Die italienische Armee im 2WK
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 13, 14, 15, 16  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Einheiten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Montecuccoli
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 19.07.2007
Beiträge: 80
Wohnort: Italien

BeitragBeitrags-Nr.: 148237 | Verfasst am: 23.05.2008 - 20:19    Titel: Antworten mit Zitat

1) Die Italienische Bevölkerung (offielle Rechnungen, Quelle: Istat. Alle Fehler sind meine!) - Milionen Einwohner:

...
1901: 33,778
1911: 36,921
1921: 37,856
1931: 41,043
1936: 42,399
1951: 47,516
...

In 1938 söllte die Italiener 43,2 Milionen gewesen sein (meine Erinnerung aus dem "Calendario-Atlante 1940" De Agostini). Wir dürfen 37,5 Milionen Einwohner in 1915 und 43,2 Einwohner in 1940 annehmen, daher das Verhältnis Mobilisierte/Einwohner ist:

1.Weltkrieg: 5,785/37,5 = 15,4%
2.Weltkrieg: 4,5 oder 5/43,2 = 10,4% oder 11,6%

Bevölkerung Deutsches Reichs:
1939: 69,314 (Quelle: http://www.bmg.bund.de/...) (ohne Östereich und Sudetenland?)
oder:
1939: 80,600 (Quelle: http://www.feldgrau.com/stats.html) (Österreich+Sudetenland+Memel inbegriffen?)

Deutschland, zweiten Weltkrieg: 17,893 Milionen diente in der Wehrmacht (Quelle: http://www.feldgrau.com/stats.html), daher 17,893/80,6 = 22,2%.

Das ist viel höher, aber seit 10.6.1940 bis 8.9.1943 gibt es 39 Monaten, seit 1.9.1939 bis 7.5.1945 gib es 56 Monaten.

22,2 x 39/56 = 15,4% -> immer höher aber vergleichbar. Es ist dem Italienischen Verhältnis im 1.WK (40 Monate Krieg) gleich. Wenn wir 15,4% für einem Krieg, der ungefähr 40 Monate dauert, annehmen, erreichen wir 15,4% x 43,2 = 6,65 Milionen.
Ich weiß nicht, weshalb ein 4-5% fehlt. Veilleicht Italien in 1917-1918 und Deutschland in 1944-1945 mobilisierten fast alle, die mobilisierbar waren. (z.B: den unglückselige Jahrgang 1899 (und 1900) in 1917).

2) (@Tobias): Danke für die Präzisierung. Ich sagen wollte, daß der Vortrag von Jodl optimistisch war, weil viele Divisionen wurden nie entwaffnet. (vor oder nach 7.11.43).
Ich denke, daß seiner Vortrag auf einem Bericht des OK-Süd beruht war und OK-Süd fast alle Divisionen als entwaffnet hielt Meine Meinung , aber manche Divisionen in der List wurden wirkilich nie entwaffnet!
Alle Divisionen, die in Sardinien und Korsica liegten (z.b. 204.Kü.Div), wurden nicht entwaffnet (und die Deutschen Verbände weichte beiden Insel wenige Tagen). Auch viele Verbände in Sued Italien wurden nicht entwaffnet: die 210.Kü.Div. in Apulien ist ein Beispiel einer nie entwaffneter Division, die in der Liste von Jodl ist!.
(Weiter wenige Divisionen wurden nicht entwaffnet sondern gefangengenonnen, aber das ist meist eine Haarspalterei, die den endgültigen Ergebnis nicht ändert)


Zuletzt bearbeitet von Montecuccoli am 27.05.2008 - 16:37, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Montecuccoli
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 19.07.2007
Beiträge: 80
Wohnort: Italien

BeitragBeitrags-Nr.: 148406 | Verfasst am: 26.05.2008 - 16:40    Titel: Antworten mit Zitat

Die letzte Küstendivisionen:

227ª divisione costiera

Stab am 20.4.1943 durch die Umbenennung des XI.Küstenbrigade aufgestellt. Sie untersteht dem XXXI.AK(7.Armee) und verteidigt die Küste in Nord-Kalabrien (beide Küsten).

Sie besteht (Juli 1943) aus:

Kü.Rgt. 141(*),145(**)
keine eigene Artillerie (?)

