Volks-Artillerie-Korps (VAK)
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Einheiten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Martin Block
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 06.04.2005
Beiträge: 807
Wohnort: Shangri-La

BeitragBeitrags-Nr.: 135262 | Verfasst am: 22.12.2007 - 17:01    Titel: Antworten mit Zitat

Die Antwort ist kurz und schmerzlos - NEIN!

Martin Block
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Endzeit Jan
gesperrter Account


Anmeldedatum: 07.01.2005
Beiträge: 2424
Wohnort: Nienhagen/ Harz

BeitragBeitrags-Nr.: 135269 | Verfasst am: 22.12.2007 - 18:37    Titel: Antworten mit Zitat

waren sie irgendwie mot. mäßig ausgerüstet?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Martin Block
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 06.04.2005
Beiträge: 807
Wohnort: Shangri-La

BeitragBeitrags-Nr.: 135271 | Verfasst am: 22.12.2007 - 20:25    Titel: Antworten mit Zitat

Fällt mir auf die Schnelle nur der Befehl der Org.Abt. v. 5.10.1944 über die Neuaufstellung von Heeres-Art.Brigaden (den späteren VAK) ein, in dem zur Kfz.-Ausstattung einiger der Brigaden folgendes befohlen wurde:

Brig. 402 und 403:
30 Zgkw. 8 to
21 Zgkw. 12 to
80 RSO
143 Lkw.
79 Pkw.
30 Kräder

Brig. 405 bis 408:
24 Zgkw. 8 to
80 RSO
123 Lkw.
69 Pkw.
24 Kräder

Das muss als Beispiel genügen. Für mehr Details müsste mich erst wieder tiefer in die Materie 'eingraben'. Will ich jetzt aber nich' Grins

Martin Block
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
indy
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 05.07.2004
Beiträge: 677

BeitragBeitrags-Nr.: 135293 | Verfasst am: 23.12.2007 - 03:11    Titel: Antworten mit Zitat

Um das jetzt einordnen zu können hier die Waffenauflistung:

Zitat:
Volks-Artillerie-Korps 402
Nov 44 formed by redesignation of Heeres-Artillerie-Brigade 402 with five battalions and a Beobachtungs-Bttr.
4 Dec 44 1st Parachute Army, Army Group H
Dec 44 I. SS-Panzer Corps, 6th Panzer Army, Ardennes Offensive
[Jung: gun strength 16 Dec 44:
18x 7.5cm FK 40
18x 10.5cm leFH 18/40
12x s.10cm K 18 (?)
12x 12.2cm sFH 396(r)
12x 15.2cm FH 433(r)
72 Total
1945 1st Parachute Army, Wesel area
SF Oct I 44, Greater Germany, Any WK, Transfer to West: 6-4-6 Art X

Volks-Artillerie-Korps 403
Nov 44 formed by redesignation of Heeres-Artillerie-Brigade 403 with six battalions
22 Dec 44 arrived at the front
Dec 44 LXXXI. Corps, 15th Army, Ardennes Offensive
[Jung: gun strength 16 Dec 44:
18x 8.8cm Pak 43
36x 10.5cm leFH 18
12x 12.2cm sFH 396(r)
12x 15cm sFH
3x 17cm K 18
6x 21cm Mrs 18
87 Total]
12 Jan 45 IV SS-Panzer Corps, Sixth SS-Panzer Army, Army Group South, Hungary
22 Jan 45 IV SS-Panzer Corps, 6th SS-Panzer Army, Army Group South
9 May 45 Heeresgruppe Ostmark, Army Group South
SF Oct I 44, Greater Germany, Any WK, Transfer to West: 7-5-6 Art X; Feb I 45, Transfer to East
SE Feb I 45, Arrive:

Volks-Artillerie-Korps 404
Nov 44 formed by redesignation of Heeres-Artillerie-Brigade 404 with six battalions
4 Dec 44 LXXXII Corps, 1st Army, Army Group G
Feb 45 3rd Panzer Army, then XI. SS-Corps, 9th Army, Oder
1-20 Mar 45 XI. SS-Corps, 9th Army, Army Group Vistual
SF Oct I 44, Greater Germany, Any WK, Transfer to West: 7-5-6 Art X
SE Jan I 45: arrive

