MG34/42
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Sonstige Waffen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7831
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 148118 | Verfasst am: 22.05.2008 - 17:51    Titel: Antworten mit Zitat

Orginale sicher nicht, aber deren Nachbauten.

änder, die das MG42, teilweise in andern Kalibern, nachgebaut haben sind:

Deutschland
Österreich
Jugoslawien
Türkei
Italien
Spanien

dazu kommen diverse Länder, die das MG42 /Nachbauten angekauft haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Tiger95
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 10.02.2008
Beiträge: 450
Wohnort: Mainzweiler(Saarland)

BeitragBeitrags-Nr.: 148122 | Verfasst am: 22.05.2008 - 18:14    Titel: Antworten mit Zitat

Nein,
ich meinte dass das MG 42 nicht mehr von einer offiziellen Armee eingesetzt wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Kowalewski
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 24.03.2008
Beiträge: 45
Wohnort: Cieszyn/Teschen

BeitragBeitrags-Nr.: 149709 | Verfasst am: 10.06.2008 - 21:48    Titel: Antworten mit Zitat

Habe in einem Buch gerade folgendes entdeckt:

US-amerikanische Konstrukteure erhielten damals den Auftrag, erbeutete Waffen sorgfältig zu untersuchen. Sie sollten das Maschinengewehr 42 auf die Springfield-Patrone .30-06 umrüsten.
Im Juni 1943 war die Dokumentation, im Oktober der erste Prototyp fertig. Allerdings führten die Versuche, bei denen 25.400 US$ Kosten entstanden, nicht zum Erfolg. Über ein universell einsetzbares Maschinengewehr verfügten die US-amerikanischen Streitkräfte erst Ende der fünfziger Jahre. Damals übernahmen sie das Universal-MG Modell M60.

Frage: Wieso gelang es den Amis nicht das MG richtig zu modifizieren bzw. wieso verfolgte man es nicht weiter?

Quelle: Infanteriewaffen von Gestern - Reiner Lindschun u. Günter Wollert S.199

Ich weiß das dieses Buch nicht allzu genau genommen werden sollte. Für eine Enzyklopädie aber in Ordnung Meine Meinung

Gruß

Dominik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
eisenhans
Gast





BeitragBeitrags-Nr.: 149710 | Verfasst am: 10.06.2008 - 22:33    Titel: Antworten mit Zitat

Wird hier:
http://www.waffeninfo.net/waff_mg42_04.php
http://www.waffeninfo.net/waff_m60.php
anschaulich erklärt..

gruss

Oliver
Nach oben
Tigerfreund
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 17.05.2008
Beiträge: 82
Wohnort: Ottweiler

BeitragBeitrags-Nr.: 149765 | Verfasst am: 11.06.2008 - 10:47    Titel: Antworten mit Zitat

Nein dass sind eher so Guerilla Einheiten die das Ding noch benutzen.
Frag mich nur wo die die Munition herhaben. Der 2Weltkrieg ist ja schon ein Bisschen länger her!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7831
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 149778 | Verfasst am: 11.06.2008 - 11:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hm, sicher ist es schwer zu sagen, ob jetzt 8x57 genutzt wird, oder ob es Umrüstungen auf 7,62x51mm sind. Letzteres würde Sinn machen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Florian T.
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 08.08.2006
Beiträge: 408
Wohnort: Berg bei Neumarkt i. d. Opf.

BeitragBeitrags-Nr.: 149793 | Verfasst am: 11.06.2008 - 13:50    Titel: Antworten mit Zitat

Bei dem Sturm auf die rote Mosche letztes Jahr durch die Pakistanische Armee wurde von selbiger sehr viele MG 42 verwendet. Sah man zuminderst in größerer Stückzahl auf Bildern und Filmausschnitten in den Nachrichten.





