Festungen im Osten 1945
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 11, 12, 13  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Einheiten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Panzerjäger I
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 05.01.2005
Beiträge: 1191

BeitragBeitrags-Nr.: 155916 | Verfasst am: 11.08.2008 - 08:48    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Als der Feind endlich merkt, was los ist, ist der Durchbruch schon fast gelungen. Mit dem Deutschlandlied stürmen die Verteidiger von Küstrin, an ihrer Spitze Reinefarth, die letzten sowjetischen Stellungen. Bisher hat das Unternehmen kaum Verluste gekostet. Gleich muß man auf die entgegenkommenden Kameraden stoßen.
Doch statt der erhofften Entlastung wird nun, kurz vor unseren eigenen Linien, durch den nächtlichen Kampflärm das deutsche Sperrfeuer ausgelöst, das die ersten schweren Verluste fordert.


Da ich ja noch immer sehr skeptisch bin. Könnten nicht solche Ereignisse die Aussagen/Geschichten von etlichen deutschen Soldaten begründet haben, von Kampftruppen des Nationalkomitees freies Deutschland angegriffen worden zu sein? Und in Wirklichkeit waren es Rückkämpfer?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23705
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 155917 | Verfasst am: 11.08.2008 - 09:06    Titel: Antworten mit Zitat

Thread zu dieser Thematik Zwinkern

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Panzerjäger I
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 05.01.2005
Beiträge: 1191

BeitragBeitrags-Nr.: 155918 | Verfasst am: 11.08.2008 - 09:07    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, war mir bekannt. Ist mir nur anhand dieses Beispiels nochmal hochgekommen und ich wollts auch hier "versenken". Nix für ungut: Zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michi
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 12.08.2005
Beiträge: 776
Wohnort: Österreich

BeitragBeitrags-Nr.: 157865 | Verfasst am: 28.08.2008 - 00:06    Titel: Antworten mit Zitat

Hier etwas unbekanntes zur Festung Kolberg, auf das ich während des Testlaufs zur Archivierung gestoßen bin:


Anfang März 1945 erreichten rund 600 Mann der 33. Waffen-Grenadier-Division der SS "Charlemagne" Kolberg. Die meisten kamen vom Divisionsstab, aber auch Männer von rückwärtigen Divsionsdiensten waren dabei; größtenteils demoralisiert, ausgelaugt, und für den Kampf nicht mehr einsetzbar.
Unter diesen ragten auch 3 Offiziere hervor, die sich mit Freiwilligen bereiterklärten in den Kampf um Kolberg einzutreten.
(welch Ironier zu 1809, als Franzosen versuchten die Feste Kolberg einzunehmen)
Waffen-Obersturmführer der SS Multrier, dem StOFlak (& Kdt. d. {geplanten??} W-Flak.Bttr. d. SS 33) der Division.
SS-Obersturmführer Ludwig, ein Verbindungsführer zwischen dem L.V.F. und der Wehrmacht.
SS-Untersturmführer Bueler, einem Schweizer der vorher bei der Freiwilligen Germanischen Rekrutierungsstelle (unter dem Schweizer SS-Sturmbannführer Dr. Riedweg, Franz) war.
SS-Untersturmführer Bueler, stellte eine rund 200 Mann starke verstärkte Kampf-Marsch-Kompanie auf.
SS-Obersturmführer Ludwig, stellte eine ebenso starke ad-hoc Kampfgruppe auf.
Beide Einheiten waren dem (in Englischen Quelle stets so-genannten) Fallschirm-Jäger-Bataillon "Hempel" angegliedert.
Am 10. März 1945 gelang in einem Gegenangriff 2 französchischer Züge (unter Waffen-Oberscharführer der SS Franc, und Waffen-Unterscharführer der SS Ayme-Blanc, ) die Wiedereroberung des Friedhofs, und erreichten das Gaswerk in der Nähe der Eisenbahnlinie. Zweck dieses Gegenangriffs war die Öffnung eines Schlauchs für eine auswärtige Panzer-Einheit bzw. einem auswärtigen Eisenbahn-Panzer-Zugs. Sie hielten mehr als 24 Stunden, und die gepanzerte Einheit gelangte in die Festung Kolberg.
Bei der Evakuierung, blieben von SS-Untersturmführer Buelers, Kompanie nur mehr 30 kampffähige Soldaten übrig.
Am 18. März 1945 deckten SS-Obersturmführer Ludwig, und 12 seiner Männer die Verschiffung aus Kolberg. In der Nacht wurden sie von Flugbetriebsbooten der Luftwaffe abgeholt.
Ende März 1945 fanden sich die Überlebenden des Kampfes um die Festung Kolberg am Truppenübungsplatz Wildflecken ein, und wurden in den darauffolgenden Tagen in die SS-Kampfgruppe "Hersche" unter SS-Obersturmbannführer Hersche, eingegliedert.



