Bestes Scharfschützengewehr 2.WK und Heute
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Sonstige Waffen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Oliver
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.10.2003
Beiträge: 3935

BeitragBeitrags-Nr.: 58404 | Verfasst am: 09.05.2005 - 15:08    Titel: Antworten mit Zitat

Wird das G3ZF nicht bei den Grenadieren eingesetzt?Es gibt doch bei den Grenadieren einen Scharfschützen und ich glaube nicht das dieser das G22 oder das PSG 1 mit sich führt.

Mfg Oliver
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tobias Giebel
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 12.02.2005
Beiträge: 3648
Wohnort: Wittingen, Niedersachsen, Deutschland

BeitragBeitrags-Nr.: 58405 | Verfasst am: 09.05.2005 - 15:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Ich glaube ich vertrete hier eine andere Meinung was das Scharfschützengewehr angeht! Ich finde nicht das sich diese "Aufsätze" auf den normalen Gewehren Scharfschützengewehre schimpfen dürfen. Mein gezeigtes, ist ein "richtiges", was unter anderem von den KSK und in, ich glaube, den Scharfschützenzügen der Bundeswehr verwendet werden.
Gruß
Tobias
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Oliver
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.10.2003
Beiträge: 3935

BeitragBeitrags-Nr.: 58408 | Verfasst am: 09.05.2005 - 15:37    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist aber trotzdem ein Scharfschützengewehr das G3ZF.In Osterode haben sie uns das gezeigt.Mir ist schon klar was du meinst.Das G3ZF ist kein " reinrassiges " Scharfschützengewehr.Gibt es das PSG 1 nicht auch bei der Bundeswehr.In der Kompanie wo ich gewesen bin war vor kurzem ein PSG 1 als " Leihgabe " vom Hersteller.Das wurde wohl irgendwie vom Hptm. angezettelt und dann konnten welche ( nicht alle ) mal damit auf größere Entfernungen schießen.

Mfg Oliver
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ta152
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 30.12.2004
Beiträge: 341

BeitragBeitrags-Nr.: 58419 | Verfasst am: 09.05.2005 - 17:37    Titel: Antworten mit Zitat

Zumindest in KRK Einheiten führt der Scharfschütze einer Grenadiergruppe ein G22.

PSG 1 wird bei der BW nicht (zumindest nicht von "normalen" Einheiten) geführt.

Warum sollte Hk PSG 1 zum anschauen an normale BW Einheiten verleihen. Eien Einführung kommt aus diversen Gründen sowiso nicht in Frage, ein Kompanichef hat da auserdem sowiso nicht viel zu sagen.

Ein G3ZF würde ich auch nicht als Scharfschützenwaffe bezeichen sondern als DMR was aber auch für das Dragunov zutrift. Aber da hier sowiso nur Äpfel mit Birnen und Bananen verglichen werden ist das alles das gleiche.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grand Slam
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 19.11.2004
Beiträge: 1259
Wohnort: Chiemsee

BeitragBeitrags-Nr.: 58420 | Verfasst am: 09.05.2005 - 17:51    Titel: Antworten mit Zitat

Mein ich auch Dafür
Bitte bezieht euch wenn dan auf das G22 Gewehr oder nennt euer bestes Gewehr
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Ta152
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 30.12.2004
Beiträge: 341

BeitragBeitrags-Nr.: 58421 | Verfasst am: 09.05.2005 - 18:02    Titel: Antworten mit Zitat

Gegen das G22 spricht auf jeden fall die Verwendete Munition da Gürtelhülse und meiner Meinung nach zu geringer unterschied zur 7,62x51.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oliver
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.10.2003
Beiträge: 3935

BeitragBeitrags-Nr.: 58424 | Verfasst am: 09.05.2005 - 18:13    Titel: Antworten mit Zitat

@ Ta152

Es ist aber so gewesen.Der Hptm. hat das Teil angefordert,eine Anfrage gestellt,Beziehungen gehabt oder weiß der Geier was.Auf jedenfall war es ein PSG 1!

Mfg Oliver
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ta152
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 30.12.2004
Beiträge: 341

BeitragBeitrags-Nr.: 58425 | Verfasst am: 09.05.2005 - 18:14    Titel: Antworten mit Zitat

Könnte es nicht eher ein Privates sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oliver
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.10.2003
Beiträge: 3935

BeitragBeitrags-Nr.: 58426 | Verfasst am: 09.05.2005 - 18:21    Titel: Antworten mit Zitat

Es war bestimmt kein Privates,es kam von der Firma Hk und es war das PSG 1.Das wurde mir von einem Uffz FA und von unserm Waffenkammerwart und Versorgungsfeldwebel auch bestätigt.Unser Hptm. ist ein ehemaliger Luftlandepionier und kam dann in unsere PzPiKp.Seit dem Tag hat sich alles grundlegend verändert.Der vorherige Hptm. hat eigentlich nur Wert auf Sport gelegt ( von mehr hatte er auch keine Ahnung Grins ).Der jetzige Hptm. bildet viel mehr Infantristisch Kämperisch aus und legt nebenbei auch viel Wert auf Sport.Es wurde sogar " Häuserkampf " geübt Grins .

