Kavallerieverbände des Heeres ab 1942
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Einheiten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23664
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 69086 | Verfasst am: 19.08.2005 - 18:29    Titel: Kavallerieverbände des Heeres ab 1942 Antworten mit Zitat

Laut dem Buch "Die Geschichte der dt. Kavallerie 1919-1945" von Klaus Christian Richter hatte das Rgt. Mitte ab Oktober 1943 eine Panzerkompanie mit einem Zug T-34 , 2 Zügen Versuchskampfwagen , einem Zug Pz II und einem MTW-Zug.

Hat jemand präzisere Angaben zur Gliederung dieser Pzkp. ? Die 2 Züge "Versuchskampfwagen" machen mich irgendwie neugierig ....

Winken

Jan-Hendrik


Zuletzt bearbeitet von Jan-Hendrik am 17.01.2009 - 21:52, insgesamt 5-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Felix S.
gesperrter Account


Anmeldedatum: 17.08.2005
Beiträge: 827

BeitragBeitrags-Nr.: 69129 | Verfasst am: 20.08.2005 - 10:42    Titel: Antworten mit Zitat

Tja, Habe auch diverse Bücher von Richter.

Da steht wirklich nicht mehr drin als das was auf Seite 250 Deines Buches erwähnt wird. Er beschäftigt sich hauptsächlich mit vierbeinigen "Panzern". Zwinkern

Habe aber irgendwo gelesen, weil ich auch sehr an Kavallerie interessiert bin, daß einige dieser Boeselager Einheiten, als erste mit den neuen Sturmgewehren ausgerüstet wurden. Kann mich vage erinnern daß die auch noch einige neuen Panzer IV, Ausf.H / J (???) bekamen.

Muß da noch Mal weiter recherchieren.
Fragend

Gruß.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23664
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 69130 | Verfasst am: 20.08.2005 - 10:45    Titel: Antworten mit Zitat

Das mit den Sturmgewehren ist auch aus Richters "Geschichte ..." .

Aber diese PzKp. läßt mich irgendwie net in Ruhe , obwohl mich ja eigentlich mehr das KavellerieRgt. NORD interessiert , da dies die Tradition "unserer" Stolper Husaren fortführte ( Totenkopf-Husaren Grins ) .

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Felix S.
gesperrter Account


Anmeldedatum: 17.08.2005
Beiträge: 827

BeitragBeitrags-Nr.: 69132 | Verfasst am: 20.08.2005 - 10:51    Titel: Antworten mit Zitat

Jaja, die Preußen. Da wirst Du aber auch gut bedient mit den Infos über Mackensen. Grins
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23664
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 69134 | Verfasst am: 20.08.2005 - 10:58    Titel: Antworten mit Zitat

Och , über die Zeit vor dem 2.WK bin ich als aus einer Stolper Familie Entstammender mit Informationen sehr gut versorgt . Außerdem huldige ich ja auch jährlich "unserer" Tannenberg"-Standarte im Panzermuseum Munster Grins

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Felix S.
gesperrter Account


Anmeldedatum: 17.08.2005
Beiträge: 827

BeitragBeitrags-Nr.: 69137 | Verfasst am: 20.08.2005 - 11:24    Titel: Antworten mit Zitat

Niederschlesien läßt grüßen! Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martin Block
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 06.04.2005
Beiträge: 807
Wohnort: Shangri-La

BeitragBeitrags-Nr.: 69356 | Verfasst am: 22.08.2005 - 13:22    Titel: Beute-Pz.Kp. 221 Antworten mit Zitat

Bei der Pz.Kp. handelte es sich um die ehem. Beute-Pz.Kp. 221. Diese war zunächst dem Kommandierenden General der Sicherungstruppen und Befehlshaber im Heeresgebiet Süd, später der H.Gr. Süd direkt unterstellt, und wurde zu Sicherungsaufgaben und zur Partisanenbekämpfung eingesetzt. Die Ausrüstung bestand zunächst aus leichten russ. Beute-Pz. vom Typ T26 und T 60.

Am 20.7. und 5.8.1943 wurde die Umbewaffnung der Kp. auf 5 T-34 und 17 Pz. II befohlen. Die Umbewaffnung sollte Zug um Zug je nach anfallendem Gerät geschehen.
Einige Zeit später (genaues Datum fehlt mir noch) wurde diese Soll-Ausstattung auf 5 T-34 und 17 Pz III kz. abgeändert.

