m38a1 jeep
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Transport- und Versorgungsfahrzeuge
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
dräng-el
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 26.04.2006
Beiträge: 151
Wohnort: magdeburg

BeitragBeitrags-Nr.: 112475 | Verfasst am: 08.01.2007 - 21:25    Titel: Antworten mit Zitat

hier mal für alle zum kucken: spicer kreuzgelenk mit schimmel auf dem fett???

http://i3.tinypic.com/2dhttmq.jpg

kein manual beschreibt dieses kreuzgelenk. und wenn in einer anderen achse
hier sollte eigentlich eine dichtung sein die öl und fett gegeneinander abgrenzt

http://i14.tinypic.com/29fz6vb.jpg

und last but not least
das toooooote radlager und das genauso tote achsschäkellager.

http://i14.tinypic.com/2e1f9t0.jpg

eigenwillige konstruktion das ganze Zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kra-Wumm!
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 22.01.2005
Beiträge: 559
Wohnort: Raum Weser-Solling-Harz

BeitragBeitrags-Nr.: 112483 | Verfasst am: 08.01.2007 - 23:42    Titel: Antworten mit Zitat

Schimmelfett, zumindest wohl organisch abbaubar und somit umweltfreundlich, sehr lobenswert. Sieht doch eigentlich ganz normal aus für Willys Achsen.

Verständnisfrage, du hast überhaupt kein Handbuch mit Bildern und daher Probleme?

Bei Neiske & Pinn gibt es grobe Explosionszeichnungen vom MB, die Achsteile MB/MC/MD sind da identisch vom Aufbau:
http://www.ms-overland-store.de/ms/shop2.htm

Mittlerweile schau ich mal, was ich habe, bzw. wie ich es mailen kann. Leider ist mein digitaler Fotoapparat für den Nahbereich nicht besonders gut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dräng-el
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 26.04.2006
Beiträge: 151
Wohnort: magdeburg

BeitragBeitrags-Nr.: 112630 | Verfasst am: 10.01.2007 - 21:05    Titel: Antworten mit Zitat

ich hab da schon ein handbuch aber in meiner achse steckt eine andere steckachse als die da beschreiben Fragend und beim demontieren und mit den vorhandenen zeichnungen vergleichen hab ich dichtungen gesucht und nicht gefunden. wie gesagt irgendwie scheint das alles ein bischen anders zu sein.
ich glaub ich hab ne' mail von dir bekommen; danke.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kra-Wumm!
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 22.01.2005
Beiträge: 559
Wohnort: Raum Weser-Solling-Harz

BeitragBeitrags-Nr.: 112632 | Verfasst am: 10.01.2007 - 21:19    Titel: Antworten mit Zitat

Jau, war von mir. Habe selbst noch nie Ärger mit den Achsen gehabt, in 10 Jahren weder Fett wechseln und noch nicht mal Öl nachfüllen müssen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dräng-el
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 26.04.2006
Beiträge: 151
Wohnort: magdeburg

BeitragBeitrags-Nr.: 112864 | Verfasst am: 13.01.2007 - 22:00    Titel: Antworten mit Zitat

dann solltest du das mal flinke tatze tun. weil laut US amerikanischem handbuch soll das öl im diff alle 9600 km oder 2x im jahr gewechselt werden.
ich weiss man sagt:"never touch an running system" aber ABER ABER!!!!!!!
in die achse selbst kommt popliges getriebeöl und in die kugeln normales fett. die dichtungen an den kugeln sind extrem anfällig und bei watfarten kommt da dann gerne mal das wasser in die achsen. alle infos aus dem netz besagen auch das mann die kugeln (wenn man schon mal dabei ist) sauber polieren soll. guter tipp weil die extrem riefig sind was wieder die dichtungen alle macht.
na ja solang du keine prob's hast geht das auch so.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Histofreak
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 25.09.2003
Beiträge: 92
Wohnort: Mannheim

