Panzerhaubitze 2000
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Artillerie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
tomx992
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 15.11.2005
Beiträge: 1106

BeitragBeitrags-Nr.: 85498 | Verfasst am: 06.02.2006 - 10:09    Titel: Panzerhaubitze 2000 Antworten mit Zitat

Was haltet ihr von dem Modell?

Ist es konkurrenzfähig?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7856
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 85500 | Verfasst am: 06.02.2006 - 11:26    Titel: Antworten mit Zitat

Oh Mann, kommt darauf an. In der Exportversion absolut Komkurrenzfähig, in der abgespeckten Bw-Version nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
tomx992
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 15.11.2005
Beiträge: 1106

BeitragBeitrags-Nr.: 85502 | Verfasst am: 06.02.2006 - 11:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hoover hat Folgendes geschrieben:
Oh Mann, kommt darauf an. In der Exportversion absolut Komkurrenzfähig, in der abgespeckten Bw-Version nicht.


abgespeckt? was fehlt denn in der BW-Version?

ich meinte mit konkurrenzfähig nicht den wirtschaftlichen wert, sondern den kampfwert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7856
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 85508 | Verfasst am: 06.02.2006 - 12:10    Titel: Antworten mit Zitat

Ich auch.

die deutsche PzH 2000 hat eine mangelhafte Klimaanmlage, die auch schin im normalen deutschen Sommer die LCD-Monitor etc zum Streiken bringt. Das hat unmittelbar Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit des Systems. Mein Kumpel ist Ausbilder auf dem Ding und er sagt, von der Waffenanlage ist sie spitze, der Rest soll aber nciht so dolle sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
tomx992
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 15.11.2005
Beiträge: 1106

BeitragBeitrags-Nr.: 85509 | Verfasst am: 06.02.2006 - 12:15    Titel: Antworten mit Zitat

interessant! danke dir!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23742
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 95521 | Verfasst am: 13.05.2006 - 10:37    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.kmweg.de/pressenews_detail.php?id=53

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ernst Barkmann
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 10.02.2006
Beiträge: 322
Wohnort: Aalen(Ostwürttemberg)

BeitragBeitrags-Nr.: 97875 | Verfasst am: 10.06.2006 - 12:11    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin ein paar Einsätze auf dem Übungsgelände auf der PZH2000 mitgefahren, statt der vorgegebenen 60kmh sind wir auch mal mit 90 durch die Gegend gekrebst.
Ich hatte die Funktion des MG-Schützen auf dem Turm inne, während der Fahrt ist es schier unmöglich das MG einzusetzen geschweige denn etwas zu treffen.
Der Drehkranz auf dem die MG-Lafette fährt, ist meiner Meinung nach ungeeignet.
Während der Fahrt muss da MG aretiert werden, sonst rutscht das Teil hin und her und man hat nichts besseres zu tun als leidlich unter Kontrolle zu halten.
Beim aufmunitionieren gibts auch Probleme.
Beim Beladen der Haubitze mit 30Kg Übungsgranaten werden die Patronen hinten am Turm in ein Rondell eingeführt, diese werden dann von dem Rondell, welches sich unter der Plattform des Ladeschützen befindet, zu einem art Beladungsroboter gebracht, welcher dann die Patronen in die verschiedenen Magazine füllt.
Dieser SOLLTE genau wissen ob ein Magazin noch aufnahmefähig ist, und beim Gefecht die Patronen in der Reihenfolge in die Haubitze einführen,(der Ladeschütze muss dann nur noch den Zündsatz hinzufügen), welche die höchstmögliche Feuergeschwindigkeit erlaubt.(In den ersten 10 Sekunden sind dadurch 3 Schuss möglich, dann nimmt die Feuerrate aufgrund der enfernteren Magazine in Fahrerrichtung ab).
Als ich jedoch beim aufmunitionieren war, schleuderte der Robo die Patronen einfach in bereits volle Magazine, und als er davon abließ flogen die Patronen regellos in der Haubitze herum, man kann sich vorstellen wie wir vor den 30 Kilo Eiern aus der Haubitze geflitzt sind Zunge rausstrecken
Der Feld` fragte sich nur noch fassungslos ob wir das überlebt hätten wenn sowas im Einsatz passiert wäre.
Meine Frage hierzu: kann eine scharfe Granate dadurch dass sie zb. mit voller Wucht gegen eine Panzerwand knallt detonieren?

Marvin Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Rockhound
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 31.05.2005
Beiträge: 983
Wohnort: Leverkusen

BeitragBeitrags-Nr.: 98004 | Verfasst am: 11.06.2006 - 19:56    Titel: Antworten mit Zitat

Die Granaten sind erst nach Abschuß scharf.
Sonst könnte man etliche Haubitzen als Kleinteile aufsammeln.

