Materialsammlung Schlacht um Kowel 1944
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » militärische Operationen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23709
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 77421 | Verfasst am: 17.11.2005 - 15:53    Titel: Materialsammlung Schlacht um Kowel 1944 Antworten mit Zitat

So , werte Freunde , mir geht es um Einschließung , Belagerung und Entsatz des "Festen Platzes" Kowel im Frühjahr 1944 . Ich persönlich habe hierzu an Material zur Verfügung :

- Peter Strassners Divisionsgeschichte
- Das Werk von Jean Mabire ( nein , das Wort Divisionsgeschichte nehm ich dafür nicht in den Mund Zwinkern )
- Wydawnyctwo Militaria Nr. 186 / "Wiking"

was die Perspektive meinerseits zu sehr auf die "Wiking" beschränkt .

Daher würde mich mal ne genaue Aufstellung interessieren welchen Einheiten deutscher- wie sowjetischerseits im Einsatz waren , ob es Verluststatistiken gibt , Karten & Bilder sowieso und ob andere Einheitengeschichten hierzu was hergeben .


Vielen Dank im Vorraus für jede Mithilfe ,



Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tobias Giebel
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 12.02.2005
Beiträge: 3648
Wohnort: Wittingen, Niedersachsen, Deutschland

BeitragBeitrags-Nr.: 77422 | Verfasst am: 17.11.2005 - 16:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

dann hier mal was auch Sicht der Luftwaffe:

Das KG55 flog Versorgungseinsätze nach Kowel um Gilles Truppen zu unterstützen. Die feindliche Jagdabwehr die in diesem Raum aufgeboten wurde war von der Quantität und Qualität besonders hoch! Auch die Flak war von guter Qualität, welche am Nordrand von Kowel und hart südlich von Kowel zwischen der Bahnlinie Kowel-Lemberg stand und dort konzentriert eingesetzt wurde. Hier schossen die Russen ohne Leuchtspur, was die Sache für die Kampffliegerbesatzungen noch gefährlicher machte. Zum Schutze gegen Jäger flogen die Verbände eng aufgeschlossen. Wenn russische Jäger einen solchen Verband vorfanden, hier sind vorallem die Tagjäger gemeint, drehten sie wie Angsthasen nach höchstens einem Angriff ab. Dies war von Anfang bis Ende des krieges so, so das das Formationsfliegen zum Wirkungsvollstem Schutz gegen feindliche Jäger angewendet wurde. Der Anflug erfolgte über: Kobryn-Ratno-ostwärts der Straße Ratno-Kowel. Die Abwehr nahm in den tagen noch erheblich zu, so das zeitweilig in den Nächten geflogen werden musste. Nach besserer Erdlage ging man dann wieder zu Tageseinsätzen über.
Das Kampfgeschwader hatte über Kowel 2 Totalverluste und 10% längere Ausfälle durch Beschädigung.
Bis zum 7. April wurden vom KG55 221 Einsätze geflogen und 274.650 kg Nachschub ins Ziel geflogen.

Zitat von Gille:

..."es ist bewundernswert, wie genau die Luftwaffe ihre Versorgungsbomben trotz des starken Flakbeschusses bei Tag und Nacht in den doch sehr begrenzten Raum abwarf. Unsanft geweckt wurde ich allerdings einmal, als eine Versorgungsbombe, bei der sich der Fallschirm nicht geöffnet hatte, in meinem Zimmer landete. Außer einem Loch in der Hauswand und einigen demolierten Möbeln entstand, Gott sei Dank, kein Schaden!"


...da bekommt man von der Luftwaffe das Frühstück zum Bett geliefert und beklagt sich dann noch... Grins

Winken

Gruß
Tobias

Quelle: Wolfgang Dierich, "Kampfgeschwader 55 "Greif""
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Felix S.
gesperrter Account


Anmeldedatum: 17.08.2005
Beiträge: 827

BeitragBeitrags-Nr.: 77442 | Verfasst am: 17.11.2005 - 21:08    Titel: Antworten mit Zitat

Kowel wurde von vier Seiten von den Russen eingeschlossen.

Süden die 18. Schützenbrigade.
Südosten die 175. und 328. Schützendivisionen.
Nordosten 260. und 362. Schützendivisionen.
Nordwesten 60. Schützendivision.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23709
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 77444 | Verfasst am: 17.11.2005 - 21:10    Titel: Antworten mit Zitat

Das fängt doch schon mal gut an ! Danke schon mal Gut gemacht!