MfG Michi


=======================================================================================

Anne-Louise Germaine Necker, baronne de Staël-Holstein,
bekannt auch als Madame de Staël,
(Paris, 22. April 1766 – 14. Juli 1817)
französische Schriftstellerin:
„Wenn den Deutschen noch so großes Unrecht angetan wird, findet sich doch immer wieder ein obskurer deutscher Professor, der so lange an der Objektivität herumbastelt, bis er bewiesen hat, daß die Deutschen Unrecht getan haben.“
(De l'Allemagne, 1810)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2307

BeitragBeitrags-Nr.: 166184 | Verfasst am: 14.01.2009 - 19:59    Titel: Antworten mit Zitat

Super!

Horrido!

Nicole
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
basenji
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 27.10.2007
Beiträge: 14

BeitragBeitrags-Nr.: 167530 | Verfasst am: 17.02.2009 - 21:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
Ich bin interessiert an Elbing Festung. Ein gründlich deutschen gepanzerten Einheiten, die sich für die Stadt, zwischen dem 23. Januar und 10. Februar. Ihre Ausrüstung, Fotos, Kommandant. Haben Sie spezifische Informationen zu diesem Thema?
Zdrowko Cool Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WRFD
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 05.04.2008
Beiträge: 83

BeitragBeitrags-Nr.: 171908 | Verfasst am: 02.06.2009 - 13:50    Titel: Antworten mit Zitat

Stahlgewitter hat Folgendes geschrieben:
@ Robert,

du hast schon den "Führerbefehl Nr.11" angesprochen,

ich suche den Befehl Hitlers zum Ausbau von sogenannten "Festen Plätzen" im Wortlaut sowie vllt. eine Liste von den Städten, die zu solchen erklärt wurden.

Den Befehl Nr.11 würde ich auch gern in der kompletten Fassung mal sehen wollen, kann da jmd. helfen?

MfG
Stahlgewitter


Hallo,

es gibt ein Buch zu diesem Thema "Führer-Erlasse 1939-1945" (Sondereinband) 57,00 Euro
eine Rezension zum Buch ist geschrieben worden

http://www.amazon.de/F%C3%BChrer-Erlasse ... mp;s=books&qid=1243942902&sr=8-1

Bei Google-Bücher kann man den größten Teil des Buches lesen - ausdrucken unmöglich, da geht nur was über Bildschirmfotos.

http://books.google.de/books?id=Q-4Dw_Bt ... ult&ct=result&resnum=1#PPA476,M1

Gruß WRFD
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schwarzermai
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 06.08.2005
Beiträge: 2973
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 173594 | Verfasst am: 13.07.2009 - 13:10    Titel: Antworten mit Zitat

http://i30.tinypic.com/2uix5ia.jpg



Festungs-Division Frankfurt/Oder
Stand: 1.3.45




Winken Uwe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TaZerZa
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 24.12.2007
Beiträge: 13

BeitragBeitrags-Nr.: 173633 | Verfasst am: 14.07.2009 - 19:47    Titel: Festung Frankfurt Antworten mit Zitat

