Was habt Ihr denn alles so im Bau [Teil III]
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 25, 26, 27  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Foren-Übersicht » Sonstiges » Modellbau
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
haduwolff
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 14.11.2005
Beiträge: 269
Wohnort: Eifel

BeitragBeitrags-Nr.: 77271 | Verfasst am: 15.11.2005 - 11:46    Titel: Was habt Ihr denn alles so im Bau [Teil III] Antworten mit Zitat

Moin zusammen,

die neuesten Projekte sind der Superjagdtiger mit verlängerter Kanone (laut Spielberger) und Panzerung für den MG-Schützen auf dem Heck.

Dann werd ich mich wohl endlich an die He-177 mit der Ar 234R im Huckepackschlepp in 1/33 wagen... Idee

Gruß
Haduwolff

...neuestes ist auf unserer Fotowebsite (siehe profil) zu sehen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Nietenzähler
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 24.04.2004
Beiträge: 332
Wohnort: Rüti/Schweiz

BeitragBeitrags-Nr.: 77853 | Verfasst am: 22.11.2005 - 13:33    Titel: Antworten mit Zitat

Damit hier niemand meint mich gäbe es nicht mehr Grins

Da dran werkle ich grade

Klicken, um Originalbild anzuzeigen

Klicken, um Originalbild anzuzeigen

Bausatz von Dragon, PE von Lion Roar und Eduard, Friulketten, Resinabgüsse, Draht, Plastiksheet und gezogenen Gussast für Eigenleistungen sowie einige "Nieten" gemacht mit Punch&Die Set und noch ein paar Kleinigkeiten.
Momentan wird lackiert.

Gruss
Nietenzähler
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Oliver
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.10.2003
Beiträge: 3935

BeitragBeitrags-Nr.: 77854 | Verfasst am: 22.11.2005 - 13:59    Titel: Antworten mit Zitat

@ Nietenzähler

Es macht einem immer wieder richtig spaß solche Modelle zu sehen. Wie lange sitzt du durchschnittlich an einem Modell wenn man mal fragen darf? Ich bewundere Modellbauer die soviel in Eigenbau machen. Mal sehen ob ich irgendwann auch nochmal dahin komme? Bei mir reicht es gerade mal zu Griffen Rot werden . Was ist das für eine Ausf.? Ich kenne mich bei StuG`s leider nicht aus. Könnte es eine Ausf.B sein? Auf jeden fall sind das schon mal die späteren Antriebsräder.

Mfg Oliver
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nietenzähler
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 24.04.2004
Beiträge: 332
Wohnort: Rüti/Schweiz

BeitragBeitrags-Nr.: 77859 | Verfasst am: 22.11.2005 - 14:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Oliver,
Freut mich das dir die Baustelle gefällt Lachen
Wie lange ich im Schnitt so dran sitzte ist schwer zu sagen weil das doch stark davon abhängt was ich alles ändern muss um eine bestimmte Ausf. zu erhalten.
Bei den beiden F/8 waren es jeweils weit über 100 Stunden. Bei der hier vorliegenden Ausf E ( 20 stk Ausf. E wurden gebaut mit dem Aufbau der Ausf D) hält sich der Aufwand in Grenzen. Ich habe vorletzte Woche damit angefangen. Alles in allem werden es bislang etwa 40 Std. sein inkl der Lackierarbeit die ich schon gemacht habe.
Mach dir blos keinen Kopf Zwinkern man fängt schneller an zu "säbeln" als man meint. Ausserdem ist es wesentlich einfacher als es sich die meisten vorstellen. Die meisten haben bloss "Schiss" das sie dabei was unrettbar zerstören. Wobei diese Gefahr bei gründlicher Vorbereitung und Planung fast nicht vorhanden ist Zwinkern

Gruss
Nietenzähler
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Oliver
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.10.2003
Beiträge: 3935

BeitragBeitrags-Nr.: 77929 | Verfasst am: 23.11.2005 - 11:20    Titel: Antworten mit Zitat

@ Nietenzähler

Ich würde mal sagen du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Ehrlich gesagt hätte ich Schiss was beim selberbauen total zu zerstören. Desweiteren fehlt mir noch manchmal eins der wichtigsten Dinge beim Modellbau. Die Geduld Grins .

