Panzerhaubitze 2000
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Artillerie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1924

BeitragBeitrags-Nr.: 174465 | Verfasst am: 08.08.2009 - 02:06    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Versionen

Panzerhaubitze 2000
1998-2002 erstes Baulos von 185 Geschützen, noch mit manuellem Absperrhahn für Ansetzerbetrieb, Bediengeräten mit normalen Druckstastern, Rechner mit 80286er Prozessor und Betriebssystem Windows 3.11.

Panzerhaubitze 2000A1
Ab 2002 Umrüstung des ersten Bauloses auf neue Rechner mit Pentium III-Prozessoren und Windows 2000 als Betriebssystem, automatischer Regelhahn Betrieb Ansetzer, neue Druckregeldose, die den Betriebsdruck des Ansetzers automatisch einstellt und eine konstante Ansetzkraft ermöglicht. Außerdem Austausch aller Bediengeräte auf Modelle mit Folientastern. Der MK2-Platz wurde mit einem Sicherheitsgurt ausgestattet.


Das ist nicht wirklich war, oder?! Haarsträubend
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7843
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 174467 | Verfasst am: 08.08.2009 - 07:11    Titel: Antworten mit Zitat

Nun ja, als die PzH 2000 entwickelt wurde war 3.11 halt modern. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23730
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 174468 | Verfasst am: 08.08.2009 - 07:57    Titel: Antworten mit Zitat

*räusper*

Seid lieber froh, das sie halbwegs stabil laufende Betriebssystem-Imitate verwenden...ein Bluescreen im Einsatz stell ich mir weniger lustig vor...

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Fred
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.10.2005
Beiträge: 2683

BeitragBeitrags-Nr.: 174471 | Verfasst am: 08.08.2009 - 09:11    Titel: Antworten mit Zitat

Den hat es aber gegeben, als Batterie im Verbund mit dem Feuerleitsystem, nicht bei den Fahrzeugen aber bei dem Leitrechner. Kommunikation erfolgte über SMS. Keine Ahnung ob das jetzt anders ist.

Fred Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1924

BeitragBeitrags-Nr.: 174489 | Verfasst am: 09.08.2009 - 02:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hoover hat Folgendes geschrieben:
Nun ja, als die PzH 2000 entwickelt wurde war 3.11 halt modern. Winken


Nix gegen das 3.11er, ich habs erst `99 durch Win98SE/2 ersetzt... Grins
Was mich so erschreckt hat das wir so billige 08/15 BS in Waffensystemen einsetzen.

Meine Herren, da wäre ein entwickeltes Novell DOS oder UNIX besser gewesen. Da leisten wir uns nun eine Bundeswehruni für Informatik und dann sowas... Haarsträubend
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Artillerie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.