Verluststatistik
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Sonstiges Nichttechnische
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gardes du Corps
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 29.09.2005
Beiträge: 1389
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 147646 | Verfasst am: 16.05.2008 - 16:54    Titel: Antworten mit Zitat

@hoover

es ist mir persönlich egal, in welche Ecke du mich stellst.

Und wenn ich der Meinung bin, dass Barbarossa ein Präventivschlag war und die Masse der Deutschen Soldaten meist anständig und ehrenhaft gekämpft hat, so ist das meine Meinung.

Schade dass man nicht unter seinen Beitrag seine Signatur setzen kann, sonst würde bei mir stehen:

und im Übrigen hätte Hitler den Krieg gewonnen, wenn er nur auf die gehört hätte, die danach alles Besser wussten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7793
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 147647 | Verfasst am: 16.05.2008 - 17:02    Titel: Antworten mit Zitat

Gute Reaktion. Verrückt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2307

BeitragBeitrags-Nr.: 151728 | Verfasst am: 30.06.2008 - 13:13    Titel: Antworten mit Zitat

Die Verluste des Feldheeres vom Beginn Barbarossa bis zum 31.März 1945 aus der Feder des Generalarztes im OKH


Dokument

Danke an Herrn Awender für das Hochladen dieses interessanten Dokuments Cool

Horrido Winken

Nicole
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Benni
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 08.02.2008
Beiträge: 340
Wohnort: Kleinlangheim

BeitragBeitrags-Nr.: 152625 | Verfasst am: 09.07.2008 - 20:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,
Kann mir jemand sagen, wie hoch die Verluste der Briten, Italiener und Deutschen bei der Schlacht um Gazala und Tobruk 1942 (Unternehmen Theseus glaub ich Grins ) waren?

Mfg
Benni Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Fakum12
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 17.08.2006
Beiträge: 374

BeitragBeitrags-Nr.: 152626 | Verfasst am: 09.07.2008 - 20:13    Titel: Antworten mit Zitat

bei den Alliierten ca. 100.000 Soldaten und 500 Panzerfahrzeuge
bei den Achsenmächten ca. 35.000 Soldaten und 150 Panzerfahrzeuge
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Benni
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 08.02.2008
Beiträge: 340
Wohnort: Kleinlangheim

BeitragBeitrags-Nr.: 152628 | Verfasst am: 09.07.2008 - 20:33    Titel: Antworten mit Zitat

Erstmal Danke, abber eine Frage noch:

Sind das nur die gefallenen, oder auch die Kriegsgefangenen?

Mfg
Benni Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Fakum12
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 17.08.2006
Beiträge: 374

BeitragBeitrags-Nr.: 152629 | Verfasst am: 09.07.2008 - 20:36    Titel: Antworten mit Zitat

Das sind nur die Verluste.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stefan w
Gast





BeitragBeitrags-Nr.: 152630 | Verfasst am: 09.07.2008 - 20:39    Titel: Antworten mit Zitat

Fakum12 hat Folgendes geschrieben:
bei den Alliierten ca. 100.000 Soldaten und 500 Panzerfahrzeuge
bei den Achsenmächten ca. 35.000 Soldaten und 150 Panzerfahrzeuge
Darf ich nach der Quelle fragen. Zumindest die Achsenpersonalverluste halte ich für erheblich zu hoch.

Nach Samuel W. Mitchum "Rommels greatest victory" beliefen sich die deutschen Gesamtverluste von Anfang Theseus bis Fall von Tobruk auf
300 Offiziere
570 Uffz
2490 Mannschaften = 3.360 = 15 % der deutschen Anfangsstärke.

die it. Verluste werden, im Verhältnis, nicht viel höher gewesen sein.

Die Briten verloren in Tobruk etwa 35000 Mann, dann müßten 65.000 Mann in der Schlacht gefallen, verwundet ... worden sein.
Halte ich auch zu hoch.
Nach oben
Fakum12
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 17.08.2006
Beiträge: 374

BeitragBeitrags-Nr.: 152631 | Verfasst am: 09.07.2008 - 20:49    Titel: Antworten mit Zitat

stefan w hat Folgendes geschrieben:
Darf ich nach der Quelle fragen. Zumindest die Achsenpersonalverluste halte ich für erheblich zu hoch.