BeitragBeitrags-Nr.: 123612 | Verfasst am: 05.06.2007 - 16:15    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kenne mich mit den genannten Modellen nicht aus, und hätte deshalb mal eine Frage. Da dies ja alles amerik. Jeeps sind, woher kommt dann, zumindest auf dem
einen Foto von dräng-el
http://i6.tinypic.com/1427d76.jpg
das NVA Strichmuster?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7801
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 123616 | Verfasst am: 05.06.2007 - 17:02    Titel: Antworten mit Zitat

Sicher von einem findigen Sattler gebaut. Nichts original.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
dräng-el
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 26.04.2006
Beiträge: 151
Wohnort: magdeburg

BeitragBeitrags-Nr.: 135609 | Verfasst am: 27.12.2007 - 23:27    Titel: Antworten mit Zitat

war wohl ne weile nicht online...
ist selbstgemacht das teil, hat nämlich immer massiv gezogen und bei regen genässt. für alle die noch nicht das vegnügen hatten in einem offenem jeep ganzjährig zu fahren. das ist überhauptnicht so cool wie es immer aussieht. ab zehn grad aussentemperatur sind diese minitüren eine echte hilfe denn sie halten den fiesen zug von beinen und nieren ab. denn selbst wenn man die besten klamotten anhat ist der windchill mörderisch. das ist ja so als wenn mann bei einem wind von 80km/h auf freiem feld steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kra-Wumm!
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 22.01.2005
Beiträge: 559
Wohnort: Raum Weser-Solling-Harz

BeitragBeitrags-Nr.: 136356 | Verfasst am: 08.01.2008 - 19:54    Titel: Antworten mit Zitat

dräng-el hat Folgendes geschrieben:
für alle die noch nicht das vegnügen hatten in einem offenem jeep ganzjährig zu fahren. das ist überhauptnicht so cool wie es immer aussieht. ab zehn grad aussentemperatur sind diese minitüren eine echte hilfe denn sie halten den fiesen zug von beinen und nieren ab. denn selbst wenn man die besten klamotten anhat ist der windchill mörderisch. das ist ja so als wenn mann bei einem wind von 80km/h auf freiem feld steht.


Kann sogar Elvis bestätigen:

http://3ad.com/history/at.ease/elvis.section/photo.pages/jeep.car.htm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dräng-el
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 26.04.2006
Beiträge: 151
Wohnort: magdeburg

BeitragBeitrags-Nr.: 136985 | Verfasst am: 17.01.2008 - 22:34    Titel: Antworten mit Zitat

vom fach! Gut gemacht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dog bone
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 08.06.2008
Beiträge: 2
Wohnort: nederland

BeitragBeitrags-Nr.: 149516 | Verfasst am: 08.06.2008 - 21:57    Titel: m38a1 workshop manuals in pdf Antworten mit Zitat

sorry that i have to writh in english on a german side
but i think its worth to download the manuals
to sort out some parts


http://erikensandra.nl/nekaf/handleidingen.htm

have fun
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dog bone
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 08.06.2008
Beiträge: 2
Wohnort: nederland

BeitragBeitrags-Nr.: 149582 | Verfasst am: 09.06.2008 - 15:55    Titel: Antworten mit Zitat

http://members.home.nl/scarecrow/

link to download
m38a1 pdf manuals in english.

have fun.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dräng-el
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 26.04.2006
Beiträge: 151
Wohnort: magdeburg

BeitragBeitrags-Nr.: 159307 | Verfasst am: 11.09.2008 - 22:02    Titel: Antworten mit Zitat

nice link THX!
but the englisch link does not work.
you have also an jeep like this?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ohio
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 01.06.2009
Beiträge: 3
Wohnort: Weserbergland

BeitragBeitrags-Nr.: 172050 | Verfasst am: 04.06.2009 - 18:27    Titel: Willys Jeeps Antworten mit Zitat

Erstaunlich, was sich heutzutage alles für einen Veteranen auf dem Sektor
Jeep Instandsetzung so tut. Haarsträubend
Gruss ohio
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Transport- und Versorgungsfahrzeuge Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.