Schwere Panzerabteilung 502/511
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Einheiten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3709

BeitragBeitrags-Nr.: 138809 | Verfasst am: 08.02.2008 - 19:02    Titel: Antworten mit Zitat

Ist eigentlich bekannt welche Technik und wieviel davon anläßlich dieser Ausstellung im Gorki-Park ausgestellt wurde?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MB
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 17.06.2005
Beiträge: 722

BeitragBeitrags-Nr.: 138983 | Verfasst am: 09.02.2008 - 20:56    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
MB ,ich würde wirklich gerne die genaue Verlustgeschichte für Panzer 100 erfahren


Ich kann Dir hier nicht weiter helfen Karat. Lt.Schneider im "Tiger im Kampf 1", aus der Abteilungs-Historie, ging der Tiger 100 am 18.01.1943 bei Sinjawino verloren.

Ich habe nie einen russischen Bericht hierzu gesehen und auch bisher keine Foto vom Tiger 100 am Ausfallsort z.B. Ich denke aber wenn wir nach und nach mit den russischen Fachleuten zusammen arbeiten, dann kommt noch eine Menge Fotomaterial und Information zusammen.

Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Karat
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 27.01.2008
Beiträge: 436

BeitragBeitrags-Nr.: 138990 | Verfasst am: 09.02.2008 - 21:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe zu den ersten Tigereinsätzen und Verlusten bei der502. soviel sich widersprechende Angaben ,daß ich gehofft hatte hier eine Klärung dieses Themas zu finden .
Östliche Quellen habe ich nur Magnuski "Von Tankograd nach Berlin"
Der schreibt auf Seite 83 :Am14. Januar 1943 zwischen den Arbeitersiedlungen 5 und 6.In der Nacht zum 17. von 18 Panzerinstandsetzern unter Leutnant N.Kossarew unter deutschem Beschuss entmint und mit 4 Panzern abgeschleppt.Auf Anweisung Shukows sofort nach Moskau abtransportiert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Robert K.
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 27.05.2006
Beiträge: 1117
Wohnort: Rhein-Main

BeitragBeitrags-Nr.: 139010 | Verfasst am: 10.02.2008 - 02:46    Titel: Antworten mit Zitat

Karat hat Folgendes geschrieben:

Östliche Quellen habe ich nur Magnuski "Von Tankograd nach Berlin"


Da steht auch viel Mist drinne.


PIV hat Folgendes geschrieben:

Ist eigentlich bekannt welche Technik und wieviel davon anläßlich dieser Ausstellung im Gorki-Park ausgestellt wurde?


Müssten wir mal irgendwo einen Thread zur Austellung im Gorky Park aufmachen.


http://i153.photobucket.com/albums/s236/miloslavhrabec/GorkyPark.jpg


Tschüss
Robert K.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Karat
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 27.01.2008
Beiträge: 436

BeitragBeitrags-Nr.: 139034 | Verfasst am: 10.02.2008 - 13:42    Titel: Antworten mit Zitat

Dass bei Magnuski auch viel Mist zu finden ist ,will ich nicht im geringsten bezweifeln,aber es ist für mich die einzige östliche Quelle zum ersten Beutetiger der Russen.
Der "Mist "fängt schon auf dem Umschlag an ,ganz oben ein KW-1 Foto auf einem T-34 Buch.
Gegenüber der von mir zitierten Seite der von den Amis in Tunesien fotografierte Tiger mit dem Blendentreffer ohne jeden Hinweis dass das"Zusammentreffen mit der Panzerabwehr"in Afrika stattfand.
Solche Identifizierungsfehler kenne ich aber aus vielen Büchern,muss man halt mit leben,wenn man sie nicht ändern kann wie z Bsp.den seitenverkehrten Tiger auf der Startseite von Panzer-Archiv.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MB
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 17.06.2005
Beiträge: 722

BeitragBeitrags-Nr.: 139040 | Verfasst am: 10.02.2008 - 15:33    Titel: Antworten mit Zitat

http://i161.photobucket.com/albums/t232/ulan46/gorki1.jpg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Karat
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 27.01.2008
Beiträge: 436

