SS-Oberscharführer Ernst Barkmann
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Personen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ludwig Romberger
Gast





BeitragBeitrags-Nr.: 54918 | Verfasst am: 31.03.2005 - 20:07    Titel: Antworten mit Zitat

Ventilatoren waren ja ziemlich im Eimer. Solange der Vergaser ansich noch funktionsfähig ist, ist ein Ventilator kein Problem. Panzerfahrer hatten eh eine schwere Schule hinter sich.
Nach oben
THE CAMPMAN
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 04.04.2003
Beiträge: 467
Wohnort: Sachsen

BeitragBeitrags-Nr.: 54953 | Verfasst am: 01.04.2005 - 10:45    Titel: Antworten mit Zitat

Was genau am Vergaser nicht mehr funzte weiß ich nicht, das steht nicht so genau in dem Buch wo ich die Infos her habe. Keine Ahnung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ludwig Romberger
Gast





BeitragBeitrags-Nr.: 54960 | Verfasst am: 01.04.2005 - 11:39    Titel: Antworten mit Zitat

Was hast du für ein Buch über ihn? Meines heißt "Panzerasse des Krieges".
Nach oben
THE CAMPMAN
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 04.04.2003
Beiträge: 467
Wohnort: Sachsen

BeitragBeitrags-Nr.: 54975 | Verfasst am: 01.04.2005 - 12:59    Titel: Antworten mit Zitat

Nee das ist kein Buch über ihn, das Buch behandelt die Panzer der Wehrmacht im Allgemeinen.
Es heißt:
Deutsche Panzer im zweiten Weltkrieg

Da steht zu "Der Panther im Gefecht" ein bissl was über Barkamnn drin.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ludwig Romberger
Gast





BeitragBeitrags-Nr.: 55273 | Verfasst am: 04.04.2005 - 10:38    Titel: Antworten mit Zitat

Ne, im anderen ebenfalls.
Nach oben
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23812
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 61311 | Verfasst am: 09.06.2005 - 23:54    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.geocities.com/alkantolga/

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
frank
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 07.08.2004
Beiträge: 1446
Wohnort: Düsseldorf

BeitragBeitrags-Nr.: 61479 | Verfasst am: 12.06.2005 - 10:30    Titel: Antworten mit Zitat

ich hätte da ein buch anzubieten(pdf):

osprey:panzer crewman.



frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
frank
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 07.08.2004
Beiträge: 1446
Wohnort: Düsseldorf

BeitragBeitrags-Nr.: 61488 | Verfasst am: 12.06.2005 - 13:56    Titel: Antworten mit Zitat

http://img183.echo.cx/img183/2812/unbenannt493pw.jpg

damit jeder weiss über wen hier gesprochen wird...

http://img141.echo.cx/img141/9317/unbenannt622yu.jpg








frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Balsi
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 29.08.2005
Beiträge: 145

BeitragBeitrags-Nr.: 89346 | Verfasst am: 14.03.2006 - 15:24    Titel: Antworten mit Zitat

bin bei meinen RK-Trägern nun auch mal endlich bei Barkmann gelandet.. und somit auch auf der Seite die hier JanH empfohlen hat.

Kommt mir aber ein bissel komisch vor. Im Jahre 1942 kam Barkmann zur 2./SS-PR 2 und war dort zunächst Richtschütze im panther!!! von Alfred Hargesheimer.. im Frühjahr 1943 bekommt er dann seinen eigenen Panther 221...Also wenn ich das richtig im Koppe habe.. dann ging doch der Panther erst im September 1942 in Serie..oder?

Will damit sagen.. wer hat denn mal ein paar schöne Fakten biographischer Art über den Mann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tobias Giebel
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 12.02.2005
Beiträge: 3649
Wohnort: Wittingen, Niedersachsen, Deutschland

BeitragBeitrags-Nr.: 89347 | Verfasst am: 14.03.2006 - 15:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

erster Einsatz des "Panthers" war bei Kursk während der Operation "Zitadelle"!

Winken

Gruß
Tobias
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23812
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 89348 | Verfasst am: 14.03.2006 - 15:30    Titel: Antworten mit Zitat

Barkmann müßte doch noch leben , oder lieg ich da falsch ??

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Balsi
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 29.08.2005
Beiträge: 145

BeitragBeitrags-Nr.: 89351 | Verfasst am: 14.03.2006 - 15:52    Titel: Antworten mit Zitat

aha.. juti.. also stimmt die Seite schonmal nich..)))..jupp der lebt noch .. mal schauen.. ha´b grad irgendwie das Adressverzeichnis verbummelt...also muss ich Barkmann erstmal aussen vor lassen... hab zwar einiges.. aber das muss erstmal gebündelt und korrigiert werden.. *grummel*..)))
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23812
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 89353 | Verfasst am: 14.03.2006 - 15:56    Titel: Antworten mit Zitat

Ruhig Blut , kriegen wer schon hinne . Hab Tolga grade bei AHF auf diese "offensichtlichen" Unmöglichkeiten" hingewiesen Grins

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23812
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 91470 | Verfasst am: 03.04.2006 - 19:01    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.ritterkreuztraeger-1939-45.de/Waffen-SS/B/Barkmann-Ernst.htm

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jasiwasi
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 20.04.2006
Beiträge: 29

BeitragBeitrags-Nr.: 94387 | Verfasst am: 28.04.2006 - 19:47    Titel: Antworten mit Zitat

In Will Fey`s Panzerkampf in Bild steht Barkmanns Geschichte auch drin, ich meine ich hätte dort auch was davon gelesen das er sich mit einem Sherman verkeilt hat?

Und auf die Fahrer zurückzukommen ich hab in irgendeinem Buch mal gelesen das nur ein einziger Fahrer das Ritterkreuz bekommen hat und zwar dafür das er im Gefecht die zerstörte Kupplung/Getriebe (oder ähnliches) wieder in Gang gekriegt hat und so aus der Gefahrenzone entkommen konnte! Ich guck nochmal in meinen Büchern nach!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Personen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.