Befestigungen in Osteuropa
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 13, 14, 15  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Sonstige Waffen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Raffael
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 25.09.2005
Beiträge: 211
Wohnort: Krefeld

BeitragBeitrags-Nr.: 135378 | Verfasst am: 23.12.2007 - 17:50    Titel: Jastarnia Antworten mit Zitat

Hallo,

jeder der vier schweren Bunkern war im Vorfeld durch Drahtverhaue und Panzersperren gesichert.
Als Panzersperre dienten entweder schräg eingegrabene Eisenbahnschienen oder ein Panzergraben.

Infotafel für die Drahtverhaue
http://i1.tinypic.com/6oxckn5.jpg

Vor den Bunkern angelegte Drahtverhaue.
http://i7.tinypic.com/720dlyd.jpg

http://i11.tinypic.com/6x613ie.jpg

Raffael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Raffael
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 25.09.2005
Beiträge: 211
Wohnort: Krefeld

BeitragBeitrags-Nr.: 135380 | Verfasst am: 23.12.2007 - 17:58    Titel: Jastarnia Antworten mit Zitat

Infotafel für Panzersperren

http://i18.tinypic.com/8bzot39.jpg

eingegrabene Eisenbahnschienen

http://i6.tinypic.com/6lxnvp2.jpg

http://i13.tinypic.com/6z8ekrb.jpg

ein noch vorhandener Panzergraben, der von der Wehrmacht zur Hela Verteidigung angelegt worden ist. Dieser Panzergraben befindet sich vor Hela, an einer verlassenen Kasernenanlage

http://i4.tinypic.com/6o1sdvk.jpg

http://i2.tinypic.com/8bf9vzb.jpg

Raffael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Felix
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 26.07.2004
Beiträge: 1633
Wohnort: Moosheim

BeitragBeitrags-Nr.: 135381 | Verfasst am: 23.12.2007 - 18:01    Titel: Antworten mit Zitat

Raffael hat Folgendes geschrieben:
@ Felix

Danke für die Infos über die Lok! Wie Du das erkennst bleibt mir ein Rätsel Lachen

Ich schaue mal nach weiteren Bildern!

Raffael


Sorry das erst jetzt was von mir kommt. Rot werden Also das ist eigentlich ganz einfach zu erklären. Das Thema Eisenbahn als Hobby existiert bei mir eigentlich schon immer, da mir das durch meinen Vater eigentlich schon in die Wiege gelegt wurde. Grins Da er sich besonders für Feld- und Schmalspurbahnen interesiert hat, ist das dann ebenfalls auf mich über gegangen.
Wir sind beide übrigens auch Mitglied ber der Waldeisenbahn Muskau:

http://www.waldeisenbahn.de

Militärgeschichte als Hobby ist bei mir dann erst viel später noch dazu gekommen.

Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Raffael
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 25.09.2005
Beiträge: 211
Wohnort: Krefeld

BeitragBeitrags-Nr.: 136669 | Verfasst am: 13.01.2008 - 11:08    Titel: Jastarnia Antworten mit Zitat

So,

ich wollte noch die letzten zwei Bunker der Verteidigungslinie bei Jastarnia zeigen.
Diese beiden Bunker war sehr klein gebaut worden und dienten nur als Absicherung der in erster Linie gebauten schweren Bunker.
Diese Bunker hatten nur eine MG-Scharte und konnten nur nach Norden oder Süden das Feld kontrollieren.

Der nördliche Bunker wurde aber nicht gebaut. Fertig gestellt wurde nur das Fundament. Somit war der Bereich nach Norden nicht geschützt.

Infotafel
http://i13.tinypic.com/6yzod39.jpg

Fundamentplatte
http://i4.tinypic.com/8fyylxy.jpg

Der südlicher Bunker wurde fertig gebaut. Seine MG-Scharte sicherte den durchgebrochenen Bereich nach Süden hin.

Infotafel
http://i14.tinypic.com/7w9rwuv.jpg

Die MG-Scharte nach Süden hin. Dieser Kleine Bunker würde im Wald nicht auffalen.
http://i10.tinypic.com/6xvpg1c.jpg

MG Scharte und Eingangsbereich
http://i10.tinypic.com/6ldimmp.jpg

Der kleine Bunker
http://i2.tinypic.com/6oenww5.jpg

Raffael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viktor
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 21.01.2008
Beiträge: 2
Wohnort: Kiew

BeitragBeitrags-Nr.: 137220 | Verfasst am: 21.01.2008 - 09:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo.
Ich bin aus Kiew und hier gibt's Fotos unserer WK2 Festungen von Andrej Schwatschko
http://kiur.io.com.ua/
Diese Seite ist auf Russisch, aber die Navigation ganz einfach ist. Jedes Link gehoert nur einem Bunker. Da finden sie Fotos von modern Zustand, sowie manchmal Karten und Zeichnungen.