BeitragBeitrags-Nr.: 139101 | Verfasst am: 10.02.2008 - 18:32    Titel: Antworten mit Zitat

Toll,setze es doch auch auf die neue Gorki-Park Seite!
Das Anbringen der Turmkiste auf der Seite anstatt hinten kenne ich nur von diesem Panzer .War das schon original so oder haben es erst die Russen geändert?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MB
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 17.06.2005
Beiträge: 722

BeitragBeitrags-Nr.: 139104 | Verfasst am: 10.02.2008 - 18:55    Titel: Antworten mit Zitat

Die Staukästen an den Seiten, waren eine Modifikation der Abteilung. Der Tiger 100 sollte jedoch der einzige Tiger mit Staukästen dieser Art gewesen zu sein.

Die Russen haben nichts an dem Tiger zur Ausstellung verändert, lediglich die Reste der weißen Wintertarnung scheinen abgewaschen worden zu sein.

Hier eines der Bilder des Tiger 100 noch im Einsatz der 502 befindlich.


http://i161.photobucket.com/albums/t232/ulan46/100imservice.jpg


Nicht auf den ersten Blick zu erkennen, aber die Staukiste befindet sich and der Seite des Turmes.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ROIN
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 08.03.2008
Beiträge: 2

BeitragBeitrags-Nr.: 142092 | Verfasst am: 10.03.2008 - 23:14    Titel: Antworten mit Zitat

Servus miteinander,

so, jetzt probier ich's nochmal (beim ersten Mal hab' ich mich offensichtlich zu dämlich angestellt!)

Also, ich bin hier ziemlich neu und will Euch gleich mal mit ein paar Fragen löchern.

1. Kann man "Tiger im Kampf Band 1" von Schneider noch irgendwo zu einem bezahlbaren Preis bekommen? Ich habe eine englische Taschenbuchausgabe davon gefunden - ist die inhaltlich identisch, dann wäre sie eine vernünftige Alternative.

2. Das Gros meiner Informationen stammt aus "Tiger - eine legendäre Waffe 1942-1945" von Kleine/Kühn. Kennt Ihr das und könnt Ihr mir sagen, wie genau die darin enthaltenen Berichte sind?

GerritGriebl hat Folgendes geschrieben:
Aber ich wollte nochmal was ganzes fragen:
Ich suche die Nummern folgender Wagen der Tigerabteilung 2./502.:
Wagennummer Feldw. Zwetti
Wagennummer Feldw. Göring
Wagennummer Feld. Kerscher


3. Auch ich interessiere mich überwiegend für die sPzAbt 502, speziell die 2. Kp.
Weiß jemand, ob die das Abteilungszeichen (Mammut) auf den Fahrzeugen hatten (neben dem Bug MG vielleicht)?

4. Hatten die Wagen der 2/502 eine einigermaßen einheitliche Lackierung?

5. Wurden in dieser Kompanie während der Einsätze im Sommer '44 im Raum Dünaburg noch ausschließlich Tiger der alten Baureihe gefahren oder auch schon das mittlere Baumuster?

Gut, das soll's für's erste gewesen sein.

Vielen Dank im Vorraus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GerritGriebl
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 19.10.2006
Beiträge: 185
Wohnort: Düsseldorf

BeitragBeitrags-Nr.: 142094 | Verfasst am: 11.03.2008 - 00:47    Titel: Antworten mit Zitat

Servus.
Ich wollte nochmal sagen, dass ich heute über eine Tamiyaanleitung gestolpert bin, die ein paar der Fragen von uns beiden zu beleuchten scheint.

Das Mammut war links neben dem BugMg zu finden.
Carius fuhr zum Zeitpunkt der Gefechte um Dünaburg einen Tiger der mittleren Baureihe, wobei er solch einen Wechsel in seinem Buch nie erwähnte ( Zufall oder war der Wagen 217 bei Dünaburg nicht sein eigentlicher Wagen? ). Kerscher soll dagegen noch mit einem Tiger der frühen Baureihe unterwegs gewesen sein. Nienstedt dagegen wieder mit Mittel. Alle anderen sind nach Tamiya nicht bekannt.
Als Farbe gibt Tamiya hier nur Sandgelb an, was ich aber wohl nur bei Carius belegen kann, obwohl das Bild aus dem Buch Tiger im Schlamm, woran ich das festmache, nicht näher datiert ist. Ist aber ein mittlerer Wagen.
Nunja. Soviel dazu.
Das ganze habe ich aus einer Anleitungserweiterung, die dem Otto Carius Tigerbausatz von Tamiya beiliegt und an die ich heute gekommen bin. Natürlich kann ich leider nichts zum Wahrheitsgehalt dieser Angaben sagen, hoffe aber mal, dass da Tamiya mehr rausgefunden hat.

