Ausländer in der Wehrmacht
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Sonstiges Nichttechnische
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Guleikoff
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 25.04.2012
Beiträge: 23

BeitragBeitrags-Nr.: 199190 | Verfasst am: 03.05.2012 - 11:00    Titel: Antworten mit Zitat

"Nö" ist kein Gegenargument ! Also bitte konkret und hier die Ergänzung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7787
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 199204 | Verfasst am: 04.05.2012 - 09:42    Titel: Antworten mit Zitat

Ohen dich angreifen zu wollen: Deine zig Beiträge in den letzten Tagen, teilweise ohne Substanz oder neuere Ekenntisse, als ohnehin in den Threads vorhanden, lassen mich eine eingehende Antwort als sinnlos erscheinen.

Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Guleikoff
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 25.04.2012
Beiträge: 23

BeitragBeitrags-Nr.: 199207 | Verfasst am: 04.05.2012 - 11:56    Titel: Antworten mit Zitat

Ich frage mich, welche Erkenntnisse Ihr verbreitet? Abgeschriebenen Populismus! Also bleibt unter Euch im "Forum der Betonköpfe". ICH MELDE MICH AB. Die Netz-Welt ist wesentlicher größer als Eurer Horizont.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23694
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 199214 | Verfasst am: 04.05.2012 - 22:57    Titel: Antworten mit Zitat

Man sollte scheon ein wenig Ahnung von den 'Basics' haben, wenn man sich so explezit aus dem Fenster lehnt.....


Verweis

Zitat:
Abgeschriebenen Populismus!


Sieh an, ein neuer Experte am Horizont.....



Zitat:
Die Netz-Welt ist wesentlicher größer als Eurer Horizont.


Und grade bei 'unserem' Thema in nur wenigen Ecken wirklich fundiert...



Zitat:
ICH MELDE MICH AB.


Wer schon beim ersten Gegenwind die Segel streicht...

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
General Kesselkampf
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 04.05.2010
Beiträge: 38
Wohnort: Minga / Bayern

BeitragBeitrags-Nr.: 199268 | Verfasst am: 12.05.2012 - 17:43    Titel: "Vorgeschichte der franz. SS-Division "Charlemagne Antworten mit Zitat

Tach Leute!

Gesichert ist, daß Hitler am 11. Juli 1941 zuerst aus propagandistischen Gründen der Aufstellung des französischen Infanterieregiments 638 im Rahmen der Deutschen Wehrmacht stattgab.

Erst am 10. August 1944 wurde dieses Regiment zur Waffen-SS versetzt.

In der Zwischenzeit (immerhin mehr als drei Jahre!) unterstand sie wohl der Befehlsgewalt der Wehrmacht. Was dieser Wehrmachtsverband in dieser Zeit tat, entzieht sich leider meiner Kenntnis; vermutlich waren sie als Schutz- bzw. Garnisonseinheiten im französischen Kernland eingesetzt.

Auch stellten die Wallonen (französisch sprechende Belgier) ein größeres Kontingent von Freiwilligen, welche zuerst im Wallonischen Infanterie-Bataillon 373 der Wehrmacht dienten und im Mai `43 in die Waffen-SS übernommen wurde.

MfG - GENERAL KESSELKAMPF
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UHF51
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.05.2007
Beiträge: 1615
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 199269 | Verfasst am: 12.05.2012 - 18:15    Titel: Re: "Vorgeschichte der franz. SS-Division "Charlem Antworten mit Zitat

General Kesselkampf hat Folgendes geschrieben:
Tach Leute!

Gesichert ist, daß Hitler am 11. Juli 1941 zuerst aus propagandistischen Gründen der Aufstellung des französischen Infanterieregiments 638 im Rahmen der Deutschen Wehrmacht stattgab.

Erst am 10. August 1944 wurde dieses Regiment zur Waffen-SS versetzt.

In der Zwischenzeit (immerhin mehr als drei Jahre!) unterstand sie wohl der Befehlsgewalt der Wehrmacht. Was dieser Wehrmachtsverband in dieser Zeit tat, entzieht sich leider meiner Kenntnis; vermutlich waren sie als Schutz- bzw. Garnisonseinheiten im französischen Kernland eingesetzt.

Auch stellten die Wallonen (französisch sprechende Belgier) ein größeres Kontingent von Freiwilligen, welche zuerst im Wallonischen Infanterie-Bataillon 373 der Wehrmacht dienten und im Mai `43 in die Waffen-SS übernommen wurde.

MfG - GENERAL KESSELKAMPF



Lesen bildet!! Cool

Extra nochmals für Dich:
http://www.axishistory.com/index.php?id=877
http://home.arcor.de/sturmbrigade/Wallonie/Wallonie.htm

Winken
Uwe2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
General Kesselkampf
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 04.05.2010
Beiträge: 38
Wohnort: Minga / Bayern

BeitragBeitrags-Nr.: 199270 | Verfasst am: 12.05.2012 - 18:59    Titel: Re: "Vorgeschichte der franz. SS-Division "Charlem Antworten mit Zitat

UHF51 hat Folgendes geschrieben:
Lesen bildet!! Cool

Extra nochmals für Dich:
http://www.axishistory.com/index.php?id=877
http://home.arcor.de/sturmbrigade/Wallonie/Wallonie.htm

Winken
Uwe2


Kein Zweifel, UHF51..., das tut es! Und da ich dafür auch `ne Quelle hab (nur leider nicht so gute wie deine Links!) nenn ich jetzt auch meine, will ja eigentlich keinen auf Dr. Googleberg machen:

"Die Waffen-SS - Mythos und Wirklichkeit" v. Rolf Michaelis / Dörfler - Verlag.

Wollt den Quellennachweis auch schon nachtragen, aber da biste mir leider mit deinem Beitrag dazwischen gekommen.

Dachte ja ehrlich gesagt, daß die Franzosen drei Jahre in der Etappe rumgegammelt haben aber so wie es aussieht, hatten die doch ordentlich zu tun und haben dabei auch noch ganz schön was abgekriegt. Sind wohl erst nach dem verlustreichen Ostfront - Einsatz zur Sicherungs - Einheit geworden.

Noch `n schönes Wochenende!

LG - GENERAL KESSELKAMPF


Zuletzt bearbeitet von General Kesselkampf am 13.05.2012 - 11:03, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UHF51
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.05.2007
Beiträge: 1615
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 199271 | Verfasst am: 12.05.2012 - 19:22    Titel: Re: "Vorgeschichte der franz. SS-Division "Charlem Antworten mit Zitat

General Kesselkampf hat Folgendes geschrieben:

"Die Waffen-SS - Mythos und Wirklichkeit" v. Rolf Michaelis / Dörfler - Verlag.


Habe nur Jan-Hendriks "Verweis" für Dich übersetzt, da Du ihn m.E. nicht "gerafft" hattest.

Für Deine Belehrung bin ich Dir auch sehr dankbar, da ich wohl militärhistorisch Idee unterbelichtet bin.
Man lernt ja nie aus ... - werde mir wohl unbedingt das Buch von Michaelis zulegen müssen, damit ich etwas mitreden kann.

Winken
Uwe2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Sonstiges Nichttechnische Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
Seite 6 von 6

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.