Die Luftschlacht um England - The Battle of Britain
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Luftwaffe
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tobias Giebel
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 12.02.2005
Beiträge: 3648
Wohnort: Wittingen, Niedersachsen, Deutschland

BeitragBeitrags-Nr.: 133771 | Verfasst am: 24.11.2007 - 15:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ein paar interessante Zahlen:

Im Februar 1940 betrug der monatliche Ausstoß 141 Maschinen an Jägertypen. Im Mai 1940, nach Beaverbrooks Amtsantritt stieg der Ausstoß dann auf 325 Maschinen (Jäger), im Juni steigerte sich die Zahl weiter auf 446 Maschinen.

Im Februar 1940 wurden 20 Maschinen repariert und wieder zum Einsatz gebracht, im Juli 1940 schon 160 Maschinen. Von der Gesamtzahl der bei der Schlacht um England eingesetzten Jagdflugzeuge gehörten 35 % zu der Kategorie wieder instandgesetzter Maschinen.

Im Sommer 1940 fehlte der englischen Verteidigung eine Masse an Flakgeschützen. Nur ca. 25 % von den ca. 8000 berechneten benötigten waren vorhanden, die man nur auf wichtige militärische Ziele konzentrieren konnte.

Die Schlacht um Frankreich hatte der RAF 435 Mann an fliegendem Personal gekostet. So fehlte der RAF Mitte Juni 1940 360 Mann, bei einem Personalsoll von 1450 Mann.

Winken

Gruß
Tobias

Quelle:

- Peter Townsend, "Duell der Adler - Die RAF gegen die Luftwaffe"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Panzerjäger I
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 05.01.2005
Beiträge: 1191

BeitragBeitrags-Nr.: 133820 | Verfasst am: 25.11.2007 - 13:53    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde es war in dieser frühen Kriegsphase schon eine große Leistung, die Produktionszahlen der Jäger so hochzuschrauben. Sicherlich, später wurden diese Zahlen leicht und locker um ein Mehrfaches von den deutschen Produktionsziffern im Jahr 44 überholt aber für das Jahr 1940, noch nicht einmal ein Jahr nach Kriegsbeginn und der Umstellung auf Kriegsproduktion, einen solchen Ausstoß zu erreichen finde ich schon beachtlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kevin H.
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 16.09.2006
Beiträge: 345
Wohnort: NRW

BeitragBeitrags-Nr.: 133840 | Verfasst am: 25.11.2007 - 21:21    Titel: Antworten mit Zitat

Dafür das die Engländer so viele Probleme hatten, haben sie aber meisterhaft gekämpft.

Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chemiker
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 23.03.2008
Beiträge: 42
Wohnort: Hessen

BeitragBeitrags-Nr.: 143612 | Verfasst am: 23.03.2008 - 22:05    Titel: Verluste Antworten mit Zitat

Die Luftschlacht um england war nur verlustreich für die deutschen.

Die Luftwaffe hatte bei der Luftschlacht um England etwa 2500 Flugzeuge,davon wurden midestens 1000 abgeschossen.

Folgende Maschinen die mir bekannt sind waren dabei:

Me 110 Zestörer
He 111
Ju 87 a-1
Me 109

Die Me110 war zu unbeweglich für die aufgabe als jagd-schlachtenflugzeug(über 200 Maschinen verlust)aber es Fehlte an Reichweite die Zerstörer hatte maximal 30-45 min über dem Kanal.

Die He-111 konnte zwar bis nach london und wieder zurück fliegen,doch die abwehrbewaffnung ließ zu Wünschen übrig. 1 Mg 108 20 mm in der vorderen glaskanzel, 1 mg 103 30mm in der oberen kanzel,und in der bodenkanzel 1mg 108 20mm und die Maximale Bombenlast von 2000kg,und die geschwindigkeit war nicht gut max.370 km/h

Die Ju87 a-1 war mit der nur einem heck mg ohne jagdschutz so gut wie verloren.Sie war nicht sehr schell und die reichweite war mittelmäßig, max bombenlast von 1700kg.

Me109 als jäger war sie ganz okay doch ihre geringe reichweite erlaubten ihr nur 20 min über dem kanal.Doch ihre Geschwindigkeit konnte sie voll ausnutzen.Ihre bewaffnung war auch mittelmäßig 2 MG auf der Motor haube.(Später zusätzlich 2 Mg in den Flügeln)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Tobias Giebel
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 12.02.2005
Beiträge: 3648
Wohnort: Wittingen, Niedersachsen, Deutschland

BeitragBeitrags-Nr.: 143646 | Verfasst am: 24.03.2008 - 00:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

warum war die Luftschlacht um England nur verlustreich für die deutsche Luftwaffe? Nur da die Zahl der Verluste auf deutscher Seite höher ist als auf Seite der RAF war sie noch lange nicht nur für die Luftwaffe verlustreich. Du kennst die Größe der Luftwaffe im Vergleich zur RAF?