Es wäre schön dazu Herrn Carius selber befragen zu können Verrückt
Aber da er ja sicher nicht unter den User ist, ist das ehr ein Wunsch.

Aber denoch wäre es schön mal wesentlich mehr über die 502 herraus zu bekommen,
da die Infos ehr spärlich zu finden sind...

Mit freundlichen Grüßen
Gerrit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ROIN
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 08.03.2008
Beiträge: 2

BeitragBeitrags-Nr.: 142821 | Verfasst am: 17.03.2008 - 00:24    Titel: Antworten mit Zitat

Was führt denn die sPzAbt 502/511 hier eigentlich für ein Schattendasein.
Interessiert sich denn keiner in diesem Forum für die Einheit, die den Tiger als erstes und die längste Zeit von allen gefahren hat und, ohne jemals Sollstärke erreicht zu haben über 1000 Feinpanzer vernichtete.
Ich hatte mir eigentlich mehr Antworten auf meine Fragen erhofft, schade!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DemolitionMan
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 16.04.2007
Beiträge: 435

BeitragBeitrags-Nr.: 142878 | Verfasst am: 17.03.2008 - 18:42    Titel: Antworten mit Zitat

Zu 1. und 2.: Die Bücherfragen würde ich im Medienforum stellen. Hast du nach "Tiger im Kampf" auch z.B. bei http://www.eurobuch.com oder http://www.abebooks.de gesucht?

Zu den anderen beiden hat Gerrit ja schon was geschrieben, ansonsten...

Zitat:
Es wäre schön dazu Herrn Carius selber befragen zu können Verrückt
Aber da er ja sicher nicht unter den User ist, ist das ehr ein Wunsch.


...gäbe es ja auch die Möglichkeit, mit Herrn Carius diesbezüglich schriftlich in Kontakt zu treten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GerritGriebl
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 19.10.2006
Beiträge: 185
Wohnort: Düsseldorf

BeitragBeitrags-Nr.: 142958 | Verfasst am: 18.03.2008 - 03:57    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe leider keinerlei Anschrift und Adresse.
Ich weis eben nur, dass er ja ja wie seine ganze Familie den Krieg überlebt hat und als Apotheker sein Leben weiter geführt hat.
Aber er hat ja wohl wirklich was über die 502 zusammen getragen.

MfG Gerrit


Zuletzt bearbeitet von GerritGriebl am 19.03.2008 - 23:28, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23705
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 143260 | Verfasst am: 19.03.2008 - 22:05    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Interessiert sich denn keiner in diesem Forum für die Einheit


Hm, dieser Thread hat 6 Seiten und über 12,000 Aufrufe... Verrückt

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DemolitionMan
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 16.04.2007
Beiträge: 435

BeitragBeitrags-Nr.: 143430 | Verfasst am: 21.03.2008 - 19:02    Titel: Antworten mit Zitat

GerritGriebl hat Folgendes geschrieben:
Ich habe leider keinerlei Anschrift und Adresse.
Ich weis eben nur, dass er ja ja wie seine ganze Familie den Krieg überlebt hat und als Apotheker sein Leben weiter geführt hat.
Aber er hat ja wohl wirklich was über die 502 zusammen getragen.

MfG Gerrit


Ein Tipp: wer den Namen seiner Apotheke kennt, kommt auch ganz schnell an die Adresse derselbigen. So hab ich es zumindest gemacht und habe von Herrn Carius eine sehr freundliche, handschriftliche Antwort bekommen, nebst Autogramm mit Widmung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Einheiten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 6 von 8

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.