eurofighter
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 10, 11, 12  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Luftwaffe
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
seekarnickel
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 26.09.2008
Beiträge: 232
Wohnort: Hamburg

BeitragBeitrags-Nr.: 163106 | Verfasst am: 15.11.2008 - 14:26    Titel: Antworten mit Zitat

die haben wir doch, IRIS-T.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7847
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 163107 | Verfasst am: 15.11.2008 - 14:54    Titel: Antworten mit Zitat

Also, im letzten MOnat konnte die Luftwaffe noch keine LL-Raketen am Typhoon führen, geschweige denn abfeuern.

Wenn sich das geänert haben sollte seit meiner letzten Resi-Weiterbildung (evtl wusste der Ausbilder das nicht?) dann wäre ich für weitere Indormationen dankbar.

Mein Kenntnisstand:
Das Radar funktionioert noch nicht richtig und kann keine LL-Raketen abfeuern, die wegen Haushaltsproblemen auch noch nicht an die aktiven Staffeln abgegeben wurden.

Ebenso verhält es sich mit den Problemen mit dem Tiger, der jetzt doch erstmal keine Pods mit MG bekommt. Die Nasenbewaffnung wurde ja wegen Kostengründen nicht eingeführt (da haben die anderen Länder wieder das bessere Paket gekauft).

Die Liste lässt sich weiterführen: PzH 2000, Leo 2A6, Boxer. Haushaltsprobleme verhindern, dass die Soldaten das richitge Werkzeug bekommen.

Edit zur Iris-T: Der Vetrag zur Lieferung läuft von 2004 bis 2011, also noch vertraglich Zeit, die Raketen in größerem Rahmen zu beschaffen. Kennt jemand die Zahlen der bisher ausgelieferten Raketen?

Diehl schreibt:
Zitat:
Anfang Juni lieferte Diehl den 1000. Serienlenkflugkörper IRIS-T an das Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung (BWB). Das deutsche Beschaffungsamt handelt als Auftraggeber stellvertretend für die beteiligten sechs Programm-Nationen Deutschland, Griechenland, Italien, Norwegen, Schweden und Spanien.


1000 Raketen, die an die verschiedenen Ländern verteilt werden? Weiterhin heißt es, dass bisher 60 Testschüsse durchgeführt wurden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
seekarnickel
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 26.09.2008
Beiträge: 232
Wohnort: Hamburg

BeitragBeitrags-Nr.: 163110 | Verfasst am: 15.11.2008 - 15:09    Titel: Antworten mit Zitat

ok, ich hatte ja nur die Info von der Bundeswehr Seite (sehe Link)

Die hatten doch Die Rakete in Süd Afrika Getestet und da soll alles Gefunk.. haben..

Zum Tiger muss man Sagen das wir ein anderen Tiger haben als Die anderen (das Radar ist ein besseres) und wo Normaler weise die Bordkanone ist (bei den Frans.) ist da die Technik des Radars untergekommen, weil es doch ganz schön Komplex sein soll.

Was mit den PzH 2000, Leo 2A6, Boxer los sein soll weiß ich nicht, nur das die Besatzungen der PzH 2000 gerne eine Klimaanlage hätten (hatte mir einer mal gesag gehabt)

Mit den verlinken klappt nicht irgend wie...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7847
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 163111 | Verfasst am: 15.11.2008 - 15:16    Titel: Antworten mit Zitat

Der deutsche Tiger hat ein besseres Radar? Aha Fragend

Nur wäre die BK wichtiger, denke ich. Erst aus Kostengründen weglassen (das war der Grund damals), und jetzt für ein Heidengeld nachträglich MG-Pods anschaffen. Super.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
seekarnickel
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 26.09.2008
Beiträge: 232
Wohnort: Hamburg

BeitragBeitrags-Nr.: 163112 | Verfasst am: 15.11.2008 - 15:35    Titel: Antworten mit Zitat

Sorry es ist kein Radar (mir fiel der Name nicht ein) wir haben das ja über den Rotor (Aufklärung) und die Frans. haben das ja unter dem Rotor und deren Technik braucht nicht so viel Platz.