Volks-Artillerie-Korps 405
Nov 44 formed by redesignation of Heeres-Artillerie-Brigade 405 with five battalions and a Beobachtungs-Bttr.
Dec 44 LXVII. Corps, 6th Panzer Army, Ardennes Offensive
[Jung: gun strength 16 Dec 44:
18x 7.5cm FK 40
18x 10.5cm leFH 18/40
12x s.10cm K 18 (?)
12x 12.2cm sFH 396(r)
12x 15.2cm FH 433(r)
72 Total
Feb 45 17th Army, Silesia
SF Oct I 44, Greater Germany, Any WK, Transfer to West: 6-4-6 Art X
SE Jan I 45: arrive

Volks-Artillerie-Korps 406
Nov 44 formed by redesignation of Heeres-Artillerie-Brigade 406 with five battalions
Dec 44 LXXXV. Corps, 7th Army, Ardennes Offensive
[Jung: gun strength 16 Dec 44:
18x 7.5cm FK 40
18x 10.5cm leFH 18/40
12x s.10cm K 18 (?)
12x 12.2cm sFH 396(r)
12x 15.2cm FH 433(r)
72 Total
Feb 45 Vistula River area
SF Oct I 44, Greater Germany, Any WK, Transfer to West: 6-4-6 Art X; Feb I 45, Transfer to East
SE Feb I 45, Arrive:

Volks-Artillerie-Korps 407
Nov 44 formed by redesignation of Heeres-Artillerie-Brigade 407 with five battalions
Dec 44 XII. SS-Corps, 15th Army, Ardennes Offensive
[Jung: gun strength 16 Dec 44:
18x 7.5cm FK 40
18x 10.5cm leFH 18/40
12x s.10cm K 18 (?)
12x 12.2cm sFH 396(r)
12x 15.2cm FH 433(r)
72 Total
1945 15th Army, Köln area
SF Oct I 44, Greater Germany, Any WK, Transfer to West: 6-4-6 Art X

Volks-Artillerie-Korps 408
Nov 44 formed by redesignation of Heeres-Artillerie-Brigade 408 with five battalions
Dec 44 LXXX. Corps, 7th Army, Ardennes Offensive
[Jung: gun strength 16 Dec 44:
18x 7.5cm FK 40
18x 10.5cm leFH 18/40
12x s.10cm K 18 (?)
12x 12.2cm sFH 396(r)
12x 15.2cm FH 433(r)
72 Total
10 Jan 45 VI./ formed near Amstetten
12 Feb 45 VI./ redesignated as VI./Volks-Art.Korps 409, reformed from H.Art.Abt. 1065
1-20 Mar 45 CI Corps, 9th Army, Army Group Vistual
1945 V. SS-Mountain Corps, 9th Army, Oder River
SF Oct I 44, Greater Germany, Any WK, Transfer to West: 7-5-6 Art X; Feb I 45, Transfer to East
SE Feb I 45, Arrive:



Von hier:
http://orbat.com/site/sturmvogel/artillery.html


Für die schweren Geschütze also die ZgKw und alles andere dann RSO.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Endzeit Jan
gesperrter Account


Anmeldedatum: 07.01.2005
Beiträge: 2424
Wohnort: Nienhagen/ Harz

BeitragBeitrags-Nr.: 135294 | Verfasst am: 23.12.2007 - 07:34    Titel: Antworten mit Zitat

Gab es VAK mit 1000er Hausnummer?
Mir fallen da z.B. die bei der 19.Armee ein.
Jan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Pile
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 12.04.2007
Beiträge: 169
Wohnort: Reutlingen

BeitragBeitrags-Nr.: 155313 | Verfasst am: 07.08.2008 - 10:46    Titel: Volks-Artillerie-Kortps 406 Antworten mit Zitat

Hallo
anbei mal die Gliederung der Artillerie des Pz.AOK 3 der Heeresgruppe Weichsel vom 20.2.45/ Bereich stellv.Gen. Kom II

http://img411.imageshack.us/img411/7803/artillerieah4.jpg

Mich interessiert hier die Division Denecke, kann mir jemand mal alles etwas gemauer erläutern , sollte ich was vergessen oder falsch darstellen:

1 Zeile zeigt die Anzahl der im Einsatz befindlichen Artilleriewaffen 8 7 18 16 16
2 Zeile zur Instandsetzung bzw, zur Auffrischung
3 Zeile in Zuführung
4 Kaliber 12,2(s.F.H.(r)) 15,2(s.F.H.) 10,5(le.F.H.) 10(Kan) 7,5(Pak40)
In Klammern mal meine vermutete Geschützzuordnung aus obigen Beiträgen entnommen, wobei ich noch nicht weis, was das für Geschütze waren)

Sind das 5 Batterien des Volks-Artillerie-Korps 406 (siehe Zeichen I – V)?
Bei 3 Bttrn. ist ein H
Bei 2 Bttrn. steht ein r
Bei 2 Bttrn. ist kein Pfeil
Was bedeuten diese Kennzeichnungen?

Was bedeutet das Fähnle über dem VAK 406 mit XI drin und das bei der Division Denecke(Infanteriedivision sieht anders aus)?

Und dann haben wir noch die 2 Striche recht und links über VAK 406?

Die VAK 406 ist der Division Denecke zugeordnet oder unterstellt, oder!?
Die Divsion Denecke ist dem stellv.Gen. Kom II unterstellt.

Danke für Eure Hilfe!
Stefan
Verrückt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martin Block
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 06.04.2005
Beiträge: 807
Wohnort: Shangri-La

BeitragBeitrags-Nr.: 155387 | Verfasst am: 08.08.2008 - 09:22    Titel: Antworten mit Zitat

Stefan,

- Das für die Div. Denecke verwendete takt. Zeichen ist das für eine Brigade.

- zu dem "Fähnle über dem VAK 406 mit XI drin" und "die 2 Striche rechts und links" ist zu sagen, dass es sich bei dem ganzen 'Gebilde' um das takt. Zeichen für das VAK 406 handelt. Da ist kein XI in dem "Fähnle", sondern ein verkleinertes takt. Symbol für Korps, vgl. auch ganz unten das Symbol für Gen.Kdo. stellv. II. A.K.

- Die röm. Ziffern I. - V. stehen nicht für Batterien sondern für Abteilungen

- Im Normalfall sind Gliederungen von rechts nach links zu lesen, d.h. der Pfeil (= takt Zeichen für Kanone) unter der 7,5 steht für die mit 7,5 cm F.K. 40 ausgestattete I. Abt.. Links daneben steht dann die mit 10 cm Kan. ausgestattete II./Abt.. Dann folgt die III. Abt., die mit 10,5 cm le.F.H. ausgestattet war. Das takt. Zeichen für Haubitze ist ein grosses H (= Lafette von oben) mit einem verlängerten Strich in der Mitte (= Geschützrohr). Als nächstes folgt die IV. Abt.. Ich glaube die russischen (dafür steht das kleine r) 15,2 cm Geschütze wurden auch als Kanonenhaubitzen bezeichnet, daher kommt wohl die zusätzlich Pfeilspitze im Vergleich zur III. Abt.. Die V. Abt. dürfte dann wohl klar sein.

Eine schöne Übersicht über taktische Zeichen 1943 - 45 findest Du übrigens hier: http://niehorster.orbat.com/011_germany/symbols/_symbols_43.html

Die Soll-Ausstattung des V.A.K. 406 war:

V.A.K.Stab u. Stabsbattr.

Stab u. Stabsbattr. I. Abt.
3 Battrn. zu je 6 7,5 cm F.K. 40

Stab u. Stabsbattr. II. Abt.
2 Battrn. zu je 6 10 cm Kan.

Stab u. Stabsbattr. III. Abt.
3 Battrn. zu je 6 10,5 cm le.F.H.