(*) Das Kü.Rgt.141 wurde am 1.11.1941 durch die Umgliederung der Sich.Rgt.2 aufgestellt.
(**) Das Kü.Rgt.145 wurde am 1.12.1941 aus dem Küstenabschnitt Corigliano aufgestellt.

-------------------------------------------
228. und 229.Div.: nicht aufgestellt
-------------------------------------------


230ª divisione costiera

Stab am 20.5.1943 förmilich aufgestellt und mobilisiert. Der Stab übernimmt einen Küstenabschnitt in West-Sizilien nur am 10.7.1943. Die Division besteht meist aus Teile anderer Divisionen: Kü.Rgt.120 (aus 202.Kü.Div.) und 184, Kü.Art.Rgt.43(?).


Mit der 230.Division endet die normale Nummerierung der Divisionen des Italienischen Heeres im zweiten Weltkrieg. "Schnelle" (ehem. Kavallerie-) Divisionen und Alpenjägerdivisionen hatten eine eigenen Nummerierung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
*ALEX*
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 23.08.2004
Beiträge: 4576
Wohnort: Ungarn

BeitragBeitrags-Nr.: 148439 | Verfasst am: 27.05.2008 - 07:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Vielen Dank für die Mühe, die du dir bisher gemacht hast! War sehr interessant!

Bin schon auf die Celere und Alpini gespannt Grins

mfg

alex
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Tobias Giebel
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 12.02.2005
Beiträge: 3648
Wohnort: Wittingen, Niedersachsen, Deutschland

BeitragBeitrags-Nr.: 148542 | Verfasst am: 28.05.2008 - 18:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Kampfstärkemeldung der 8. italienischen Armee am 14. Dezember 1942:

XXIV A.K.
- Div. Sforzesca:
6 starke Bataillone
9 leichte Batterien, beweglich
3 mittlere Batterien, beweglich
(seit 5.11. von der Armee als Verstärkung zugeteilt)
3 leichte Batterien, beweglich
(seit 1.11. von der Armee als Verstärkung zugeteilt)
einsatzbereitse Pak: 32 mittlere, 4 schwere
Bedingt für Angriffsaufgaben geeignet.
- Div. Celere:
Meldung 02/6787 vom 7. Dezember 1942 unverändert.
- Div. Torina:
6 starke Bataillone
9 leichte Batterien, beweglich
3 mittlere Batterien, beweglich
(seit 21.9. von der Armee als Verstärkung zugeteilt)
2 mittlere Batterien, beweglich
(seit 9.8. vom II.AK als Verstärkung zugeteilt)
einsatzbereite Pak: 32 mittlere, 6 schwere
Für jede Angriffsaufgabe geeignet.

XXXV A.K.
- Div. Pasubio:
4 starke Bataillone, 1 mittelstarkes, 1 durchschnittliches Bataillon
9 leichte Batterien, 80% beweglich
2 leichte Batterien (6 Geschütze) 80% beweglich
(seit 12.11. von der Armee als Verstärkung zugeteilt)
2 mittlere Batterien, 76% beweglich
1 schwere Batterie, 76% beweglich
(seit 25.11. von der Armee als Verstärkung zugeteilt)
einsatzbereite Pak:
19 mittlere (4 als Verstärkung), 6 schwere
Bedingt für Angriffsaufgaben geeignet
- 298. I.D.:
Meldung 02/6787 vom 7. Dezember 1942 unverändert.

