Konfliktherd Irak
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 26, 27, 28  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Auseinandersetzungen der Neuzeit
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Florian
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 08.04.2003
Beiträge: 422
Wohnort: Antholz

BeitragBeitrags-Nr.: 3015 | Verfasst am: 13.07.2003 - 18:40    Titel: Konfliktherd Irak Antworten mit Zitat

Hi,

wer in den letzten Tagen die Ereignisse im Zusammenhang mit demIrak verfolgt hat, dem werden spätestens jetzt Zweifel an der Rechtfertigung des Krieges aufscheinen.
Vor dem Krieg haben die USA und GB u.a. behauptet, dass der bitterböse Irak Teufel Plutonium im Ausland kauft, dieser und ähnliche "Beweise" wurden bereits widerlegt.
Meiner Meinung nach wollen die USA nur eins: nämlich die Macht der OPEC (Organisation erdölexportierender Länder) drastisch einzuschränken und selbst die Kontrolle über ein erdölreiches Gebiet zu bekommen.
Was sagt ihr dazu?

mfg
Rommel24

Titel überarbeitet.Jan-Hendrik


Zuletzt bearbeitet von Florian am 09.10.2003 - 20:26, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sven
Supermoderator
Supermoderator


Anmeldedatum: 09.03.2003
Beiträge: 2065
Wohnort: Nienburg/Weser

BeitragBeitrags-Nr.: 3016 | Verfasst am: 13.07.2003 - 18:48    Titel: Antworten mit Zitat

Stimme dir zu. Außerdem lenkt es prima von innenpolitischen Problemen ab.

Bush Ärgerlich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Florian
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 08.04.2003
Beiträge: 422
Wohnort: Antholz

BeitragBeitrags-Nr.: 3017 | Verfasst am: 13.07.2003 - 18:53    Titel: Antworten mit Zitat

Dieser "Sozialimperialismus" ist ja die Spezialität der USA, ich glaube Michael Moore hat es in seinem Buch Stupid white man am treffendsten ausgedrückt, wenn er schreibt, dass Bush das Schoßhündchen der amerikanischen Industriellen ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sven
Supermoderator
Supermoderator


Anmeldedatum: 09.03.2003
Beiträge: 2065
Wohnort: Nienburg/Weser

BeitragBeitrags-Nr.: 3018 | Verfasst am: 13.07.2003 - 18:56    Titel: Antworten mit Zitat

Vorallem wenn man sich ansieht wer genau seinen Wahlkapmf finanziert hat (haufen weiße Ölfirmen). War ja klar das er sich da erkenntlich zeigen mußte. Da macht man halt schnell den Irak platt und die Sponsoren reißen sich die Ölquellen unter den Nagel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Florian
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 08.04.2003
Beiträge: 422
Wohnort: Antholz

BeitragBeitrags-Nr.: 3019 | Verfasst am: 13.07.2003 - 19:04    Titel: Antworten mit Zitat

Jetzt scheißts die Amis aber richtig rein. Jeder Soldat der dort stirbt, ist ein Opfer das nicht hätte sein müssen, wenn die USA richtig gehandelt hätten, d.h. keinen Blitzfeldzug, sondern einen Propagandfeldzug, der die Zustände im Irak wirklich verbessert hätte.
siehe das Beispiel: die Ölquellen wurden vor Plünderung geschützt und das Staatsmuseum wird derweilen ausgeraubt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sven
Supermoderator
Supermoderator


Anmeldedatum: 09.03.2003
Beiträge: 2065
Wohnort: Nienburg/Weser

BeitragBeitrags-Nr.: 3020 | Verfasst am: 13.07.2003 - 19:10    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist mir auch aufgefallen. Das erste was die schützten waren alle Objekte die auch nur irgendwie was mit dem Öl zu tun hatten. Alles andere war erstmal egal.

Tja, jetzt wo der Krieg vorbei ist (zumindest politisch) sehen die Amis das es viel schwieriger ist ein Land zu kontrollieren (was sie ja eigentlich nicht wollten) als es scheint. Vorallem da sie inzwischen ziemlich unbeliebt sind, was kein Wunder ist wenn man sieht wie oft die schon Irakis getötet haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Florian
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 08.04.2003
Beiträge: 422
Wohnort: Antholz

BeitragBeitrags-Nr.: 3021 | Verfasst am: 13.07.2003 - 19:16    Titel: Antworten mit Zitat

100 tote Irakis, Kollateralschäden

1 toter GI: eine riesen Tragödie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
[KoolSavas]
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 25.03.2003
Beiträge: 1089
Wohnort: Hannover

BeitragBeitrags-Nr.: 3022 | Verfasst am: 15.07.2003 - 16:31    Titel: Antworten mit Zitat

wird jetzt nur der irakkrieg besprochen oder auch "Operation Desert Storm"?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sven
Supermoderator
Supermoderator


Anmeldedatum: 09.03.2003
Beiträge: 2065
Wohnort: Nienburg/Weser

BeitragBeitrags-Nr.: 3023 | Verfasst am: 15.07.2003 - 18:12    Titel: Antworten mit Zitat

Der letzte (bis jetzt).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Florian
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 08.04.2003
Beiträge: 422
Wohnort: Antholz

BeitragBeitrags-Nr.: 3027 | Verfasst am: 16.07.2003 - 11:49    Titel: Antworten mit Zitat

es gibt ja zalreiche parallelen zwischen den beiden koflikten:

"Wie der Vater so der Sohn" Böse, Angry
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
[KoolSavas]
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 25.03.2003
Beiträge: 1089
Wohnort: Hannover

BeitragBeitrags-Nr.: 3028 | Verfasst am: 16.07.2003 - 12:34    Titel: Antworten mit Zitat

Der erste war aber Meine Meinung nach absolut berechtigt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sven
Supermoderator
Supermoderator


Anmeldedatum: 09.03.2003
Beiträge: 2065
Wohnort: Nienburg/Weser

BeitragBeitrags-Nr.: 3029 | Verfasst am: 16.07.2003 - 14:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hmmm, warum gehen die USA dann z.B. nicht in Afrika so vor?
Kuwait = Öl

das war der einzige Grund. Bloß wenn man dort schon einmarschiert, dann sollte man auch schon den Machthaber absetzen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
[KoolSavas]
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 25.03.2003
Beiträge: 1089
Wohnort: Hannover

BeitragBeitrags-Nr.: 3030 | Verfasst am: 16.07.2003 - 14:39    Titel: Antworten mit Zitat

wie meinst du das sie haben dodch Kuwait sozusagen "geholfen".

Und das Saddam blieb is meiner Meinung nach wegen Politischen Gründen ich denke mal die wussten was was niemand wissen sollte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sven
Supermoderator
Supermoderator


Anmeldedatum: 09.03.2003
Beiträge: 2065
Wohnort: Nienburg/Weser

BeitragBeitrags-Nr.: 3032 | Verfasst am: 16.07.2003 - 15:32    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, is klar das sie dem Öl ... äh Kuwait geholfen haben. Aber in Afrika ist das nix besonderes, wenn die sich mal wieder überfallen. Da wird aber niemand gestürzt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
[KoolSavas]
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 25.03.2003
Beiträge: 1089
Wohnort: Hannover

BeitragBeitrags-Nr.: 3035 | Verfasst am: 16.07.2003 - 23:10    Titel: Antworten mit Zitat

Ach bist du lustig.

Ich helf dir auch gleich. Panzer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Auseinandersetzungen der Neuzeit Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 26, 27, 28  Weiter
Seite 1 von 28

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.