Stab u. Stabsbattr. IV. Abt.
2 Battrn. zu je 6 15,2 cm s.F.H.(r)

Stab u. Stabsbattr. V. Abt.
2 Battrn. zu je 6 10,5 cm le.F.H. 18 (r) [Lafette 12,2 cm s.F.H.(r) mit Rohr le.F.H. 18]


Martin Block
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pile
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 12.04.2007
Beiträge: 169
Wohnort: Reutlingen

BeitragBeitrags-Nr.: 156673 | Verfasst am: 18.08.2008 - 07:37    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Martin!!!
Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23730
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 206470 | Verfasst am: 03.08.2016 - 08:47    Titel: Antworten mit Zitat

Kommandeure:

VAK 388 OTL d.R. Hermann Grusche (beim LdW fälschlich Krusche)

VAK 401 OTL d.R. Paul Bierbaum

VAK 402 Oberst Ernst Schmidt

Quelle

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23730
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 206474 | Verfasst am: 03.08.2016 - 13:53    Titel: Antworten mit Zitat

VAK 403 Oberst z.V. Heinz Steinwachs

VAK 404 Oberst Vogt

VAK 405 OTL Reinhard Reisemüller

VAK 406 Oberst Hermann Bartels

VAK 407 Oberst d.R. Hermann Seidel

VAK 408 OTL.d.R. Günter Adam

VAK 409 OTL Willibald Neudecker

VAK 410 Oberst Konrad Röhr

VAK 766 OTL d.R. Georg Bahr

Quelle:

NARA T78R946

Winken

Jan-Hendrik


Zuletzt bearbeitet von Jan-Hendrik am 06.01.2017 - 09:53, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23730
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 206483 | Verfasst am: 05.08.2016 - 05:36    Titel: Antworten mit Zitat

So, Oberst Vogt ist

Oberst Hans Vogt


Nun hab ich sie alle Cool

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23730
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 207717 | Verfasst am: 06.01.2017 - 10:21    Titel: VAK 409 Antworten mit Zitat

Andi 2008 hat Folgendes geschrieben:
Hallo
Wer kann mir helfen?
Ich suche die Gliederung, Ausrüstung und Verbleib des Korps und dehren Bttr..
Andi


Timm hat Folgendes geschrieben:
Hallo Andi,

leider gibt es zum VAK 409 nur wenige und zum Teil widersprüchliche Aussagen. Das habe ich in meinen Unterlagen zum Korps gefunden:

Die Aufstellung des Korps erfolgte von September bis Ende November 1944 im Raum Augsburg - Landsberg. Allerdings wurde die III./ VAK 409 im November 44 von Mühlhausen in Thüringen an die Westfront verlegt.

Gliederung gemäß Meldung OB West:
3 Bttr. 18 x FK 40
3 Bttr. 18 x l. FH 18/40
2 Bttr. 12 x s. FH 396 ( r )
2 Bttr. 12 x FH 433 ( r )
2 Bttr. 12 x 10cm K

Laut mehreren übereinstimmenden Aussagen von Kriegsgefangenen war das Korps aber wie folgt gegliedert:
I./ VAK 409 mit 1./ bis 3./ 409 mit jeweils sechs 105mm FH, RSO-Zugmaschinen
II./ VAK 409 mit 4./ bis 6./ 409 - wie I./ 409
III./ VAK 409 mit 7./ bis 9./ 409 - wie I./ 409
IV./ VAK 409 mit 10./ bis 12./ 409 mit jeweils sechs 122mm Haubitzen russisch
V./ VAK 409 mit 13./ bis 15./ 409 mit jeweils sechs 152 Haubitzkanonen russisch
(widersprüchliche Aussagen zur IV./ und V./ VAK 409 - IV. Abteilung mit 152mm Haubitzen und V. Abteilung mit 122mm Haubitzen)

Zulauf ab Mitte Dezember 44 in den Raum Bettenhoven - Jülich. Einsatz im Bereich LXXXI. A.K.

Ende Dezember 44 Verlegung aus dem Raum Düren in den Raum Bovigny-Belgien.

