549.Volksgrenadierdivision
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Einheiten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Pile
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 12.04.2007
Beiträge: 169
Wohnort: Reutlingen

BeitragBeitrags-Nr.: 168102 | Verfasst am: 02.03.2009 - 16:40    Titel: Antworten mit Zitat

Die Igel-Division

http://i41.tinypic.com/15ehi1g.jpg
Die 549.VGD hatte das Truppenkennzeichen eines nach rechts sehenden Igels und wurde auch als Igel-Division bezeichnet.

549. Volks-Grenadier-Division

Aufstellung:
Am 11.7.1945 erfolgte auf dem Truppenübungsplatz Graudenz im Wehrkreis XX. Danzig, aus den Ersatztruppen des Wehrkreises II, Stettin, die Aufstellung als 549.Grenadier-Division, anfangs als „Sperrdivision“ (29.Welle) bezeichnet.

Gliederung: (ab Dezember 1944)
Gren. Rgt. 1097
Gren. Rgt. 1098
Gren. Rgt. 1099
Div.Füs.Btl. 549
Pionier-Btl. 1549
Felders.Btl. 1549
Art.Rgt. 1549
Div.Nachr.Abt. 1549
Pz.Jg.Abt. 549
Versorg.Rgt. 1549

Im Oktober 1944 wurde die Füsilier -Kp. auf 4 Kpn. zum Div.Füs.Btl. 549 erweitert.
Aus der Fla-Kp. 1549 und der Stu.Gesch.Abt. 1549 wurde im Dezember 1944 die Pz.Jg.Abt. 549 gebildet; sie führte ab Aril 1945 die Nummer = Pz.Jg.Abt. 549.
Pionier-Kp. 1549 und Nachr.Kp. 1549 werden im Dezember 1944 auf ein Btl./Abt. erweitert.

Einsatz:
Ab 13.8.1944 Abtransport der Division an die Ostfront / Heeresgruppe Mitte/ 3.Panzerarmee. Einsatz (Unternehmen Doppelkopf) ab 16.8.1944 im Raum Sintantai-Naumentis. Abwehrkämpfe an der Straße nach Naumentis, im Raum Bajoraiciai und an der Bahnlinie nach Wolkowischken. Die Division wird ab 23.8.45 heraus gelöst. Die kampffähigen Verbände werden der 1. Inf.Div. Unterstellt.
Am 5.9.44 wird das XXVI.A.K. mit der 549.Gren.Div der 4.Armee/HGr. Mitte unterstellt.
Am 9.10.1944 in 549.Volks-Grenadier-Division umbenannt und hatte sich auf den Stand einer Division 32.Welle zusetzten.
Vom 30.8.1944 bis 13.1.1945 Abwehr- und Stellungskämpfe im Raum Wilkowischken bei Kibarten, Wirballen und beiderseits der Straße Eydtkau-Ebenrode. Ab 14.1.1945 Abwehr- und Rückzugskämpfe bei Wallwen, im Eichwalder Forst und im Inster- Abschnitt (nördlich Insterburg).
Rückzugskämpfe zum Pregel- Abschnitt, weiter südl. Wehlau vorbei auf die Masuren-Stellung in den Raum Pr.Eylau (2.2.1945). Abwehrkämpfe im Heiligenbeiler Kessel. In diesen verlustreichen Kämpfen wird die Division zerschlagen.
Die Reste der 549.VGD (LV.AK, Stolp / Heeresgruppe Weichsel) werden Ende Februar herausgezogen und nach Westen abtransportiert.
Umbenennung der Division Denecke in 549.VGD am 1.3.45 und Einsatz bis 20.3.45 östlich der Oder/Altdamm/mit gleichzeitiger Auffrischung bis 12.3.1945 im Raum Pasewalk.
Vom 20.3.45 bis 20.4.45 Einsatz/ Neuaufstellung an der Oderfront im Raum Ziegenort- bis nördl. Stettin/Kampfpause.
Um den 15.4.45 herum beabsichtigte offenbar die HG „Weichsel“(oder Pz. A.O.K 3) die Verlegung der 549. VGD aus den Raum Stettin in den Raum westlich Gartz (Kasekow - Woltersdorf) in den Bereich XXXXVI Pz.- Korps zu Schaffung einer Eingriffreserve und beantragte diese Maßnahme beim OKH, dessen Genehmigung dafür am 17.4.45 erteilt wurde.
Die Verlegung der Masse der Division zu XXXXVI Pz. Korps wurde offenbar durch den Angriffsbeginn der Sowjets am 20.4. zunichte gemacht und der Verband blieb im Raum Stettin.
Vom 21.4. bis 2.5.1945 Abwehr- und Rückzugskämpfe westlich und südwestlich Stettin bei Kurow, Nieder- und Hohenzahden, Absetzten über Straßburg- Heinrichswalde (28.4.1945) auf Friedland (29.4.45), weiter über die Linie Krakow-Güstrow-Bützow auf de US-Demarkationslinie im Raum nördlich Schwerin. Die Reste der Division kommen hier in amerikanische Gefangenschaft (2.5.1945).