Gruß Florian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
steffen04
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 12.01.2007
Beiträge: 190
Wohnort: SchwAlb

BeitragBeitrags-Nr.: 149796 | Verfasst am: 11.06.2008 - 14:33    Titel: Antworten mit Zitat

Tiger95 hat Folgendes geschrieben:
Nein,
ich meinte dass das MG 42 nicht mehr von einer offiziellen Armee eingesetzt wird.


das Bundeswehr-MG3 ist baugleich mit dem MG42, und wird weltweit in grossen Stückzahlen eingesetzt (siehe Hoovers Liste).

Dürfte die letzte WWII-Waffe sein, die noch für´s Militär produziert wird
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7831
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 149801 | Verfasst am: 11.06.2008 - 15:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hm, in welchen Ländern wird es eigentlich noch hergestellt bzw MG3)?
Mit fällt im Moment nur Pakistan ein, die ein neues MG3 mit Monatgeschiene etc herausgebracht haben. Aber sonst?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Jagdtiger45
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 26.04.2008
Beiträge: 450

BeitragBeitrags-Nr.: 149802 | Verfasst am: 11.06.2008 - 15:11    Titel: Antworten mit Zitat

Haha ich habe halt ein Original Wehrmacht Deko Mg42 Grins

Es hat den code "ar" Also von Mauser Borsigwalde und gehört zu den ersten Fertigungsserien. es ist noch in gutem Zustand und wurde nach dem krieg noch eine weile im Österreichischen Bundesheer verwendet.
Mit dem Gewehr habe ich mir einen traum erfüllt Rot werden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Benni
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 08.02.2008
Beiträge: 340
Wohnort: Kleinlangheim

BeitragBeitrags-Nr.: 150617 | Verfasst am: 18.06.2008 - 17:06    Titel: Antworten mit Zitat

Hi @ll

Ich hab schon in mehreren Quellen gelesen, dass ein sehr guter Schütze den Lauf eines MG42 in 2-3 sek. auswechseln konnte. Nur streite ich mich gerade mit ein paar Kumpels, die behaupten, dass man mindestens 30 sek. braucht. Mittlerweile bin ich selbst schon am zweifeln, ob 3 sek. wirklich machbar waren. Kann mir jemand vielleicht weiterhelfen? War es wirklich möglich den Lauf in 2-3 sek. auszutauschen?

Mfg
Benni Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
steffen04
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 12.01.2007
Beiträge: 190
Wohnort: SchwAlb

BeitragBeitrags-Nr.: 150639 | Verfasst am: 18.06.2008 - 18:31    Titel: Antworten mit Zitat

wenn ich mich recht erinnere:

Verschluß nach hinten 1sec
Deckel auf 1sec
Asbesthandschuh anziehn 1 sec
Rohr raus 1 sec
neues Rohr rein 1 sec
Asbesthandschuh ausziehn 1 sec
Deckel zu 1 sec
Gurt rein, spannen, Spass haben

macht 7 Sekunden. Irgendwas hab ich bestimmt vergessen, teilweise geht´s aber natürlich auch schneller
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tiger95
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 10.02.2008
Beiträge: 450
Wohnort: Mainzweiler(Saarland)

BeitragBeitrags-Nr.: 150645 | Verfasst am: 18.06.2008 - 19:02    Titel: Antworten mit Zitat

Aber schneller als 30 Sek. wird das bestimmt gehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jagdtiger45
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 26.04.2008
Beiträge: 450

BeitragBeitrags-Nr.: 150646 | Verfasst am: 18.06.2008 - 19:06    Titel: Antworten mit Zitat

Also 30 Sekunden sind absolut idiotisch übertrieben länger als 8 Sekunden dauert das nicht. Verrückt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Benni
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 08.02.2008
Beiträge: 340
Wohnort: Kleinlangheim

BeitragBeitrags-Nr.: 150707 | Verfasst am: 19.06.2008 - 15:45    Titel: Antworten mit Zitat

Ja genau das hab ich mir auch gedacht Grins Ok meine Zweifel waren also völlig unbegründet Rot werden

Mfg
Benni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Sonstige Waffen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.