Die deutschen Kriegslokomotiven
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Transport- und Versorgungsfahrzeuge
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Felix
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 26.07.2004
Beiträge: 1633
Wohnort: Moosheim

BeitragBeitrags-Nr.: 109682 | Verfasst am: 26.11.2006 - 02:54    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe 2 Fragen:

1. Warum sind alle Beiträge von Oliver gelöscht? Keine Ahnung

und

2. Warum sind meine Beiträge zu den Heeresfeldbahnloks gelöscht worden, was mich ehrlich gesagt nicht glücklich macht! Böse, Angry Keine Ahnung

--------------------------------------------------------------------

Genau wie bei der 52er, rekostruierte die DR (DDR) einige 50er (was ja auch irgendwie Kriegsloks sind). Ihren Lebensweg und was aus ihnen geworden ist könnt ihr hier nachlesen:

http://www.reichsbahndampflok.de/blaetter_50_35/home50-35.html

Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23705
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 109691 | Verfasst am: 26.11.2006 - 10:52    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
2. Warum sind meine Beiträge zu den Heeresfeldbahnloks gelöscht worden, was mich ehrlich gesagt nicht glücklich macht!


Weil sich der Herr , von dessen Webseite Du das alles geklaut hast sich beschwert hat Rollene Augen

Wie oft muß man Euch eigentlich sagen das man erstmal bei den jeweiligen Betreibern um Erlaubnis fragen sollte bevor man radikal deren Seiten plündert ? Idee

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Felix
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 26.07.2004
Beiträge: 1633
Wohnort: Moosheim

BeitragBeitrags-Nr.: 109710 | Verfasst am: 26.11.2006 - 16:34    Titel: Antworten mit Zitat

Ich verstehe ja unter denn Umständen das ihr meine Beiträge gelöscht habt, aber ihr hättet mir wenigstens eine PN schreiben können damit ich ihn nachträglich Frage. Meine Meinung Was ich jetzt nämlich auch getan habe. Ich hoffe auf einen positiven Bescheid, damit ihr wenigstens auch was von meiner Arbeit habt. Cool
Sind Beiträge eigentlich gänslich gelöscht, oder könnt ihr die einfach wieder reinstellen, wenn ich die Bilder verwenden darf? Keine Ahnung

Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23705
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 109711 | Verfasst am: 26.11.2006 - 16:40    Titel: Antworten mit Zitat

Die Beiträge sind weg , so Du denn die Erlaubnis bekommst kannst Du sie natürlich gerne hier wieder präsentieren .

Was lernen wir ? Erst fragen ...

Da Deinereiner zum fraglichen Zeitraum lange nicht mehr im Forum war habe ich gehandelt und net gefragt Zwinkern

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Felix
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 26.07.2004
Beiträge: 1633
Wohnort: Moosheim

BeitragBeitrags-Nr.: 141251 | Verfasst am: 02.03.2008 - 02:29    Titel: Antworten mit Zitat

Seit langer Zeit auch hier mal wieder was neues! Im Angefügten Link geht es um die geplante Baureihe 53, ein abselutes Monstrum! Mal zum Vergleich, die Lok wäre für die Eisenbahn das gewesen was die Maus für die Panzerwaffe war!
Ob überhaupt ein Prototyp begonnen wurde, darüber scheiden sich die Geister. Laut den Aussagen in diesem Bericht ja. Aber genau so wie auch bei Millitärhistorikern, scheiden sich hier bei Eisenbahnhistorikern die Geister.

http://www.malletlok.de/ge/ge_d/br53.htm


Winken


P.S.: Auch wenn es schon lange her ist, die Erlaubnis für die Verwendung der Heeresfeldbahnbilder hab ich damals, bis auf ein paar kleine Einschränkungen, bekommen. Ich bin bloß bis heute noch nicht dazu gekommen die Beiträge wieder neu zu verfassen.
Wenn ich ab April wieder jeden Tag zugang zu meinem Rechner habe, hoffe ich das bald nachholen zu können.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
haduwolff
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 14.11.2005
Beiträge: 269
Wohnort: Eifel

BeitragBeitrags-Nr.: 162529 | Verfasst am: 03.11.2008 - 19:47    Titel: Modell des Panzertriebwagens Antworten mit Zitat

Moinmoin,

inzwischen hab ich die Drohung wahrgemacht, und den Panzertriebwagen Nr. 16 in 1/35 gebaut.