Die RAF war zahlenmäßig viel kleiner als die Luftwaffe, dementsprechend wogen die Verluste auch viel schwerer als bei der Luftwaffe.

Die Luftschlacht dauerte mehrere Monate lang. Man kann keine Zahl nennen, mit der man die Größe der Luftwaffe beschreibt, da es ständig Verluste und Neuproduktion gab.

Mal ganz davon abgesehen, das die korrekte Typenbezeichnung Bf109 und Bf110 lautet hatte keine einzige Ausführung der Bf109 ein MG auf der Motorhaube.

Winken

Gruß
Tobias
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
JS3M
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 05.08.2007
Beiträge: 659

BeitragBeitrags-Nr.: 143651 | Verfasst am: 24.03.2008 - 00:47    Titel: Antworten mit Zitat

und ju87 a-1 sind wohl keiner mehr geflogen..und diese konnten garantiert keine 1,7 t bomben laden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fakum12
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 17.08.2006
Beiträge: 374

BeitragBeitrags-Nr.: 143669 | Verfasst am: 24.03.2008 - 10:19    Titel: Antworten mit Zitat

Tobias Giebel hat Folgendes geschrieben:
hatte keine einzige Ausführung der Bf109 ein MG auf der Motorhaube.

Das ist jetzt aber ziemliche Haarspalterei. Ich denke, er meint die beiden, über dem Motor, in der Verkleidung montierten MG (erst MG 17, später MG 131), die es bei _allen_ Varianten der Bf 109 gab...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Karat
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 27.01.2008
Beiträge: 436

BeitragBeitrags-Nr.: 143696 | Verfasst am: 24.03.2008 - 13:42    Titel: Re: Verluste Antworten mit Zitat

Chemiker hat Folgendes geschrieben:
Die Luftschlacht um england war nur verlustreich für die deutschen.

Die Luftwaffe hatte bei der Luftschlacht um England etwa 2500 Flugzeuge,davon wurden midestens 1000 abgeschossen.

Folgende Maschinen die mir bekannt sind waren dabei:

Me 110 Zestörer
He 111
Ju 87 a-1
Me 109

Die Me110 war zu unbeweglich für die aufgabe als jagd-schlachtenflugzeug(über 200 Maschinen verlust)aber es Fehlte an Reichweite die Zerstörer hatte maximal 30-45 min über dem Kanal.

Die He-111 konnte zwar bis nach london und wieder zurück fliegen,doch die abwehrbewaffnung ließ zu Wünschen übrig. 1 Mg 108 20 mm in der vorderen glaskanzel, 1 mg 103 30mm in der oberen kanzel,und in der bodenkanzel 1mg 108 20mm und die Maximale Bombenlast von 2000kg,und die geschwindigkeit war nicht gut max.370 km/h

Die Ju87 a-1 war mit der nur einem heck mg ohne jagdschutz so gut wie verloren.Sie war nicht sehr schell und die reichweite war mittelmäßig, max bombenlast von 1700kg.



Die von dir angegebene Bewaffnung der He-111 dürfte wohl aus einem Computer spiel sein.
He-111Pund H hatten zu dieser Zeit
A-Stand Ikarialafette mit 1xMg 15
B-Stand 1xMg 15
C-Stand 1xMg15
Erst ab P-4 und H-6 gab es mehr,
P-4 2xFensterlafette mit Mg 15
H-6 A-Stand Mg-FF,Fensterlafetten mit 2x Mg15 und z.T.1x Mg17 starr im Heck.

1943 H-16
Bug A-Stand mit MgFF darüber Mg15 oder Mg81
B-stand Mg81Z oder Mg131
C-Stand Mg81Z
Fensterlafetten mit Mg15 o.Mg81 o.Mg81Z

Bf-109 dieser Zeit also Emil,hatten immer zwei Flächenwaffen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fakum12
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 17.08.2006
Beiträge: 374

BeitragBeitrags-Nr.: 143762 | Verfasst am: 24.03.2008 - 19:33    Titel: Re: Verluste Antworten mit Zitat

Karat hat Folgendes geschrieben:
Bf-109 dieser Zeit also Emil,hatten immer zwei Flächenwaffen.


