Der T-34 in deutschen Diensten
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Panzerfahrzeuge
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Marc
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 28.04.2004
Beiträge: 643

BeitragBeitrags-Nr.: 43471 | Verfasst am: 23.12.2004 - 12:01    Titel: Der T-34 in deutschen Diensten Antworten mit Zitat

Hi,

Mich würde mal Interessieren, wie die Deutsche armee das Munitions Problem mit den Beute Panzern gelöst hat?
Ich meine, die konnten ja nciht die gleiche Munition verwenden...
Wurde einfach die die im Pnazer war verschossen das das Ding dann gesprengt? oder wurde die Munition auch eigents für diese Panzer Hergestellt?

Z.B. wurde ja jeder T34 der Erbeutet wurde sofort in die Deustchen Reien eingegliedert...


Mfg
Marc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oliver
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.10.2003
Beiträge: 3935

BeitragBeitrags-Nr.: 43474 | Verfasst am: 23.12.2004 - 12:16    Titel: Antworten mit Zitat

Meistens wurde auch Munition erbeutet und diese dann den Panzern zugeführt.Irgendwo hat man immer Munition gefunden oder erbeutet.Wenn natrülich nichts mehr da war oder die Ersatzteile gefehlt haben,hat man die Böcke sicherlich gesprengt.

Mfg Oliver
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marc
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 28.04.2004
Beiträge: 643

BeitragBeitrags-Nr.: 43479 | Verfasst am: 23.12.2004 - 12:33    Titel: Antworten mit Zitat

OK,

danke und wie war das mit dem Sprit?

die Deutschen waren ja Otto Motoren (Benziner) und dir T34 waren doch Diesel oder? hat man das alles den russen abgenommen? Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oliver
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.10.2003
Beiträge: 3935

BeitragBeitrags-Nr.: 43480 | Verfasst am: 23.12.2004 - 12:37    Titel: Antworten mit Zitat

Was erbeutet wurde und noch intakt war wurde auch genutzt.Beim Sprit war das dann bestimmt auch so.Speziell in den ersten Monaten des Rußland Feldzuges wurde etliches Material erbeutet.Sehr oft war die sogenannte " Ratsch-Bumm " dabei.Die wurde dann ja auch später auf das Fahrgestell des Marder I und II aufgebaut.Ob es auch den Marder III mit der Russischen Kanonen gegeben hat weiß ich nicht.Ich weiß nicht wie die Russen das beim Rückzug gehandhabt haben.Die Deutschen haben dann ja alles vernichtet was in den Depots eingelagert und nicht mehr weg geschafft werden konnte.Ich denke mal das auch des öfteren Sprit und ähnliches erbeutet wurde von den Deutschen.

Mfg Oliver
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dead-Horse
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 29.10.2004
Beiträge: 321
Wohnort: Bielefeld

BeitragBeitrags-Nr.: 43481 | Verfasst am: 23.12.2004 - 12:39    Titel: Antworten mit Zitat

Die Lkw und Pkw der Wehrmacht waren zum Teil auch Dieselfahrzeuge. Deshalb wird Diesel schon vorhanden gewesen sein.

Die Munition der T34 wirds genug gegeben haben.

Die T34, die in Charkow weitergebaut wurden und dann an die Division "Das Reich" weitergeleitet wurden sind doch vom Kaliber her sogar auf deutsche 7,5 umadaptiert worden. Oder?

Ähnliches wurde ja auch für die russischen Geschütze auf den Marderfahrgestellen gemacht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Oliver
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.10.2003
Beiträge: 3935

BeitragBeitrags-Nr.: 43482 | Verfasst am: 23.12.2004 - 12:46    Titel: Antworten mit Zitat

Die Kanonen wurden in Deutschland modifiziert, um die Panzerabwehrgeschosse der neuen deutschen 7,5 cm Pak 40/2 verschießen zu können. Diese Kanonen erhielten die Bezeichnung 7,62 cm Pak 36(r).

