Die verschiedenen Transportfahrzeuge der Bundeswehr
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Transport- und Versorgungsfahrzeuge
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Oliver
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.10.2003
Beiträge: 3935

BeitragBeitrags-Nr.: 78267 | Verfasst am: 26.11.2005 - 12:33    Titel: Die verschiedenen Transportfahrzeuge der Bundeswehr Antworten mit Zitat

Winken

Zuletzt bearbeitet von Oliver am 16.11.2006 - 17:13, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fred
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.10.2005
Beiträge: 2683

BeitragBeitrags-Nr.: 78280 | Verfasst am: 26.11.2005 - 13:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Admin's, Applaus. Meine Meinung

@Oliver, guter Artikel.

Fred Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oliver
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.10.2003
Beiträge: 3935

BeitragBeitrags-Nr.: 78311 | Verfasst am: 26.11.2005 - 17:35    Titel: Antworten mit Zitat

Winken

Zuletzt bearbeitet von Oliver am 16.11.2006 - 17:13, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Panzerass
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 12.11.2004
Beiträge: 521

BeitragBeitrags-Nr.: 85544 | Verfasst am: 06.02.2006 - 17:39    Titel: Antworten mit Zitat

Man kann keine Bilder mehr sehn. Traurig Schade.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tobias Giebel
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 12.02.2005
Beiträge: 3648
Wohnort: Wittingen, Niedersachsen, Deutschland

BeitragBeitrags-Nr.: 88885 | Verfasst am: 09.03.2006 - 16:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

der so genannten "Boxer", der neue gepanzerte Mannschaftstransportpanzer der Bundeswehr, soll in mehreren Losen beschafft werden. Das 1. Los umfasst 600 Exemplare. Ein etwa gleich großes Los wird wahrscheinlich folgen.

Die, für Bundeswehrverhältnisse, große Stückzahl mag auf den ersten Blick beeindrucken, wird aber relativiert, wenn man sich die Versionen und einsatzzwecke zu Gemüte führt:

- Infanteriegruppe
- Führung/Funk
- Gefechtsverband (Brigade/Division)
- Verwundetentransport
- Artilleriebeobachter
- Feuerleitstelle
- Kampfmittelbeseitigung
- Mörserträger
- Pioniergruppe
- Transporter für Mengenverbrauchsgüter

Für alle aufgeführten Punkte wird es eine eigene Ausführung geben!

Winken

Gruß
Tobias

Quelle:

Lutz-Reiner Gau, Jürgen Plate, Jörg Siegert, "Deutsche Militärfahrzeuge", Motorbuch Verlag
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23742
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 98450 | Verfasst am: 18.06.2006 - 21:14    Titel: Antworten mit Zitat

Was haltet Ihr eigentlich von folgendem Konzept :

http://www.rheinmetall-detec.com/index.php?lang=2&fid=3353

??

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jörg-Sebastian
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 03.05.2004
Beiträge: 2741
Wohnort: Betzdorf/ Rheinland-Pfalz

BeitragBeitrags-Nr.: 98451 | Verfasst am: 18.06.2006 - 21:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hmm, 12,5 Tonnen + nochmal 5 Tonnen Nutzlast. Der wiegt ja 3x soviel wie der HUMVE! (ist ja auch von doppeler Länge) Wo ordnet man ihn ein? Schützenpanzer?

Scheint aber durchaus revolutionär zu sein. Absolut genialer Schutz, sehr hohe Mobilität (in jedem Sinne!) und Flexibilität.

Gruß

Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Kosmos
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 20.07.2004
Beiträge: 1652

BeitragBeitrags-Nr.: 98501 | Verfasst am: 19.06.2006 - 22:55    Titel: Antworten mit Zitat

nun bei WHQ staunt man über das Ding nicht schlecht seit es Photos davon gibt:

http://www.quarry.nildram.co.uk/Gefase.jpg

wird eher negativ aufgenomen, per DNA Analyse wurde der Vorfahre ermittelt:

http://www.lichtschwerter.de/collectibles/batmobil.jpg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Felix
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 26.07.2004
Beiträge: 1633
Wohnort: Moosheim

BeitragBeitrags-Nr.: 98503 | Verfasst am: 19.06.2006 - 23:11    Titel: Antworten mit Zitat

Genau das war auch mein erster Gedanke als ich das Bild gesehen habe! Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Fred
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.10.2005
Beiträge: 2683

BeitragBeitrags-Nr.: 98526 | Verfasst am: 20.06.2006 - 14:26    Titel: Antworten mit Zitat

Also den langen Radstand empfinde ich als abolut negativ und unpraktisch.

Fred Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jörg-Sebastian
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 03.05.2004
Beiträge: 2741
Wohnort: Betzdorf/ Rheinland-Pfalz

BeitragBeitrags-Nr.: 98527 | Verfasst am: 20.06.2006 - 14:30    Titel: Antworten mit Zitat

Kosmos hat Folgendes geschrieben:
nun bei WHQ staunt man über das Ding nicht schlecht seit es Photos davon gibt:

http://www.quarry.nildram.co.uk/Gefase.jpg

wird eher negativ aufgenomen, per DNA Analyse wurde der Vorfahre ermittelt:

http://www.lichtschwerter.de/collectibles/batmobil.jpg


Wie heißt es doch so schön (zumindest wurde es mir so beigebracht in der Architektur Grins ): form follows function

Gruß

Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Transport- und Versorgungsfahrzeuge Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.