Mfg Oliver
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nietenzähler
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 24.04.2004
Beiträge: 332
Wohnort: Rüti/Schweiz

BeitragBeitrags-Nr.: 78028 | Verfasst am: 23.11.2005 - 21:37    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Oliver,
Die Geduld beim Modellbau fehlt mir manchmal auch Zwinkern
Hehe, der Trick dabei ist das man es so vertuschen muss das es niemand merkt Grins Zwinkern
Wobei ich für mich anmerken muss das mir die Geduld am ehesten beim bemalen ausgeht Traurig
Bei Sägen, Kleben, Falzen etc. da bin ich hingegen voll im Element Grins.... auch wenn ich Aber PE Teile nicht hinkriege Ärgerlich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Walter
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 12.05.2004
Beiträge: 836
Wohnort: Tor zum Niederrhein

BeitragBeitrags-Nr.: 78042 | Verfasst am: 24.11.2005 - 00:09    Titel: Antworten mit Zitat

Moin Moin

@Nietenzähler
Achja...Deine Bidler ermahnen mich immer wieder endlich meine beiden "StuG III-Wracks" endlich zu restaurieren... Rot werden

- - - - - - -

Ansonsten:

Da ich im Moment nicht lackieren kann, bin ich derzeit überwiegend dabei Dinge zusammen zu kleben...

Hier mal zwei Bilder vom derzeitigem Zustand

http://img102.imageshack.us/img102/2373/viererbande019ko.jpg

http://img102.imageshack.us/img102/280/viererbande021dv.jpg

Links: Tristar Panzer IV Ausf. D
Rechts: Revell/Dragon JPz IV mit Atak-Zimmerit, wobei ich neben den "MG-Kegeln" versucht habe das Zimmerit abzutragen, weil es da eben nicht hingehört.

Die lackierten Laufrollen sind von Italeri und sollen lediglich als "Klebehilfe" für dei Kette dienen.

Gruß

Walter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger
Nietenzähler
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 24.04.2004
Beiträge: 332
Wohnort: Rüti/Schweiz

BeitragBeitrags-Nr.: 78046 | Verfasst am: 24.11.2005 - 00:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Walter,

Sieht gut aus was du da zusammenklebst Gut gemacht!
Wie ist der Tristar D zu bauen ?

Ich hoffe das ich nächstes Jahr mal dazukomme für mich einen brauchbaren historisch korrekten F/2 zu bauen. Das reizt mich schon länger.
Basis der alte Italerie Bausatz ( der aus dem man F, F2 und G bauen könnte) mit viiiiiel Eigenleistung etc.
Macht mir pers. irgendwie mehr Spass so ein altes Teil so richtig aufzumotzen als einfach nur so nen "Schüttelbausatz" zu komplettieren.
Vermutlich weil die Herausforderung grösser ist.
Aber grundsätzlich reizt mich auch der neue Dragon IV E Bausatz.
Aber da der ja auch brandneu ist rennen die ja nicht weg Zwinkern
Schliesslich hab ich ja noch einiges auf Halde liegen Cool

Gruss
Nietenzähler
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Walter
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 12.05.2004
Beiträge: 836
Wohnort: Tor zum Niederrhein

BeitragBeitrags-Nr.: 78047 | Verfasst am: 24.11.2005 - 01:17    Titel: Antworten mit Zitat

Moin Nietenzähler

Danke (mal wieder)

Falls Du neben den eigentlich schon bekannten Reviews des Tristar-Modells meine Bilder (der Spritzlinge) davon sehen willst => Klick

Jedenfalls ist dieser Bausatz kein "Schüttelbausatz" und man muss an so mancher Stelle Obacht walten lassen (z.B. mehrteilige Wanne, eine Schanierreihe am Motordeck falsch herum), aber von der Detailierung finde ich das Modell bis jetzt gelungen, zumal ich die "Kleinsteile" so langsam richtig mag...
So liegen die "Halbflügelschrauben" als Plastikteile bei (an diesen seltsamen Zapfen am Kopfende) und diese sind nicht einfach flach.
http://img367.imageshack.us/img367/9917/06kleinstteile6bg.th.jpg


Ich versuche dieses Modell stur aus dm Kasten zu bauen, wobei ich die Kettchen an den Nebelkerzen Vorgestern dann doch ergänzt habe...

Ansonsten ist bei mir auch mal eine "Tunig-Aktion" eines älteren Modelles in Planung... So liegen bei mir noch ~1,45 Pz IV H-Wracks herum (siehe die schon angemalten Laufrollen), daraus wollte ich dann einen Panzer IV G basteln... Ich habe mir mal einen ABER-Ätzteilsatz für den Panzer IV gekauft, aber nicht so recht auf die Ausfürhung geachtet...war halt günstig... daraus ist dann mein Plan entstanden einen Panzer IV G zu bauen... Dummerweise sind da so einige Details zu korrigieren und die Fahrer, sowie die Turmfront und das Turmheck müssen neu aufgebaut/gestaltet werden, da entweder völlig defekt oder eben nicht richtig dargestellt.