II A.K.
- Div. Ravenna:
6 starke Bataillone
9 leichte Batterien, beweglich
5 mittlere Batterien (18 Geschütze), beweglich
(seit 13.10. vom A.K. als Verstärkung zugeteilt)
einsatzbereitse Pak: 36 mittlere, 13 schwere
Für jede Angriffsaufgabe geeignet.
- Div. Cosseria:
6 starke Bataillone
3 starke Bataillone
(seit 9.12. als Verstärkung vom I.R. 318 zugeteilt)
9 leichte Batterien, beweglich
3 leichte Batterien (10Geschütze), beweglich
(seit 22.10. von der Armee als Verstärkung zugeteilt)
einsatzbereite Pak: 40 mittlere, 15 schwere
Für jede Angriffsaufgabe geeignet.
- 385. I.D.:
3 Durchschnittliche Bataillone 45%
1 Durchschnittliches Bataillon 53%
1 schwaches Bataillon 40%
1 schwaches Bataillon 37%
1 starkes Ski-Bataillon
Nach vervollständigung der Winterausrüstung 100 % beweglich.
2 leichte Batterien 48%
2 leichte Batterien 50%
1 leichte Batterie 60%
1 leichte Batterie 66%
2 schwere Batterien 50%
1 schwere Batterie 56%
2 Nebelwerfer-Batterien 40%
10 mittlere Pak
15 schwere Pak
1 mittleres Pionier-Bataillon 60%
Besonders starkes Fehl:
8 s. GR.W
17 l. GR.W.
14 s. MG.
67 l. MG.
1371 Pferdewagen
Letzte Kampfausfälle noch nicht eingeschlossen.
Zur Abwehr voll, zu Angriff bedingt geeignet.
Aufgrund der hohen Pferdeausfälle ist die Division zu längeren Märschen nicht mehr befähigt.

ALPINI KORPS
- Div. Cuneense:
6 Starke Bataillone
8 leichte Batterien, beweglich
2 leichte Batterien, beweglich
(des Rgts. berittene Truppen, seit 1.12. als Verstärkung von der Armee zugeteilt)
3 mittlere Batterien, beweglich
(seit 11.11. vom A.K. als Verstärkung zugeteilt)
einsatzbereitse Pak: 45 mittlere, 36 schwere
Für jede Angriffsaufgabe voll geeignet.
- Div. Julia:
6 starke Bataillone
9 leichte Batterien, beweglich
einsatzbereitse Pak: 44 mittlere, 6 schwere
Für jede Angriffsaufgabe geeignet.
- Div. Tridentina:
6 starke Bataillone
1 starke Abteilung zu Fuß
(seit 2.12. als Verstärkung von der Kav.Brig. - Armee-Reserve-Einheit - zugeteilt)
8 leichte Batterien, beweglich
4 leichte Batterien, beweglich
(seit 1.12. von der Kav. Brig. zugeteilt)
einsatzbereite Pak: 40 mittlere, 15 schwere
Für jede Angriffsaufgabe voll geeignet.

SCHWARZHEMDEN-VERBAND "3. Januar"
(XXXV A.K.)

4 starke Bataillone
einsatzbereitse Pak: 11 mittlere
Für jede Angriffsaufgabe geeignet

ARMEE-RESERVEN
- Kavallerie-Regiment Savoia und Novara: Meldung 02/6787 vom 7.12. unverändert.
- Gruppe Rossi:
1 Bataillon Kradschützen (Div. Celere)
1 Panzer-Bataillon - 40 Panzerkampfwagen (Div. Celere)
1 Abteilung SFL 4,7 cm (11 Stück einsatzfähig - Div. Celere)
Für jede Angriffsaufgabe geeignet.
- Div. Vicenza:
27. Pz.DIV.:
Kampfstärkemeldung wird nach eintreffen nachgereicht.
gez. i.A. Generalstabschef Malaguti No. 02/7112 vom 17.12.42
f.d.R.d.Ü.

Winken

Gruß
Tobias

Quelle:

Peter Gosztony, "Hitlers fremde Heere - Das Schicksal nichtdeutscher Armeen im Ostfeldzug"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Montecuccoli
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 19.07.2007
Beiträge: 80
Wohnort: Italien

BeitragBeitrags-Nr.: 148900 | Verfasst am: 03.06.2008 - 18:01    Titel: Antworten mit Zitat

Anmerkung: Die drei schnelle Divisionen waren die Nachfolger der Kavallerie-Divisionen und Brigaten. Sie wurden in 1930 aufgestellt und später in gemischten Kavallerie(berittene)/Bersaglieri(mot.) Divisionen umgegliedert. Seit 1934 hatten sie als Titel den Name eines Feldherrs der Dynastie von Savoyen (Savoia auf Italienisch).