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Felix S.
gesperrter Account


Anmeldedatum: 17.08.2005
Beiträge: 827

BeitragBeitrags-Nr.: 77447 | Verfasst am: 17.11.2005 - 21:23    Titel: Antworten mit Zitat

An deutscher Seite zum Entsatz Kowels:

Das LVI. Panzer Korps (General Hoßbach),
Die 5. Panzer Division (Generalmajor Decker),
Die 5. Jäger Division (Generalleutnant Thumm),
Die 131. Infanterie Division.

Am 25.3.44 wurde ebenfalls die 4. Panzer Division (Generalleutnant Von Saucken) zugeführt.

(Quelle fur beide Beiträge: "Heeres Gruppe Mitte" von Werner Haupt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast
Gast





BeitragBeitrags-Nr.: 77449 | Verfasst am: 17.11.2005 - 21:38    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, die Karten zum Durchbruch mit dem besonderen Manöver der 4.PD, nach dem Ansatz von Norden (erfolglos) nach Westen umzugruppieren:

aus Neumann, Die 4. Panzerdivision, 1943-1945:

http://tinypic.com/fu8eqg.jpg

http://tinypic.com/fu8gsn.jpg

Viele Grüße
Thomas Winken
Nach oben
Felix S.
gesperrter Account


Anmeldedatum: 17.08.2005
Beiträge: 827

BeitragBeitrags-Nr.: 77450 | Verfasst am: 17.11.2005 - 21:53    Titel: Antworten mit Zitat

http://i15.photobucket.com/albums/a358/FrumpyFrumpy/kowel.jpg

(HG Mitte - Haupt)

Hurra Wiking, Hurra Nico! Grins
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23709
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 77874 | Verfasst am: 22.11.2005 - 16:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hat jemand was zu dem Hauptmann der 131.JgDiv., der Den Infantrieschutz für Nicos Durchbruch stellte ?

Winken


Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
stefan w
Gast





BeitragBeitrags-Nr.: 77902 | Verfasst am: 22.11.2005 - 19:58    Titel: Antworten mit Zitat

hallo thomas
stellst du den Weg der 4.PzD auch hinein??? so würde ich dies tun.
gruß
st
Nach oben
Gast
Gast





BeitragBeitrags-Nr.: 77918 | Verfasst am: 22.11.2005 - 22:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Stefan,

was meinst Du mit "den Weg hineinstellen"?
Geht es um die Seiten zu Kowel? Das sind tageweise Berichte.

Grüße
Thomas Winken
Nach oben
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23709
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 77957 | Verfasst am: 23.11.2005 - 14:30    Titel: Antworten mit Zitat

Immer her damit !!!

Cu

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gast
Gast





BeitragBeitrags-Nr.: 77976 | Verfasst am: 23.11.2005 - 16:20    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Jan-Hendrik,

langsam wird das bei mir ein Zeitproblem, ich versuche, es am Wochenende einzuscannen.

Grüße
Thomas Winken
Nach oben
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23709
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 78066 | Verfasst am: 24.11.2005 - 14:16    Titel: Antworten mit Zitat

Ruhig Blut , Thomas ! Das sollte keine Auforderung zum hetzen sein Grins

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23709
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 79023 | Verfasst am: 04.12.2005 - 16:33    Titel: Antworten mit Zitat

So , hab den Hauptmann "augegraben"

Kl. Sachfehler bei Mabire : es war die 131.ID , nich JgDiv. ...

Hauptmann Hermann-Ernst Bolm

* 28.02.1919 Magdeburg
+ 20.10.1944 b. Ebenroda/Ostpreußen

Ritterkreuz am 20.04.1944 als Führer II./GrenRgt 434

So , ein Bild hab ich aber leider immer noch nicht , werd diesbezüglich mal mein Glück beim AHF versuchen Zwinkern




Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tobias Giebel
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 12.02.2005
Beiträge: 3648
Wohnort: Wittingen, Niedersachsen, Deutschland

BeitragBeitrags-Nr.: 79043 | Verfasst am: 04.12.2005 - 18:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Karte der Angriffe der 5. Jäger-Division:

http://img466.imageshack.us/img466/4559/angriffder5jgerdivisionaufkowe.jpg

Winken

Gruß
Tobias

Quelle:

- Reinicke, "Die 5. Jäger-Division" (natürlich das Original und Kein Nachdruck! Cool Grins )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » militärische Operationen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 1 von 5

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.