Den Panzer IV E von Dragon habe ich auch seit Freitag bei mir leigen, aber wie du schon schreibst...
Zitat:
Schliesslich hab ich ja noch einiges auf Halde liegen

Und da kaufe ich nur noch das "Nötigste" Zwinkern , bzw Bausätze wo da Teile überbleiben...Rot werden

Gruß

Walter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger
Nietenzähler
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 24.04.2004
Beiträge: 332
Wohnort: Rüti/Schweiz

BeitragBeitrags-Nr.: 78052 | Verfasst am: 24.11.2005 - 08:56    Titel: Antworten mit Zitat

Morgen Walter Winken

Nachdem ich mir die Bilder angesehen habe, werd ich wohl beide kaufen müssen Grins

Die "halben" Flügelmuttern hab ich erst letzthin als Zurüstset von Modelkasten gekauft. Die Werkzeughalterungen beim IVer hatten ja entweder ganze Flügelmuttern oder halbe. Je nach Produktionsdatum.
Wenn also ein Hersteller solche Teile schon im Bausatz "hergibt" find ich das schon ne tolle und Lobenswerte Idee.
Auch die seperaten Laufrollen/ Bandagen find ich mehr als gut Dafür Neben der Vereinfachung beim Lackieren kann man nun ev. auch mal ohne Riesenaufwand eine realistisch beschädigte Laufrolle zeigen.

Trotz der von dir angesprochenen Mängel "hört" sich der Bausatz gut an.
Ich hab dich speziell gefragt weil ich "Pressebewertungen" nicht immer ganz traue Zwinkern

So nun muss ich es nur noch so einrichten das ich nächstes Jahr wieder mehr Zeit für unser Hobby habe. Leider ist dieses Jahr so wenig Zeit dafür übrig geblieben das ich teilweise schon beinahe an Entzugserscheinungen litt Rot werden
Die Kleberei und "Schnitzerei" kann "süchtig" machen Verrückt

Klebende Füsse ääääh Grüsse
Wolfgang
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Walter
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 12.05.2004
Beiträge: 836
Wohnort: Tor zum Niederrhein

BeitragBeitrags-Nr.: 78231 | Verfasst am: 25.11.2005 - 21:51    Titel: Antworten mit Zitat

Moin Moin

So jetzt stehen die Karren endlich auf Ketten...

http://img179.imageshack.us/img179/4113/viererbande039mg.jpg

Der Pz IV D allein
http://img34.imageshack.us/img34/5070/pz42511019by.jpg

http://img34.imageshack.us/img34/3994/pz42511027uv.jpg
Die Bandagen der Laufrollen und die Laufwerksteile sind lediglich aufgesteckt. Bei den Bandagen, die auf die Innenseite der Rollenpaare kommen, kann die Spannung im Material möglicherweise zu hoch werden und die Bande "reißt" => Bandage bei etwas zu festem Sitz auf der Felge, an der Innenfläche leicht mit einem Skalpell etwas Material abnehmen.
Die Kettchen, welche u.a. an den Nebelkerzen dran sind, stammen aus der "Material-Kiste" von mir.

Jpz IV "kurz"
http://img34.imageshack.us/img34/7103/jpz42511012xv.jpg

http://img34.imageshack.us/img34/6044/jpz42511029nb.jpg

http://img34.imageshack.us/img34/317/jpz42511039ix.jpg

http://img34.imageshack.us/img34/2176/jpz42511040nh.jpg



Kleine Teile aus dem Tristar-Bausatz
http://img448.imageshack.us/img448/5571/halbfluegel5rw.jpg
Die Skala ist nicht in Zoll gehalten.
Ich denke mal Tristar hat da mit Modelkasten zusammengeabeitet. Jedenfalls finde ich dieses System für die ganz kleinen Teile recht praktisch.

Weiterhin habe ich mich bei der Kette nun etwas gewundert => die Führungszähne sind zwar durchbrochen, aber wohl ein bischen zu wenig...Naja die Breite der Lauffläche der Glieder scheint mit ~11mm => ~38cm im Original gut hinzukommen. Die Dragon-Ketten beim Pz IV E sind sichtlich schmaler...Vergleichsbilder bei Bedarf.