Das ist mal der heutige Stand meiner Recherchen.
Ich bitte mich gern zu berichtigen!

Gruß Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pile
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 12.04.2007
Beiträge: 169
Wohnort: Reutlingen

BeitragBeitrags-Nr.: 168221 | Verfasst am: 05.03.2009 - 08:38    Titel: Antworten mit Zitat

Pile hat Folgendes geschrieben:

Vom 30.8.1944 bis 13.1.1945 Abwehr- und Stellungskämpfe im Raum Wilkowischken bei Kibarten, Wirballen und beiderseits der Straße Eydtkau-Ebenrode.


http://i42.tinypic.com/wgt0u1.jpg
aus
http://www.bild.bundesarchiv.de
"zur Themensuche"
Zweiter Weltkrieg 1939-1945
Truppen- und Formationsgeschichte
Heer
Infanterie
Seite 28
Bild 670 / Bild 101I-732-0138-19


Da steht: PK Div. Großdeutschland
Aber könnte das nicht ein Igel hinten links am Sd.Kfz. 251 sein?

Oder liege ich falsch mit dem Fahrzeug und der 549.VGD.

Danke und Gruß
Stefan


Zuletzt bearbeitet von Pile am 05.03.2009 - 10:06, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23705
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 168222 | Verfasst am: 05.03.2009 - 09:04    Titel: Antworten mit Zitat

Komm ich irgendwie nicht hin...speicher es doch ab und lads dann hier hoch, das wäre für alle einfacher Zwinkern

Dafür

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
indy
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 05.07.2004
Beiträge: 677

BeitragBeitrags-Nr.: 168252 | Verfasst am: 05.03.2009 - 15:30    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Aber könnte das nicht ein Igel hinten links am Sd.Kfz. 251 sein?

Oder liege ich falsch mit dem Fahrzeug und der 549.VGD.

Würde eher sagen das es sich um einen 'GD'-Stahlhelm am Heck des 251 handelt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martin Block
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 06.04.2005
Beiträge: 807
Wohnort: Shangri-La

BeitragBeitrags-Nr.: 168253 | Verfasst am: 05.03.2009 - 16:16    Titel: Antworten mit Zitat

In Volksgrenadier-Divisionen gab es keine SPW! Wilkowischken - siehe Ortsschild - war Einsatzraum der Pz.Gren.Div. GD im August 1944.

Martin Block
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pile
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 12.04.2007
Beiträge: 169
Wohnort: Reutlingen

BeitragBeitrags-Nr.: 168294 | Verfasst am: 06.03.2009 - 09:01    Titel: Antworten mit Zitat

[quote="indy"]
Zitat:

Würde eher sagen das es sich um einen 'GD'-Stahlhelm am Heck des 251 handelt.


Hab mir das Bild mal runtergeladen,größer betrachtet ist es ganz deutlich der Stahlhelm!
Gruß Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pile
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 12.04.2007
Beiträge: 169
Wohnort: Reutlingen

BeitragBeitrags-Nr.: 175646 | Verfasst am: 11.09.2009 - 14:16    Titel: Feldsonderkommando Nord Antworten mit Zitat

Hallo
http://i27.tinypic.com/2jez9ms.jpg
http://i29.tinypic.com/o0e69u.jpg

Feldsonderkommando Nord
Was war die Aufgabe eines Feldsonderkommandos (hier Nord).
Unterstand es der Heeresgruppe Nord oder AOK4?
Was war das für ein Truppenteil, wenn man das so nennen kann, allgemein gesehen.
Bin für jeden Hinweis zu einem Feldsonderkommando dankbar.

