1944
Rondorf verliess in Ohrdruf die Kompanie und wurde Offizier.
Ja,in der Normandie hatte Heinz Gärtner die '334',ebenso in Ungarn,aber hier als Porsche.
Das Foto mit dem PIII-N ist aus der Kalmückensteppe im Febr. '43
Winken Bernd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gregor01
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 21.07.2008
Beiträge: 2
Wohnort: Oberschlesien

BeitragBeitrags-Nr.: 169533 | Verfasst am: 30.03.2009 - 10:15    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank für die Antwort Bernd Lachen
Jch glaube, daß Fw. Heinz Gärtner im Kampf bei Kursk und Tscherkassy kämpfte warscheinlich im Tiger I 314 und im Juli 1944 in Normandie hatte er schon Tiger I 334. Dann im August 1944 hatte er Porscheturm Tiger II 334, in Sennelager Henschelturm Tiger II 334 und in Ungarn im Herbst und Winter 1944-45 hatte er wieder Porscheturm 334 (früher 323). Ich habe jetzt Ordnung in dieser Sache.
Ich mache mich ständig Gedanken über den Tiger II 334 Porsche aus Ungarn. Die Frage ist einfach aber die Antwort ist etwas schwierieger. Wenn ich sehe die Fotos von den Tiger II 314 Anneliese ich Frage mich ob der Tiger 334 Porsche auch zuzätliche kettenglieder am Turm wie Anneliese hat und wann wurden sie zugegeben ? Im Fabrik während der Reparatur oder später schon in der Kompanie ? Und wann wurden die beide Tiger II bemalt ? Erhalten sie im Fabrik eine neue Tarnung (nur Dunkelgelb ?) oder hatten sie die alte Bemalung gelassen ? Wie war die Regel in solchem Fall ?
Ich weiß, daß Fw. Heinz Gärtner am 7. Januar 1945 gefallen ist, aber im Buch Tiger in combat Teil I ist geschrieben, daß die 503 Schw. Pz. Abt. den enziegen Tiger am 9. Januar 1945 (keinen am 7.) im Kampf verloren hat.
Sind die zwei Daten wirklich ?
Vielen Dank für die Antworten noch einmal.

Mfg,

Gregor
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kommandantenneffe
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 03.10.2004
Beiträge: 1184
Wohnort: Salzgitter

BeitragBeitrags-Nr.: 169669 | Verfasst am: 03.04.2009 - 16:59    Titel: Antworten mit Zitat

http://i43.tinypic.com/2nio5jm.jpg

Hallo Gregor,
also mit Tarnung und so da müßte man rechercieren,ob die Panzer damals in der Normandie schon getarnt angekommen sind oder hinterher erst getarnt wurden.Es gibt ja nur Bilder von dem 300 und 301 und wann die beiden kaputt gegangen sind-gleich beim abladen oder beim 'Probefahren'..nach 1,2,3Tagen oder nach ner woche.. Fragend Von der alten Besatzung Gärtner lebt nur noch der Funker,der seit Tscherkassy bei ihm war.Ich weiss nur,daß bei Tscherkassy,dem ersten Einsatz des Funker's, sein Panzer kaputt gegangen ist,Rondorf,der bei ihm bleiben sollte,abgehauen ist,und die Besatzung den Panzer,trotz das die Russen wohl schon ran -/vorbei waren, nicht verlassen hat,die Russen den Lauf vom Funker-MG abgeschossen haben udn Heinz Gärtner den Funker zusammengeschissen hat,weil er nciht geschossen hat (er wußte ja nicht,daß das MG kaputt ist).Das war auch wohl auch 'ein Grund' für das DKiG. An Turmnummern kann sich der Funker auch nicht erinnern,er hatte ja über 60Jahre keinen Kontakt zu seinen Kameraden...und so ist viel in Vergessenheit geraten...ich kann es ja nochmal versuchen,ihn zu fragen.
Winken Bernd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » schwere Panzerabteilung 503 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.