Die deutschen Kriegslokomotiven
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Transport- und Versorgungsfahrzeuge
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Oliver
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.10.2003
Beiträge: 3935

BeitragBeitrags-Nr.: 77039 | Verfasst am: 12.11.2005 - 19:11    Titel: Die deutschen Kriegslokomotiven Antworten mit Zitat

Winken

Zuletzt bearbeitet von Oliver am 17.11.2006 - 21:07, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23730
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 77041 | Verfasst am: 12.11.2005 - 19:14    Titel: Antworten mit Zitat

Über 6000 BR-52 wurden während des Krieges gebaut ? Haarsträubend

Hätt i gar net gedacht ....

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Felix
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 26.07.2004
Beiträge: 1633
Wohnort: Moosheim

BeitragBeitrags-Nr.: 77125 | Verfasst am: 13.11.2005 - 18:05    Titel: Antworten mit Zitat

Wie gesagt, Polen baute die 52er auch nach demKrieg weiter. Und es gibt gerüchte das auch die SU einige 52er nach baute.

@Oliver
Kleine korektur: Die DR musterte die letzten 52er nicht ende der 70iger Jahre aus, sondern erst 1988!

Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Felix
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 26.07.2004
Beiträge: 1633
Wohnort: Moosheim

BeitragBeitrags-Nr.: 77142 | Verfasst am: 13.11.2005 - 19:24    Titel: Antworten mit Zitat

Mir ist grad noch was aufgefallen:, du hast zwar so gut wie alle Normalspurigen Kriegsloks aufgezällt, aber die schmalspurigen hast du überhaupt nicht erwähnt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Felix
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 26.07.2004
Beiträge: 1633
Wohnort: Moosheim

BeitragBeitrags-Nr.: 77149 | Verfasst am: 13.11.2005 - 19:38    Titel: Antworten mit Zitat

Das Thema ist weitaus umfangreicher als du denkst. Denn neben den Loks die für den Krieg entwickelt wurden, gab es Loks die im laufe der Produktion, im Krieg, immer weiter vereinfacht wurden. So zum Beispiel die BR 44, von der es die Vorkriegs-, die zwischen-, die Kriegs-, und die Nachkriegsvariante gab.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
haduwolff
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 14.11.2005
Beiträge: 269
Wohnort: Eifel

BeitragBeitrags-Nr.: 77476 | Verfasst am: 18.11.2005 - 10:05    Titel: Kriegsloks... Antworten mit Zitat

Moin zusammen,

man darf dabei auch nicht an die mächtigen Dampfrösser denken, Kriegsloks waren auch kleine Schmalspur-Feldbahnloks, dann eine grosse Anzahl von mittleren Dieselloks, grade für Rangierverkehr bei E-Geschützen, dann die bekannten KöFs, Grubenloks usw...

Hier ein Bild (Modell) einer V-20-Dieselok, die einen Mörser-Zug zieht. Es gibt noch eine fahrbereite Lok in Deutschland.

http://tinypic.com/fustvs.jpg

Gruß
Haduwolff
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
haduwolff
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 14.11.2005
Beiträge: 269
Wohnort: Eifel

BeitragBeitrags-Nr.: 77519 | Verfasst am: 18.11.2005 - 17:53    Titel: Liste... Antworten mit Zitat

Moin zusammen,

..diese gewaltige Liste erstreckt sich nicht auf die Kriegsloks, sondern auf alles Reichsbahnmaterial...das zum Thema Typenvereinheitlichung.

Es fehlt wie Du schon sagtes die V20, dann die V36...ich guck mal in die Kriegslok-Sachen, und schreibs raus...


Bis denn

Hadu
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Felix
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 26.07.2004
Beiträge: 1633
Wohnort: Moosheim

BeitragBeitrags-Nr.: 77530 | Verfasst am: 18.11.2005 - 20:34    Titel: Antworten mit Zitat