1ª Divisione Celere "Eugenio di Savoia"


Gliederung(1940):

Bers.Rgt. 11 (XV, XXVII, XXXIII Bers.Abt, 11.Pak-Kp., 271(?).KS-Kp.)
Kav.Rgt. 12 "Cavalleggeri di Saluzzo"
Kav.Rgt. 14 "Cavalleggeri di Alessandria"
schnelles Art.Rgt.1 (I(besp.),II(mot.),III(mot.)) [75/27-12]
I schnelle Panzer-Abt. "San Giusto" [Panzer L3]
271.Pak-Kp.
101.(Bau-)Pi.Kp.
1.Nachrichten-Kp.
Divisionsdienste

Sitz: Udine

Am 10.6.1940 untersteht die Division dem "Corpo d'Armata Celere" (=schnelles A.K.) der 6.Armee. Sie liegt im Raum Spilimbergo-Maniago, wo sie bleibt bis Dezember 1940. Dann wird sie an der Grenze zu Jugoslawien (Raum San Daniele del Carso, Tomadio, Rifembergo) zugeführt. Am 30.4.1941 werden Stab,II,III/schn.A.R.1 abgegeben und nach Nardafrika verlegt, so daß die Division bleibt mit nur den I/schn.AR.1 als Artillerie. Am 3.4.1941 gliedert sie das Kav.Rgt."Nizza" an (aber wird später der 2.schn.Div. abgegeben). Die Division nimmt dem Agriff auf Jugoslawien teil. Im Mai wird in Süd-Kroatien disloziert, und wird gegen die Partisanen eingesetzt.
Im Juni 1941 wird auch I/schn.AR 1 dem neuen (3.)"Reggimento artiglieria a cavallo" ("Berittenes"-AR 3/ 3.schnelle Div.) abgegeben und seit diesem Zeitpunkt hat die Division keine eigene Artillerie. Am 28.9.1941 wird die Division dem V.AK unterstellt.
Anfangs 1942 wird die Division im Raum Karlovac-Zagreb disloziert. Häufige Kämpfe gegen die Partisanen, insbesondere entlang des Eisenbahns Zagreb-Karlovac. Im Oktober wird die Masse in Dalmatien disloziert. Im Juni wird an die Ostgrenze Italiens (Raum Sussak-Buccari-Fiume) zugeführt.

Gliederung (Ende Juni 1941):

Bers.Rgt. 11
Kav.Rgt. 1 "Nizza Cavalleria" [1942 --> 2.schn.Div.]
Kav.Rgt. 12 "Cavalleggeri di Saluzzo"
Kav.Rgt. 14 "Cavalleggeri di Alessandria"
I schnelle Panzer-Abt. "San Giusto" [Panzer L3]
kleinere Divisionseinheiten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Montecuccoli
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 19.07.2007
Beiträge: 80
Wohnort: Italien

BeitragBeitrags-Nr.: 149255 | Verfasst am: 06.06.2008 - 18:01    Titel: Antworten mit Zitat

2ª divisisone celelere "Emanuele Filiberto Testa di Ferro"


Gliedeung (1940)
Bersaglieri-Rgt. 6
Kav.Rgt.9 "Lancieri di Firenze"
Kav.Rgt.10 "Lancieri di Vittorio Emanuele II"
schnelles Art.Rgt.2 (I(besp.),II(mot),III(mot)) [75/27-12]
II schnelle Pz.Abt. "San Marco"[Panzer L3]
kleinere Divisioneinheiten

Bis Dezember 1940 liegt die Division im Raum Tricesimo-San Daniele (in Friuli) (Unterstellungsvehältnis: schnelles AK/6.Armee), dann wird an der Ostgrenze disloziert. Im März 1941 werden Stab,II,III/schn.AR 2 detachiert. Im Juli 1941 auch I/schn.AR. 2 wird abgegeben und die Division hat keine Artillerie mehr.
Sie nimmt dem Angriff auf Jugoslawien teil. Im Juli 1941 kommt nach Italien zurück.
Am 28.9.1941 wird die Division dem V.AK unterstellt und anfangs Oktober 1941 wird die Division wieder nach Jugoslawien, wo sie im Raum Ogulin, Ripac, Slunj gegen die Partisanen bis 1?/1942 eingesetzt wird. Dann kommt sie nach Italien (zuerst Ferrara und dann Mondovi'-Saluzzo) zurück.
Am 20.1.1942 wird das Ber.Rgt.6 der 3.schnellen Division abgegeben. Am 10.3.1942 wird das Kav.Rgt. "Lancieri di Firenze" abgegeben und nach Albanien zugeführt.
Am 1.5.1942 wird die Division im 134.Pz.Div. umbennant, aber die Umgliederung wird widergeruft und die Division wird am 1.8.1942 wieder 2.schnelle Division. Die Division wird praktisch mit anderen Verbände wiederaufgestellt. (Die Kav.Regimenter 9 und 10 werden später für die Aufstellung der 135.Pz.Div. "Ariete" benutzt)