Danke und Gruß
Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23705
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 176549 | Verfasst am: 08.10.2009 - 19:21    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Feldsonderkommando Nord
Was war die Aufgabe eines Feldsonderkommandos (hier Nord).
Unterstand es der Heeresgruppe Nord oder AOK4?
Was war das für ein Truppenteil, wenn man das so nennen kann, allgemein gesehen.
Bin für jeden Hinweis zu einem Feldsonderkommando dankbar.


Irgendwann findet sich alles:

http://i37.tinypic.com/2jbdib.jpg

http://i36.tinypic.com/szadrk.jpg

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23705
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 176583 | Verfasst am: 09.10.2009 - 19:15    Titel: Antworten mit Zitat

Nachschlag:

http://i35.tinypic.com/m0fv5.jpg

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23705
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 176698 | Verfasst am: 13.10.2009 - 18:01    Titel: Antworten mit Zitat

Der Ib der Division, Major Burnhäuser, wurde am 1.2.45 als Quartiermeister zum Wehrmachts-Befehlshaber Ostpreussen befohlen.

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Pile
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 12.04.2007
Beiträge: 169
Wohnort: Reutlingen

BeitragBeitrags-Nr.: 176723 | Verfasst am: 14.10.2009 - 16:23    Titel: Kampf um Ostpreußen Januar 1945 Antworten mit Zitat

Div. Gruppe Blaurock
Danke Jan-Hendrik
http://i36.tinypic.com/t5hfv8.jpg
http://i33.tinypic.com/2iqbw37.jpg
siehe auch hier unter Blaurock, Edmund
http://www.ritterkreuztraeger-1939-45.de/Infanterie/Heer-Startseite.htm
Gruß Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2307

BeitragBeitrags-Nr.: 176726 | Verfasst am: 14.10.2009 - 16:55    Titel: Antworten mit Zitat

Warum steht denn bei einigen Einheiten Kampfwert V, wo es doch meines Wissens nach nur I-IV gab?

Nicole
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
papa
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 12.05.2003
Beiträge: 187

BeitragBeitrags-Nr.: 176739 | Verfasst am: 14.10.2009 - 20:52    Titel: Antworten mit Zitat

Pile hat Folgendes geschrieben:
Die Igel-Division

http://i41.tinypic.com/15ehi1g.jpg
Die 549.VGD hatte das Truppenkennzeichen eines nach rechts sehenden Igels und wurde auch als Igel-Division bezeichnet.



Hallo,

Der Igel sieht aber nach links auf dem obigen Bild !!

Ist nun das Bild oder die Beschreibung falsch?

Viele Grüße
Steffen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Pile
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 12.04.2007
Beiträge: 169
Wohnort: Reutlingen

BeitragBeitrags-Nr.: 177240 | Verfasst am: 30.10.2009 - 07:48    Titel: Der Kampf um Ostpreussen Antworten mit Zitat

Hallo,

anbei ein Auszug aus "Die Geschichte der 56.Infanterie-Division"
http://i38.tinypic.com/2441tv6.jpg
Gruß Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pile
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 12.04.2007
Beiträge: 169
Wohnort: Reutlingen

BeitragBeitrags-Nr.: 177241 | Verfasst am: 30.10.2009 - 09:04    Titel: Antworten mit Zitat

Nochwas aus "Die Geschichte der 56.ID",
siehe hierzu auch hier den Beitrag vom 18.09.08
"Die 549.Grenadier – Division während der Panzeroffensive „Doppelkopf“ – erster Fronteinsatz"
http://i34.tinypic.com/2dv5sg8.jpg
Gr.R.1099
http://img363.imageshack.us/img363/7318/549gdps1.jpg

Gruß Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Einheiten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 6 von 8

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.