Aus einem englischem WW2 Forum.
Ich habe aufgrund deiner Frage noch mal ein bischen weiter gelesen, und stelle fest, das die Angelsachsen wohl das Unternehmen als solches etwas anders (auch zeitlich, räumlich wie auch in der strategischen Bedeutung) sehen.
Vielleicht kommt daher der Unterschied. Keine Ahnung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2307

BeitragBeitrags-Nr.: 157634 | Verfasst am: 26.08.2008 - 13:08    Titel: Antworten mit Zitat

Hab da noch was interessantes zur Diskussion "Polnische Gesamtverluste im WKII" gefunden.
Artikel

Horrido!

Nicole
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23704
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 158882 | Verfasst am: 06.09.2008 - 16:37    Titel: Antworten mit Zitat

Was zu den dt. militärischen Verlusten, aus einer Aktennotiz vom 10.Mai 1945:


Btr.: Gesamtverluste des Heeres (einschl. Waffen-SS u. Luftwaffe om Erdeinsatz) in der Zeit vom 1.9.39 - 1.5.45

I.Verluste in der Zeit vom 1.9.39 bis 31.12.44:

1.Tote:
a) Durch Feindeinwirkung..................rd. 1,600,00
b) Unfall, Krankheit, Selbstmord...........rd. 149,000
c) Sonstige..................................rd....8,000


Insgesamt Tote:.....................rd. 1,757,00
....(davon Offz.............................rd....69,000)

2.Vermißte:

................................................rd.1,610,000
a) davon als Kriegsgefangene bestätigt....rd. 276,000

Ingesamt Vermißte:...................rd.1,610,000
........(davon Offz..............................rd. 27,000)

3.Gesamtverluste (Tote und Vermisste):rd. 3,367,000
.......(davon Offz...................................rd. 96,000)

II.Verluste in der Zeit vom 1.1.45-1.5.45:
(entsprechend den bisherigen Großkampfverlusten geschätzt)

a) Tote........................................rd. 250,000

b) Vermisste.................................rd. 1,000,000

Gesamtverluste (Tote, Vermisste).................rd. 1,250,000
.............(davon Offz...............................rd 30,000)


III.Gesamtverluste in der Zeit vom 1.9.39- 1.5.45:

a) Tote.................................rd. 2,007,000

b) Vermisste..........................rd. 2,610,000
.....................(dav. Kriegsgefangene rd. 276,000)

-----------------------------------------------------------------------
Gesamtverluste:........................rd. 4,617,000
....................(davon Offz.........................rd. 126,000)

IV Ist-Stärke des Feldheeres am 1.5.45: rd. 2,000,000


Quelle:

NARA T78 R398

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2307

BeitragBeitrags-Nr.: 170143 | Verfasst am: 14.04.2009 - 17:38    Titel: Antworten mit Zitat

Hier findet Ihr Zahlen zu den Wehrmachtsverlusten bis zum Stichtag 30.11.1944.

Nicole
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
walrus
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 24.04.2009
Beiträge: 1

BeitragBeitrags-Nr.: 170517 | Verfasst am: 24.04.2009 - 10:23    Titel: Antworten mit Zitat

Es wundert mich das bezüglich der Verluste der Wehrmacht niemand die Arbeit Overmans zitiert, ist sie euch unbekannt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NagaSadow
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 12.09.2005
Beiträge: 551
Wohnort: Germania Incognita

BeitragBeitrags-Nr.: 170519 | Verfasst am: 24.04.2009 - 11:19    Titel: Antworten mit Zitat

Bezüglich Overmans, schau Dir mal obigen Link an.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23704
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 170900 | Verfasst am: 06.05.2009 - 10:29    Titel: Antworten mit Zitat

Overmanns ist bekanntlich nicht wirklich als der Weisheit letzter Schluß zu betrachen...

Meine Meinung

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Sonstiges Nichttechnische Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Seite 8 von 10

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.