Die Planungen belaufen sich ja noch vom Kalten krieg und da war man der Meinung das man keine BK braucht, heute sieht man das anders und das mit den BK als Kasten ist voll der schrott.

Aber wollen die jetzt nicht eine andere BK einbauen??
und zwar von Rheinmetall Rückstoßfreie Maschinenkanone RMK 30
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gortos
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 03.06.2008
Beiträge: 84
Wohnort: Milchstraße, Orion-Arm, Sol-System, 3. Planet von innen

BeitragBeitrags-Nr.: 167651 | Verfasst am: 20.02.2009 - 16:45    Titel: Antworten mit Zitat

seekarnickel hat Folgendes geschrieben:
Sorry es ist kein Radar (mir fiel der Name nicht ein) wir haben das ja über den Rotor (Aufklärung) und die Frans. haben das ja unter dem Rotor und deren Technik braucht nicht so viel Platz.



Die Planungen belaufen sich ja noch vom Kalten krieg und da war man der Meinung das man keine BK braucht, heute sieht man das anders und das mit den BK als Kasten ist voll der schrott.

Aber wollen die jetzt nicht eine andere BK einbauen??
und zwar von Rheinmetall Rückstoßfreie Maschinenkanone RMK 30
.


Man überlegt gerade, ob die RMK rein soll. Was die Aufklärungsgeräte erfasst, unser System heißt Osiris... Unsere UHTs sind damit aufklärungstechnisch wohl besser dran - was mich stört, ist, dass unsere Tiger an den äußeren Flügelstationen nur Stinger mitführen können und so nur zwei Stationen für Waffen bleiben Böse, Angry
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7847
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 202329 | Verfasst am: 06.07.2013 - 17:47    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/eurofighter-droht-finanzieller-kollaps-a-909797.html

Nach Drohnendesaster, Trümmer-A400M und VersagerPuma nun wieder das Milliardengrab Jäger 90. UNglaublich. Und alles wieder ohne Konsequenzen. Ärgerlich

In der frein Wirtschaft würde man die gesamte Abteilung feuern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1926

BeitragBeitrags-Nr.: 202332 | Verfasst am: 06.07.2013 - 19:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hoover hat Folgendes geschrieben:
nun wieder das Milliardengrab Jäger 90.


Wenns wenigstens Jäger 90 wäre. Denn der könnte wesentlich mehr. Leider ist der EF 2000 nur eine abgespeckte Version des Jäger light, der wiederum eine abgespeckte Variante des Jäger 90 war... Grins

Und in der freien Wirtschaft wird auch keine Führungsabteilung bei Versagen entlassen. Die werden abgefunden und weiterbefördert. Die Angestellten baden das aus...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7847
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 202336 | Verfasst am: 07.07.2013 - 07:54    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, der Weg des Jägers 90 ist schon beeindruckend.

Immer wurde etwas vom Leistungsspektrum abgeschnibbelt, sobald es teurer wurde. Nun ist er abgespeckt und ist trotzdem so teuer. Klasse. Das ist Geschäft. Ärgerlich

Kann die Bundeswehr nur noch Mist anschaffen? In den letzten Jahren gab es ja so gut wie keine "glatten" Anschaffungen.

Katastrofe ist das. Schreien Böse, Angry

Steuergelder. Hat man ja genug.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Gardes du Corps
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 29.09.2005
Beiträge: 1474
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 202337 | Verfasst am: 07.07.2013 - 09:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hoover hat Folgendes geschrieben:

Steuergelder. Hat man ja genug.


nein, die gehen ja nach Griechenland, Zypern ... Irland - mit den entsprechenden Lachern zurück
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7847
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 202339 | Verfasst am: 07.07.2013 - 11:05    Titel: Antworten mit Zitat

Nee, die ganzen Hilfen haben sich die Banken eingesackt. IN den Länden selbst ist nichts geblieben.

Greichenland hat heute mehr Schulden als vor der "Hilfe", nur die Banken (vorneweg die Deutsche Bank) sind ihre Forderungen los.

Beim Beispiel Irland war es so, dass die Deutsche Bank massiv in Irland investierte, und ohne die EU-Zahlungen selbst Hilfe aus dem Bankenrettungsfonds gerbaucht hätte.