Sie gliedert (August 1942-1943):

Kav.Rgt. 1 "Nizza Cavalleria"
Kav.Rgt. 2 "Piemonte Cavalleria"
Kav.Rgt. 4 "Genova Cavalleria"
Art.Rgt.(mot) 134.
II schnelle Pz.Abt. "San Marco" [Panzer L3]
III (Pz.Abt.)/"Piemonte Cavalleria" [15 Panzer L3 und 15 Panzer L6] (am 5.4.1941 aufgestellt)

Am 13.11.1942 beginnt die Bewegung nach Südfrankreich, wo sie als Garnison im Raum Nizza liegt. In Dezember ersetzt die Division Legnano im Raum Mentone-Antibes. Am 4.9.1943 fängt die Bewegung nach Italien zurück und am 9.9.1943 ist die Masse in Torino.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stefano di giusto
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 07.08.2006
Beiträge: 25

BeitragBeitrags-Nr.: 150186 | Verfasst am: 14.06.2008 - 13:30    Titel: New book on Gruppo corazzato "San Giusto" Antworten mit Zitat

Hello

I think this is the right place and moment to announce this:

A new book from the same author of "Panzers in the OZAK" ( http://www.panzer-ozak.it ) will be published in July, its title is

"The GRUPPO CORAZZATO “SAN GIUSTO” cavalry tank group - From the Italian Royal Army to Mussolini’s RSI republic 1934 – 1945"

It is written in Italian, but has a summary and photo captions in English; 160 pages, around 140 photos, most never seen before on a little-known Italian tank unit of WW2.

For a book presentation and to order it, see webpage: http://www.panzer-ozak.it/LibroSanGiusto_en.htm

Best regards
Stefano Di Giusto
http://www.panzer-ozak.it
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
HannesKrötz
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 04.01.2008
Beiträge: 418

BeitragBeitrags-Nr.: 156194 | Verfasst am: 13.08.2008 - 12:18    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen !

Wie wird der 45mm-Brixia-Modell-35-Mörser eingesetzt ? Auf Zugebene ?
Wie wurde das Breda-8mm-SMG eingesetzt ? Auf Zugebene ? In einer schweren Kompanie ?
Wie stark war eine Italienische-Kompanie ? Und wie stark ein Zug / Gruppe ?


Tschüs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Montecuccoli
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 19.07.2007
Beiträge: 80
Wohnort: Italien

BeitragBeitrags-Nr.: 157628 | Verfasst am: 26.08.2008 - 11:23    Titel: Antworten mit Zitat

1) Anfangsanmerkung:

Jedes Rgt bestand grundlegend aus:
- Stab und Stabskompanie
- Granatwerfer-Kp. [81 mm Gr.Wf]
- IG-Kp. [65/17 oder 47/32]
- 3 Inf.Abt:
-- Stab und Stabskompanie
-- 3 Inf.Kompanien
-- 1 "Unterstützungswaffen"-Kp. (s.MG und Granatwerfer)

Die leichte Gr.Wf.Züge hatten 3 Waffen, jede Rgt. hatte 18(?? - nichr sicher) Brixia

2)
Fucile mitragliatore Breda Mod.37: Kaliber=8 mm
Gewicht: 19,4 kg (ohne Rohr: kg 11,3, Rohr: kg 8,1) + Dreibein kg 18,8

Das war die "schwere"-MG der Italienischen Infanterie

Fucile mitragliatore Breda Mod. 30: Kaliber=6,5 mm
Gewicht: 10,8 kg

Das war die "leichte"-MG der Italienischen Infanterie

Die "Breda Mod.37" Maschinengewehr war eine schwere MG und war den MG-Zügen verteilt.