Gruß

Walter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger
Oliver
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.10.2003
Beiträge: 3935

BeitragBeitrags-Nr.: 78393 | Verfasst am: 27.11.2005 - 20:29    Titel: Antworten mit Zitat

@ Walter

Das sieht sehr viel versprechend aus. Woher hattest du diese kleinen Kettchen? Sind die vielleicht von Elefant gewesen? Was für einen Kleber hast du für das Zimmerit genommen? Der Panzer IV sieht sehr super aus Gut gemacht! .

Mfg Oliver
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Walter
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 12.05.2004
Beiträge: 836
Wohnort: Tor zum Niederrhein

BeitragBeitrags-Nr.: 78398 | Verfasst am: 27.11.2005 - 20:47    Titel: Antworten mit Zitat

Moin Oliver

Also die Kettchen stammen aus dem Modellbedarf für Schiffe ("Billing Boats" oder so ähnlich nennt sich diese Richtung), die für den RC-Betrieb ausgelegt sind.

"In meiner Nähe" gibt es einen Hobbyladen, der Bastelbedarf und eben RC-Modelle anbietet. Dort habe ich mir mal ein solches Kettchen gekauft. Für die Darstellung solch kurzer Stücke reicht sie jedenfalls recht lange...

- -

Das Zimemrit habe ich mit Sekundenklebergel von UHU geklebt. Bei den größeren Flächen habe ich einfach mit der Tube direkt auf das Plastik den KLebstoff gegeben und dann mit einem Drahtstück "verstrichen". Die "dunkleren" Flächen sind die Flächen wo der Klebstoff letztlich nur noch eine hauchdünne Schicht zweichen den Flächen bildet. Die kleineren Teile habe ich mittels Drahtstücken eingestrichen und angeklebt. Da das Geld (obwohl es Sekundenkleber heißt) bei etwas dickerem Auftrag nicht sofort anzieht hat man noch ein wenig Zeit die Platten ein wenig auszurichten.

- -

Ansonsten Danke fürs Lob Lachen

Wobei mir beim Pz IV D jetzt dann noch das Triebrad an der Kette kleben geblieben ist... Schreien Naja wird schon werden.

Gruß

Walter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger
Oliver
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.10.2003
Beiträge: 3935

BeitragBeitrags-Nr.: 78405 | Verfasst am: 27.11.2005 - 21:10    Titel: Antworten mit Zitat

@ Walter

Nichts zu danken, ist doch nichts als die Wahrheit. Ich hab das Sekundenklebergel von Tesa genommen. Wenn das Zimmeritteil nicht sofort richtig sitzt hat man die Arschkarte gezogen. Auf diese Art und Weise hab ich mir die Heckpartie beim Auspuff fast ruiniert Ärgerlich . Nur mit viel Glück und Geduld ( gerade ich und Geduld Grins ) hab ich es nochmal einigermaßen hinbekommen. Bilder davon werden dann demnächst folgen. Kannst du mit deinem UHU Sekundenklebergel noch ein bisschen ausgleichen oder pappt das Zeug auch sofort? Heute hab ich mal was anderes probiert. M_M77 hat mir den Tipp gegeben mal Holzleim zu nehmen. Ebend war ich mal gucken und siehe da es hatte schon angezogen und liess sich nur noch minmal verschieben. Wenn der erstmal richtig angetrocknet ist soll das richtig fest sein Gut gemacht! . Der Panzer IV von Tristar gefällt mir richtig gut. Die sollen ruhig mal mehr Fahrzeuge bringen Grins .

Mfg Oliver
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
haduwolff
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 14.11.2005
Beiträge: 269
Wohnort: Eifel

BeitragBeitrags-Nr.: 78965 | Verfasst am: 03.12.2005 - 20:08    Titel: Antworten mit Zitat

Moin zusammen,

habe fertig...

Guckt mal unter... http://die-ausweichstellung.fotoalbum-medion.de/

unter Neues und Interessantes...He 177 mit Arado 234R und eine He 162B mit Pfeilflügeln....

Diese He 177 ist GROSS! (Nein, ich baue keine Gigant..nönö..so bekloppt..in 1/35...neien! - - aber geil wärs scho...so bekloppt wie ne Dora in dem Maßstab...eieiei Verrückt )

Gruß
Hadu
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Foren-Übersicht » Sonstiges » Modellbau Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 25, 26, 27  Weiter
Seite 1 von 27

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.