Viktor
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gardes du Corps
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 29.09.2005
Beiträge: 1474
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 137223 | Verfasst am: 21.01.2008 - 10:29    Titel: Antworten mit Zitat

Viktor hat Folgendes geschrieben:
Hallo.
Ich bin aus Kiew und hier gibt's Fotos unserer WK2 Festungen von Andrej Schwatschko
Viktor


Privet i dobro poshalovatj! Ja is Berlina a mnogie rasui buil v Kieve ;)

Wer eine russische Seite auf Deutsch lesen will, kann den link eintragen bei http://www.translate.ru und sich die Seite übersetzen lassen.

Sehe gerade wieder auf einem der Schilder diese tumbe Hetze von den Deutsch-faschistischen Eindringlingen ... ich dachte, das wäre überwunden?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Viktor
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 21.01.2008
Beiträge: 2
Wohnort: Kiew

BeitragBeitrags-Nr.: 139781 | Verfasst am: 15.02.2008 - 07:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo.
Hier gibt's Panorama einen der Bunker vor Kiew.
http://poyas-slavy.narod.ru/QTVR/126.html
Viktor
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oberst
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 12.01.2006
Beiträge: 493
Wohnort: Remscheid

BeitragBeitrags-Nr.: 145337 | Verfasst am: 13.04.2008 - 11:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!
Hier ein Foto aus dem Oder-Warthe-Bogen.Worauf könnte sich dieser Text beziehen?
http://i30.tinypic.com/2z750nl.jpg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23731
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 145840 | Verfasst am: 19.04.2008 - 14:53    Titel: Antworten mit Zitat

Auf die Umluftanlage in den unterirdischen Kasernen Fragend

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Oberst
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 12.01.2006
Beiträge: 493
Wohnort: Remscheid

BeitragBeitrags-Nr.: 145858 | Verfasst am: 19.04.2008 - 17:42    Titel: Antworten mit Zitat

Wäre eine Möglichkeit,Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23731
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 150067 | Verfasst am: 13.06.2008 - 16:26    Titel: Antworten mit Zitat

Neue Bildergalerie zum Hohlgangsystem im Oder-Warthe-Bogen auf odkrywca-online Zwinkern

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Karat
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 27.01.2008
Beiträge: 439

BeitragBeitrags-Nr.: 150101 | Verfasst am: 13.06.2008 - 18:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo
Ich habe diese Woche eine Tour unternommen ,dabei am Ortseingang von Keszyca die Reste einer Stauanlage gefunden.
Ca 300m südwestlich von PzW757 auf einem frischen Kahlschlag einen Bunker gefunden der meiner Meinung nach noch nicht beschrieben wurde.
Kann mir jemand mit den Nr weiterhelfen?
mfg karat

http://www.imgimg.de/uploads/1000745a134ec48JPG.jpg
http://www.imgimg.de/uploads/100077723949455JPG.jpg
http://www.imgimg.de/uploads/1000778b99effbdJPG.jpg


Zuletzt bearbeitet von Karat am 14.06.2008 - 12:26, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23731
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 150104 | Verfasst am: 13.06.2008 - 18:45    Titel: Antworten mit Zitat

Sicher daß das nicht 754 ist Fragend

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Raffael
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 25.09.2005
Beiträge: 211
Wohnort: Krefeld

BeitragBeitrags-Nr.: 150124 | Verfasst am: 13.06.2008 - 20:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

eine Stauanlage an Keszyca kann es nicht gegeben haben.

Vielleicht meinst Du die Strasse zwischen Keszyca und Kursko. Den da kann man was finden.

Bei Keszyca haben die Pz-Werke nur 730 Nr.

Wenn Du aber an der Brücke warst, dann kann es nur ein MG Bunker gewesen sein, der zum Schutz diente.

@ Jan Hendrik

die beiden Bunker 757 und 754 haben wir besichtigt. Das sind die beiden die untereinander verbunden sind, aber nicht an das System. Die waren gesprengt.

Raffael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23731
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 150148 | Verfasst am: 14.06.2008 - 07:25    Titel: Antworten mit Zitat

Siehste, Jung, dat kommt davon wenn man in unserem Alter noch mal versucht sowas aus dem Gedächtnis zu rekonstruieren... Verrückt

Du müßtest doch noch die Touristenkarte vom Jurga haben, da müßte doch eigentlich alles verzeichnet sein. Bei Duderk oder Miniewicz/Perzyk hab ich keine ausreichend detaillierte gefunden Keine Ahnung

Cu

Jan-Herdrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Sonstige Waffen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 13, 14, 15  Weiter
Seite 14 von 15

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.