3) Infanterie-Zug (1940, offiziel: aus "Addestramento della fanteria", 1939):
Stab (Kommandant und ein Melder)
2 Fusiliere-Gruppen, die bestanden aus:
- Kommandant
- Vize-Kommandant
- Fusiliere-Abschnitt (8 Männer)
- MG-Abschnitt (8 Männer mit 2 le.MG)
(insgesamt hatte ein Zug 38 Männer)

Alpenjäger-Zug:
Stab
3 Alp.Jg.Gruppen (12 oder 13 Männer mit 1 le.MG)

Bersaglieri-Zug: Stab und 3 Bers.-Gruppen

Die Alpenjäger-Kp. bestand aus Stab, Stabskompanie, 3 Alp.Jg.Züge und 1 MG-Zug.



PS: Ich hoffe, daß ich die Zeit haben werde, um die Geschichte der 3.schllen-Division zusammenzufassen...


Zuletzt bearbeitet von Montecuccoli am 28.08.2008 - 15:32, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HannesKrötz
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 04.01.2008
Beiträge: 418

BeitragBeitrags-Nr.: 157637 | Verfasst am: 26.08.2008 - 12:15    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sturmgeschütz
gesperrter Account


Anmeldedatum: 06.07.2007
Beiträge: 169
Wohnort: NRW

BeitragBeitrags-Nr.: 157673 | Verfasst am: 26.08.2008 - 18:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Montecuccoli,

bringst du noch die 3.Clere also die P.A.D.A. ?


Einen lieben Gruß

Sturmgeschütz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Montecuccoli
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 19.07.2007
Beiträge: 80
Wohnort: Italien

BeitragBeitrags-Nr.: 157938 | Verfasst am: 28.08.2008 - 15:33    Titel: Antworten mit Zitat

sturmgeschütz hat Folgendes geschrieben:
Hallo Montecuccoli,

bringst du noch die 3.Clere also die P.A.D.A. ?


Einen lieben Gruß

Sturmgeschütz

Ja, ich brauche nur ein wenig Zeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Montecuccoli
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 19.07.2007
Beiträge: 80
Wohnort: Italien

BeitragBeitrags-Nr.: 160646 | Verfasst am: 01.10.2008 - 14:22    Titel: Antworten mit Zitat

3ª divisione celere "Principe Amedeo Duca d'Aosta" (1.Teil)

Anmerkung: "Principe Amedeo Duca d'Aosta" = "Prinz Amedeus Herzog von Aosta"

Gliederung (1940):
Bers.Rgt.3
Kav.Rgt. "Savoia Cavalleria"
Kav.Rgt. "Lancieri di Novara"
schn.Art.Rgt.3 (I(besp.),II(mot.),III(mot.))
III schnelle Pz.Abt. "San Giorgio"[Panzer L3]
Divisionseinheiten

Am 10.6.1940 liegt die Division in Veneto unter dem "Corpo d'Armata Celere", woraus wird sie in Piemonte zugeführt, aber sie bleibt in der Reserve (Raum Borgo San Dalmazzo-Cuneo) und führt keine Kampfhandlung aus.
Am 30.3.1941 werden Stab, II(mot) und III(mot)/schn.AR.3 abgegeben und nach Nordafrika verlegt. Anfangs April 1941 wird die Division an die Ostgrenze zugeführt und nimmt dem Feldzug gegen Jugoslawien (immer unter dem Corpo d'Armata Celere) teil: am 13 tritt in Jugoslawien ein, und marscht durch Jelenje, Kubjak, Cakovac, Slunj vor. Am 20.4.1941 erreicht Rakovica, Drazik Grad, Bihac und am 22.4.1941 Traù, Spalato und Karlovac.
Sie bleibt im Raum Spalato (heute auf Kroatisch Split gennant) bis 31.5.1941, um das Hinterland (das Gelände) durchzukämmen. Dann wird sie in Italien (29.6.) zurückgekehrt, um für das russische Feldzug fertigzumachen. Am 23.6.1941 werden I/sch.AR 1 und II/schn.AR 2 II und III/schn.AR 3 und ein neues Art.Rgt.Stab wird aufgestellt (nun Berittenes-Art.Rgt.3 "P.A.D.A." bennant), so daß die Division ein eigenes Artillerieregiment wieder hat. Die Division wird auch verstärkt (z.B. gliedert das Bers.-Rgt. zwei Kradsch.-Kp. und zwei Pak-Kp.). Im Juli wird nach Rußland zugefuhrt, nun dem CSIR (Corpo di Spedizione Italiano in Russia = Italienisches Exp.Korps in Rußland) unterstellt.