Mit Befehl vom 18.1.1944 erfolgte die Unterstellung der Kp. unter das Kommando der H.Gr. Mitte, und mit Befehl vom 15.2.1944 trat sie als 1.(Pz.) Schwadron zur schw.Kav.Abt. 3 der 3. Kav.Brig.

Laut Zustandsbericht der 3. Kav.Brig. vom 15.3.1944 verfügte die Kompanie zu diesem Zeitpunkt über mindestens 4 Pz III 5cm L/42, 8 VK und 7 Pz. II. Leider fehlen konkretere Angaben zu den Pz.Typen. 'Mindestens' deshalb, weil in Zustandsberichten üblicherweise nur die Anzahl der einsatzbereiten und in kurzfr. Inst. befindlichen Panzer angegeben wurde. Eventuell in längerfristiger Inst. (> 3 Wochen) befindliche Panzer wurden nicht mit aufgeführt.

Am 1.5.1944 meldete die 3. Kav.Brig. noch mindestens 2 Pz III, 2 VK und 10 Pz. II

In der im Aufstellungsbefehl vom 5.5.1944 für die 3. und 4. Kav.Brig. vorgesehenen Endgliederung war die ehem. Pz.Kp. 221 zunächst nicht mehr vorgesehen. Beide schw.Kav.Abtn. sollten nur aus je 1 SPW-, 1 2 cm Fla- und 1 Pi-Schwadron bestehen. Dieser Befehl muss aber bald darauf abgeändert worden sein. In den Meldungen der 3. Kav.Brig. ab 1.7.1944 (die vom 1.6.1944 fehlt mir) tauchen zwar keine Panzer mehr auf, aber dafür ist die Kompanie spätestens ab 1.8.1944 (1.6. und 1.7.1944 fehlen mir) bei der 4. Kav.Brig. (Brigade meldete mindestens 1 VK und 2 Pz II). Die zugehörige Kriegsgliederung zeigt, das die Pz.Kp. 221 nun zunächst als 4. Schwadron der schw.Kav.Abt. 4 zugeteilt war (ab spätestens 1.9. dann als 1. Schwadron).

Den genauen Anfangsbestand und den genauen Typ an 'VK' Panzern habe ich noch nicht herausfinden können. Die Kriegsgliederungen der 4. Kav.Brig. zeigen jedoch, dass sie mit 2 cm Kwk bewaffnet waren.

Später, d.h. ab 1.1.1945 wird die Bezeichnung 'Luchs' anstatt VK verwendet. Ich kann leider nicht sagen ob es sich dabei tatsächlich um 'Luchse' gehandelt hat, oder ob diese Bezeichnung jetzt für die VKs herhalten musste. Zu diesem Zeitpunkt wurde ein Ist-Bestand von immerhin noch 5 'Luchs' und 5 Pz II angegeben.

'Luchse' (oder VKs???) und Pz II waren jedenfalls bei der 1./schw.Kav.Abt. 4 noch mindestens bis März 1945 im Einsatz.

Quellen: Diverse Dokumente aus BA/MA Freiburg und NARA Washington

Martin Block


Zuletzt bearbeitet von Martin Block am 14.08.2009 - 20:03, insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23664
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 69357 | Verfasst am: 22.08.2005 - 13:29    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank schon mal für diese detaillierten Informationen , werter Martin !

Gut gemacht!

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Martin Block
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 06.04.2005
Beiträge: 807
Wohnort: Shangri-La

BeitragBeitrags-Nr.: 69363 | Verfasst am: 22.08.2005 - 13:53    Titel: 3. und 4. Kav.Big. Antworten mit Zitat

Fast vergessen: Laut den Unterlagen des Gen.Insp.d.Pz.Tr. ist keine Zuweisung von Pz.Kpfwg. IV L/48 and die Kav.Brigaden erfolgt, und auch in den Zustandsberichten tauchen keine auf.

Die Pz.Jg.Abt. 69 (ehem. Stu.Gesch.Brig. 177) der 3. Kav.Brig. war mit einem Mix aus StuG III, StuG IV, StuH 42 und Jagdpz. IV ausgestattet (und beklagte sich deshalb auch wiederholt über die problematische Instandhaltung so vieler verschiedener Typen).