Einfach auf meiner Fotowebsite gucken:

http://die-ausweichstellung.fotoalbum-medion.de/

Unter Eisenbahn und Schiene bei "militärisches"...
Viel Spaß

Euer
Haduwolff
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
V3
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 03.11.2008
Beiträge: 2

BeitragBeitrags-Nr.: 162581 | Verfasst am: 04.11.2008 - 19:08    Titel: Antworten mit Zitat

n`Abend

In den Kriegsjahren besaßen die Dampflokomotiven der Reichsbahn Verdunklungskappen für den Luftschutz auf ihren Laternen/Scheinwerfern. Wie waren diese aufgebaut? Wurden die nur aufgesteckt? Wie funktionierten sie? Habe dazu nirgends etwas erfahren können.

Schöne Grüße
Matthias
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
THE CAMPMAN
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 04.04.2003
Beiträge: 467
Wohnort: Sachsen

BeitragBeitrags-Nr.: 164969 | Verfasst am: 20.12.2008 - 14:36    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

ich suche drigend ein Bild vom Heck des Tenders einer BR 52, da interessiert mich besonders die Anordnung der Rücklichter, und was ganz wichtig ist, es muss ein Bild ausm 2. WK sein!

MfG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
haduwolff
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 14.11.2005
Beiträge: 269
Wohnort: Eifel

BeitragBeitrags-Nr.: 174744 | Verfasst am: 17.08.2009 - 00:19    Titel: Beleuchtung Antworten mit Zitat

Moin zusammen,

die Regelbeleuchtung war nur die zwei unteren Lampen mit den Abdeckkappen.

Die obere Stirnlampe wurde abmontiert bzw. stillgelegt. Die hinteren Lampen fuhren im Alleinbetrieb natürlich noch mit roten Scheiben unterlegt.


Schönen Sonntag noch

Euer
Haduwolff
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Foo.bar
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 23.06.2013
Beiträge: 3

BeitragBeitrags-Nr.: 202218 | Verfasst am: 24.06.2013 - 11:55    Titel: Re: Beleuchtung Antworten mit Zitat

haduwolff hat Folgendes geschrieben:
Moin zusammen,

die Regelbeleuchtung war nur die zwei unteren Lampen mit den Abdeckkappen.

Die obere Stirnlampe wurde abmontiert bzw. stillgelegt. Die hinteren Lampen fuhren im Alleinbetrieb natürlich noch mit roten Scheiben unterlegt.


Schönen Sonntag noch

Euer
Haduwolff


Nicht ganz. Die obere (mittige) Signallampe zeigte zunächst grün abgeblendet das "Signal 18" (Sonderzug kommt in entgegengesetzter Richtung). Später, ab 1910, dann in weiß. Seit 1935 hieß das Signal "Zg 7". Bei Elektrolokomotiven der damaligen Zeit, etwa E 18, E 44, E 94 u.a. waren die oberen Signalleuchten fest eingebaut und für den o.a. Zweck separat schaltbar. Deshalb findet man an solchen Lokomotiven während der Kriegszeit keinerlei Blenden zum Verdunkeln. Die Leuchten wurden daher auch weder extra abmontiert oder stillgelegt. Ab 1940 wurde das Signal aus dem Signalbuch gestrichen, weil die Information inzwischen regelmäßig per Fernsprecher übermittelt wurden.

Das heute bekannte Dreilicht-Spitzensignal gibt es erst seit 1957.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Transport- und Versorgungsfahrzeuge Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.