Gliederung (Sommer 1941, Rußland) (vollständig!):

Stab und Stabseinheiten:
- 355. u. 256. Schnelle CC.RR.-Truppen (Polizei)
- 3.PKW/LKW-Trupp
- 7.Verkehrstrupp
- III Photo-u.Cinema-Gruppe
- 40.Feldpostamt
Bersaglieri-Rgt. 3
- Stab und Stabskompanie
- XVIII, XX, XXV Bersaglieri-Abt.(mot)
- 2. und 3. Kradsch.-Kp.
- 172. und 173. Pak-Kp.
- 122. LKW-Einheit
Kav.Rgt. "Savoia Cavalleria".
- Stab und Stabsschwadron
- I,II Schwadronengruppen (=Kav.-Abt.) (Stab und zwei Kav.Schwadronen)
- 5.MG-Schwadron
Kav.Rgt. "Lancieri di Novara"
- (Gliederung wie "Savoia Cavalleria")
93. und 101. FlaK-Bttr. [20mm mod. 35 Flak]
Kav.Art.Rgt. 3
- Stab und Stabsverband
- I, II, III Art.Abt. [jeder besteht aus zwei Bttr. mit 75/27-12]
III schnelle Pz.Abt. "San Giorgio" (4 le.Pz.Schw. [61 Panzer L3]) (*)
103.(Bau-)Pi.Kp.
105.Nachrichten-Kp.
Dienste:
- 73.Sanitätstrupp
- Feldlazarett 46, 47, 148, 159
- 20.chirurgisches Trupp
- 93.Versorgugstrupp
- 59.Backäreitrupp
- 213.gem.LKW-Verband

(*) jede Schwadron bestand aus 13 Panzer, die Stabskompanie (mit den Reserve-Panzern) hatte 9 Panzer (=1+2x4).

Fortsetzung wird folgen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tobias Giebel
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 12.02.2005
Beiträge: 3648
Wohnort: Wittingen, Niedersachsen, Deutschland

BeitragBeitrags-Nr.: 161430 | Verfasst am: 16.10.2008 - 14:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Am 2. Juli 1940 wurde in Äthiopien eine aus deutschen Freiwilligen bestehende Einheit aufgestellt. Hat jemand mehr zu dieser?

Der entsprechende Tagesbefehl:

"Heute ist die deutsche motorisierte Kompanie ausgestellt worden. Als Kommandeur richte ich meinen Gruß an die Söhne des nationalsozialistischen Deutschlands, die freiwillig die Uniform angezogen haben, um den Ruhm und die Lasten des Krieges, den wir vereint für die Gerechtigkeit führen, mit uns zu teilen.
Das faschistische Liktorenbündel und das Hakenkreuz sind die Symbole dieser Brüderlichkeit der Ideen und der Waffen. Auf europäischem und afrikanischem Boden marschieren die heldenhaften Kolonnen der beiden großen Nationen.
Weit von ihrer Heimat entfernt, werden die Söhne des nationalsozialistischen Deutschlands bei uns die kameradschaftliche Zuneigung finden, die sich durch die schweren, von hohen Idealen beseelten Kämpfe nur noch fester gehalten wird!"
Il Generale di Corpo dÁrmata Comandante
gez. Luigi Frusci

Winken

Gruß
Tobias
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Oberst
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 12.01.2006
Beiträge: 493
Wohnort: Remscheid

BeitragBeitrags-Nr.: 161438 | Verfasst am: 16.10.2008 - 18:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!
Bitte sehr:

http://forum.axishistory.com/viewtopic.php?t=26394
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Einheiten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 13, 14, 15, 16  Weiter
Seite 14 von 16

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.