05.01.45: Eintreffen in den Ardennen, Einsatz II./ und IV./ VAK im Rahmen einer VGD (sehr wahrscheinlich 12 oder 62. VGD).
14.01.45: VAK 409 auf Zusammenarbeit mit 9. SS-Pz.Div. angewiesen / I./ 409 a.Z.a SS-Pz.Gren.Rgt 20.
15.01.45: IV./ VAK 409 a.Z.a. mit SS-Pz.Pi.Btl. 9.
18.01.45: I./ und IV./ VAK 409 a.Z.a. mit SS-Pz.Gren.Rgt. 20.
23.01.45: VAK soll sich hinter den Westwall zurückziehen.
28.01.45: II./ und V./ VAK 409 erreichen den Raum Pronsfeld.
04.02.45: Alarmkompanie II./ und V./ VAK 409 nimmt als Infanterie am Gegenangriff auf Brandscheid teil.
09.02.45: 13./ und 14./ VAK 409 im Einsatz bei Watzerath und Wallersheim.
25.02.45: Einsatz I./ VAK 409 im Raum Prüm bis zum 25.02., danach löst das Korps Teile VAK 388 im Raum Embken ab.
28.02.45: I./ VAK 409 im Einsatz im Raum Bürvenich
04.03.45: I./ VAK 409 a.Z.a. mit 3. Fs.Jg.Div.
05.03.45: IV./ VAK 409 im Raum Ollheim a.Z.a. mit 3. Fs.Jg.Div.

Offiziere:
• VAK 409
Kommandeur Oberstleutnant Neudecker (Neudegger)
zbV-Offizier Hauptmann Mayer-Lay
Adjutant Oberleutnant Jacob
Adjutant Leutnant Wlocki
• I./ VAK 409
Kommandeur Hauptmann Hoffmann
Kommandeur Hauptmann Braunschweiger
• 1./ VAK 409
Batteriechef Oberleutnant Gerhardt
• 2./ VAK 409
Batteriechef Oberleutnant Koch
• 3./ VAK 409
Batteriechef Oberleutnant (Hauptmann) Ochmann
• II./ VAK 409
Kommandeur Hauptmann Jöhrs
• 4./ VAK 409
Batteriechef Oberleutnant Walter
• 5./ VAK 409
• III./ VAK 409
Kommandeur Major Mannert
• 7./ VAK 409
Batteriechef Oberleutnant Steuernagel
• 8./ VAK 409
Batteriechef Oberleutnant Walter
• 9./ VAK 409
Batteriechef Hauptmann Kellermann
• IV./ VAK 409
Kommandeur Hauptmann Hartmann
Kommandeur Hauptmann Walther
• 10./ VAK 409
Batteriechef Oberleutnant Baumer
• V./ VAK 409
Kommandeur Major Krause
• VI./ VAK 409
Hauptmann Graser

Quellen:
G2-Reports FUSA, III, VII, VIII US Corps, 9th und 78th US Inf Div
IPW Reports FUSA
BA-MA WF 03-4694, KTB OB West, Bd. 6
BA-MA RH 19 IV-84
BA-MA RH 24-81

Grüße
Timm


Andi 2008 hat Folgendes geschrieben:
Hallo Timm
Vielen Dank das du in deinem Archiv nachgesehen hast.
Ist dir bekannt das es eine 16.Bttr gab?
Die eventuell später aufgestellt wurde.
Mich würde intressieren was März/April mit dem Korps geschah?

Gruss Andi


i.A.

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Timm
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 15.08.2005
Beiträge: 244
Wohnort: Niedersachsen

BeitragBeitrags-Nr.: 207719 | Verfasst am: 06.01.2017 - 11:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Andi,

ich habe in meinen Unterlagen nichts zu einer 16. Batterie finden können. Leider bin ich derzeit unterwegs, so dass ich nicht in Uwe's Buch nachschauen kann.

Grüße
Timm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi 2008
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 28.09.2010
Beiträge: 407

BeitragBeitrags-Nr.: 207721 | Verfasst am: 06.01.2017 - 11:55    Titel: Antworten mit Zitat

Danke trotzdem für deine Mühe.
Hat jemand das Buch von Uwe oder kann Uwe mal selbst nachschlagen??!!
gruss
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23730
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 207725 | Verfasst am: 06.01.2017 - 13:29    Titel: Antworten mit Zitat

16.Bttr. urspr. 17cm K.i.Ms.L.

Im Februar 1945 Tausch der VI.Abt. zw. VAK 408 und VAK 409.

16.(neu) 12,8cm K81 (t.bew.mot.)

Diese wird Ende März als Heeres-Artillerie-Batterie 1166 zu den Heerestruppen überführt.

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Einheiten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.