Quelle: http://www.panzer-archiv.de Grins .

http://www.panzer-archiv.de/jagdpanzer/deutschland/marderii/marderii.htm

Mfg Oliver
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sascha.P
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 25.04.2004
Beiträge: 2197
Wohnort: Düsseldorf

BeitragBeitrags-Nr.: 43485 | Verfasst am: 23.12.2004 - 13:21    Titel: Antworten mit Zitat

Das Erbeutete T-34 sofort von der Wehrmacht eingesetzt worden sind ist totaler Quatsch!!!Es gibrt Berichte,in dennen Steht,das die Eingesetzten Fahrzeuge oft Irrtümlich von der eigenen Pak beschossen wurden!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dead-Horse
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 29.10.2004
Beiträge: 321
Wohnort: Bielefeld

BeitragBeitrags-Nr.: 43491 | Verfasst am: 23.12.2004 - 13:54    Titel: Antworten mit Zitat

In Notsituationen wurde das sicherlich gemacht. Dann aber mit übergroßen Fliegersichttüchern und einem schnell überdimensionalem angebrachtem Balkenkreuz an allen möglichen Stellen.

"Das Reich" hatte übrigens eine komplette Panzerabteilung mit T34.
Die werden aber sicherlich durch Divisions- bzw. Korpsbefehl sowas bekannt gemacht haben, das auf eigener Seite T34 im großen Stil eingesetzt werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sven
Supermoderator
Supermoderator


Anmeldedatum: 09.03.2003
Beiträge: 2065
Wohnort: Nienburg/Weser

BeitragBeitrags-Nr.: 43495 | Verfasst am: 23.12.2004 - 14:06    Titel: Antworten mit Zitat

Konnte der T-34 nicht auch mit Benzin fahren? So ne Art Vielstoffmotor?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Oliver
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.10.2003
Beiträge: 3935

BeitragBeitrags-Nr.: 43502 | Verfasst am: 23.12.2004 - 14:51    Titel: Antworten mit Zitat

@ Fligerass
Zitat:
Das Erbeutete T-34 sofort von der Wehrmacht eingesetzt worden sind ist totaler Quatsch!!!

Was du da schreibst ist totaler Quatsch.Eingegliedert heißt nicht das sie sofort eingesetzt worden.Also lies erstmal vernünftig die Beiträge anderer Leute und überleg erstmal was damit gemeint ist,bevor du selber Quatsch schreibst!Nach den Gefechten wurde das Material was noch intakt war von den Deutschen oder gar von den Russen geborgen und Instand gesetzt.Dann wurde überprüft wie weit man das bei sich selbst einsetzen kann und dann auch eingesetzt.

Mfg Oliver
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sascha.P
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 25.04.2004
Beiträge: 2197
Wohnort: Düsseldorf

BeitragBeitrags-Nr.: 43503 | Verfasst am: 23.12.2004 - 14:52    Titel: Antworten mit Zitat

Russische Lkws konnten das,die soffen sogar Kerosien!! Haarsträubend
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7804
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 43504 | Verfasst am: 23.12.2004 - 14:53    Titel: Antworten mit Zitat

dafür gabs die Beutesammlestellen, wo das Material gesichtet und für weitere Verwendung sortiert wurde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Sascha.P
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 25.04.2004
Beiträge: 2197
Wohnort: Düsseldorf

BeitragBeitrags-Nr.: 43507 | Verfasst am: 23.12.2004 - 14:56    Titel: Antworten mit Zitat

Gegen Kriegsende sollen die T-34 massiv gegen die Ehemaligen Besitzer eingesetzt worden sein!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7804
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 43513 | Verfasst am: 23.12.2004 - 15:24    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, massiv ist wohl eine Übertreibung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Patrick
Supermoderator
Supermoderator


Anmeldedatum: 07.04.2003
Beiträge: 854
Wohnort: Österreich

BeitragBeitrags-Nr.: 43514 | Verfasst am: 23.12.2004 - 15:24    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Gegen Kriegsende sollen die T-34 massiv gegen die Ehemaligen Besitzer eingesetzt worden sein!


Gegen Kriegsende wurden auch R-35 und Pz-II "massiv" eingesetzt. Man krallte sich einfach was noch übrig war.

Herzlichst Mijölnia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Panzerfahrzeuge Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 1 von 9

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.