Aber nur bei den "Jäger" - Versionen! Die Aüfklären hatten nur die zwei MG in der Motorenverkleidung (diese MG waren in allen Versionen vorhanden). Die Flächenwaffen waren am Anfang auch noch MG (E-0 und E-1) später dann Maschinenkanonen mit sehr begrenztem Munitionsvorrat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Karat
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 27.01.2008
Beiträge: 436

BeitragBeitrags-Nr.: 143879 | Verfasst am: 25.03.2008 - 23:20    Titel: Re: Verluste Antworten mit Zitat

Fakum12 hat Folgendes geschrieben:
Karat hat Folgendes geschrieben:
Bf-109 dieser Zeit also Emil,hatten immer zwei Flächenwaffen.


Aber nur bei den "Jäger" - Versionen! Die Aüfklären hatten nur die zwei MG in der Motorenverkleidung (diese MG waren in allen Versionen vorhanden). Die Flächenwaffen waren am Anfang auch noch MG (E-0 und E-1) später dann Maschinenkanonen mit sehr begrenztem Munitionsvorrat.


Cemiker schrieb:"Die Me 109 als J ä g e r..."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
S 03
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 11.06.2008
Beiträge: 444

BeitragBeitrags-Nr.: 156153 | Verfasst am: 12.08.2008 - 22:52    Titel: Antworten mit Zitat

Anbei ein Bild einer Me 109 des JG 54 mit einem Hochinteressanten Tarnanstrich:

http://www.aviapedia.com/photos/v/ww2/Me109E-1_20JG54.jpg.html


Gruss Heiko
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rockhound
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 31.05.2005
Beiträge: 982
Wohnort: Leverkusen

BeitragBeitrags-Nr.: 156172 | Verfasst am: 13.08.2008 - 09:16    Titel: Antworten mit Zitat

Mh das Grünherzgeschwader.
Sieht aus wie von der 2ten Gruppe.
Wurden die als Jabos eingesetzt?

Horrido!Rockhound!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thomas W.
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 17.03.2008
Beiträge: 38

BeitragBeitrags-Nr.: 156180 | Verfasst am: 13.08.2008 - 10:57    Titel: Antworten mit Zitat

Um die Verluste besser beurteilen zu können muss man auch beachten, dass über England abgeschossene deutsche Piloten in Gefangenschaft gerieten, während englische häufig wieder eingesetzt werden konnten.
Natürlich gesetzt den Fall, dass sie heil aus ihrem Flugzeug gekommen sind.

Btw: Wurden deutscherseits nicht auch Do 17 eingesetzt? Dafür
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kimura
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 03.06.2008
Beiträge: 278

BeitragBeitrags-Nr.: 156184 | Verfasst am: 13.08.2008 - 11:29    Titel: Antworten mit Zitat

Thomas W. hat Folgendes geschrieben:
Um die Verluste besser beurteilen zu können muss man auch beachten, dass über England abgeschossene deutsche Piloten in Gefangenschaft gerieten, während englische häufig wieder eingesetzt werden konnten.
Natürlich gesetzt den Fall, dass sie heil aus ihrem Flugzeug gekommen sind.

Btw: Wurden deutscherseits nicht auch Do 17 eingesetzt? Dafür


Auch werden Fighter Command Verluste den Gesamtverlusten der LW gegenübergestellt. Das Bomber Command verlor während dieser Zeit knapp 400 Maschinen, die FAA und RN-Verluste werden ebenfalls grosszügig ausgelassen. Winken Ein unterschiedliches Bewertungssystem zum Zustand der Maschinen tut sein übriges. Die LW beurteilte Maschinen, die nicht von der Truppe repariert wurden als Verlust, die RAF nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
S 03
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 11.06.2008
Beiträge: 444

BeitragBeitrags-Nr.: 156202 | Verfasst am: 13.08.2008 - 14:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Rockhound;

Bei der Me 109 handelt es sich um die Ausführung E-7 die entweder einen 250l Abwurftank oder eine 225 kg SC 250 Bombe tragen konnte.
Die E-7 Ausführung ist ein direkter Nachfolger der E-4 Ausführung bei dieser wurde die Maschinenkanone im Propellerschaft entfernt.
Die Feuerkraft wurde durch Erhöhung der Feuergeschwindigkeit der Flügelkanonen ausgeglichen.
Am einfachsten kannst Du die E-4 und E-7 Ausführung an der spitzen Propellerverkleidung erkennen.(fehlende Öffnung der Kanone)


Gruss Heiko
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Luftwaffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 6 von 8

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.