Horrido!Rockhound!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7856
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 98036 | Verfasst am: 12.06.2006 - 07:24    Titel: Antworten mit Zitat

Die alten M109er hatten Zünder in den 155ern, die erst nach dem Abschuss durch Fliehkraft scharf wurden. Keine Ahnung, ob das bei der 2000 auch der Fall ist, könnte ich mir aber vorstellen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Balu
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 27.08.2006
Beiträge: 44

BeitragBeitrags-Nr.: 104152 | Verfasst am: 03.09.2006 - 10:52    Titel: Antworten mit Zitat

die pzh 2000 stellt aber eine ernorme leistungsstigerung gegenüber der m109 dar, allein die maximalreichweite von 40km (allerdings nur mit reichweitengesteigerter muni ), außerdem gibts kein vergleichbares artilleriesystem. das amerikanische crusader programm wurde eingestellt, und ansonsten nutzen die meisten staaten die m109 oder entwickelt selbst systeme die aber ähnlich der m109 sind ( briten mit ihrer as 90 ).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
ulrich wrede
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 23.03.2005
Beiträge: 84
Wohnort: Blender

BeitragBeitrags-Nr.: 105723 | Verfasst am: 23.09.2006 - 12:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hoover hat Folgendes geschrieben:
Die alten M109er hatten Zünder in den 155ern, die erst nach dem Abschuss durch Fliehkraft scharf wurden. Keine Ahnung, ob das bei der 2000 auch der Fall ist, könnte ich mir aber vorstellen.


Es ist so!!
Die Geschosse werden erst nach einer bestimmten Flugzeit scharf!

Wäre es nicht der Fall, dann könnten sie schon im Rohr explodieren (Stichwort: Rohrkrepierer).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger
RobN2097
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 21.09.2006
Beiträge: 9

BeitragBeitrags-Nr.: 105818 | Verfasst am: 24.09.2006 - 23:17    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
außerdem gibts kein vergleichbares artilleriesystem. das amerikanische crusader programm wurde eingestellt, und ansonsten nutzen die meisten staaten die m109 oder entwickelt selbst systeme die aber ähnlich der m109 sind ( briten mit ihrer as 90 ).


Und wie sieht es mit dem MSTA-S 2S19 der Russischen Föderation aus? Vor der in-Dienst-Stellung der PzH 2000 galt dieses System als die kampfstärkste Panzerhaubitze der Welt, der (alle Variation/Kampwert gesteigerte Baulose) M-109 in allen Punkten überlegen!
Dieses System erreicht acht Schuss/min und lädt ebenfalls die Projektile automatisch aus Magazinen und die Treibsätze manuell.
Ihm ist es möglich, aus dem Marsch seine Feuerstellung zu beziehen, das Feuer zu eröffnen (keine Ahnung, wie viel Zeit vom Erhalt der Zieldaten bis hin zum Schuss verstreicht, aber eine Batterie, bestehend aus 8 Haubitzen, soll innerhalb einer Minute das Ziel mit 3 Tonnen an Geschossen belegen können) und diese Feuerstellung rechtzeitig, vor feindlichen Gegenmaßnahmen, verlassen zu können! Das Ausrichten der Haubitze auf die Zielkoordinaten erfolgt rechnergestützt, für eine maximale Präzision! Ich war leider kein Artillerist, aber sind das nicht die Fähigkeiten, die ein modernes Rohrartilleriesystem mit sich bringen sollte? Somit ist die PzH 2000 in ihrer Konzeption sicher nicht einmalig, die 2S19 der Russen dafür, war es lange Zeit!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peter
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 13.02.2006
Beiträge: 52
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 110922 | Verfasst am: 16.12.2006 - 17:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hoover hat Folgendes geschrieben:
Die alten M109er hatten Zünder in den 155ern, die erst nach dem Abschuss durch Fliehkraft scharf wurden. Keine Ahnung, ob das bei der 2000 auch der Fall ist, könnte ich mir aber vorstellen.

dass könnte ich mir auch gut vorstellen Meine Meinung
Danke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kosmos
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 20.07.2004
Beiträge: 1652

BeitragBeitrags-Nr.: 111776 | Verfasst am: 27.12.2006 - 13:25    Titel: Antworten mit Zitat

@RobN2097

die Russen rüsten MSTA-S auf. Lachen

http://aycu10.webshots.com/image/7209/2001164068558303331_rs.jpg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Enigma41
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 03.07.2005
Beiträge: 116

BeitragBeitrags-Nr.: 111799 | Verfasst am: 27.12.2006 - 19:19    Titel: Antworten mit Zitat

Ist das Bild echt? Ich weiss nicht was ich von so einer Waffe halten soll.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Artillerie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.