Die Pz.Jg.Abt. 70 (ehem. Stu.Gesch.Brig. 189) der 4. Kav.Brig. war nur mit StuG III ausgestattet.

Ende März 1945 erhielten beide Abteilungen dann noch je 4 Pz IV/70(V) zugewiesen.

Martin Block
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23664
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 69366 | Verfasst am: 22.08.2005 - 13:56    Titel: Antworten mit Zitat

Ganz schöner Mischmasch , da kann man die Klage getrost nachvollziehen !

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23664
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 94644 | Verfasst am: 01.05.2006 - 18:29    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Am 24.August 2005 verstarb in Marschacht

Oberwachtmeister a.D. Herrmann Arlt

im 89.Lebensjahr.

Eingetreten beim Kav.Rgt.13 in Lüneburg , wurde er wenige Jahre später als Wachtmeister auf Grund seiner hervorragenden Leistungen als Springreiter und Ausbilder von Springpferden an die Heeresreit- und Fahrschule nach Krampnitz versetzt . Bei Aufstellung der neuen Heereskavallerie-Verbände 1943 an der Ostfront kam er zum Kavallerie-Regiment Mitte und gehörte den Boeselagerschen Reitern bis Kriegsende an .

Hermann Arlt war seinen Kameraden aus der Friedens- und Kriegszeit stets besonders verbunden und wurde von ihnen überaus geschätzt . Es gab in den zurückliegenden Jahrzehnten kaum ein Treffen in Munster oder Lüneburg bei dem er gefehlt hätte .

Nach dem Krieg stellte er sich , neben seiner Tätigkeit als Landwirt , lange Zeit mit großer Passion in den Dienst der Verbandsarbeit , sowohl in der Landespferdezucht Hannover als auch des Reitsports in Niedersachsen .

Alle , die wir ihn kannten , trauern um Hermann Arlt . Wir werden ihn nicht vergessen .



Verfasst von Klaus Christian Richter , abgedruckt in "Der Husar" Nr.74 / IV.Quartal 2005

Jan-Hendrik

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Andreas1984
Gast





BeitragBeitrags-Nr.: 94655 | Verfasst am: 01.05.2006 - 19:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hab grad nochmal im entsprechenden Buch nachgeschlagen:

- Kp.-Chef war ein Oblt. Bettermann
- Zugführer war ein Leutnant Senftleben
- lt. dem sind's nur 11 Panzer, u.a. 4 oder 5 T-34 (leider keine nähere Angabe, ob T-34/76 oder T-34/85) Keine Ahnung

Gruss,

Andreas


Zuletzt bearbeitet von Andreas1984 am 12.08.2006 - 21:38, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
schwarzermai
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 06.08.2005
Beiträge: 2963
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 94688 | Verfasst am: 02.05.2006 - 07:07    Titel: Antworten mit Zitat

Felix S. hat Folgendes geschrieben:
Niederschlesien läßt grüßen! :winken:


???????? wie passt das jetzt da rein????
nix gegen Niederschlesien .. komme ja selbst daher...
Uwe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Felix S.
gesperrter Account


Anmeldedatum: 17.08.2005
Beiträge: 827

BeitragBeitrags-Nr.: 94694 | Verfasst am: 02.05.2006 - 08:55    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
wie passt das jetzt da rein????
nix gegen Niederschlesien .. komme ja selbst daher...

Habe ich mich da etwa falsch ausgedruckt?
Jan-H schrieb:
Zitat:
aus einer Stolper Familie Entstammender
, also Pommern, wird von mir begrüßt (Niederschlesische Vorfahren). Fragend
Paßt das nicht zusammen? Wie sollte es dann lauten?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schwarzermai
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 06.08.2005
Beiträge: 2963
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 94695 | Verfasst am: 02.05.2006 - 09:06    Titel: Antworten mit Zitat

Felix S. hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
wie passt das jetzt da rein????
nix gegen Niederschlesien .. komme ja selbst daher...

Habe ich mich da etwa falsch ausgedruckt?
Jan-H schrieb:
Zitat:
aus einer Stolper Familie Entstammender
, also Pommern, wird von mir begrüßt (Niederschlesische Vorfahren). :fragend:
Paßt das nicht zusammen? Wie sollte es dann lauten?




nix für ungut,
ich dachte nur, Du kommst aus Niederschlesien.....
Uwe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Einheiten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 1 von 8

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.