Der T-34 in deutschen Diensten
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Panzerfahrzeuge
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MadderCat
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 24.09.2004
Beiträge: 896
Wohnort: around K-Town

BeitragBeitrags-Nr.: 184449 | Verfasst am: 19.04.2010 - 12:27    Titel: Antworten mit Zitat

tach

wenn man den text hier liest:

Zitat:
"In july /august 1944 on the shipyard into Libau on this T -34/85 was established by 8,8 cm gun from the damaged tank Tiger I. To the tank there was also established following German equipment: stowage box from tank Tiger, headlight Notek and large boxes along the sides of corps. From end 1944 this tank was used in Kurland in 12 tank division. The color of tank did not change - left dark green (most probably that tank has new German color -VD). For the best identification on the turret they drew large cross. Number of tank supposedly 18. To the tank were also substituted the identification marks of 12 tank division and "kurlands sign". By crew were drawn 8 white tanks on the barrel and inscriptions "Hi kommet". (But existence of this conversion highly improbably)

"Wolfgang Kloth: No. There was an interesting unit in Kurland, Panzerbrigade Kurland. And they only had captured tanks. They had a Sherman and a General Lee and two T-43s. They took the Russian 87mm guns out and took it to the ship wharf and reamed it out to 88. They shot 88 ammunition out of it. They were very inventive! Because up in Kurland, your back was against water, you know."

(Picture and information from http://www.mc-modellbau.de)"



dann versteht man etwas mehr

früher hab ich auch gesagt "AprilscherzPanzer", mittlerweile bin ich mir da nicht mehr so sicher,
denn es ist möglich eine 85 mm auf eine 88 mm umzuseelen,
man braucht nur Zeit, Personal und das entsprechende Werkzeug, sinn sei mal weggelassen.

eine deutsche 88mm einzubauen ist schlichtweg nicht möglich, nur die Umseelung macht(e) Sinn


Gruß

MadderCat
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
frank
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 07.08.2004
Beiträge: 1446
Wohnort: Düsseldorf

BeitragBeitrags-Nr.: 184489 | Verfasst am: 20.04.2010 - 13:52    Titel: Antworten mit Zitat

Wie oft könnte man mit so eine Kanone schiessen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
MadderCat
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 24.09.2004
Beiträge: 896
Wohnort: around K-Town

BeitragBeitrags-Nr.: 184497 | Verfasst am: 20.04.2010 - 15:49    Titel: Antworten mit Zitat

im normalfall mehrere hundert schuss, sofern es nicht zu komplikationen kam
hülsenreißer, hülsenklemmer.....

und je nach dem ob aufgebohrt oder das Seelenrohr der 8,8 Flak 18 eingezogen wurde



MadderCat
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23709
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 197675 | Verfasst am: 08.12.2011 - 11:13    Titel: Antworten mit Zitat

Bin da grade über den Zustandsbericht der Beute-Pz.Kp. AOK 16 v. 1.10.43 gestolpert...

Bei einem Soll von 14 waren 6 T-34 einsatzbereit...und zusätzlich drei nicht im Soll vorhgesehene T-26-

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Panzerfahrzeuge Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
Seite 9 von 9

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.