@Oliver
Die liste ist wirklich umfangreich, allerdings zeigt die Liste der Dampfloks nicht die der DRG (auch wenn die fast identisch ist), sondern die der DR. Zum Beispiel sieht man das an den Loks der Baureihen 23, 65 und 83. Das sind alles Neubaudampfloks der DDR. Ausserdem muss ich noch was anderes sagen, nicht hinter jeder Baureihennummer verbirgt sich nur ein Loktyp. Es wurden nämlich, nach der Gründung der DRG 1925, viele Länderbaureihen (z.b. der Sächsiche Staatsbahn, preußische Staatsbahn, Badische Staatsbahn, usw.) die sich ähnelten (Achsfolge, Zugleistung, usw.) zusammengefasst. So beinhaltete die Baureihe 89 zum Beispiel über 70 verschiedene Loktypen.
Desweiteren fehlen wieder die ganzen Heeresfeldbahnloks. Das ist allerdings leicht zu erklären. Da Heeresfeldbahnloks, wie der Name schon sagt, zur Heeresfeldbahn und nicht zur DRG gehörten, waren sie auch nicht in das Nummernschema eingereit.
Ich werde mal eine Liste mit den Heeresfeldbahnloks zusammenstellen, wird allerdings warscheinlich erst nächste Woche werden.

Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Michael1
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 25.09.2005
Beiträge: 959

BeitragBeitrags-Nr.: 77692 | Verfasst am: 20.11.2005 - 16:29    Titel: Antworten mit Zitat

Cool Kriegführen ist ein Transportproblem
http://img381.imageshack.us/img381/5431/lastscanreichvi7mg.jpg
Telegram der RBD Breslau an die Ostbahndirektion

Aufstellung der nach Osten zu überstellenden Maschinen April 1941
Von RBD Frankfurt/Main zur RBD Posen
57-1069/1070/1297
von RBD Frankfurt/M nach RBD Osten
93-509/510
Mai 1941
von Frankfurt/M nach Bw Warschau
55-3282/3368/3376/3394/3719/3766/3770/3776
3779/3982/4075/4076/4569/4578/4874
von RBD Danzig nach RBD Königsberg
38-1126/1310/1840/2388/2735/2757/2899/3335/3535
55-212/434/459/461/494/636
55-2099
56-423/697/739/741/777
Ok-1 245 umgezeichnet August 1941 in 38-3879
Tp-2 117/118/128/145/172/189/223/233/261/268/290
130 B269(ehem.SNCF)
040 B269/281/293/7044/7061/7082/7113 (ehem.SNCB)
Wird fortgesetzt.

Georgi143
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
haduwolff
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 14.11.2005
Beiträge: 269
Wohnort: Eifel

BeitragBeitrags-Nr.: 77702 | Verfasst am: 20.11.2005 - 17:27    Titel: Kriegslokomotiven... Antworten mit Zitat

Moin zusammen:

...so, zur Liste der "echten" Kriegsloks, also der Maschinen, die als Neubauten von vorneherein als vereinfachte Maschinen mit Heimat- bzw. Sparstoffen gebaut wurden. Ich lass die nicht gebauten Maschinen weg, ebenso die viiieeelen Umbauten und Ü.K.-Loks...die Industrieloks und die Abraumloks für Bergbau lasse ich auch weg.

KDL -also KriegsDampfLoks:

Normalspur:
KDL 1 Baureihe 52
KDL 3 Baureihe 42

Schmalspur:
KDL 11 160PS Feldbahnlok
KDL 12 70PS Feldbahnlok

KML - KriegsMotorLoks:

Normalspur:
KML 1 WR360 C 14 360 PS (ausschliesslich Heer)
...unterbauart WR 200 C mit 200 PS (ausschliesslich Heer)
KML 2 LDF 110/KöfII 110 PS (ja, die gute alte Köf...)


Schmalspur (ausschliesslich Heer):
KML 3 Feldbahnlok HF 130C
KML 4 Feldbahnlok HF 50 B

KEL - KriegsElektroLoks:

ausschliesslich Normalspur:
KEL 1 Baureihe E94
KEL Baureihe E44
Schmalspur nur für Industrie und Grubenarbeit, ebenso die Baureihen der KriegsDruckLuftloks, von denen eine im Stadtmuseum Delmenhorst steht.


So, ich denke, das hilft weiter...

Gruß
Hadwolff
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
haduwolff
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 14.11.2005
Beiträge: 269
Wohnort: Eifel

BeitragBeitrags-Nr.: 77718 | Verfasst am: 20.11.2005 - 22:32    Titel: Beuteloks Antworten mit Zitat

Moin zusammen,

nunja, die einzigen Länder in Europa, die eine andere Spur hatten waren die Sowjetunion, Spanien und Portugal. Letztere beiden entfallen, bleibt nur die SU zum Umspuren.