Mfg Oliver
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
waYne
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 13.06.2003
Beiträge: 619
Wohnort: bei Heidelberg

BeitragBeitrags-Nr.: 58431 | Verfasst am: 09.05.2005 - 19:05    Titel: Antworten mit Zitat

Das PSG 1 wird von den Kampfschwimmern der Bundesmarine verwendet.

Sie bezeichnen das aber als Präzisions-Selbstladegewehr
Bezeichnung:
Heckler&Koch PSG1/MSG 90; Kaliber 7,62mm x 51

Auch bei den Kampfschwimmern im Einsatz

G 22 (Accuracy Systems AWM-F); Kaliber 7,62 x 67 (.300 Win.Mag.)

Mein Favourit:

McMillan M-93; Kaliber 12,7mm x 99 (.50 Browning)

Als externe Waffen von befreundeten Staaten benutzen die Kampfschwimmer auch:

Mauser 66 SP; Kaliber 7,62mm x 51

Walther WA 2000; Kaliber 5,56mm x 45

FR-F1; Kaliber 7,5mm x 54

G 22 und M-93 zählen als Scharfschützengewehr, die externen Waffen laufen als Präzisionsgewehre!

Quelle: Die Kampfschwimmer der Bundesmarine; Wilhem Probst; 2001 Motorbuchverlag Stuttgart// Seite 87


Grüssle

waYne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
Ta152
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 30.12.2004
Beiträge: 341

BeitragBeitrags-Nr.: 58436 | Verfasst am: 09.05.2005 - 19:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hatte extra geschrieben ""normale"" BW-Einheiten. Kampfschwimmer zähle ich neben dem KSK zu den "annormalen". Bei denen (vor allem KSK) ist so einges an Waffen in der Waffenkammer, darunter aber auch vieles was nicht im Einsatz verwendet wird.

Jetzt zur Sachkritik:
PSG 1 und MSG 90 sind sehr unterschiedliche Waffen von der Auslegung her.
Walther WA 2000 gab es nur in .300 Win Magm .308 und 7,5x51mm
Der unterschied zwischen Präzisionsgewehr und Scharfschützengewehr (und AMR) ist nur ein Bezeichnugstechnischer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
*ALEX*
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 23.08.2004
Beiträge: 4576
Wohnort: Ungarn

BeitragBeitrags-Nr.: 58514 | Verfasst am: 10.05.2005 - 17:12    Titel: Antworten mit Zitat

Noch eine kleine Auswahl an excelenten Waffen:

Steyer IWS2000: 15,2mm APFSDS
russischer VAL: 9*39mm - eingebauter Schalldämpfer, usw

mfg

alex
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ta152
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 30.12.2004
Beiträge: 341

BeitragBeitrags-Nr.: 58520 | Verfasst am: 10.05.2005 - 18:11    Titel: Antworten mit Zitat

Weiter auseinander leigende Waffen konntest Du auch nicht auswählen Cool

Beim IWS2000 halte ich die Präzision für ziemlich zweifelhaft. Flechette und beweglicher Lauf sprechen nicht gerade für eine hohe Präzision.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
*ALEX*
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 23.08.2004
Beiträge: 4576
Wohnort: Ungarn

BeitragBeitrags-Nr.: 58535 | Verfasst am: 10.05.2005 - 19:35    Titel: Antworten mit Zitat

Na ja, irgendwie gefallen mir die beiden. Brutale Macht auf der einen, Finesse und Lautlosigkeit auf der anderen Seite. (Und beide sehen geil aus!) (ja, ich bin von riesigen Waffen fasziniert Grins )


Mein Favoriet bleibt aber trotzdem GEPARD!


mfg

alex
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ta152
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 30.12.2004
Beiträge: 341

BeitragBeitrags-Nr.: 58538 | Verfasst am: 10.05.2005 - 19:40    Titel: Antworten mit Zitat

Du weist schon wie laut Schalldämpferwaffen sind? Den Plop gibts (wenn man von sehr speziellen Waffen absieht) nur im Film.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Sonstige Waffen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 2 von 6

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.