30jähriger Krieg
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » Sonstiges Nichttechnische
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Robert
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 24.09.2004
Beiträge: 307
Wohnort: Bayern

BeitragBeitrags-Nr.: 74035 | Verfasst am: 06.10.2005 - 12:42    Titel: 30jähriger Krieg Antworten mit Zitat

Hallo Leutz,

hab da ne klasse seite über den 30jährigen krieg gefunden. ist zwar net unbedingt top-Webdesign, aber die inhalte sind echt gut. Total gemischt: von den Tischgewohnheiten, über die Wirtschaft bis zu den Schlachten und den politischen Dimensionen ist alles dabei.

Viel Spaß beim stöbern.

http://www.niester.de/g_neuzeit/krieg_30_jahre/krieg_30_jahre.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
grassi
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 13.12.2004
Beiträge: 478

BeitragBeitrags-Nr.: 110547 | Verfasst am: 11.12.2006 - 00:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hi!
Hier gibt es auch was Nettes! Der Dreißigjährige Krieg in München:
http://extern.historicum.net/m30jk/m30jk.htm
grassi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
grassi
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 13.12.2004
Beiträge: 478

BeitragBeitrags-Nr.: 111213 | Verfasst am: 20.12.2006 - 19:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hier noch was zur Pest, der Begleiterin des Krieges:

Ein Pestdenkmal zwischen Palling und Traunreut, anno 1642. Obwohl ich bezweifle, dass das Denkmal selbst zeitgenössisch ist.
Die Pest war ja offenbar schon 1633/4 in Palling:
http://de.wikipedia.org/wiki/Palling

Die Fotos wurden im September 2006 geschossen.

grassi

http://i16.tinypic.com/29gboev.jpg

http://i11.tinypic.com/4grbb09.jpg

http://i10.tinypic.com/47mvs0o.jpg

EDIT:
Hatte beim ersten Male glatt vergessen, dass das Ding ja auch noch Bilder INNEN hat!

http://i18.tinypic.com/47cdrop.jpg

http://i16.tinypic.com/4de5754.jpg

Die Pieta:
http://i12.tinypic.com/47cbehf.jpg

Um welche Berge es sich auf den gemalten Bildern handelt? Kann man sich hier selbst aussuchen:

http://i3.tinypic.com/2mmdzwl.jpg


Zuletzt bearbeitet von grassi am 19.01.2007 - 18:37, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
grassi
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 13.12.2004
Beiträge: 478

BeitragBeitrags-Nr.: 112274 | Verfasst am: 05.01.2007 - 00:57    Titel: Antworten mit Zitat

Frage: Kennt jemand von Euch Schwedensteine oder Schwedenkreuze in seiner Nähe?

In München gibt es einen Schwedenstein (der falsch ist; http://extern.historicum-archiv.net/m30jk/schwedenstein.htm),
bei Alzenau/Somborn steht ein ebenfalls falscher (http://www.spessart-online.de/html/home/nachrichten_1103.html) und ein angeblich echtes Schwedenkreuz findet sich in
Bergneustadt: http://www.bergneustadt.de/index.php?option=content&task=view&id=34&Itemid=59

Wenn es um den Dreißigjährigen Krieg geht, dann muss man sich natürlich mit der Schwedischen Armee beschäftigen. Die ist bekanntlich weit herumgekommen, von der Ostseeküste bis nach München und Ingolstadt. Wenige Jahrzehnte haben sie es sogar bis in die Ukraine geschafft. Allerdings nicht sehr erfolgreich...

Auf ihrem Weg haben sie Spuren hinterlassen, mal echte, mal weniger echte.

Für Hinweise bin ich dankbar!

Winken

grassi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7889
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 112281 | Verfasst am: 05.01.2007 - 11:06    Titel: Antworten mit Zitat

Hier im Raume südlich Bremen gibt es einige Schwedensteine, wobei es sich da um zwei Arten handelt, die beide als Schwedensteine bezeichnet werden: Einmal als Wegemarkierung für schwed. Heerestraßen (mit Entfernungsangaben) und als Grenzsteine zwischen den schwedischen Bezirken (oder wie Besatzungszonen hießen).

Auch haben wir hier an Weser und Aller mehrere "Schwedenschanzen", also Befestigungsanlagen, meisten Pentagonal, in denen eine Besatzung von etwa 100 Mann mit um die 5 Geschützen die Wasserstraßen sicherten. Leider sind die mittlerweile fast alle nur aus der Luft erkennbar. Auch einige Schwedensteine sind hier schon geklaut worden, u.a. einer durch britische Truppen in den 80er Jahren, die den einfach aufgeladen haben.... Ärgerlich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
grassi
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 13.12.2004
Beiträge: 478

BeitragBeitrags-Nr.: 112301 | Verfasst am: 05.01.2007 - 13:59    Titel: Antworten mit Zitat

Auf dass die Schwedenstein-Diebe vom ewigen Zahnstein befallen sein mögen!

Hier, bei Hettenschwil, gibt es auch noch ein angebliches Schwedenkreuz:
http://www.leuggern.ch/index.php?option=com_content&task=view&id=21&Itemid=40

Winken

grassi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Olli
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 01.03.2004
Beiträge: 1294
Wohnort: Bergisch Gladbach

BeitragBeitrags-Nr.: 112329 | Verfasst am: 05.01.2007 - 20:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hier mal ein paar Bilder der Gedenkstätte für Gustaf Adolf in Lützen:


http://www.directupload.net/images/070105/temp/T9kgo55W.jpg

http://www.directupload.net/images/070105/temp/5GRe8ytH.jpg

http://www.directupload.net/images/070105/temp/i2h7OdZe.jpg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
grassi
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 13.12.2004
Beiträge: 478

BeitragBeitrags-Nr.: 113227 | Verfasst am: 19.01.2007 - 18:16    Titel: Antworten mit Zitat

@ Olli: Sehr schöne Bilder!


Hier noch was zu den Schwedensteine und -schanzen
http://www.rhoenline.de/schwedenschanze.html

Liegt an der Straße Bischofsheim - Gersfeld.

grassi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gepardschrauber
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 05.10.2006
Beiträge: 249

BeitragBeitrags-Nr.: 113237 | Verfasst am: 19.01.2007 - 19:57    Titel: Antworten mit Zitat

Ach ja, da könnte ich auch mal wieder hin. Ist ja schließlich nur etwa 10 km von mir weg. Und auf dem Übungsplatz in Wildflecken bin ich ohnehin mindestens ein mal im Monat zum schießen.

Jürgen Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » Sonstiges Nichttechnische Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.