Artillerie der Neuzeit/ Identifikationsthread
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Artillerie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Felix
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 26.07.2004
Beiträge: 1633
Wohnort: Moosheim

BeitragBeitrags-Nr.: 94800 | Verfasst am: 02.05.2006 - 20:11    Titel: Artillerie der Neuzeit/ Identifikationsthread Antworten mit Zitat

Da wir noch keinen Thread über unbekannte Geschütze nach dem 2.WK haben, hab ich mal einen eröffnet. Grins

Wat isn dat?:

http://i3.tinypic.com/x22qkl.jpg

Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
skydiver
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 24.05.2004
Beiträge: 128

BeitragBeitrags-Nr.: 95132 | Verfasst am: 06.05.2006 - 23:46    Titel: Antworten mit Zitat

Meine Meinung 130 mm-Flak KS 30 Schlafen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Felix
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 26.07.2004
Beiträge: 1633
Wohnort: Moosheim

BeitragBeitrags-Nr.: 101946 | Verfasst am: 06.08.2006 - 19:44    Titel: Antworten mit Zitat

@skydiver

Auch wenn es schon ne Weile her ist, danke! Grins

@all

Was ist das?:

http://i4.tinypic.com/23tiiae.jpg


Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23731
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 101947 | Verfasst am: 06.08.2006 - 19:47    Titel: Antworten mit Zitat

12,8cm Flakzwilling auf nicht-originalem Anhänger ?

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Felix
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 26.07.2004
Beiträge: 1633
Wohnort: Moosheim

BeitragBeitrags-Nr.: 101948 | Verfasst am: 06.08.2006 - 19:56    Titel: Antworten mit Zitat

Danke. Also doch 2.WK.

Der "Anhänger" ist übrigens ein Culemeyer, siehe:

http://forum.panzer-archiv.de/viewtopic.php?t=4917


Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23731
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 101949 | Verfasst am: 06.08.2006 - 20:00    Titel: Antworten mit Zitat

Soweit ich mich erinnere war der SdAnh 220 für die paar , die wirklich mobiel eingesetzt gewesen waren , vorgesehen . Aber n Zwilling auf Anhäger ??? Verrückt

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Fred
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.10.2005
Beiträge: 2683

BeitragBeitrags-Nr.: 101953 | Verfasst am: 06.08.2006 - 20:28    Titel: Antworten mit Zitat

Is doch wurscht, nen originalen Culemeyer bekommt man doch auch nicht immer zu sehen.

Fred Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Felix
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 26.07.2004
Beiträge: 1633
Wohnort: Moosheim

BeitragBeitrags-Nr.: 101954 | Verfasst am: 06.08.2006 - 20:39    Titel: Antworten mit Zitat

Och, ich könnte dir noch ein paar Eisenbahnmuseen nennen in den noch Culemeyer stehen. Grins Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Le Marquis
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 09.01.2006
Beiträge: 403
Wohnort: München

BeitragBeitrags-Nr.: 116517 | Verfasst am: 05.03.2007 - 10:42    Titel: Antworten mit Zitat

Soo, liebe Freunde des ungezielten Schnellfeuers, jetzt gibt es etwas zu rätseln.

http://i7.tinypic.com/2dkxxs9.jpg

Ich wüsst zu gern was das hier ist. Ich weiß nur, dass dies angeblich ein Photo aus Israel ist und die Jungens, die mit dem Spaßgerät da herumhantieren Israelis sind. Ich tippe ja auf 40mm Bofors aber ich hätte zu gerne die korrekte Typbezeichnung.

Gruß
Thomas de Grasse
Panzer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
augustdieter
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 08.01.2006
Beiträge: 11

BeitragBeitrags-Nr.: 126707 | Verfasst am: 22.07.2007 - 21:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Thomas,

es ist eine Bofors 40mm L/70 http://en.wikipedia.org/wiki/Bofors_40_mm_gun#40_mm_L.2F70
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Le Marquis
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 09.01.2006
Beiträge: 403
Wohnort: München

BeitragBeitrags-Nr.: 126719 | Verfasst am: 23.07.2007 - 08:27    Titel: Antworten mit Zitat

Super, Dankeschön. Manchmal ist man aber auch wie vernagelt und findet die einfachsten Sachen nicht. Das nächste mal denk ich mir was schwereres aus Zwinkern

Gruß

Thomas de Grasse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Steffen
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 20.06.2007
Beiträge: 228

BeitragBeitrags-Nr.: 140297 | Verfasst am: 20.02.2008 - 14:02    Titel: Antworten mit Zitat

... eben über die Suchmaschine alltheweb.de gefunden.

http://www.rheinmetall.de/img/bw_made_3.jpg

Ist nach dem Link also irgendetwas von Rheinmetall für die deutsche Bundeswehr, aber von dieser Konstruktion (Prototyp?) habe ich noch nie etwas gesehen.

Weiß damit jemand etwas anzufangen?
Ein Versuch der Recherche auf der Rheinmetall-Homepage brachte nichts.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Le Marquis
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 09.01.2006
Beiträge: 403
Wohnort: München

BeitragBeitrags-Nr.: 140360 | Verfasst am: 21.02.2008 - 14:30    Titel: Antworten mit Zitat

Also, es handelt sich um ein selbstfahrendes Geschütz, ein Versuch die ja normalerweise recht statische Artillerie auf dem Gefechtsfeld für die Überwindung kurzer Strecken beweglicher zu machen. Ist wohl kein Erfolgskonzept. Mir ist bekannt, dass vor allem Kanonen aus osteuropäischer Produktion diese Konfiguration hatten. Die NVA hatte Pak mit Eigenantrieb. Das hier sieht in der Tat nach einem westlichen Produkt aus und macht nicht den üblicherweise schnittigen Eindruck einer Panzerabwehrkanone. Der Hässlichkeit zufolge würde ich auf ein britisches Produkt schließen wollen. Von einer Rheinmetallentwicklung dieser Art ist mir nichts bekannt.

Gruß
Le Marquis
Panzer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Karat
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 27.01.2008
Beiträge: 439

BeitragBeitrags-Nr.: 140414 | Verfasst am: 21.02.2008 - 21:07    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist von Rheinmetall,ich habe die dunkle E rinnerung Mitte der 1960-ziger eine Werbung von Rheinmetall gesehen zu haben ,die Kanone entspricht der des Kanonenjagdpanzers
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
harry
Gast





BeitragBeitrags-Nr.: 141673 | Verfasst am: 06.03.2008 - 15:15    Titel: Antworten mit Zitat

---

Zuletzt bearbeitet von harry am 02.01.2009 - 23:44, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Artillerie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.