Grundsätzlich schmiss die DR alles durcheinander...polnische Loks in Belgien, Französische in Polen, Österreichische am Atlantik usw... Verrückt
Umgespurt wurde zu Beginn des Rußlandfeldzuges so einiges, und die Bahnpios wurden nie ganz mit der Umspurung auf Normalspur fertig...gibts ein geniales Video dazu...
Letztendlich war das Chaos auf der Schiene ein sehr wichtiger Faktor beim Verlust der Initiative im Osten.

Zu der Liste der Kriegsloks
Es ging nicht nur um die üblichen Transporte, sondern auch grade bei den W360/200ern und den Feldeisenbahnen um direkte militärische Einsätze, wobei die W360/200er in grosser Zahl als Rangierloks bei Eisenbahnbatterien eingesetzt waren, derer gab es mehr, als wir uns vorstellen.

Schönen Abend noch

Haduwolff
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
haduwolff
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 14.11.2005
Beiträge: 269
Wohnort: Eifel

BeitragBeitrags-Nr.: 77964 | Verfasst am: 23.11.2005 - 14:18    Titel: Eisenbahnflak Antworten mit Zitat

Moin,

von den Eisenbahnpionieren gibts ein Waffenarsenal, und ein echt geniales Video, das auf den privaten Aufnahmen eines Poinieroffiziers beruht.
Die Eisenbahnpioniere waren eigenständige Truppenteile, die leihweise zu den Kampfzügen abgestellt wurden, wobei sie or allem bei den Panzerzügen tätig waren.
Das Fahrpersonal aller Züge kam grundsätzlich von der DR, teilweise waren sogar Reichsbahner bewaffnet dabei.
Die Flakzüge waren Luftwaffeneinheiten, die unabhängig von den Einheiten der Schnellen Truppen agierten - eben da, wo es Luftbedrohung gab.
Verwechsle die Flakzüge, die ja extrem schwer bewaffnet waren (8,8er und 10,5er, angeblich auch 12,7er!) nicht mit den Flakwaggons, die die Züge begleitete, das waren teilweise sogar Behelfe, so z.B: halbhohe Waggons mit Beton ausgegossenen Wänden und ner 2cm drin u.ä.

Die Panzerzüge unterstanden bis glaub 43 tatsächlich den Schnellen Truppen (d.h. Panzertruppe) bis sie eine eigene Inspektion bekamen. Bahnschutzzüge und Panzerzüge wurden teilweise von den Heereseinheiten sogar in eigener Regie gebaut und gefahren, daher auch hier ein gewisses Chaos, das typisch für die vielen sinnlosen Zuständigkeiten bei uns war. 44 wurden die Bahnschutzzüge von den Panzerzugabteilungen übernommen.

Die Eisenbahnartillerie unterstand wiederum der schweren Artillerie, dem Bereich DESSART (DEutsche Sehr Schwere ARTillerie).

Ich hoffe, es hilft

Gruß
Haduwolff
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
haduwolff
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 14.11.2005
Beiträge: 269
Wohnort: Eifel

BeitragBeitrags-Nr.: 78135 | Verfasst am: 25.11.2005 - 09:33    Titel: ...was vergessen....D 311 Antworten mit Zitat

Moin zusammen,

jetzt hab ich die kurioseste und kriegerischste aller Kriegsloks vergessen: Die D 311!!!

Die Diesel-Doppellok, also eigentlich zwei gekoppelte Maschinen D311 wurde extra dafür gebaut, das Urzeitmonstergeschütz "DORA" zu bewegen. 6 (oder 8) dieser Gespanne wurden gebaut, um die drei Riesengeschütze zu rangieren. Nach dem Krieg liefen die überlebenden Maschinen bei der DB weiter...Details hab ich irgendwo...mal suchen bei Interesse.

Gruß
Haduwolff Fragend
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23730
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 78136 | Verfasst am: 25.11.2005 - 09:34    Titel: Antworten mit Zitat

Intresse vorhanden ! Zwinkern

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Michael1
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 25.09.2005
Beiträge: 959

BeitragBeitrags-Nr.: 78245 | Verfasst am: 26.11.2005 - 01:34    Titel: Antworten mit Zitat

Cool Kann geholfen werden.
http://img465.imageshack.us/img465/8591/lastscanv188ii6yn.jpg
V-188 einzige existierende Doppellok zum Transport von Eisenbahn-
geschützen,1957 bei Gemünden/Main
http://img443.imageshack.us/img443/1810/lastscanv1887ki.jpg
Hier noch mal das Teil von vorn Gemünden/Main 1957

Georgi143
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Transport- und Versorgungsfahrzeuge Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.