Danke für die interessante Karte.
Ich hab dir mal eine PN geschrieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sil3nt
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 30.07.2008
Beiträge: 9
Wohnort: Poland/Poznan

BeitragBeitrags-Nr.: 178427 | Verfasst am: 30.11.2009 - 13:09    Titel: Antworten mit Zitat

Jagdpanzer IV from Poznan
http://i45.tinypic.com/29gby1d.jpg
http://www.muzeumbronipancernej.pl/images/morfeoshow/jagdpazner-3172/big/StugIV_20091128_143.jpg
more:
http://translate.google.com/translate?js ... -w-historii-poznania&sl=pl&tl=de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
OlliD.
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 05.01.2009
Beiträge: 62
Wohnort: Schleswig-Holstein

BeitragBeitrags-Nr.: 178681 | Verfasst am: 11.12.2009 - 09:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ist das Buch von Albert Molt ( Dörfler Zeitgeschichte )

Der deutsche Festungsbau
von der Memel zum Atlantik 1900 -1945

bekannt?

Das Buch beschreibt ( teilweise sehr detailliert ) den deutschen Festungsbau von der Jahrhundertwende bis zum Ende des WW2 im europäischen Raum ( Atlantikwall / Nord-Ostsee / Ostfront/ Alpenfestung pp. )


OlliD.

Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Felix S.
gesperrter Account


Anmeldedatum: 17.08.2005
Beiträge: 827

BeitragBeitrags-Nr.: 178732 | Verfasst am: 12.12.2009 - 18:39    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.bunker-fuchsbau.de/

In einem Buch über Brandenburg im Jahr 1945 habe ich erst von diesem "Fuchsbau"-Bunkerkomplex erfahren.
Lohnt sich ein Besuch?

Danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1924

BeitragBeitrags-Nr.: 178745 | Verfasst am: 12.12.2009 - 23:08    Titel: Antworten mit Zitat

Felix S. hat Folgendes geschrieben:
http://www.bunker-fuchsbau.de/

Lohnt sich ein Besuch?

Danke!


Definitiv. JA!!! Gut gemacht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Balsi
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 29.08.2005
Beiträge: 142

BeitragBeitrags-Nr.: 178842 | Verfasst am: 14.12.2009 - 23:41    Titel: Antworten mit Zitat

nur was am Rande.. forste gerade die Königsberger Allgemeine Zeitung durch.. und da findet sich in der Ausgabe v. 14.05.1942 eine Anzeige zur Kriegstrauung der jüngsten Tochter eines Major d.R. Wilhelm Strüvy mit dem Major Dr. Herbert Malutzsch. Mglw. der spätere Oberstleutnant d.R. Strüvy, erwähnt im Beitrag http://forum.panzer-archiv.de/viewtopic.php?t=7861&sid=7d7d60ba25425ec092b65b76d6baacf8 Maultzsch nennt isch in der Anzeige selbst Major im OKH
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Robert K.
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 27.05.2006
Beiträge: 1117
Wohnort: Rhein-Main

BeitragBeitrags-Nr.: 178848 | Verfasst am: 15.12.2009 - 01:03    Titel: Antworten mit Zitat

Stahlgewitter hat Folgendes geschrieben:
@ Robert,

du hast schon den "Führerbefehl Nr.11" angesprochen,

ich suche den Befehl Hitlers zum Ausbau von sogenannten "Festen Plätzen" im Wortlaut sowie vllt. eine Liste von den Städten, die zu solchen erklärt wurden.

Den Befehl Nr.11 würde ich auch gern in der kompletten Fassung mal sehen wollen, kann da jmd. helfen?

MfG
Stahlgewitter


Ich habe diesen Befehl nur Auszugsweise in einem Buch, aber ich meine das dieser Befehl hier komplett enthalten ist (ohne Gewähr).

http://forum.panzer-archiv.de/viewtopic.php?t=7119

Tschüss
Robert K.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Einheiten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 11, 12, 13  Weiter
Seite 12 von 13

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.