Die ganzen Bankenrettungsfonds sind nichts anderes als eine Maßnahme, den deutschen Banken die Forderungen zu zahlen.

Aber Merkel ist ja die beliebteste deutsche Politikerin. Naja, dummes Wahlvolk.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Rockhound
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 31.05.2005
Beiträge: 983
Wohnort: Leverkusen

BeitragBeitrags-Nr.: 202347 | Verfasst am: 08.07.2013 - 07:52    Titel: Antworten mit Zitat

Aber anscheinend hat jede Regierung in den letzten Legislaturperioden das Drama mit dem Eurofighter vor sich her geschoben.
Interessieren tut es in Deutschland doch eh niemanden mehr.
Bei dem ganzen Geldverschieben für die Eurorettung, Drohnenskandal, Fluthilfe usw. gehen bei den meisten Bundesbürgern nur noch die Ohren zu.
Wir werden halt gerne regiert.
Und für viele ist Merkel wohl sowas wie eine gewünschte Monarchin.

Man fragt sich für welches Bedrohungspotential wir die Luftschüssel noch brauchen?

Horrido!Rockhound!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7847
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 202348 | Verfasst am: 08.07.2013 - 13:50    Titel: Antworten mit Zitat

Mir fallen zukünftige Problemkinder genug ein: Russland, Weißrussland, Ukraine, weiter weg China, Indien (ja, Indien!), dazu zukünftige islamisierte Staaten in Afrika.

Früher oder später werden wir uns dem Problem stellen müssen. ich denke, dann sollte wenigstens geringstmögliche Fähigkeiten haben, sich der Bedrohung zu stellen.

Klar, die Zahl ist zu hinterfragen, aber sich immer nur auf "Verbündete" zu stützen (USA etc) ist auch riskant.

Wir sind immerhin nur dan Verbündete, wenn es für die USA einen Nutzen hat. Sonst zählen wir zu auszuspähende Drittländer, oder? Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Gardes du Corps
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 29.09.2005
Beiträge: 1474
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 202349 | Verfasst am: 08.07.2013 - 16:17    Titel: Antworten mit Zitat

Deutschland ist schon lange eine Spassrepublik, deren soziale Leistungen - weswegen die tumbe Masse stillhält - auf Pump und Schuldenmachen basieren. Der Mittelstand böckelt immer mehr und wird vielleicht eines Tages das Niveau Russlands erreicht habe.

Das deutsche Volk degeneriert, was unsere Politiker aber interessiert ist nur das Stimmvieh - sorry, die Bevölkerung.

ich hoffe nur, dass ich es nicht mehr miterleben muss, wie alles den Bach herunter geht. Noch gehts den Bewohnern Deutschlands ja gut ...

Die Beschaffung eines eigenen Kampfflugzeuges ist ja nicht nur eine Frage der Gegenwart. Mit ihm werden technische Fragen für die Zukunft und die wiss.-techn. Basis gelöst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3784

BeitragBeitrags-Nr.: 202351 | Verfasst am: 08.07.2013 - 17:15    Titel: Antworten mit Zitat

In Zeiten wie diesen, in denen es keine sich gegenseitig an die Gurgel springenden Militärblöcke, keine wirklichen Feindstaaten und sonstige realen milit. Bedrohungen und Kriegsszenarien durch andere Staaten etc, gibt, in solchen Zeiten sind nun wirklich andere gesellschaftliche und wirtschaftliche Dinge dringend notwendiger als Milliarden für Rüstung, zumal für Kampfflugzeuge, die vor allem zur Luftverteidigung dienen.

Wir kriegen die Löcher in den Straßen nicht mehr zu, Bildung, Kultur und Kinderversorgung bleiben immer weiter auf der Strecke, es klemmt und hapert an allen möglichen Ecken im sozialen Gefüge, aber Milliarden sinnlos für Drohnen und sonstigen Schwachsinn verschleudern.

Naja, so lange der Michel nicht aufwacht und sich wehr wird dieser Wahnsinn jedenfalls munter weitergehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Luftwaffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 10, 11, 12  Weiter
Seite 11 von 12

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.